Zuchtjahr 2011

Diskutiere Zuchtjahr 2011 im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Moin, ich würde es toll finden wenn hier jeder von seinen Tieren und deren Zucht berichten würde. Letztes Jahr hatte ich das Thema mit den...

  1. #1 AratingaMitrata, 6. April 2011
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walsrode
    Moin,

    ich würde es toll finden wenn hier jeder von seinen Tieren und deren Zucht berichten würde.
    Letztes Jahr hatte ich das Thema mit den Rotmaskensittichen/Smaragdsittichen eröffnet, das war mir aber zu einseitig.

    Ich fange mal mit unseren Sittichen an:

    Aymarasittiche: Unser Paar Aymaras lebt in einer Voliere auf der Terasse, Maße 2 x 1 x 1,7 m (L x B x H). Ich saß am Wochenende ca 3 Stunden auf der Terasse weil ich meine Tillandsien neu aufbinden musste. In der Zeit konnte ich das Paar zwei Mal beim kopulieren beobachten. Heute habe ich sie noch mal dabei beobachtet.

    Chirriquisittiche: Die Chirriquisittiche leben in einer 3 x 1,5 x 2,2 m (L x B x H) Voliere. Sie hatten drei Eier, alle drei waren unbefruchtet.

    Rotmaskensittiche: Die Rotmaskensittiche leben in einer 4 x 2 x 2,5 m (L x B x H) Voliere. Sie sind sehr aggressiv und ich bilde mir ein das unser Weibchen einen Legebauch hat. Sie fliegt auch mehrmals täglich den Nistkasten an, übernachten aber nicht darin.

    Smaragdsittiche: Die Smaragdsittichvoliere hat die gleichen Maße wie von den Rotmaskensittichen. Es gibt bei ihnen noch keine Anzeichen zur Zucht, aber sie fangen erst im Juni an.

    Pavuasittiche: Wir bekommen morgen noch ein ZP Pavuas, mal sehen ob es dieses Jahr mit der Zucht klappt. Eine neue Umgebung wirkt ja oft Wunder.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 südamifreak, 7. April 2011
    südamifreak

    südamifreak Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75180 Pforzheim
    Hallo
    Dan mach ich doch gerade mal weiter.
    Zur zeit Halten wir folgende südamiarten :
    1,1 Aratinga aurea
    2,1 Aratinga m. mitrata
    2,2 Aratinga p. pertinax
    1,1 Aratinga erythrogenys
    3,2 Aratinga l. callogenys
    1,1 Aratinga c. canicularis
    3,2 Aratinga rubritorquis
    3,3 Aratinga weddellii
    3,1 Aratinga f. frontata
    1,3 Aratinga h. holochlora
    1,0 Aratinga h. strenua
    2,2 Brotogeris j. jugularis
    4,4 Brotogeris ch. chirri
    1,2 Cyanoliseus p. bloxmani
    1,1 Amazone f. virenticeps
    1,1 Amazona a. xanthopteryx
    2,2 Amazona a. parvipes

    Bisher gibt es dieses Jahr 1 ca.3 wochen alten canicularis jungen und unsere frontata, weddelllii und aurea sitzen zur zeit je auf 3 eiern.
    Bin mal gespannt was das Jahr noch so bringt.

    mfg
    Sascha
     
  4. Argt

    Argt Mitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guadalajara, México
    Hallo,
    unsere Aratinga Canigularis hatten zum ersten Mal ein vierfaches unbefruchtetes Gelege, das von der Henne erst nach 6 Wochen aufgegeben wurde:

    2,2 (falls das für das Alter stehen soll) 4 x 3 x 2,5 m (L x B x H)

    Seit gestern merke ich aber einen Legebauch bei der Henne und sie sitzt wieder in ihrer Nistkiste 0l. Mal schauen was jetzt passiert - ich hätte sehr gerne (selber und für sie auch) eine Pause gehabt, aber das Pärchen hat sich anderes entschieden.

    LG,
    Adriana
     
  5. #4 Christian, 8. April 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Adriana!

    Nee, das sind Geschlechtsangaben ... links Hahn, rechts Henne ... 2,2 sind also zwei Paare und 2,0 wären zwei Hähne. Manchmal gibt es auch Angaben mit drei Zahlen, z.B. wären 2,1,1 zwei Hähne und eine Henne, sowie ein Vogel, dessen Geschlecht bislang unbekannt ist (mittlere Zahl).
     
  6. Ernstl

    Ernstl Guest

    Für den Vogel unbekanten Geschlecht`s steht die dritte Zahl nicht die Zweite.
     
  7. Argt

    Argt Mitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guadalajara, México
    Hi Chris und Ernstl,

    danke für die Aufklärung!

    :+shocked: :+shocked: :+shocked: Wow, kein Wunder, dass die Papageien aussterbe bedroht sind, die meisten sind ja bei Sascha! Ein schöner Schwarm ist das!

    LG,
    Adriana
     
  8. #7 südamifreak, 12. April 2011
    südamifreak

    südamifreak Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75180 Pforzheim
    Hallo

    Ja wir haben schon einen ganz schönen Schwarm zusammen nur wir suchen immer noch einige Tiere um alle einzelnen zu verpaaren.
    Nur leider ist das ein sehr schwieriges unternehmen da gerade canicularis oder callogenys extrem selten geworden sind.
    anbei mal ein bild von einem jungpaar Callogenys rechts mein Nachzucht weibchen von 2010 und links ein nachzucht männchen von 2009 aus Finnland
     

    Anhänge:

  9. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Du hast also Kontakte nach Finnland?!
    Wie schaut es dort mit der Vogelzucht (generell) aus? Gibt es viele Züchter?
    Aus Skandinavien hört und liest man ja leider wenig.
     
  10. #9 südamifreak, 26. April 2011
    südamifreak

    südamifreak Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75180 Pforzheim
    Hallo TimZ
    nein ich habe keine konntakte nach Finnland nur nach Dänemark von dort habe ich auch das männchen callogenys her der züchter hatte das weibchen verloren .
    In Dänemark gibt es aber einige züchter und auch sehr große zuchtanlagen mit seltenen Papageien ( brasiliensis, agilis, mercenaria usw. ) .
    mfg
    Sascha
     
  11. #10 Argt, 8. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2011
    Argt

    Argt Mitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guadalajara, México
    Tzintzin ist (unerwartet) da

    Hallo,
    Cochotl und Tlalli, unsere Aratinga Canicularis, schafften es doch dieses Jahr und zum ersten Mal ein Küken auf die Welt zu bringen: Tzintzin.

    Der Jungvogel ist (vermutlich) gesund gestern Abend auf die Welt gekommen. Wir haben plötzlich in der Nistkiste ein leises Piepsen gehört und wussten wir dann, dass der Tzintzin es doch geschafft hat.

    Tlalli, de Hahn, hat erst heute angefangen, die Nistkiste wild zu verteidigen und ist auch lange drinnen zusammen mit seiner kleinen Familie. Das ist erfreulich, weil Tlalli die ganze erste und zweite Brutzeit es bevorzugte, drausen zu sein, statt sich um seine Dame zu kümmern.

    Ich freue mich sehr, es ist ihre (und unsere :p) erste Brüte, denn es war unerwartet. Da das erste Ei am 7. April gelegt wurde - und wir auf die anderen Eiern nicht so genau auf das Datum aufgepast haben, rechneten mit dem Schlüpfen vom 1. zum 3. Mai. Aber es kam am 6. April!! Dann war anscheinen das dritte Ei befruchtet - die anderen zwei waren unbefruchtet.

    LG,
    Adriana
     
  12. Argt

    Argt Mitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guadalajara, México
    Hallo Südamifreak,
    Aratinga Canicularis sind bei uns gar nicht selten - noch, leider sind sie aber die meist gefangenen Papageien. Das kann diese Papageienart ganz schön dezimieren - oder vernichten. Zum Glück gibt es doch offizielle und private Initiativen, die diese Situation zu verändern versuchen. Wahrscheinlich deswegen sind die Canicularis so selten in Europa geworden.
    Übrigens deine Callogenys sind sehr schön - hier in Mexiko gibt es sie nicht.
    LG,
    Adriana
     
  13. #12 Christian, 8. Mai 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Adriana!

    Glückwunsch. Dann wollen wir mal hoffen, dass die unerfahrenen Eltern ihr Küken auch gut füttern.

    Etliche Südami-Arten sind aus zweierlei Gründen in Europa sehr selten:

    1. wegen dem Gott sei Dank seit etlichen Jahren existierenden Import-Verbot,
    2. weil von manchen Arten damals nur wenige Exemplare importiert wurden und weil die Zucht vieler Arten lange Zeit aus der Mode kam ... vor allem wegen der Lautstärke.
     
  14. Argt

    Argt Mitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guadalajara, México
    Hallo Chris,
    anscheinend sind die unerfahrenen Eltern fleißig beim Futtern: der Kleine gibt den Anschein, seine Große täglich zu verdoppeln!
    LG,
    Adriana
     
  15. #14 Christian, 9. Mai 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Glückwunsch, dann hast Du ja zwei echte Naturtalente, bei denen gleich bei der ersten Brut alles super klappt :zustimm:
     
  16. #15 Argt, 10. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2011
    Argt

    Argt Mitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guadalajara, México
    Danke schön, Chris! Ich bin auch stolz auf die Kleinen - vor allem auf die Henne, sie hat immer sehr fleißig gebrütet!
    LG,
    Adriana
     
  17. #16 AratingaMitrata, 10. Mai 2011
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walsrode
    Unsere beiden jungen Chirriquisittiche entwickeln sich prächtig. Heute kontrollierte ich den Nistkasten der Smaragdsittiche weil ich das Weibchen seit zwei Tagen nicht mehr gesehen hatte. Ich stellte fest das sie ein Ei, vermutlich schon gestern, gelegt hat.
     
  18. #17 AratingaMitrata, 20. Mai 2011
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walsrode
    Die Smaragdsittiche haben 6 Eier. Rotmaskensittiche waren gestern im Kasten, das Weibchen hat einen Legebauch.
     
  19. #18 AratingaMitrata, 27. Mai 2011
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walsrode
    Bei Aratinga mitrata konnte ich heute eine Eiablage verzeichnen. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bird Checker, 28. Mai 2011
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    Das ist ja super!!!:freude:
    da wünsch ich dir echt viel glück das das auch was wird!;

    Meine Blauköpfe sind da ein bischen eigenartig weil die interresieren sich überhaubt nicht für irgend einen Brutkasten (ich habe mehrere drin) ist ja auch verständlich hab sie grad ma 2 knappe Monate Aber mich wunderts nur weil ich sie schon paar mal beim füttern und beim Tretakt beobachten konnte.:?
     
  22. #20 AratingaMitrata, 28. Mai 2011
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walsrode
    Ich denke das sie erfolgreich ziehen werden, hatten ja letztes Jahr schon 3 Junge groß gezogen.

    Wenn sich deine Blauköpfe schon füttern und kopulieren dann ist das doch schon mal ein gutes Zeichen, vor allem nach so kurzer Zeit.

    Was hast du denn für Nistkästen angeboten (Maße)?
    Der Kasten von den Rotmasken ist 60 x 30 x 30, Einflugloch ist ca. 6 cm. Im Kasten habe ich eine Steighilfe angebracht. Der Kasten ist hochkant aufgehängt.
     
Thema: Zuchtjahr 2011
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. smaragdsittiche