Auffangstationen

Diskutiere Auffangstationen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ach, dann erklär mir mal, weshalb so viele Papgeien auch in der, von Dir so gepriesenen, Aussen/Innenhaltung unter Aspergillose leiden? Weshalb...

  1. #361 mäusemädchen, 11. April 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Die Fragestellung beinhaltet bereits die Antwort. Nur mit der Realität möchten die wenigsten Halter konfrontiert werden.

    Hier ein Einblick.

    Gruß
    MMchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Tja, da mußte ich doch glatt Dein Posting nochmal vorkramen....

    Ich unterstelle Dir nicht, daß Du so fütterst.
    Aber, das Posting ist ganz klar von Dir.
    Meine Antwort darauf war leider keiner Erwähnung wert.
    Hier deshalb nochmal in Auszügen:

    Zum Thema Seil:
    Meine Freundin gab einer ihrer Amazonen ein Kokos-Seil in den Krankenkäfig, eigentlich als Hilfe, daß er besser greifen kann.
    Nach drei Tagen war das Seil Geschichte....
    Ferner, einen Naturast kann ich abwaschen, dann ist er sauber.
    Hast Du dieses Abenteuer mal mit einem Seil versucht???
    Ich schon!
    Damit ihr was zu Lachen habt, ich war sogar soooo gut und hab das Seil in die Waschmaschine gesteckt.....
    Seither kenne ich sehr genau, den Aufbau eines schönen, dicken, Hanfseiles!
    Meine Waschmaschine übrigens auch....... :~

    Das Thema waren Auffangstationen.
    Und man kann, ganz klar, nicht alle über einen Kamm scheren. Sollte man auch, weiß Gott, nicht tun!

    Aber mir fallen doch gravierende Unterschiede in der Beurteilung auf!

    Manche Betreiber werden angegriffen, ohne sich überhaupt nur geäussert zu haben.
    Andere werden angegriffen, weil sie die bodenlose Unverschämtheit besitzen, mit ihren eigenen, bezahlten Vögeln zu züchten. (Immerhin 2 ((in Worten ZWEI)) Paaren bei einem Bestand von etwas über 100 (!) Vögeln)!
    (Sorry, Susanne, ich habe die genaue Anzahl der gekauften Tiere vergessen, weiß nicht mehr ob es 60 oder 80 waren, jedenfalls eine große Menge).

    Der Rest, sagen wir mal 50 Abgabetiere, wird von diesem Verkauf mit finanziert.
    Absolut unverantwortlich von Susanne!

    Andere Stationen wiederum sammeln quer durch Deutschland Tiere.
    Wenn ich da so mal grob überschlage, komme ich locker auf etliche Hundert Vögel.
    Der Bestand wird angegeben mit 80.
    Wagt es mal jemand zu hinterfragen, wird entweder mit beleidigtem Schweigen geantwortet, oder man wird vom Fanclub nieder gebügelt.

    Fakt ist und bleibt:
    Man sollte verdammt genau schauen, wohin man seine Vögel gibt, sollte jemals der Fall eintreten, daß man sich, aus welchen Gründen auch immer, von ihnen trennen muß!
    Grüsse
    Sonja
     
  4. #363 Scorpi, 11. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    nur nicht aus dem zusammenhang reissen

    diese Aussage sollte allein dazu dienen um zu verdeutlichen wie man eine grosse Anzahl Papageien schnellstens versorgen könnte und was ich auch schon gesehen habe !wenn dann must du schon alles zitieren .
    Arbeiten können auch rationalisiert werden

    --------------------------------------------------------------------------------

    http://www.auffangstation.ch/pdf/aps_news_4.pdf
     
  5. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo,

    was ich jetzt so hier rauslese,. das erklärt mir, leider, wie es möglich sein kann, 100- 150 Papageien mit 2 Personen zu " betreuen", ja, ich setze es in Anführungszeichen, denn das kann es doch wirklich nicht sein?

    Grüsse

    Rosita
     
  6. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt fall ich ja komplett vom Glauben ab!

    Rosita, es ist ja nun kein Geheimnis, daß Du Dich komplett auf Susanne eingeschossen hast!
    Aber nenne mir doch bitte auch nur eine Stelle, an der Sie sagt, daß sie das alles mit zwei Personen bewältigt?!?

    Davon ab, ich habe nicht wirklich das Gefühl, daß Scorpi in seinem Posting so speziell auf Susanne anspielt!
     
  7. Rosita

    Rosita Guest

    Sonya, könnte es sein, dass du dich vielleicht auf mich eingeschossen hast? Wo sprach ich hier Susanne an?

    Davon mal abgesehen, ich finde, man sollte hier Neutralität nicht aussen vor lassen, auch in einem Vogelforum, geht es um Tatsachen, die die Haltung hier betreffen, oder?

    Rosita
     
  8. Rosita

    Rosita Guest

    Doch, Sonya, ich frage gezielt nach, und zwar gilt meine Frage dir:

    wie kommst du denn darauf, dass ich Susanne meinte?
     
  9. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Wow, ich bin wirklich beeindruckt, daß ausgerechnet Du von Neutralität sprichst.

    Nun, da ich der deutschen Sprache durchaus mächtig bin, ist es mir nicht entgangen, daß Du seit geraumer Zeit Susanne's Bestand auf zwischen 100 und 150 Vögel einschätzt.
    Andere Betreiber von Auffangstationen haben, überwiegend, weniger Vögel.
    Oder aber es handelt sich um gigantische Anlagen, wie z.B. die Vogelburg oder NOP. Bei ersterer Adresse beträgt die Anzahl ca. 850 Vögel, bei NOP entzieht es sich meiner Kenntnis.
    Infolge dessen sei mir diese Mutmassung gestattet.
     
  10. Rosita

    Rosita Guest


    Ja, erklärt das nicht alles, wie es " funktionieren" kann? Nein, verhungern wird so wohl keiner?

    Ja, Sonya?

    Darüberhinaus durfte ich lesen, dass Obst " auf Bäumen wächst", sprich, manche, sicher nicht 1oo oder so, dürfen dann mal frei fliegen und gucken, ob da ein Apfel oder eine Birne am Baum hängt....

    sehr naturnah, oder?

    Was sollte man dagegen sagen?
     
  11. Rosita

    Rosita Guest

    Nicht ich habe Susannes Bestand beziffert, nein, nicht mal sie selbst konnte eine genaue Anzahl der bei ihr " beheimateten" Papageien angeben, traurig?

    Das, was du da als gigantische Anlagen bezeichnest, die haben sicher auch die entsprechende Menge an Personal, und ich denke schon, wenn man mal so überlegt, was die Relationen betrifft, will man da einigermassen gerecht werden, nein, dann kann man mit 2 Personen keine 100 Papas schaffen, oder ja, man kann sie " schaffen", aber das eher im anderen Sinne, ok?

    Papahaltung, soll sie in Gefangenschaft einigermassen die Freiheit kompensieren, ist sehr aufwändig und auch zeitintensiv.

    Und klar, das lässt sich notfalls kompensieren durch Pellets statt Obst und Körnern/ Nüsse, Seile, statt Äste.

    Klar, es gibt eine Menge Dinge, die sich sehr vereinfachen lassen, aber ob das nun zum Wohle der Papas dient?

    Ich wage das sehr zu bezweifeln.
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Du spielst schon wieder "überhaupt nicht" auf Susanne an. Anscheinend glaubst du auch, dass das gelegentliche Naschen einiger weniger Vögel vom Obst an den Bäumen versorgungstechnisch irgendeine Rolle spielt.
    Ja was? Nichts, denke ich.

    Man sollte froh sein, dass es einige Menschen gibt, die Zeit, Platz, Geld und vor allem sehr viel Engagement aufbringen, um nicht mehr gewollte Papageien aufzunehmen.
    Mir ist es unbegreiflich, wieso du immer wieder darauf herumhackst.
     
  13. Rosita

    Rosita Guest

    Jaaa Raven? Da wird dann eliminiert unter den Vögeln, wer des Freifllugs würdig ist und sich sein Obst frei auf den Bäumen, frisch und ohne Faulstellen, aussuchen darf?

    Der Rest muss sich mit pellets begnügen? Klar, er darf hier dieFarben je nach Geschmack auswählen, rot, orange, grün, gelb, und auch diese Formenvielfalt:-)

    Warum sollten nicht auserwählte Papageien denn ihr Obst sich frisch von Bäumen holen oder gar erwarten, dass man ihnen was in die Schüsseln gibt?


    Jaja, Zeit... Platz.... für mich ein Résumée aus diesem Thread jetzt:

    Tierheime geben das Notwendige, gute Auffangstationen geben mehr, nur, nicht alle sind gut, denn es gibt hier sicher welche, die diesen Begriff nicht verdienen.
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    So, Rosita,
    nun mal Butter bei die Fische!

    Wo, in welcher Auffangstation, kriegen nur einige ausgewählte Papageien Obst, weil sie in die Bäume dürfen, während die anderen kein Obst bekommen und nur von Pellets leben müssen?
     
  15. #374 kleiner-kongo, 11. April 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    rosita sucht sich ein bröckchen aus diesem beitrag ein bröckchen aus jenem beitrag und wieder ein bröckchen aus einem anderen beitrag und rührt sich dann ein süppchen zusammen und wir sollen diese dann essen., wenn wir wollen

    lg. kleiner- kongo
     
  16. Rosita

    Rosita Guest

    Raven,

    manche Fische schmecken besser in Olivenöl gebraten, hab ich schon gesagt, dass ich sowas wie eine Hobbyköchin bin?

    Fakt in Bezug auf Auffangstationen bleibt dennoch:

    dass es quasi unmöglich ist, 100 bis 150 Papageien täglich eine ausgewogene Körnermischung vorzusetzen sowie die ausreichende Menge an frischem Obst,

    mit 2 Personen!

    Dies bezweifel ich nach wie vor.
     
  17. #376 kleiner-kongo, 11. April 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    rosita, das geht schon, man ist dann nur sehr lange beschäfftigt.

    kleiner-kongo
     
  18. #377 Andree Dincher, 11. April 2008
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest

    @ Rosita

    Oh Weh dann ist es auch verwerflich das es Obst und Gemüse auf Spieße gibt und die Tiere sich ihr Fressen erarbeiten und selber suchen müssen da es das Futter nicht immer am selben Platz gibt?

    Körner verstecken in kleine Papieresäckchen.

    Ich nenne sowas keine lange weile aufkommen lassen.

    LG
     
  19. #378 Andree Dincher, 11. April 2008
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest

    Zitat von Rosita:Fakt in Bezug auf Auffangstationen bleibt dennoch:

    dass es quasi unmöglich ist, 100 bis 150 Papageien täglich eine ausgewogene Körnermischung vorzusetzen sowie die ausreichende Menge an frischem Obst,

    mit 2 Personen!

    Dies bezweifel ich nach wie vor.



    Rosita wie bitte kommst du immer auf die Zahl von 100-150 Papageien und worauf stützt du es das diese von nur 2 Personen versorgt werden ...komm doch bitte endlich mal raus mit der Sprache und rede nicht um den heißen Brei rum.
    Lege Fakten dar.

    LG
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Rosita,

    meinetwegen auch Olivenöl bei die Fische, aber nicht ausweichen!
    Welche Auffangstation versorgt 100 bis 150 Papageien mit 2 Personen?
     
  22. Rosita

    Rosita Guest

    Andree,

    nein, ist doch toll, wenn es frisches Obst und Gemüse gibt, egal ob auf Spiessen, ganz, halbiert, oder geviertelt?

    Hauptsache, ein Vogel weiss noch, wie sowas aussieht und schmeckt?

    Im Gegensatz zu Pellets?
     
Thema: Auffangstationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenauffangstation Böblingen

Die Seite wird geladen...

Auffangstationen - Ähnliche Themen

  1. auffangstation fur wildvogel in Olching

    auffangstation fur wildvogel in Olching: schade, hier, im allegemeinen forum geht es bestimmt unter, Es gibt ja kein forum hier fur auffangstationen ?... die adressen konnten nutzlich...
  2. Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht)

    Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht): Ein liebes Hallo in die Runde! Ich habe gestern Abend einen Jungvogel auf dem Parkplatz hinter unserem Haus entdeckt. Da ich weder Eltern noch...
  3. Auffangstation Breslau

    Auffangstation Breslau: Für eine Elster (Jungvogel) wird eine Auffangstation für Wildvögel in Breslau und näherer Umgebung gesucht. Wer Adressen kennt, den bitte ich um...
  4. Wohin kann man Vögel noch abgeben?

    Wohin kann man Vögel noch abgeben?: Hallo, ich beschäftige mich gerade mit der Frage, wohin ich 4 Sperlingspapageien abgeben kann. Ich habe einen Aufruf im Vermittlungsforum...
  5. Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg

    Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg: Hey, wir haben Donnerstag einen Spatz in der Stadt in der prallen Sonne aufgefunden, der schon kurz vor dem Tod stand. Er hatte eine leicht...