WelliDame wohin am besten Vermitteln??

Diskutiere WelliDame wohin am besten Vermitteln?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Grausam, wie sich manche Leute daran erfreuen können :traurig: Nun bei Dir ist es ja so, dass der Vogel in eine neue Umgebung gekommen ist. Da...

  1. #21 Le Perruche, 26. Juni 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nun bei Dir ist es ja so, dass der Vogel in eine neue Umgebung gekommen ist. Da ist das völlig normal. Würde er das Verhalten beibehalten, würde jeder schnell merken, dass so etwas nicht in Ordnung sein kann. Wellensittiche passen sich jedoch gegebenen Situationen irgendwann an, so dass die Leute mit ihren Einzelvögeln tatsächlich überzeugt sind, dass es denen gut geht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 FliegenFly, 26. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mhm, Eingewöhnungszeit und so, da hat sie noch "Schonfrist". Aber sie tut mir schon sehr Leid.
    Eine Anfrage hatte ich schon....hüstel....
     
  4. #23 Stephanie, 26. Juni 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Diese Leute kennen ja nichts anderes.
    Als ich mit 11 meinen ersten Partnervogel nach viel Bettelei zusammen mit meinen Eltern in der Zoohandlung gekauft habe, wollte meine Mutter einen letzten Versuch machen, mich davon abzubringen.
    Wir standen vor dem Gemeinschaftskäfig und sie meinte, SO laut würde es dann auch in meinem Zimmer sein, wenn da ein zweiter Wellensittich wäre.
    (Es war dann aber ein recht ruhiges Männchen.)

    Da es heute immer noch auch junge (erwachsene) Einzelhalter gibt, würde ich grundsätzlich nicht so hart mit denen ins Gericht gehen.
    Es scheinen immer noch Ängste und Gerüchte bzgl. Paarhaltung zu kursieren.
    Was mich nicht wundert.

    Im Nachbar-Wellensittichforum war bis vor kurzem der Standardspruch, wenn jemand nur einen Einzelvogel hatte, er solle einen Partner holen und die Zahmheit vergessen, Wellensittiche müssten nicht zahm sein.
    Darüber kann man sicher diskutieren, aber solche Sprüche halten natürlich mitlesende Einzelhalter vom Aufstocken ab.

    Vielleicht braucht jedes Heimvogelforum einen festgepinnten Thread mit VIDEOS über zahme Vögel in Paar- und Schwarmhaltung. So dass man die tatsächliche Interaktion mit dem Halter und nicht nur Momentaufnahmen sieht.

    Ich hätte auch nicht geglaubt, dass meine SO schnell zahm werden nach dem Aufstocken NUR durch das Vorbild der "Alteingesessenen".
     
  5. #24 FliegenFly, 27. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Huhu Stephanie,

    damit hast du Recht ja - das Gerücht ist ja uralt. Seit ich denken kann, kursiert es. Und ich meine vor 20 Jahren war es ja auch noch schlimmer. Es braucht seine Zeit bis es bei den meisten Leuten angekommen ist.

    Ich freue mich jetzt schon für Dingsi wenn sie endlich unter Artgenossen kommt. Mein persönliches Empfinden ist absolute Traurigkeit wenn ich dieses gelbe Dingsi in dem Käfig sitzen sehe, die lustlos an ein paar Rispen rumkaut um danach sofort wieder in "hach geht mich alles eh nix an"-Haltung zu verfallen und den Tag zu verschlafen.

    Mal sehen was sich machen lässt - und vorallem was Dingsi nun zu dem Thema "Fliegen" noch zu bieten hat...

    lg
     
  6. #25 FliegenFly, 27. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    Dingsi ist heute schon sehr sehr viel besser drauf als gestern. Sie frisst, und die Stare draussen scheinen sie ein bisschen aufzuwecken. Ich habe das Gefühl, hoffentlich ist es kein Wunschdenken, dass sie nun schon ETWAS koordinierter hüpft und "flattert".

    Von dem komischen Geräusch, das sie aber leider nach wievor von sich gibt, habe ich ein Video gemacht. Man hört bei 0:04, 00:10, 00:11, 00:20-00:22 etwas.
    In der Vogelklinik habe ich nun über den Nachmittag verteilt mehrmals angerufen, leider war immer belegt oder das Telefon unbesetzt....

    http://www.youtube.com/watch?v=GDvOShTGARg

    lg
     
  7. #26 Trucker_Dino, 27. Juni 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Am Anfang ist etwas verrauscht, ich hab' es jetzt erst am Ende gehört (meine Piepser sitzten 1 Meter rechts neben mir und sind zu laut am quasseln).
    Aber das hört sich nicht nach Niesen an.

    Im ersten Moment würde ich fast sagen, die versucht einen Raben nachzumachen.
    Ziemlich ungewöhnlich, hab' ich so bisher noch nicht gehört.
     
  8. #27 FliegenFly, 27. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Grüss dich,

    also das Geräusch auf dem Video ist nicht das niesen dass sie auch noch von sich gibt. Das erkenne sogar ich als Niesen :-)

    Das gekrächze auf dem Video - seltsam nicht? Ich dachte am Anfang auch sie versucht etwas nachzuahmen, wie quatschen oder so, aber in Verbindung mit niesen erschien es mir dann schonwieder seltsam...
    Es wirkt FAST ein bisschen, wie wenn ein Mensch einen Verschleimten Hals hat und irgendwie versucht diesen wieder freizu"würgen". Sorry für das unleckere Beispiel...

    Ich versuche nochmal das Geräusch besser aufzunehmen. War nur heute schnell nebenbei, als sies gemacht hat, hab ich fix die Camera gezückt.

    Seltsam auch in Verbindung damit, dass sie so eigentlich sehr fit wirkt - ausser wenn sie eben gelangweilt rumsitzt....

    liebe Grüsse
    Caro
     
  9. #28 Trucker_Dino, 27. Juni 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Aber nach würgen sieht es auch nicht aus. Diese Würg-Bewegungen sind anders.

    Hier muss ich jetzt passen, ich habe aber "charly18blue" mal angemailt, die kennt sich da auf jeden Fall besser aus, vielleicht weiß die was, oder auch jemand anders.
     
  10. #29 charly18blue, 27. Juni 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ja Rainer :0- hat mch gerade angeschrieben, hab mir das Video jetzt angesehen bzw. angehört. Ich würde mit dem Vogel zum vk TA gehen, laß mal auf Trichomonaden untersuchen und Abstriche auf Bakterien und Pilze machen. Ich finde auch, dass es sich etwas verschleimt anhört. Auch ihr ganzes Verhalten deutet darauf hin, dass sie nicht so fit ist. Ich würds abklären lassen, damit bist Du auf der sicheren Seite.
     
  11. #30 FliegenFly, 28. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Guten Morgen,

    habe gestern Abend noch erfahren, dass die Henne in Dortmund noch beim TA war. Untersuchung auf Parasiten, allgemeine Untersuchung und Kropfabstrich.
    Wie lange dauert das Ergebnis so eines Abstriches? Der war anscheinend unauffällig.
    Kann es sein dass sie sich auf der Fahrt etwas zugezogen haben könnte?

    liebe grüsse und vielen Dank!!

    Edit: Kot wurde auch untersucht - unauffällig.
     
  12. #31 charly18blue, 28. Juni 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Wenn die Abstriche - Kot und Kropf - im Labor untersucht werden, ist es normal so, dass man nach ca. 3 Tagen das Ergebnis der Bakteriologie hat und nach frühestens 4 Tagen auch das Ergebnis der mykologischen Untersuchung. Pilze können durchaus auch noch länger dauern.
    Es kann sein, dass sie evtl. Zug während der Fahrt bekommen hat. Es kann aber auch sein, dass sie was hat, was man vielleicht nur auf einem Röntgenbild sehen kann (z.B. Aspergillose). Sind reine Spekulationen, ich kann ja auch nur vermuten.

    Ich würde abklärend noch eine Krofspülung machen lassen, manchmal lassen sich Krankheitserreger nur so richtig nachweisen und eine Röngenaufnahme, um mal zu sehen wie sich die inneren Organe darstellen. Ob es igendwo eine Vergrößerung gibt, dadurch Verlagerung/Einengung von Organen oder eine Verschattung der Luftsäcke.
     
  13. #32 Trucker_Dino, 28. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Ich hab' nach der Antwort von Susanne gestern schon überlegt, ob sie nicht schon vom Vorbesitzer was mitgebracht hat.


    Bevor ich mir Wellis zugelegt hatte, war mir klar das ich die alle 3 Wochen mit nach Stuttgart nehmen muß, da ich sie ja nicht 3-5 Tage allein lassen kann.
    Aus diesem Grund habe ich mir gleich 4 Stück (Alter ca 8-10 Wochen) zugelegt, 2 Monate später kamen noch zwei dazu. Sie haben dann auch eine PT-12 Aufbau-Kur bekommen.
    2 Tage bevor ich nach Stuttgart fahre, bekommen sie jedesmal PT-12 (soll den Stress etwas reduzieren, handhaben auch Züchter, die auf Ausstellungen fahren. So hab' ich es jedenfalls mal gelesen).
    Am Anfang war klar, das sie trotz Gruppe etwas ängstlich waren und sehr wahrscheinlich auch Stress hatten. Aber das gab sich mit der Zeit.
    Denn in der Gruppe stärken sie sich auch gegenseitig. Heute weichen sie nur noch zurück, wenn ich mit dem passend zugenschnittenen alten Bettbezug ankomme um sie für den Transport abzudecken.
    Das liegt aber auch daran weil sie ganz einfach wild sind. Also nicht handzahm. Die einzigste die erst bei einem Abstand meiner Hand von 2 cm flüchtet, ist meine kleine Jeanny.
    Alle anderen flüchten schon bei einem Abstand von 10 bis 5 cm. Jedenfalls fangen sie heute schon im Treppenhaus an nach Bobby, Kiki und Luigi zu rufen.
    Und sobald ich auf der Autobahn (spätestens nach 10 Min) bin, geht die Quasselei los, genauso als wären sie zu Hause. Und in Stuttgart geht schon vor der Wohnungstür meiner Freundin das ganz große Rufkonzert los.


    Wie ich aber vor kurzem die zwei aus Stuttgart mit nach Frankfurt nehmen mußte (in der Rubrik Vogelkrankheiten nachzulesen, vielleicht kennst du ihn ja auch schon) wegen einer Behandlung, fiel mir auf, das die zwei dabei sehr ängstlich waren.
    Haben die halbe Strecke im Käfiggitter gehängt (in die Richtung wo meine waren und gequasselt haben).


    Was ich dir damit sagen will ist ganz einfach:
    Der Einzel-Welli war durch die jetzt durchgemachte Aktion (meine Meinung dazu hatte ich ja schon in dem anderen Thread gesagt), ängstlich, getreßt.
    Weg von seinem menschlichem Schwarm, neuer unbekannter menschlicher Schwarm = Angst, Transport zum TA, unbekannte kurzfristige Haltungsbedingung, Transport nach München, eventuell hat der Fahrer das Fenster offen gehabt, Welli hat dadurch Zug abbekommen, erneut unbekannter menschlicher Schwarm, wiederum Angst und dadurch jede Menge Streß (keine Unterstützung durch einen oder mehrere andere Wellis).
    Die momentanige Flugunfähigkeit, das Übergewicht und im Käfig, wo der Welli das Gefühl hat nicht flüchten zu können, das sind Streßfaktoren, die jetzt eine zuvor verdeckte Krankheit ausgelöst haben kann.

    Unter diesen jetztigen Umständen solltest du eine Weitervermittlung völlig vergessen.
    Behalte sie, und besorge ihr noch einen Partner.
     
  14. #33 Wölkchen, 28. Juni 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Grüß Dich,

    hast Du denn schon in Abgabe-Foren gepostet?

    Da die Maus wegen Übergewicht wahrscheinlich mehr läuft, wie fliegt, würde ich auch von Außenvoliere abraten (wobei: Jeder Gang macht schlank).

    Vielleicht sucht ja noch jemand einen Partnervogel.

    Viel Erfolg.

    Und: Gute Besserung - hoffentlich nichts schlimmes.
     
  15. #34 FliegenFly, 28. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Huhu,

    danke euch für eure Antworten.

    Hmmm - dann muss ich nochmal nachfragen was das für ein Kropfabstrich gewesen sein soll - wenn der einige Tage dauert, kann da keiner gewesen sein. Schon am nächsten Abend nach dem TA besuch wusste ich über alles Bescheid. Kotuntersuchung - na gut, ne Anreicherung ist ja schnell gemacht.

    Ich hab nochmal ein Video, wo man es etwas besser hört, ich lads mal hoch.
    Werde nicht drumrumkommen sie dem TA vorzustellen. Es ist einfach zu seltsam. Auch wenn sie im Allgemeinbefinden nicht sehr gestört ist, Kot normal, wenn sie den Käfig verlässt hüpft und watschelt sie neugierig herum - was mir noch aufgefallen ist, sie plustert sich oft. Also wirklich SEHR oft. Plustert sich, schüttelt sich und dann ist wieder für ein paar minuten gut. Habe nun schon gelesen dass das der Entspannung(?) dient. Aber evtl hat das auch gesundheitliche Ursachen?

    lg Caro
     
  16. #35 FliegenFly, 28. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Also, hier das Video.

    http://www.youtube.com/watch?v=0kchtO2G918

    Während sie das Geräusch von sich gibt, plustert sie die "Kehlfedern" auf, und beim abklingen des Geräuschs legt sie sie wieder an. Auch nimmt sie ganz leicht den Kopf nach hinten. Ausserdem "klappt" sie den Oberschnabel dabei auf, leicht nur, abersie tut es :-)

    Nachts ist übrigends Ruhe. War die letzten Tage relativ lange auf, wo sie schon lange geschlafen hat, und kein komisches krächzen war zu hören.

    Sie ist übrigends (grade?) sehr fit, hüpft nun schon gezielter (zwar nur 5 cm aber daran war vor 2 Tagen gar nicht zu denken), tscheept ab und an, putzt sich grade wie irre und kuckt auch sehr aufmerksam.
    Allerdings kommt immerwieder eine Phase in der ihr die Augen zufallen, sie plustert, niest, und dann diese Krächzgeräusche von sich gibt. Aber wenn ich sie so sehe macht sie keinen kranken Eindruck.

    Was hat es eigentlich zu bedeuten, wenn sie einen Fuss unter den Bauch zieht und sich dann kratzt (?), ihn also Schüttelt? wie wenn sie etwas treten würde. Teil des Putzrituals?
    Dachte am Anfang die zu langen Krallen stören sie..

    Ach ja - und die Dame hat Angst vor Dunkelheit. Nun brennt Nachts eben ein Kerzchen für sie :zwinker:

    lg Caro
     
  17. #36 Trucker_Dino, 28. Juni 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Das ist normalerweise auch richtig so, die Antwort kam ja von mir.

    Du bist für sie aber wahrscheinlich auch noch viel zu fremd. Sie kennt dich ja noch nicht. Baut deshalb wegen Angst vielleicht Spannung auf.
    Wie lange ist sie jetzt bei dir ? 3-4 Tage ? das ist noch keine Zeit, wo sie sich eingewöhnen konnte.

    Möglich, das das auch noch andere Ursachen hat in Zusammenhang mit der jetzt aufgetretenen Erkrankung.


    PS: zu deinem zweiten Nachtrag. Wer weiß, was die beim Vorbesitzer erlebt hat ?
     
  18. #37 FliegenFly, 28. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Habe nun einen vk TA per Mail kontaktiert, da er erst ab 19 Uhr wieder Sprechstunde hat. Vielleicht liest er die Mail ja vorher, ansonsten rufe ich zur Sprechzeit an.

    Diese Ungewissheit ist schrecklich und gerade sass sie mit unter dem Flügel eingeklapptem Köpfchen da. Meine mal gelesen zu haben, wenn das der Fall ist, sind sie wirklich krank.

    Nun schläft sie und ich hoffe ich kann morgen sofort zur Behandlung kommen. :-(

    liebe Grüße
     
  19. #38 FliegenFly, 29. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    So. Komme gerade vom vk Tierarzt.

    Dingsi ist krank. Und zwar gar nicht ohne..... ;(
    Sie hat eine Kropfentzündung - oder englisch ausgedrückt "going light desease".

    Der Vogel nimmt dabei Futter auf, kann es aber aufgrund des entzündeten Kropfes nicht für die Verdauung aufwerten und scheidet ggf sogar ganze Körner wieder aus. So wird das Tier immer dünner und dünner (going light - klar) obwohl es frisst, und stirbt schlussendlich.

    Die Krankheit an sich hat der Vogel schon länger, wirklich ausgebrochen ist es jetzt erst - Stress.

    Der TA hat eine Kropfspülung durchgeführt und diese mikroskopiert. Er fand Megabakterien, ich durfte sie selbst auch anschaun.
    Dagegen hat sie jetzt ein Medikament in den Kropf selbst bekommen, und zwei Spritzen.
    Die Dauer der Behandlung ist unterschiedlich - manchmal reichen 2-3, manchmal brauchts auch 7-8 Behandlungen. Und ganz manchmal - kriegt man diese Dinger einfach nicht los.......

    Für die heutige Behandlung habe ich 30 Euro bezahlt - jeder Schritt kostet soviel und ich weiss noch gar nicht wie ich das berappen soll. ;( Ich könnte heulen. 60-90 Euro sicher, wenns hart kommt über 200...

    Dingsi ist auch nicht zu dick. Mit ca 37 Gramm hat sie Normalgewicht. Französische Mauser ist auszuschliessen, da Federkleid vollständig vorhanden.Warum sie nicht fliegen kann, weiss der TA auch nicht. Könnte aber auf Schwäche zurückzuführen sein.
    Vergesellschaftung, geschweige denn Abgabe ist momentan undenkbar....

    Ab Freitag bin ich wieder beim TA - wieder Spritzen und Medis....

    lg Caro....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Trucker_Dino, 29. Juni 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Dazu brauch' ich wohl keinen weiteren Kommentar abgeben.

    Da wird doch sonst mit Ampho behandelt ?
    Was bekommt sie statt dessen ?
     
  22. #40 FliegenFly, 29. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Grüss dich,

    deine zügigen und hilfreichen Antworten in allen Ehren - wirklich! - aber das rumgereite auf dieser Transportgeschichte könnten wir uns wirklich sparen.

    Der Vogel wäre von seiner Stelle sowieso weggekommen - das hätte ihn auch Stress gekostet. Ergo wäre die Krankheit auch ausgebrochen.
    Ob andere Leute das als Krankheitszeichen gedeuted hätten, und mit ihr zum TA gegangen wären - wer weiss das schon? Schlimmstenfalls wäre sie also daran zu Grunde gegangen.

    Diese Behandlungen kosten mich pro stück 30 Euro - 2-3 wenn nicht 7-8 braucht sie davon....Ich weiss noch nicht so ganz wo ich über 200 Euro herbekommen soll. Also hör bitte auf mir diese Leier vorzuhalten.

    ich gehe mal davon aus dass es sich um dieses Medi handelt, habe aber nicht nachgefragt. Habe ja auch noch keine Rechnung erhalten, weil die Geschichte ja noch nicht ausgestanden ist.
    Freitag bin ich wieder dort - dann frag ich nach.

    Wie darf ich "sonst" verstehen? Was habe ich denn geschrieben, mit was es behandelt wird?!..."stattdessen"?

    lg Caro
     
Thema:

WelliDame wohin am besten Vermitteln??

Die Seite wird geladen...

WelliDame wohin am besten Vermitteln?? - Ähnliche Themen

  1. Erziehen wie am besten?

    Erziehen wie am besten?: Schönen guten tag ihr lieben Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen, Mein grauer macht nur Blödsinn und wenn ich ihn Nein sagen tue macht er...
  2. Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?

    Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?: Ich habe vor ein paar Tagen eine noch junge Taube am Bahnhof mitten im Berufspendlerchaos auf dem Bahnsteig entdeckt und gleich aufgesammelt, weil...
  3. Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners

    Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners: Hallo zusammen, momentan suche ich für mein Singsittichmädel ein neues Zuhause bei einem Singsittichhähnchen, da vor ca. 1 Woche ihr Partner...
  4. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  5. Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?

    Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?: Hallo liebes Forum, ich suche eine Hühnerrasse die meinen Kriterien möglichst gut entspricht, nur leider kenne ich mich nicht so gut mit...