Amazone mit Graupapagei vergesellschaften

Diskutiere Amazone mit Graupapagei vergesellschaften im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Melanie, Jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich glauben soll. Die Züchterin war immer unser ansprechpartner Nummer 1 und jetzt soll sie...

  1. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Melanie,

    nicht jeder Züchter ist allwissend. Wer ist das überhaupt? ;)
    Nein, im Ernst, ich denke, dass deine Züchterin eventuell zu festgefahren in ihren Ansichten ist. Will ihr nichts Schlechtes unterstellen, aber in dem Falle hat sie ganz einfach Unrecht oder will wirklich unbedingt eine Amazone los werden.
    Ich möchte behaupten, dass ich heute (mithilfe dieses Forums und der unzähligen Vogelbesitzererfahrungen hier) mehr über die beiden Papageienarten, die ich halte, weiß als mein Züchter, auf den ich damals auch große Stücke gab. Allerdings riet er mir damals schon von Grau- Grün ab. ;)

    Das finde ich sehr gut! :jaaa:

    Es gibt eigentlich gar keine Möglichkeit, das Alter zu bestimmen. Auch eine Endoskopie kann da nichts machen. Lediglich ein Ring könnte Auskunft geben. Ansonsten kannst du dich nur auf die Aussagen der Vorbesitzer verlassen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lalunia

    Lalunia Guest

    hallo, also es ist eine Blaustirn Amazone und heißt rocky... das geschlecht wissen wir in beiden fällen nicht.aber das machen wir,sobald wir uns für einen 2.grauen entschieden haben.

    den rocky werde ich dann wohl oder übel zum züchter zurück geben, da er es uns auch schriftlich gegeben hat... was mir aber trotzdem leid tun würde...

    aber noch ist es noch nicht amtlich...
    ihr sagt jetzt alle ich soll besser nen grauen dazu holen, aber auf der anderen seite bin ich verurteilt, wenn ich die amazone jetzt abgebe... ich will ihn ja such nicht einfach so abschieben...


    angst vor unserem lucky hat rocky mit sicherheit nicht. er will immer in den riesigen käfig vom lucky, wo er aber wie gesagt nur draußen geduldet wird... sonst gibts hiebe von ihm...

    jetzt haben wir sie erstmal wieder getrennt...morgen gehts auf ein neues...
    aber ohne scheiben
     
  4. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Ok Isabella,
    Ihr gebt dann die Amazone wohl an den Züchter zurück. Ich denke ein verantwortungsvoller Züchter würde sich darauf nicht so einfach einlassen. Schliesslich war die Amazone 14 Tage mit einem anderen Papagei zusammen und wird dann wieder in den Bestand des Züchters aufgenommen. Das Risiko, sich eine ansteckende Krankheit in den Bestand zu holen ist dabei sehr hoch. Aber egal. Was ist aber, wenn Ihr Euren 2. Grauen holt und der dann genauso panisch reagiert wie die Amazone? Du schreibst es war der erste Freiflug heute. Was hast Du erwartet? Wie sollte das Tier reagieren? Es ist ein Fluchttier! Ihm ist nichts vertraut. Dann verheddert sich das arme Tier noch und Dein Mann hat ihn (mit viel Blutverlust) befreit. Das war für das Tier heute der "Mega-Gau" und der nächste Ausflug endet noch schlimmer. Die Zuneigung eines Papageien muss man sich erarbeiten. Das Vertrauen muss man festigen. Das Tier muss Dir voll vertrauen. Das Wichtigste von allen ist glaube ich, sich in sein Tier hineinzuversetzen. Wie fühlt es sich, wenn ich dies oder das mache. Ich denke da habt Ihr noch viel aufzuarbeiten.
    Ich hoffe Ihr denkt einmal darüber nach
    Barbara & die Amazonen
     
  5. #24 Gruenergrisu, 24. Mai 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,
    ich finde die Entscheidung richtig, die Amazone wieder abzugeben, da offensichtlich nicht die Bereitschaft besteht, noch eine Amazone und einen Grauen hinzuzunehmen, damit es passt. Mich wundert es, dass der "Züchter" die Amazone zurücknimmt. Ich kenne keinen Züchter, der das macht, weil er befürchten muß, sich Krankheiten in seinen Bestand einzutragen. Leider ist die Amazone die Leidtragende der Geschichte.Ihr habt sie unter völlig falschen Vorstellungen übernommen, der Vogel ist bedenkenlos zu einem ungeeigneten Partnervogel gesetzt worden und ist nun völlig verschreckt und von der Rolle. Er wird wohl der klassische Wandervogel werden, man könnte echt in die Tischkante beißen.
    Ich möchte auch meine Erfahrungen zu Handaufzucht/handzahm beitragen:Handaufzucht heißt nicht immer superzahm! Ich hatte/habe vier Handaufzuchten (Amazonen), wobei ich nur bei drei Vögeln weiß, dass sie im Verband aufgezogen wurden. Ein Vogel lebte in der Aussenvoliere nach der HZ und ist nur käfigzahm, d.h. er nimmt Futter aus der Hand. Keiner käme auf die Idee, dass er eine HZ ist. Drei weitere Vögel sind handzahm, aber sehr eigensinnig. Sie lassen nur das zu, was Ihnen passt. Nur ein Vogel läßt sich an den Flügeln berühren; ist wiederum der einzige Vogel, der sehr kräftig zubeißen kann. Einer unserer Vögel ist eine Naturbrut. Er geht nur auf die Hand als Startplatz zum Fliegen, ist aber ein lieber ungestümer Kerl, der sich wenig von den HZ unterscheidet. Es kann sein, dass Amazonen als Handaufzucht nicht die "Superzahmen Menschenvögel" sind und Graue und Kakadus gesondert zu betrachten sind. Ich denke, das Wichtigste ist, den Vogel Vogel sein zu lassen und ein artgerechter Partner ist schon mal ein Riesenschritt in die richtige Richtung. Ob handzahm oder schmusezahm oder käfigzahm, das spielt dann nicht mehr die große Rolle.
    Grüße
    Gruenergrisu
     
  6. #25 Gruenergrisu, 24. Mai 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ups Barbara,
    da haben wir parallel geschrieben und siehe da: doppelt gemoppelt hält besser!
    Grüße
     
  7. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    @Gruenergrisu
    zwei Menschen - ein Gedanke
    Viele Grüsse
    Barbara:0-
     
  8. Evelin

    Evelin Guest

    Ich habe mich jetzt durch den ganzen Thread hier durchgelesen..... und sorry, ich bin jetzt erst mal sprachlos und geschockt 8o :? .

    Tut mir leid wenn ich das jetzt so sage, aber wie können Menschen mit so wenig Wissen über Geierchen, und so wenig Einfühlungsvermögen in die Tiere, überhaupt Graue oder Amazonen halten? :? :? :?

    Nachdem ich hier sicherlich nicht sachlich und nüchtern mitdiskutieren kann, klinke ich mich lieber wieder aus.....
     
  9. mellanie

    mellanie Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47228 Duisburg
    Haben endlich einen Partner

    Hallo ich wollte mich nur eben nochmal zu wort melden.

    Wir haben endlich einen Parten für unseren Rico gefunden.

    Wir haben nochmal mit dem Züchter gesprochen von dem wir Rico geholt haben und er hat uns die andere amazone mit der Rico zusammen saß gegeben.

    Es sind zwar zwei Hennen aber sie kennen und mögen sich.

    Es musste alles schnell gehen, da Rico wieder begonnen hat zu rupfen (an seinem Brustgefieder sieht man deutlich, dass sie schon geruft hat und es wieder nachgewachsen ist). Aber sofort als Filou da war hat er aufgehört.

    Könnte es trotzdem Ärger geben, da es zwei Hennen sind.

    Aber es war die beste Lösung die uns einfiel und es musste ja schnell gehen, bevor das Rupfen schlimmer wird.

    Filou sollte sehr scheu sein, davon ist aber nichts zu merken, er nimmt alles ganz vorsichtig aus der Hand auch wenn man in die Voliere greift und im es ganz nah vor den schnabel hällt.

    Ich hoffe jetzt sie alle glücklich

    Liebe Grüße von Melanie und ihren Geiern
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Melanie,

    das war wohl der größte Gefallen, den ihr der kleinen Rico sowie auch der Filou erweisen konntet! Ich denke, ihr hättet gar keine bessere Entscheidung treffen können! Ich freue mich ganz dolle für die beiden! :jaaa:
    Auch die Tatsache, dass der Züchter nun noch eine 2. Henne "herausgerückt" hat, ist sehr lobenswert! :jaaa:

    Wenn die beiden schon längere Zeit zusammen waren und sich verstanden haben, sollte das egal sein, dass sie gleichgeschlechtlich sind. ;) So, wie du schreibst, mögen die beiden sich ja wie ein echtes Pärchen...

    Alles Liebe den beiden Süßen!

    Wir warten nun natürlich auf Bilder.... :jaaa: ;)
     
  11. mellanie

    mellanie Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47228 Duisburg
    Rico hat sofort aufgehört zu rupfen und schreit auch nicht mehr nach aufmerksamkeit. Filou war total happy als sie Rico gesehen hat.
    Sie haben denn ganzen Tag komuniziert und sich erzählt was bei uns so los ist.
    Sie sitzen aber ständig mindestens 30cm auseinander. So wirklich wie ein pärchen verhalten sie sich also nicht!
    Sie haben ja vorher zusammen in einer Voliere gelebt, jetzt ist es nicht mehr ganz so groß, aber dafür gibts jetzt auch was zu spielen.
    Sie greifen sich nicht an, wollen sich aber auch nicht näher kommen.
    Filou musste zwischenzeitig zu zwei Graupapageien ziehen, vielleicht mag sie deshalb erstmal keinen anderen Vogel an sich ran lassen.

    Dazu kommt dass Rico eine fehlgeprägte Handaufzucht ist, der menschen (Männer) über alles gehen.

    Ich hoffe trotzdem das es den beiden jetzt besser geht.

    Ich werde mich schnellst möglichst mal genau damit beschäftigen wie ich die Blder hier rein bekomme, hat bisher nicht geklappt.

    Liebe Grüße Melanie und ihre Geierchen
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #31 shellychrista, 10. Juni 2004
    shellychrista

    shellychrista Guest

    amazonen mit graupapagei

    hallo .... meine grünen und graue mußte ich derzeit trennen und wahrscheinlich auch getrennt lassen ein paar monate ist s gut gegangen jetzt aufeinmal wollten die grauen nicht mehr sie haben nur gestritten es war furchtbar jetzt ist wieder frieden wenn sie herauskommen sind sie beisammen da gibt es nichts kein streit guggi hat auch aufgehört zu rupfen vielleicht war das der grund grüße shellychrista :0-
     
  14. Samantha

    Samantha Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankreich
    Hallo.
    Nachdem ich den ganzen Thread durchgelesen habe, möchte ich etwas dazugeben und zwar meine eigene Erfahrung.
    Handaufzucht und gegebenenfalls Handzahm ist nicht immer der Fall. Meine ersten Amazonen waren wild, eine davon sogar misshandelt und sie wurde so zahm wie ein Hund. Sie kam an die Tür, wenn mein Mann nachhause kam und kletterte auf seiner Schulter, sobald er in Reichweite war.
    Zur Zeit habe ich drei Amas. Zwei Blaustirnamazonen (Alter unbekannt) und eine Panama Amazone. Die Blaustirn sind beide Wildfänge und haben sich direkt Verliebt. Ich sage es sind Weibchen und Männchen, aber sicher ist nichts. Also, obwohl Alter, Geschlecht und vorheriges Leben unbekannt ist, sind die beiden unzertrennlich. Handzahm????? Anfassen lassen sie sich nicht, aber wenn Mahlzeit ist kommen sie und nehmen uns das Essen aus dem Mund. Wenn sie satt sind gehen sie wieder auf ihrem Baumstamm zurück.
    Nun zur dritten Amazone. Sie ist Handzahm ???? D.h. sie kommt auf der Hand und lässt sich streicheln, hauptsächlich von meinen Mann, er ist nun mal ihre Bezugsperson.
    Mit Amazonen muss man viel Geduld haben und eins ist klar, man muss ihren Instinkt respektieren, auf jedem Fall ist es so bei mir und es klappt bestens. Wenn sie kommen wollen schön, wenn sie keine Lust auf ungefiederte haben, dann ist es auch gut.
    Ich finde es gut, daß ihr die Partnerin dazu geholt habt, weil ich nicht einverstanden bin ein Tier abzugeben, weil etwas nicht klappt wie man es sich gedacht hat 0l Bei uns, einmal im Haus, da bleiben sie und wenn irgendwelche Probleme gäbe, dann suchen wir nach der besten Lösung, aber Tiere gebe ich nicht ab :p . Kinder gibt man ja auch nicht ab :honks:
    Liebe Grüße
    Samantha
     
Thema: Amazone mit Graupapagei vergesellschaften
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei und amazone zusammen gewöhnen

    ,
  2. graupapagei und amazone geht das gut

    ,
  3. venezuela amazone und graupapagei

Die Seite wird geladen...

Amazone mit Graupapagei vergesellschaften - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  4. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  5. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...