Wellensittich fast nackt!

Diskutiere Wellensittich fast nackt! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Kann es sein, dass Gregor hier gerade ein wenig gemobt wird? :zwinker: Finde ich nicht gut, das kann man auch sachlich rüberbringen, wenn man...

  1. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kann es sein, dass Gregor hier gerade ein wenig gemobt wird? :zwinker: Finde ich nicht gut, das kann man auch sachlich rüberbringen, wenn man anderer Meinung ist.

    Gregor, du bist Züchter, als Züchter sollte man selbstverständlich nicht mit einem Polyoma-oder PBFD infizierten Bestand züchten,das ist völlig klar. Und man sollte auch aufpassen, wenn man infizierte Vögel im Bestand hat, da würde ich zum Beispiel die Zucht ohne Wenn und Aber einstellen.

    Hier geht es ja aber jetzt um reine Halter, die nicht züchten, die vielleicht sogar den Vögeln von verantwortungslosen Züchtern ein schönes Leben bieten möchten und können . Und das ist doch unterstützenswert, oder? ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    ... und genau das ist der Punkt :)

    btw:
    Grundvoraussetzungen für eine Zucht sind u.a.:
    Zuchtkondition
    Gesunde Tiere
    Adulte Tiere
    Ausreichende Pflege und Aufsicht des Züchters
    Hygiene sowie weitere Faktoren.

    Zucht war aber nicht die Frage, die hier eingangs gestellt wurde, daher lasst uns doch zum Ursprungsthema zurück kehren.
     
  4. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Es ist schlecht, wenn so essentielle Infos immer erst peu-a-peu rüberkommen, dass der Vogel eben nur kein Deckgefieder mehr hat, aber durchaus noch Daunen besitzt, die ihn etwas vor dem Temperaturunterschied schützen.

    Wäre das von Anfang an klar gewesen, hätte ich unter Umständen etwas anderes geantwortet.

    Unter den vorhandenen Umständen kann der Vogel ein erträgliches Leben führen. Ich würde aus Sicht eines Züchters dieses Tier dennoch auf keinen Fall weiter halten wollen. Und da eine Vermittlung trotz der vielen Tierfreunde hier und der guten Organisation im Abgabeforum eine überaus langwierige Angelegenheit werden kann, würde ich - wie gesagt aus Sicht des Züchters - eine Euthanasie sehr viel schneller in betracht ziehen.

    Aus Sicht eines Halters wurd das meiste an möglichen Hilfestellungen gegeben. Es gäbe nur noch die Möglichkeit, dem Tier eine spezielle Rückzugsmöglichkeit mit beispielsweise einem schwachen Dunkelstrahler zu bieten, damit er seinen Wärmeverlust verringern kann. Ob er friert ist ja nur schwer erkennbar, wenn er keine Federn hat, die er aufplustern kann. Daher würde ich es zumindest mal versuchsweise anbieten, im Idealfall an seinem liebsten Sitzplatz (der ja wohl bei den anderen Wellis sein wird).

    Eine vorbeugende Sache noch: Wellensittiche ohne Gefieder neigen oft zu Exzemen und Entzündungen an der Bürzeldrüse. Dein Tierarzt wird Dir sicherlich dazu ein paar Tipps geben können, wie Du Symptome erkennst und dann reagieren musst.
     
  5. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Von meiner Seite aus nicht. Das liegt mir fern.
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    also meiner Meinung nach ist das ja wirklich der Polyoma Virus.
    Inwieweit der Kleine sich wohlfühlt kann wohl nur der Besitzer entscheiden.
    Wenn weder auf dem Rücken noch auf der Brust Federn sind wird er wohl
    frieren. Man müsste alles behinderten gerecht gestalten und darauf achten
    das es in dem Zimmer etwas wärmer ist. Darüber hinnaus würde ich
    dem ganzen Bestand ein Mittel geben das das Immunsystem unterstützt.

    Man geht davon aus das in 90 % aller Zuchten der Polyoma Virus ist.
    Letztens sagte mir noch ein sehr bekannter Züchter
    *die dritte Brut kann ich nicht mehr machen, dann habe ich zu viele Renner*
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wichtig ist nur, in den betroffenen Bestand keine "gesunden" Vögel aufzunehmen und auch keine Vögel aus dem Bestand an einen Platz abzugeben wo gesunde Vögel sind.
     
  8. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das hat aber nicht unbedingt etwas mit dem Polyoma-Virus zu tun denke ich, sondern ist wohl eher darauf zurückzuführen, dass die Zuchtpaare zu ausgelaugt sind, um allen Küken noch genügend Nährstoffe und Mineralien usw. zu geben - was sich leider entsprechend auf das Wachstum der Federn auswirkt. Ähnlich wie Rachitis ja zu Verwachsungen und Fehlbildungen der Gelenke und Knochen führen kann und auch zeitlebens "nachwirkt", dürfte es sich auch damit verhalten.
     
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wirklich, in 90% aller Zuchten ist der Polyomavirus?

    Was wäre denn die Konsequenz daraus
    - für die Züchter (Virus ausrotten: Nur noch mit gesunden Paaren züchten)?

    - und für die Halter --- ??? ----?
    Gezielt nach gesunden Vögeln suchen und sich alle Vögel, die den Viorus i sich tragen, zusammen finden lassen?8)


    Einfach ignorieren?8)
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stephanie,
    was die Franz. Mauser in der Zucht betrifft, hier ganz interessant:
    http://www.vogeltierarzt.de/Gesundheit/Polyoma/polyoma.html

    "In einem Polyomavirus-verseuchten Wellensittichbestand sollte die Zucht für 3 bis 4 Monate unterbrochen werden. Die Nistboxen sind zu entfernen und selbstverständlich darf es keine Zugänge geben. Nach dieser Zeit ist der Bestand in der Regel „durchseucht“. Das heißt, alle erwachsenen Vögel haben sich infiziert und ihr Immunsystem hat Antikörper (Abwehrstoffe) gegen das Virus gebildet."

    Hier
    auch noch dazu.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  11. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ja wirklich, auch wenn die meisten Züchter dieses Thema meiden
    wie die Pest.

    tja, gute Frage. Wollte man nur mit Polyoma netativen Wellensittichen
    züchten könnte man direkt aufhören zu züchten.

    Polyoma positiv bedeutet ja nicht das der Vogel daran erkrankt. Es gibt diesen
    Virus ja seid Jahrzehnten in den Beständen der Wellis. Meistens erkranken
    Nestlinge daran da deren Immunsystem noch nicht stabil ist. Aber auch nicht
    alle Nestlinge erkranken daran. Viele besiegen diesen Virus.

    wie willst du das praktisch machen? Du kaufst dir zum Beispiel äusserlich
    gesunde Wellensittiche. Dann must du testen lassen auf Polyoma. Ist dieser
    Test negativ musst du nach 3 Monaten wieder testen lassen. Falls dieser
    zweite Test negativ ist weist du nur das der Virus zum Zeitpunkt des
    Testes nicht nachweisbar ist. Ob der Wellensittich nun wirkich diesen Virus
    nicht in sich trägt weist du nicht 100%tig.

    auf keinen Fall. Dafür ist das Thema viel zu wichtig.
    Aber ich habe leider keine Lösung für das Problem.
     
  12. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    das hört sich erst einmal sehr unverständlich an.
    Durchseuchen hört sich grässlich an. Viele verschiedene Wellensittich haben
    viele verschiedene Bakterien in sich. Kommen diese zusammen hat das
    Immunsystem viel zu tun. Wenn man dann mit diesen Wellis züchtet schafft
    das Immumsystem das nicht und der Polyoma Virus(und andere auch)
    bekommen die Oberhand und der Jungvogel erkrankt daran.
    Bedeutet eigentlich nur das man eine zeitlang die Zucht einstellen sollte damit
    sich das Immunsystem der Wellensittiche erhohlen kann.
     
  13. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Gibt es zu den angesprochenen 90% etwas nach zu lesen oder sind das Einschätzungen, Vermutungen, ect?
     
  14. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ich fürchte, diese Zahl ist genauso aus der Luft gegriffen, wie die manchmal aufgestellte Behauptung, dass 80% oder so aller Wellis mit "Megas" behaftet sei?

    Jedenfalls, zu dem Zitat. Das war ja nur ein Auszug aus einem längeren Text. Es geht dabei jedoch weniger um "Erholung". Sondern es wird davon ausgegangen, dass angesteckte Altvögel (bei denen die Krankheit ja in der Regel nicht ausbricht) einige Monate nach der Infektion Antikörper bilden. Und dass diese Antikörper auch beim Füttern der Jungtiere von den Eltern auf diese übergeben werden können, so dass nach der Pause keine weiteren Jungvögel erkranken sollten. Damit ist die Krankheit aber wohl nicht zwangsläufig aus dem Bestand entfernt, sondern es wird nur ein erneuter Ausbruch sehr unwahrscheinlich. Jedenfalls, wenn die Vögel gut umsorgt sind.

    Ja, "durchseucht" klingt komisch, wenn man es das erste Mal hört. Ich habe es das erste Mal gehört beim "Tropenarzt", der das "dann sind Sie ja schon gut durchseucht" aber ganz positiv meinte (dass der Körper schon mit vielen Bakterien usw. in Berührung kam und man daher nicht mehr so anfällig ist).

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  15. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    gibt es tatsächlich nachzulesen. Wenn ich es finde sage ich dir wo ich es gelesen habe.
    Achso, es geht mir um Polyoma infizierte Bestände, nicht um einzelne Wellensittiche.
     
  16. D@niel

    D@niel Guest

    @Divana:
    Ich glaube, Du verwechselst hier den Polyoma-Virus mit PBFD. Das von Dir beschrieben trifft nämlich auf PBFD zu, bei dem falsch-negative Ergebnisse durchaus vorkommen. Ein Polyomatest ist sehr genau, d.h. ein negatives Ergebnis bedeutet, dass der Vogel nicht am Polyomavirus leidet.
     
  17. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kleine Korrektur: Wie fast alle nicht-genetischen Virentests wird nicht das Virus selbst im Blut gesucht, sondern der Antikörper. Ist der nicht nachweisbar, ist der Vogel nachweislich gesund - oder aber eine Inkubationszeit wurde noch nicht erreicht (d.h. der Vogel konnte noch nicht genug Antikörper für einen Nachweis bilden).

    Aber mich interessiert es natürlich auch brennend, woher diese enorm hohe Zahl stammt, ebenso wie mich die zitierten 80% Megas interessieren. Denn bislang hatte ich bei allen Tests auf Megas nur negative Ergebnisse und ich lasse alle Neuzugänge testen.
     
  18. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    nein ich verwechsele Polyoma nicht mit PBFD.

    Ich habs aber noch nicht gefunden, bin mir aber fast sicher das der
    Bericht in den AZ Nachrichten stand.

    Eine Untersuchung auf PBFD bei Agaporniden gab es auch mal.
    Wurde auch veröffendlich. Ich habe den Bericht hier, denn man hat
    ihn für mich eingescannt. Aber auch das Thema hatten wir hier
    schon mal, und ich habe einigen Leuten aus diesem Forum den
    Bericht zugesendet.
     
  19. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Super, danke Edith :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. D@niel

    D@niel Guest

    Da würde mich die Quelle einmal interessieren, da ich lediglich über oben niedergeschriebenen Kenntnisstand verfüge. :-)
     
  22. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ich suche es ja schon. Es war in den AZ Nachrichten.
    Wenn ich es habe sag ich bescheid.
     
Thema: Wellensittich fast nackt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nackter wellensittich

    ,
  2. wellensittich fast nackt

    ,
  3. wellis fast nackt

    ,
  4. alter wellensittich wird immer mehr nackt ,
  5. wellensittich nackig,
  6. Wellensittich komplett nackt,
  7. wellensittich nackt,
  8. was mache ich wenn mein Wellensittich nackt ist,
  9. wellensitich nackt auf brust,
  10. wellensittich ist nackt,
  11. wellensittich fast nackt. sonst gesund,
  12. wellensittich nackt was tun,
  13. wellensittich nackt was hilft,
  14. wellensittich fast kahl
Die Seite wird geladen...

Wellensittich fast nackt! - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...