Zwei grüne Geier treffen aufeinander

Diskutiere Zwei grüne Geier treffen aufeinander im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Folgendes Problem. Unser Coco ( Blaustirnamazone, männlich) wohnt seit sieben Monaten bei uns, ist 18 Jahre jung, und völlig auf mich ( weiblich)...

  1. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Folgendes Problem.
    Unser Coco ( Blaustirnamazone, männlich) wohnt seit sieben Monaten bei uns, ist 18 Jahre jung, und völlig auf mich ( weiblich) fixiert. Er mag Männer nicht sehr gerne. Er hat bei uns sein mittlerweile drittes Zuhause gefunden. Er kann wunder bar lieb und verschmust sein, läßt sich von mir auch problemlos anfassen und tragen. Nun habe ich Susi Blaustirnamazone Ca. dreieinhalb Jahre dazugeholt. Sie sitzt seit zwei Wochen in einem Käfig neben Coco. Die beiden verstehen sich mal gut, mal kreischt er sie in Grund und Boden, wobei ich glaube das er einfach tierisch eifersüchtig ist. Wenn er sieht, das ich Susi kraule schaut er immer völlig verdattert und will auch gekrault werden. Die beiden schnäblen häufig am Tag durch die Käfige, und dann wird gemeinsam gegickst und geschrien, so das ich glaube das die beiden harmonieren. Wenn ich beide rauslasse, dann ist sie natürlich noch etwas zurückhaltend und er der Macho und Haudegen. Leider ist sie heute unglücklich in seinen Käfig gelandet..das fand er nicht so gut und wollte sie heftigst hacken..da mußte ich dazwischen gehen..nun waren beide völlig aufgekratzt und ich mit den Nerven zu Fuß. wer kann mir denn von seinen Erfahrungen berichten?? Wie lange dauert so eine Zusammenführung?? Und soll ich mich einfach noch gedulden??
    Ich wäre froh, ein paar Berichte zu bekommen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Susi,

    erst einmal: Herzlich Willkommen bei uns Amasklaven :blume: !

    Das Coco so reagiert ist völlig normal, denn er muss erst einmal wieder lernen, was es heisst Vogel zu sein. Auf der einen Seite ist er eifersüchtig und auf der anderen Seite möchte er seiner grünen Dame gefallen. Deswegen ist er ihr gegenüber sehr machohaft (was für Amahähne eigentlich typisch ist :zwinker: ). Ich rate Dir, damit die beiden Grünen besser zueinander finden, Dich so weit es geht aus der Verpaarung rauszuhalten. Mach das Nötigste wie z.B. Futter geben, Volis säubern und und und. Ruf ihn nicht und kraule keinen von beiden. Lass die beiden ihren Weg gehen. Natürlich sollst Du ein Auge auf die beiden haben, denn Du solltest dazwischen gehen, wenn Du merkst, dass es ernst wird!
    Auch solltest Du das ganze Geschrei und Gezoffe nicht so ernst nehmen, denn das ist das Amazonenspiel und Gezoffe gehört nunmal dazu :zwinker: !
    Für eine Amaverpaarung kann man keine generelle Zeit nennen. Meine haben sich z.B. auf den ersten Blick verstanden und geliebt und ich habe sie nach 5 Tagen in die große Zimmervoli gesetzt. Bei anderen ging es genauso schnell und bei anderen dauerte es seine Zeit. Deswegen: Nicht aufgeben!!!
    Ich drück Dir bei der Verpaarung der beiden Grünen ganz doll die Daumen :prima: und ich würde mich freuen, wenn Du weiter über die beiden berichten würdest! Fotos sind bei uns übrigens immer sehr beliebt :D .
     
  4. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Hallo Julia,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Das mit den Bildern folgt. Habe das gerade auf Anhieb noch nicht hinbekommen. Aber auf alle Fälle machst Du mir Mut! Manchmal bin ich schon recht fertig mit den Nerven, zumal Coco immer schaut wo ich bin, wenn die beiden zusammen draußen rumhüpfen. Ich mache mir dann immer sorgen das der jungen Dame was passiert, zumal sie sich noch nicht so gut bei uns auskennt. Aber okay, ich werde mich in nächster Zeit zurückhalten...hoffentlich kommt er auf den Geschmack...SIE macht nämlich immer wieder den ersten Schritt..und ER kapiert es oftmals nicht und schaut mich an...tztztz...so eine süße Maus!!
    Also, mehr dazu demnächst in diesem Theater!
     
  5. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Susi,

    wie gesagt, Coco sieht Dich als Partnerin an und muss einfach von Susi lernen, was es heisst Vogel zu sein! Geb den beiden Grünen Zeit zueinander zufinden!
    Nicht den Mut verlieren und wenn Du mal nicht weiter weißt, dann sind wir hier für Dich da :trost: !
     
  6. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo susi,
    auch von mir ein herzliches willkommen! toll, dass du hier bist und uns deine situation schilderst.

    erst mal "regel nr.1": NERVEN BEWAHREN. amazonen sind extrem "heftig" miteinander. deswegen brauchen sie ja auch einen partner: beim menschen müssen sie sich zusammennehmen, beim artgenossen lassen die die s.. raus. wenn sie das nicht täten, würden sie auf dauer krank. solange kein blut fließt, ist alles im grünen bereich!

    "regel nr.2.": die henne will unbedingt, der hahn läßt sich bitten.... kommt einem doch irgendwie bekannt vor, oder? (übrigens: ist es eine "echte" henne mit dna oder so?). und erst 2 wochen zusammen. also meine prognose: das glück ist vorprogrammiert. denn:

    "regel nr.3": der mensch läßt der natur ihren lauf. wenn du die geier sich selbst überläßt und keinen kraulst etc., werden sie früher oder später empört beschließen, dich für dein verhalten zu strafen und sich heftig ineinander verlieben... "antagonistische solidarisierung" nennt man das (bei menschen).

    das kann dauern. meine geier waren genauso wie deine. nach 2 wochen lief es schon ganz gut. sie waren auch erkennbar ein paar. aber das "große glück" (aneinandergekuschelt schlafen etc.) dauerte monate... dennoch konnte und kann keiner ohne den anderen.

    dein hahn hat wirklich lange allein leben müssen. der muss sich erst mal erinnern, was ein vogel ist. die henne wird ihn schon um den finger wickeln!!!

    ja, bitte fotos!!! nicht ist schöner als verpartnerungs-glück!
     
  7. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Hallo, vielen Dank auch für diese mail!
    Ich bin mir ziemlich sicher das das mit dem "Liebesentzug" auf Dauer funktionieren wird. Heute allerdings gab es nochmal stunk zwischen den beiden..die arme Susi hatte ganz schön angst vor Coco und ist weggeflogen als er auf ihren Käfig geklettert ist. Dumm ist bloß das Coco seinerseits hinterhergedüst ist...und dann mußte ich dazwischen gehen da das kleine Mäuschen völlig verängstigt in einer Ecke saß:traurig . Nun sitzen beide wieder in ihrem jeweilgem Käfig und sie sind friedlich. Später werde ich noch die Käfige putzen und dann gibts keine Kauleinheiten mehr. Ich hoffe das das peu a peu wirkung zeigen wird. Susi ist übrigens total sprachbegabt. Sie plappert schon nach dieser kurzen Zeit recht deutlich einige Wörter nach. Coco hingegen hat eine rechte "Roboterstimme" und bringt es nur auf ein "hallo"...bei "Guten Tag" hört man nur ein gebrumme...aber bellen kann er wie ein großer..das versucht Susi mittlerweile auch schon nachzumachen. Bloß wenns ans Schreien geht, zeigt der Herr wer hier der lauteste ist!
     
  8. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    dass der hahn versucht, sein revier abzustecken und der henne die grenzen aufzeigt, ist normal. wenn die henne anfängt, sich zu wehren, ist damit weitgehend schluß.
     
  9. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    wie unterschiedlich sprachbegabung und -willigkeit verteilt ist, ist schon interessant. bei uns ist die henne auch die bessere. obwohl keiner mit ihr sprechen übt, hat sie was gelernt.
     
  10. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    So, wieder ein paar Tage ins Land gegangen...
    heute hatten die zwei Grünen wieder ein zusammentreffen...wobei ich das Gefühl hatte das Coco diesmal ein bißchen "verliebt" in seine grüne Freundin war...diese aber widerum war etwas verängstigt nach dem letzten "Vorfall" sie ist jedes Mal wenn er ihr zu nahe kam abgehauen und hat ganz schön gemeckert. Als die beiden dann wieder jeder in seinem Häuschen saß kam Coco ganz nah ..so nah wie möglich an Susi rangekrochen..bloß sie hat ihm die kalte Schulter gezeigt...ich werd noch wahnsinnig! Erst will sie...aber er nicht...jetzt hat er wohl doch Geschmack an einer "Vogelfreundin" gewonnen...aber sie hat schiß..oder will nicht mehr...ich hoffe das das "auch" normal ist!
    viele Grüße von den zwei grünen Geiern und einer faszinierten Vogelmama...:D
     
  11. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ja, keine sorge. auch das ist völlig normal.

    weiterhin am besten aus der beziehung der geier raushalten. deine geier sollten allerdings täglich stundenlang gemeinsamen freiflug haben. auch wenn sie später ein paar sind.

    die ersten tage sind einfach stress für jeden halter. aber da muß man halt durch:-)
     
  12. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    hier mal wieder der aktuelle Annäherungsbericht...
    Coco sitzt auf Susis Käfig und buhlt um Susis Gunst..aber die junge Dame faucht den armen Coco nur an...tztzt...er holt sein gesamtes Repertoire an gicksen, pfeifen und juchzen raus, aber immer wenn er sich ihr nähert gibts ne Abfuhr! Ehrlich...ich kapier das bald nicht mehr...wenn dann beide wieder getrennt sind krault sie ihn ab und zu am Kopf ... und beide sitzen ganz nah beinander...:?
    und wenn ich dann wieder Berichte lesen von wegen "Liebe auf den ersten Blick" und nach zwei Tagen in einer Voliere...dann bin ich doch recht neidisch... also laß ich die beiden mal in Ruhe weitermachen..bei was auch immer..
     
  13. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    genau, immer die nerven bewahren. die finden schon noch zueinander!

    papageien lehren einen geduld! und die freude über winzige fortschritte!

    willkommen im club!
     
  14. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Susi,

    falls es dich trösted, es gibt auch noch ein paar Leute, die mit dir zusammen auf die "Liebe-auf-den-ersten-Blick"-Geier schauen. Ich gehör beispielsweise auch dazu :D Wir haben unsere Amazonen schon als Paar gekauft, sie waren vorher schon ein halbes Jahr zusammen. Allerdings sind die beiden eher Kumpels, denn ein richtiges Pärchen. Er zickt rum, sie weicht aus wenn er zickt, dann macht sie mehrere Anläufe, bis er sich endlich kraulen lässt (statt dass der Dussel froh ist!) etc. etc. Aber dann animieren sie sich doch wieder gegenseitig zum Spielen, kraulen sich und sitzen ganz nah beieinander. Dann weiß ich, dass eigentlich doch alles im Lot ist. Und heuer sind sie während der Balzzeit dann doch noch in "richtig Stimmung" gekommen.... Einfach Geduld haben, es sind halt nicht alle Amas gleich, bei manchen geht es ganz schnell und machen brauchen halt einfach länger (und manche brauchen ganz lang).

    Da kann ich wirklich immer nur den Spruch zitieren, den ich immer zu hören bekam, als ich mich in der Anfangszeit Ratsuchend an die Experten gewandt habe: So lange kein Blut fließt, ist alles im grünen Bereich !
     
  15. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    So, jetzt nochmal ne Frage an die Experten...also...mittlerweile habe ich ja ein bißchen das Gefühl das Coco sich von mir "gelöst" hat..also nicht mehr durchdreht wenn er mich sieht...und mehr auf Susi anspringt. Nun denn, ein paar Mal konnte ich nun beobachten das die beiden jeweils wenn ich mich vor ihre Käfige gestellt habe und kurz mit Ihnen gesprochen habe, das geturtele und geschnäbele losging...hmm?? Bisher habe ich mich ja an den Rat gehalten..Abstand Abstand Abstand...nun frage ich mich ob die beiden es vielleicht doch gerne mögen wenn jemand bei Ihnen ist und sie ein wenig im Auge behält...so als Zuspruch...irre ich mich da?? Ich dachte vielleicht daran beim morgigen Ausflug einfach mal in der nähe mich hinzusetzen?? Ist das schlau?? Bin froh um alle Ratschläge...bin ja soooo ungeduldig...naja, ein bißchen zumindest..:zwinker:
     
  16. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    also anwesend kannst du ja schon sein. schließlich bist du so etwas wie ein "schwarm-ersatz".

    mit abstand und zurücknehmen meinten wir, dass du nicht immer einen vogel nimmst und ihn abknutscht oder auf deine schulter setzt und so. die amas sollen lernen, dass es mehr spaß macht, wenn sie miteinander kuscheln etc.

    beide vögel sollten auch gleich behandelt werden.

    also eigentlich sollst du die entwicklung und verbesserung des verhältnisses der geier zueienander über die entwicklung des verhältnisses der geier zu dir stellen.

    wenn beide ein festes paar sind, kannst und wirst du immer noch den platz in ihrem herzen finden, den sie dir einräumen. der wird schon ausreichend sein:-)
     
  17. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    hier mal wieder der aktuelle Tagesbericht. Beim heutigem Ausflug habe ich mich mal in der Nähe der beiden aufgehalten...aber das Verhalten der beiden war ähnlich wie gestern. Coco der liebestolle Gockel ist flux zur Madame rübergeklettert..diese war von seinem Besuch aber nicht so begeistert.und hat immer wenn Coco in ihre Nähe kam das Weite gesucht und ganz schön gefaucht. Der arme Kerl hat das nicht verstanden und ist ihr immer hinterhergeklettert. Naja, irgendwann ist Coco dann auf den Boden und hat erstmal seine Runde gemacht. Susi ist dann bei Coco auf die Anflugklappe geklettert und hat sich ausgiebig geputzt..und wollte am liebsten ein Nickerchen dort einlegen.mmhh...aber Coco wollte natürlich auch wieder zu seiner angebeteten..und so habe ich ihn dann wieder ganz flott in seine vier Wände verfrachtet und Susi mit einem Leckeli in Ihren. tztztz...und das tolle an der GEschichte war dann natürlich das als die beiden wieder in ihren Käfigen saßen eifrig geschnäbelt haben..haha...verarscht verarscht...:freude:
     
  18. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    warum läßt du sie denn nicht einfach? oder sollten beide rein, weil es schon spät war?

    die geier müssen sich gegenseitig ihren freiraum abstecken. ich habe bei der verpartnerung meine geier rausgelassen und den tag über sich selbst überlassen. abends gings dann in die voli.

    solange kein blut fließt und jeder genügend fressen und trinken kann, ist alles ok. da kann man sich raushalten als mensch. die henne wird sich irgendwann mal wehren, dann läßt er sie auch in ruhe mit seinen nachstellungen. ist ja nicht so, dass er sie beißen will...
     
  19. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo,

    an deiner Stelle würde ich jetzt auch versuchen, die beiden so lange wie es dir möglich ist, draussen zu lassen.

    Mir hat man anfangs mal den Rat gegeben, die beiden so lang wie möglich zusammen draussen zu lassen, da jede "Trennung" immer wieder eine neue Annäherung bedeutet.

    Das war auch ganz deutlich zu beobachten: es hat immer einige Zeit gedauert, wenn ich die beiden raus gelassen habe, bis sie sich dann wieder zusammengerauft haben. Damals saßen die beiden ja in zwei unterschiedlichen Käfigen, weil ich sie während der Balzzeit trennen musste.

    Wie reagieren denn deine beiden, wenn du ihnen beispielsweise neues Spielzeug anbietest? Beschäftigen sich dann beide damit?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Also wenn die beiden ein neues Spielzeug bekommen, dann ist Susi sofort damit für längere Zeit beschäftigt. Coco ist eher nicht so verspielt. Er schaut ihr lieber zu wie sie sich mit Seilen und Ästen beschäftigt. Eben habe ich sie wieder rausgelassen, dabei hat sich leider für meine Augen nichts Neues ergeben. Coco hat wieder ihre Nähe gesucht und sie ist fauchend abgehauen. Dann hat sie ihm ein paar Mal ganz schön nachgestellt, und dann war wohl seine "Geduld" auch ein bißchen am Ende, so das er etwas agressiv wurde. Es ging wild zur Sache, immer hin und her. Leider ist es mir nicht möglich beide den ganzen Tag draußen zu lassen. Kaum das ich beide wieder in ihren Käfigen hatte und wieder zusammengeschoben...sitzen sie nebeneinander. Ich bin da echt ein wenig ratlos, aber ich bin trotzdem optimistisch..das wird schon werden..
     
  22. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    äh, viel anders wirds wohl nicht werden. ich reklamiere für mich, besitzer eines harmonischen paares zu sein. dein geschildertes verhalten zeigen meine auch.

    "aggressives" oder "antagonistisches" verhalten ist bei amazonen UNVERZICHTBARER bestandteil des sozialverhaltens.

    was verstehst du denn unter einem angemessenen verhalten? also rund um die uhr schmusen ist bei amas nicht drin. gemeinsames putzen und mittagsschlaf ok (oder ähnliches). aber den rest der zeit wird rumgeschreddert und sich geärgert.

    wenn die beiden nicht täglich mehrere stunden freiflug haben, wird es mit dem gegenseitigen kennenlernen und den paarspezifischen spielmustern aber etwas schwierig. ich würde dann das zimmer "papageiensicher" machen. meine kommen nur zum schlafen rein.
     
Thema:

Zwei grüne Geier treffen aufeinander