Welche Einstreu verwendet ihr?

Diskutiere Welche Einstreu verwendet ihr? im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Wäre mal intressant was so manche heutzutage in Volieren als Einstreu verwenden...Sand...Buchholzgranulat....usw

  1. #1 bindenschnabö, 17.10.2011
    bindenschnabö

    bindenschnabö Guest

    Wäre mal intressant was so manche heutzutage in Volieren als Einstreu
    verwenden...Sand...Buchholzgranulat....usw
     
  2. #2 plassco, 17.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2011
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    In den 3,00m Boxen habe ich in aller Regel auch eine Schublade mit Buchenholzgranulat aus der ich nur 1mal pro Woche den gröbsten Dreck per Hand entnehme, Bei Birds + More Hungenberg gibts auch ein Maisgranulat, welches aus dem Mittelteil eins Maiskolbens ergestellt wird. Ich habe das Zeug mal bei einem Alariozüchter nahe Köln gesehen, die ganze Bude riecht nach Popcorn! Werde ich bei Gelegenheit auch mal testen, lecker :zustimm:.

    Sand biete ich bei mir so gut wie gar nicht mehr, dafür aber reichlich Grit und Magenkiesel. In der Voliere meines Vaters wird demnächst auch Sand gegen BHG getauscht, da Sand nicht wirklich aufsaugt. Der Kot sickert nur in die Zwischenräume der sandkörner und gammelt dort bei hoher Luftfeuchtigkeit vor sich hin, was man dann auch riecht. Auf BHG, Maisgranulat oder Wellpappe ist der Kot jedenfalls deutlich schneller durchgetrocknet. Trockener Kot stinkt in aller Regel nicht. Tannennadeln oder Walderde wären doch sicher was für Dich Martin?
     
  3. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    ... na, dann will ich ma ... :D

    Hi zusammen !!

    Wir benutzen für unsere Volieren seit gut 4 Jahren folgendes: Klick mich !!
    Wir haben es mal auf eine Ausstellung gesehen in den Rahmenschauvolieren.
    Danach ausprobiert & wir waren überzeugt davon. Davor haben wir ein Holzgranulat benutzt. Da er aber nicht lebensmittelecht war, habe ich immer nach alternativen gesucht.
    Habe im letzen Winter mal etwas anders benutzt ( Ecoflachs & Maisstreu ) da unser Raifeisenmarkt keine mehr hatte. Diese waren auch nicht schlecht. Jedoch waren wir am meisten von dem Hanfstreu begeistert. Gerade nach dem baden, von ca 30 Kanarien, kann man gut einschätzen wie gut ein Einstreu ist. Obwohl wir eine Auffangwanne für die Badeschale nutzen geht immer etwas vorbei. Die Kanarien benötigen gut 1,0 -1,2 ltr Wasser pro Waschgang :D
    Bei diesen leichen Einstreu kann na auch super eine Zwischenreinigung machen. Nach einer Woche unter den Sitz- & Schlafplätzen kann man problemlos die Kothäufche abnehmen. Natürlich mit Handschuh :D

    In den Zuchtboxen benutzen wir Rollenwellpappe. Diese Thema hatten wir ja schonmal: KLICK

    BHG würde ich mit Vorsicht genießen. Habe darüber mal etwas nicht so tolles gehört. Wenn ich es im Netz finde, poste ich es hier mal ...

    PS: Der Ballen kostet zwischen 8,- & 20,- Euro. Also schön Preise vergleichen ;)
    Wir zahlen 9,20 € im Raifeisenmarkt
     
  4. #4 bindenschnabö, 17.10.2011
    bindenschnabö

    bindenschnabö Guest

    Das verwende ich auch Branjo...habe auch mal was vom BHG gelesen das es mit pilzsporen usw belastet sein kann,
    wenn es nicht genug trochkn war beim verpackn....mache dann auch 1mal pro woche die häufchen weg,
    das mit kanarien kann ich bestätigen...:)
     
  5. #5 plassco, 17.10.2011
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Echt?! Oha, das wäre ja sehr unschön!! Gibts Fotos vom Eurem Hanf-Streu, damit man sich mal ein Bild machen kann? Am Ballen erkennt man ja nix. :D
     
  6. #6 bindenschnabö, 17.10.2011
    bindenschnabö

    bindenschnabö Guest

    Allerdings liegt das hanfstreu besser am boden...das BHG was ich mal hatte flog rum wie sau:),
    und hanf schadet doch nie:)
     
  7. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Hi,

    ich hab zurzeit beides. War von Sand auf Hanfeinstreu umgestiegen und davon auch überzeugt. Jetzt habe ich in zwei Volieren das grobe BHG getestet, und finde es persönlich besser. Es staubt weniger, bleibt gut liegen und nicht an den Schuhen haften. Und auch nach dem Baden trocknet es schnell ab.
    In Tierparks sieht man ja sehr häufig Rindenmulch. Das ist wohl noch günstiger als die beiden vorgenannten. Hat denn da auch jemand Erfahrungen?

    Gruß
     
  8. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hallo Eumo,

    ich hatte vor gut 15 Jahren eine Außenvoli (5x2m - Besatz 3 Paare) bei meinem Vater im Garten mit Naturboden.
    Überdacht war die Voli ab dem 2ten Jahr komplett, da ich die Feuchtigkeit in der Voli in Regenzeiten nicht so prickelnd fand.
    Ich habe 3-4 mal im Jahr komplett gewechselt - ca 10 cm dick. Hatte da ungehinderten Zugang zu :D
    Aufliegenden Kotballen habe ich auch zwischenzeitlich immer entfernt.
    Was sehr auffällig war, es krochen unzähliges Kleingetier darin rum.
    Mein erster nachgezogener Carduelide war ein Weißflügelgimpel. Ich konnte sehr oft beobachten, wie die Altvögel nach Insekten darin gesucht haben. Ansonsten gab ich kein animalisches Lebend- oder Frostfutter. Heute bin ich der Meinung, daß mir dieser Umstand diesen, meinen eigenen schönen Erfolg eingebracht hat.
    Rindenmulch eignet sich für Leute die wenig Besatz haben & Insektenfresser oder Vögel die wärend der Aufzucht Kleininsekten benötigen sicherlich sehr gut.
    Darüber hinaus habe ich dann die Zucht auf Magellan umgestellt. Ein Zuchtabteil - eine Flugvoliere (2,5x2). Eine Gruppe von 16 Magellan machte da viel mehr Dreck auf weniger Raum und ich fand die arbeit zu umständlich & aufwenig.

    Das ist jetzt meine Meinung & Erfahrung dazu ...
     
  9. #9 Nimsiki, 17.10.2011
    Nimsiki

    Nimsiki Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59071 Hamm
    Ich benutze auch BHG und in meiner letzten Kotuntersuchung wurden auch Schimmelpilze gefunden. Der TA meinte ich soll auf die Umgebungshygiene achten, ich hatte aber das BHG in Verdacht und irgendwie bestätigst du nun das. ;)
    Es sei denn, du hast es aus "meinem" Thread. :D

    Wo bekommt man denn das Hemparade Einstreu?
     
  10. #10 Branjo, 18.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2011
    Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Namensvetter ;)

    Einfach mal bei Google eingeben - kommen genug Adressen. KLICK

    Wie schon gesagt beziehe ich es im Raiffeisenmarkt. Versuche es mal da, wo es Fressen & Zubehör für Pferde gibt.
     
  11. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Branjo hat recht, überall im Pferdebedarf wirst du es finden. Es gibt bestimmt eine Gelegenheit in deiner Nähe. Ich beziehe es aus einer Mühle, auch wenn es keine richtige Mühle ist. Von den Pilzsporen im BGH bin ich ein wenig überrascht. Meine Qualität sieht sehr gut aus und hab es im Zoobedarf aus dem Angebot gekauft. Meine Volieren sind allerdings auch komplett überdacht und somit lediglich am Badetag oder unter den Tränken von gelegentlicher Feuchtigkeit betroffen.

    Gruß
     
  12. #12 Tiffani, 18.10.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    465
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Im Innenbereich neigt es zum Schimmeln, wenn es nicht gewendet wird. Kann aber auch evtl. eine Herkunfts- oder Qualitätsproblematik sein. Außerdem riecht es :k
    Hab es wieder rausgeschmissen :dance:
     
  13. #13 plassco, 18.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2011
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Ich nehme immer das BHG von Witte Molen und bin bisher auch zufrieden. 70 Liter kosten mich 18 €.
    Das Hanfeinstreu sieht relativ leicht aus. Es wird sicher eine Mischung aus dem holzigen Stiel und den weichen Hanffasern sein. Günstiger als BHG scheint es jedenfalls zu sein.

    @ Tiffi:
    Stimmt! Rindenmulch riecht wie :+kotz: nach ner Weile. Wenn der Schimmel nicht schon drin ist, kommt er bestimmt bald nach...
     
  14. #14 Jürgen F., 18.10.2011
    Jürgen F.

    Jürgen F. Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodalben
    Hi Leute!

    In den Volieren habe ich sehr gute Erfahrungen mit Holzpellets gemacht, die normal zum heizen in diesen Pelletsöfen genutzt werden.
    Die ziehen jegliche Feuchtigkeit total gut auf. Und sie lassen sich auch echt gut kompostieren.

    In den Boxen benutze ich eine Anti Kokzidose Einstreu von Verselle Laga oder Natural, manchmal auch Hobelspäne. (Kosten mich nichts, besoge ich mir in der Schreinerei... staubt mir aber zu sehr) Ich wechsle da schon mal ab.
     
  15. Joe

    Joe Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    2
    Hanfstreu verwende ich auch und wie schon richtig geschrieben wurde es gibts es überall im Pferdebedarf, ist sehr ergiebig, nur wo es permanend naß wird schimmelt es auch.
    Und wie Martin schreibt kann Hanf ja nicht so schädlich sein.:zustimm:
    Nur in Futterbereich verwende ich Sand.
    Beides in den Volieren und Boxen obwohl das der Hanfstreu etwas auf die Seiten "geweht" wird.

    Vorher hatte ich ein Kokzidienreduzierungseinstreu (möchte den Namen nicht nennen,sind Tauben drauf) hat mir auch gefallen nur es hat gestaubt und etwas "chemisch" gerochen.
     
  16. #16 bindenschnabö, 18.10.2011
    bindenschnabö

    bindenschnabö Guest

    Nein das hatte ich vor längerer zeit gelesen in tante google als ich mich
    über eine Einstreu entscheidn musste
     
  17. #17 IvanTheTerrible, 18.10.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Große AV's keinen Eistreu...Betonboden.
    Innenvolieren Buchenholzgranulat, ganz grob.
    Boxen mit Mittelschieber eine Seite Buchenholzgranulat fein, eine Seite Sand.
    Kleinere Boxen Sand.
    Wo bekomme ich preiswert 40ziger Rollen "Pappe" zum Auslegen von Boxen?
    Danke im Voraus.
    Ivan
     
  18. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Ivan !!

    Ich hatte bis vor einem Jahr einen Händler in Essen.
    Die letzen Male mußte ich auf ebay ausweichen.
    Dieser ebay-Shop hat z.B. welche. KLICK
    Ob die jetzt den Besten Preis haben - keine Ahnung. Mußt Du mal durchstöbern.

    Die 40er oder andere gesuchte Breiten werden meist nicht in eine Auktion angeboten. Da muß man dann mal bei Rollen von 100cm oder einem anderen Maß in den Shop gehen -> steht rechts unter der Bewertung. Dort wird man dann meist fündig.
     
  19. #19 bindenschnabö, 18.10.2011
    bindenschnabö

    bindenschnabö Guest

    Schön mal jedem seine persönliche Varianten zu hören,
    am anfang benutzte ich Sand das war zu teuer jedem klar,
    bis ich dann mal das grobe und feine BHG testete,
    das feinere wenn mann dafür 2cm schicht machte,
    war mir am liebsten die Kacke blieb gut haften,
    dann hatte ich mal mit einem Tierarzt im Vortrag,
    über alles mögliche unterhalten was momentan die industrie
    so an den Mann bringen will,darunter thema Einstreu,
    da erwähnte er auch bei BHG die Pilzsporen(seine Erfahrung),
    dann kam ich auf das günstigere Hanfstreu wo ich momentan
    am bestn zufriedn bin,nebnbei auch erwähnt muss auch das
    Hanfstreu trockn und gut gelagert sein auch das kann dann mit
    Pilzsporen versehn sein wie vieles bei unsachgemässer lagerung,
    nur eben hatte der Tierarzt schon beim kauf von BHG hohe
    belastungen mit Pilzsporen feststellen müssen und sich wieder
    Sand geholt..(da Boxenzucht hat geht ja Sand)er züchtet selbst Vögel!!!

    Mfg Maddin
     
  20. #20 Nimsiki, 18.10.2011
    Nimsiki

    Nimsiki Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59071 Hamm
    @bindenschnabö

    Eine Frage noch zu dem Hemparade Einstreu...

    Ist das ungefähr genau so schwer wie BHG? Ich hab nämlich nur einen großen Käfig und wenn das leichter ist, habe ich die Befürchtung, dass das Zeug nach ein paar Flugmanövern mehr vor als im Käfig liegt.
     
Thema: Welche Einstreu verwendet ihr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tannennadeln als einstreu

    ,
  2. wo bekomme ich ferkelwühlerde

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden