Bilder vom Nest (Rußköpfchen)

Diskutiere Bilder vom Nest (Rußköpfchen) im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; ja danny beobachte gut, dass du dir sicher bist wer rupft, und wenns noch schlimmer wird (schwungfedern...) dann raus mit der henne!

  1. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    ja danny beobachte gut, dass du dir sicher bist wer rupft, und wenns noch schlimmer wird (schwungfedern...) dann raus mit der henne!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ja danke, werde Euch auf dem laufenden halten!
    Gruß Daniela
     
  4. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    muß Euch noch mal nerven.
    Habe die Henne jetzt seit drei Std. in einem einzel Käfig an der Hauptvoliere hängen, ihn scheint es nicht zu stören er füttert auch die Jungen.
    Aber sie dreht völlig durch rennt hin und her beißt in die Stäbe und ist völlig unruhig.
    Das kann doch auch nicht richtig sein!? Muß sie in einen total anderen Raum?
    Gruß
     
  5. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    lass sie noch bis du ganz sicher bist das der hahn brav füttert und nicht rupft! wenn sie sich nicht beruhigt ist´s sicher besser ohne sichtkontakt!
    irgend einer muss leiden, dieses mal ist´s die henne. aber die 2-3 woche einzelhaft wird sie schon überstehen. oder hast du die möglichkeit sie mit den anderem paar in ein extravoliere zu "stecken"
     
  6. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo ihr Lieben,
    ich habe die Kleine heute nach oben in Einzelhaft in ein Einzelzimmer gebracht. :( Den Rußpapa scheint es nicht groß zu interressieren, er frißt, schläft aufgeplustert mit eingezogenem Bein und füttert sorgsam seine kleinen vier Quelgeister!
    Und die Nacht scheint er auch wieder drinnen zu verbringen was er jetzt seit drei Tagen nicht mehr gemacht hat!
    Aber für sie ist es natürlich totaler Stress :nene: habe schon alle Türen zu gemacht, damit sie die anderen nicht hört, aber die neue Umgebung und dann noch allein, findet sie natürlich nicht so schön! :(
    Gruß Daniela
     
  7. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Heute war der große Tag

    Heute war Beringungstag, hat gut geklappt! :k
    Den Kleinen scheint die Trennung gut zu bekommen die Federchen sprießen langsam, aber die Henne ist todunglücklich und verängstigt zwischendurch ruft sie aber bekommt natürlich keine Antwort :(
    Gruß Daniela
     

    Anhänge:

  8. _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Hallo Daniela,

    ich hoffe das die Henne das gut durchsteht, und die kleinen auch, aber wenn der Papa sie ja gut versorgt, kann man ohne bedenken sein.

    und die Fläumchen spriesen ja jetzt auch schon wieder.

    Echt komisch das du solche Probleme hattest, bzw. das die Henne das überhaupt gemacht hat, aber so ist es nun mal in der Natur, aber eigenartig finde ich es komisch, wenn man mal überlegt das andere Vögelchen da so anders fürsorglich sind, aber diese Unterschiede gibt es ei uns Menschen ja auch...
     
  9. Fabian75

    Fabian75 Guest


    hallo yasmin

    das ist eben nicht die Natur, das sind anbnormale Verhaltensweisen..
    WOher das beigeführt wird kann man wohl viel diskutieren..

    danny die JV sehen meines erachtens auch schon viel besser aus.. gibst du noch zusätzlich futter?

    Grüsse
     
  10. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Fabian,
    gebe nur kein Quell und Keimfutter mehr sonst belasse ich es erstmal so, aber nenne doch bitte ein paar Gründe woran es liegen kann, das sie sich selbst und dann die Küken rupft!?
    Vielleicht kann ich in Zukunft ja etwas verändern!
    Fakt ist wenn die ganze Rasselbande umgezogen ist und Ruhe eingekehrt ist fahre ich mit ihr nochmal zum Doc!
    Gruß Daniela
     
  11. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Was das Rupfen betrifft:
    das ist eine unendliche Geschichte. Es gibt viele -mögliche- Ursachen. Es ist m. E. praktisch nie feststellbar, was die Ursache ist.

    2 Beispiele:

    1.Wir haben ein Paar Pfirsichköpfchen. Von denen wissen wir, dass die als Jungvögel jeweils gerupft worden waren. Nun hatten die beiden (ein Paar) bei uns gebrütet. Vor diesem Hintergrund rechneten wir fest damit, dass sie ihre Jungen (letzten Sommer) auch rupfen würden. Haben sie aber nicht getan!

    2. Von einem renommierten Russköpfchenzüchter erhielten wir vorletztes Jahr einen Hahn (stellte sich dann als Henne heraus); aus Karl wurde also Karla. Bei dem Züchter war sie nicht gerupft worden oder hatte auch nicht gerupft, sagte man uns. Im letzten Sommer brütete Karla und rupfte ihre Jungen.


    Ich denke vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen, man kann nur eines machen: dafür sorgen, dass es den Vögeln gut geht, ihre Bedürfnisse erfüllt sind. Fehlprägung (Handaufzucht) wenn möglich vermeiden.

    Und dann hoffen, dass das Rupfen glimpflich abgeht.
     
  12. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten morgen, :)
    Handaufzucht würde für mich auch nur wenn garnicht's mehr geht in Frage kommen, was auf jeden Fall nicht mehr vorkommen wird ist das sie noch einmal zur Brut schreitet! :nene:
    Habe sie jetzt oben in einem extra Zimmer das nächste Woche sowieso erstmal als Vogelzimmer umgerüstet wird, hat seit gestern Freiflug und hoffe das sie die paar Wochen allein einigermaßen hinnimmt!
    Bin schon am überlegen ob ich nicht noch ein neues Pärchen einziehen lasse, damit sie nicht allein ist :? weil die Beiden unten möchte ich lieber bei Ihm lassen!
    Gruß
     
  13. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    das andere Pärchen landet des öfteren auf dem Brutkasten und schauen rein,
    ist es nur Neugier oder wollen sie Stress machen?
    Und die Henne ist den ganzen Tag am rufen und pöbeln, wie lange hält sie die Trennung aus ohne noch ein größeren Schaden zu bekommen?
    Gruß Daniela
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo danny

    du hast das Gitter immer noch auf dem Kasten oder? Warum lässt du dan die Henne nicht wieder zu ihrem Hahn? Sie kann ja nun die JV nicht mehr rupfen..

    Wie lange sie das aushält kann ich dir leider nicht sagen, muss aber schrecklich für sie sein , von den Jungen und vom Hahn getrennt zu sein..

    grüsse
     
  15. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Fabian,
    du bist echt ein Engel, das du immer so schnell da bist!!
    Das Problem ist das der Draht nur als Deckel dient und das Loch offen ist, wenn ich das Loch zu mache, dann beißen sie wütig am Draht rum um rein zu kommen (die Eltern) schon ausprobiert bevor ich sie getrennt habe! :?
    Gruß Daniela
     
  16. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Konnte es nicht mehr mit ansehen/anhören wie sie leidet, sie war den ganzen Tag nur am rufen! :nene:
    Habe die Küken jetzt auf den Volierenboden gestellt, und bis jetzt haben beide auch dort gefüttert, aber halt nur gefüttert und kein Rupfen weil sie sich nicht so lange dort unten aufhalten mag.
    Gruß Daniela
     
  17. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Daniela,
    das ist eine sehr gute Lösung!
     
  18. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Jou Danny :zustimm:

    immer wieder was anderes versuchen, das hört sich wirklich gut an ;)

    toi toi toi
     
  19. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    So das hat auch nichts genützt!
    Kaum war ich länger als zwei Minuten aus dem Raum war sie wieder drinn und ein Küken hat wieder laut aufgepiept und das ein paar mal.
    Jetzt habe ich sie von außen an die Voliere gehängt, das sie nur durchs Gitter füttern können, aber die Küken kommen nicht nach vorne an das Gitter und Hahn und Henne wollen nur rein und Knabbern meist nur am Gitter rum!
    Hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Variante?
    Normal füttern die Eltern ja dauernt wie lange kann ich abwarten?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fabian75

    Fabian75 Guest

    wie, sie war wieder drinn??? Dachte die Kücken sind am Boden?

    Kannst du den Käfig evt. Unterteilen? in einer Hälfte die Eltern in der andern die JV? So das die Altvögel einfach mit dem Schabel füttern können..

    verflixte Sache bei dir...
     
  22. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hatte ich mir ja jetzt auch so gedacht, habe die Jungvögel halt nur an die Voliere rangehangen damit sie durch das Gitter füttern können ist ja so als wenn ich die Voliere unterteilen würde.
    Und das zweite Paar mußte ich heute auch raus nehmen weil sie wieder so agressiv wurde wenn sich die beiden nur bewegt haben! :nene:
     
Thema: Bilder vom Nest (Rußköpfchen)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwarzköpfchen baby

    ,
  2. agaponiden nest schimmel

Die Seite wird geladen...

Bilder vom Nest (Rußköpfchen) - Ähnliche Themen

  1. Nester der Zebrafinken

    Nester der Zebrafinken: hallo, ich tu hier mal ein paar Fotos der Nester meiner ZF rein, nach jeder beendeten Brutzeit (bei uns 3-4 Wochen auf Plastik) suchen sie in der...
  2. Nest für Diamanttauben

    Nest für Diamanttauben: Hi, ICH wollte fragen ob jemand weiß welche/s/n Nest/Nistkasten ich für Meine Diamanttauben verwenden soll?
  3. Küken aus dem Nest geworfen

    Küken aus dem Nest geworfen: Meine welli Dame hat ihr Kind aus dem nest geworfen und es kann nicht mehr laufen aber es isst noch ich ziehe die klein mit der Hand groß mach mir...
  4. Agaporniden Bilder

    Agaporniden Bilder: Ich glaube wir alle mögen Bilder und ich dachte man kann auch mal so ein Thema haben:zwinker:
  5. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...