Blinder Graupapagei

Diskutiere Blinder Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Eve,ich finde denn Video in dem Kiri mampft sooooo schön,das ist doch auch ein gutes Zeichen.Das mit der Ohnmacht denke ich kommt...

  1. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Eve,ich finde denn Video in dem Kiri mampft sooooo schön,das ist doch auch ein gutes Zeichen.Das mit der Ohnmacht denke ich kommt wahrscheinlich von ihrem geschwächten Körper,oder was sagt der TA? Ganz liebe Grüße Mäxle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #202 charly18blue, 16. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Evelyn,

    das sind ja wirklich schöne Neuigkeiten, Kiri sieht so gut aus und wie er mit Appetit frißt :beifall: :freude:

    Ich würde da auch kein Risiko eingehen.

    Sehe ich auch so, ein Schritt nach dem anderen.
     
  4. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo Mäxle,

    der TA meint, das kommt vom Streß, er hätte soz. Hyperventiliert und sei dann in Ohnmacht gefallen. Der arme Kerl tut mir ja so leid ................. kaum wird er tagsüber etwas zutraulich, schon müssen wir ihn wieder einfangen und es geht zum TA. Mittlerweile zittert er schon am ganzen Leib, wenn man nur die Käfigtüre öffnet. Immerhin ist beim TA alles nach wenigen Minuten vorbei. Allerdings habe ich heute 1 1/2 Stunden im Wartezimmer verbracht. Kiri war dort ziemlich entspannt und hat sogar geschlafen, aber als er die Stimme vom TA gehört hat, war es vorbei mit dem Entspanntsein. Heute meinte der TA, daß wir eventuell Samstag mit der Antibiotika Behandlung aufhören können. Mal sehen, wie es dann weitergeht.

    LG,
    Evelyn
     
  5. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    :zwinker:
    Ich kann mir gut vorstellen was für einen Stress das auch für Dich bedeutet Evelyn:trost:
    ....und ich möchte deshalb zur Zeit nicht mit Dir tauschen:trost:aber ich muss Dir umbedingt noch sagen ..." Du bist super "UND Kiri natürlich auch:)
     
  6. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Evelyn,

    dass du ihm seine täglichen Medikamente vom TA eingeben lässt, finde ich auch sehr gut. So wird Kiri zumindest diesen Stress nicht dir "anlasten" und wird sich zu Hause auch besser entspannen können. Das Einfangen lässt sich ja nun nicht vermeiden, aber ich denke, das ist für ihn nicht ganz so schlimm wie die Zwangseingabe der Medikamente.

    Ich wünsche euch, dass ihr das alles bald überstanden habt, es weiter aufwärts geht und Kiri sich ganz unbelastet von Behandlungen und in Ruhe bei dir einleben kann.
    Das mit dem Fressen klappt ja schon wieder super - es macht Freude, ihm dabei zuzusehn! :freude:
     
  7. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Evelyn,

    ich kann eigentlich aus Erfahrung sagen, daß solche kranken Papageien nicht lange nachtragend sind, wenn sie solche Torturen hinter sich bringen müssen. Irgendwie habe ich das Gefühl, sie merken schon, daß ihnen geholfen wird und daß man es gut mit ihnen meint.


    Ich drücke euch weiterhin fest die Daumen. Ich bin richtig zuversichtlich geworden mit dem Kleinen :-).
     
  8. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Eve,ich kenne das mit dem einfangen und häufigen TA besuchen,bei uns war das auch so als wir unseren Maxi so krank bekammen,aber glaube mir auch wenn er denn TA nie lieben wird er weiß das ihm geholfen wird. Er wird es dir auch später sehr danken,in Form von Zuneigung. P.S. unser Auto fand denn Weg schon alleine zum TA.:baetsch::baetsch:
     
  9. #208 charly18blue, 20. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Evelyn,

    wie gehts Kiri? Dürft Ihr ab heute mit der Medikamentengabe aufhören?
     
  10. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo an Euch alle!

    Entschuldigt bitte, daß ich ein paar Tage nichts mehr hab hören lassen, aber es ist so viel an Arbeit, Hausarbeit, Einkaufen etc. liegengeblieben, daß es einfach nicht ging, mich eher zu melden.

    Leider macht mir Kiri wieder Sorgen. Freitag nacht so gegen 23.00 Uhr fing er plötzlich zum Pfeifen an. Kein Zufriedenes, sondern wie in Panik. Bin natürlich sofort aufgestanden und fand ihn total aufgeregt am Gitter hängend vor mit akuter Atemnot. Es hat sich angehört, wie wenn ein Mensch einen Asthmaanfall hatte. Tja, was macht man da, man ist hilflos. Hab auf ihn eingeredet, versucht ihn zu beruhigen, hab wann immer ich konnte seinen Schnabel berührt, damit er weiß, er muß das nicht alleine durchstehen. Nach ca. einer Stunde hat er sich dann zumindest auf seine Schlafstange gesetzt, immer noch schweratmend, aber etwas ruhiger. Gegen 24.30 Uhr hatte ich dann das Gefühl, seine Atmung normalisiert sich langsam und dann bin ich wieder ins Bett gegangen. Sein Käfig ist ja 5 m von meinem offenen Schlafzimmerfenster entfernt. Hab die ganze Nacht kaum ein Auge zugemacht und jedes Federnschütteln und jeden Mucks gehört. Irgendwann bin ich dann eingeschlafen und war dann einfach nur froh, ihn am nächsten Morgen noch lebend vorzufinden.

    Leider frißt er wieder ganz schlecht. Alles was ich ihm in den Schnabel gebe, läßt er fallen, fast wie angewidert. Das Futter in seiner Schüssel ignoriert er total, egal, ob es nun sein gewohntes Körnerfutter ist oder Kochfutter, das er die letzten Tage so geliebt hat. Ich war natürlich direkt Samstag morgen wieder beim Tierarzt und hab ihm berichtet. Samstag war die Atmung ja wieder normal und auch heute nacht gab es keinen Anfall mehr. Allerdings läßt sein Appetit noch sehr zu wünschen übrig. Tagsüber verweigert er komplett, lediglich gegen 19.00 Uhr hat er etwas gekochtes Futter gefressen, aber nicht zu vergleichen, wie vor Tagen. Da fraß er ja fast im 10 Minuten-Takt.

    Der TA meinte jetzt, dass wir eventuell Montag die Antibiotikagabe einstellen können plus das andere Mittel gegen diese Bakterien/Chlamydien, was dann auch den Appetit steigern sollte und daß wir dann die Therapie gegen die Aspergillose beginnen.

    Armer kleiner Kiri ................... der Kampf geht weiter!

    Liebe Grüße,
    Evelyn
     
  11. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Ach mensch Eve,und ich dachte wirklich das schlimmste ist überstanden,aber anscheinend ist dem nicht so :traurig:
    Der Kampf geht weiter.Ich drücke nach wie vor die Daumen und das es wenn auch langsam bergauf geht.
     
  12. #211 charly18blue, 21. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Evelyn,

    ich denke auch, dass es höchste Zeit ist was gegen die Aspergillose zu machen, da die Pilze durch die Antibiotikagabe viel schneller wachsen. Hier in Deutschland ist zur Zeit das Mittel der Wahl Vfend. Vielleicht kannst Du diese Info mitnehmen, da ich nicht weiß, inwieweit dieses Medikament auch in Spanien verwandt wird.

    Von mir sind nach wie vor die Daumen für diesen tapferen, kleinen Grauen gedrückt. :trost:
     
  13. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Evelyn ,

    das es bei Kiri Rückschritte gibt tut mir total leid :traurig: ich hatte mich doch soooo gefreut das es ihm erst wieder besser ging
    lass Dich mal virtuell :trost: in den Arm nehmen
    hier werden weiterhin alle Daumen , Krallen und Pfoten für Kiri gedrückt :trost:
     
  14. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Danke Dir Blondie. Mir war schon irgendwie klar, daß es kein Wunder mit schneller Heilung gibt, aber so einen massiven Rückschlag nach wenigen Tagen hatte ich auch nicht erwartet.:traurig:

    LG,
    Evelyn
     
  15. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Vielen Dank charly18blue! Ich habe mich heute nachmittag viel im Internet belesen, auch hier im Aspergillose Forum und hab mir für Montag Notizen gemacht. v-Fend und Lamisil steht ganz oben auf meiner Liste.

    LG,
    Evelyn
     
  16. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Danke Nicole, lieb von Dir! Das können wir definitiv gut gebrauchen. Ich berichte am Montag, was mein Tierarzt meint.

    Übrigens, falls es jemanden interessiert, bisher hat Kiri bekommen:

    3 Spritzen mit Antibiotika und Schmerzmittel
    2 Spritzen mit einem Leberunterstützendem Präparat (weiß den Namen nicht)
    2 Wochen zuerst 2 Mal täglich Vibracina Doxiciclina 2,5 ml, dann 1 Mal täglich 2,5 ml, Doxycyclin und ist ein sogenanntes Breitbandantibiotikum
    2 Wochen Flagyl Suspension, laut Internet enthält es Metronidazol, ein Arzneimittel gegen Parasiten (Schmarotzer): gegen Protozoen (Urtierchen) und anaerobe (ohne Sauerstoff lebende) Bakterien
    Oftacilox Augentropfen 2 Mal täglich bei bakteriellen Augenentzündungen

    Mein Tierarzt hatte vor, zuerst die akuten Erkrankungen anzugehen, dann nach 4 Wochen alle Test zu machen und dann an die chronischen Krankheiten ranzugehen, welche eben wären die Aspergillose.

    LG,
    Evelyn
     
  17. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es auch sinnvoll das er erst " nur " die akuten Erkrankungen behandelt hat
    ......da die zusätzliche , gleichzeitige Behandlung gegen Aspergillose seinen ohnehin schon sehr geschwächten Körper zu sehr gelastet hätten
    ......bekommt Kiri denn auch ein Vitaminpräperat ......?
    ......ich bin in Gedanken immer bei euch :trost:......und schaue jeden Tag erst nach ob es was neues von Kiri gibt
     
  18. #217 morgaine1001, 21. August 2011
    morgaine1001

    morgaine1001 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59174 Kamen
    Das hast Du toll gemacht. :)
    Ich hoffe Ihr schafft es die Krankheiten zu besiegen. Weiterhin viel Glück.
     
  19. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Ach, meine EVE-

    ...wie war das noch mit den Schlachten, die geschlagen werden müssen?

    Ich denk an Euch-
    lass Dich mal lieb drücken von barbara
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Mensch Eve das hört sich doch schon besser an,die Medikamente absetzten zu können wäre doch super,und das mit der Aspergillose bekommt ihr auch noch in denn Griff,die Luft müsste doch bei euch super sein ich meine so die Luftfeuchtigkeit.Ihr seit doch schon so weit gekommen ihr schafft das auch noch.Und das mit dem fressen das kenne ich auch,wird er ab und zu gewogen beim TA? dann kannst du sehen ob er sein Gewicht hält oder abnimmt.Max liebt seinen Aufzuchtbrei heute noch denn ich ihm gab das er nicht noch mehr abnahm.Gibt es das bei euch auch oder mag er das nicht? du kannst dann in denn Löffel Brei auch gut die Medis,rotes Palmöl oder Mineralstoffe untermischen. Ich wüsche mir das alles gut wird,hat der arme Kerl das doch soo verdient. Viele Liebe Grüße Mäxle
     
  22. #220 depechem242, 22. August 2011
    depechem242

    depechem242 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    nimm Vfend; ist zwar teuer, aber wirkt um so besser....
     
Thema: Blinder Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei

    ,
  2. graupapagei nasenloch

    ,
  3. milbenbefall graupapagei

    ,
  4. graupapagei käfig,
  5. graupapagei im Schwarm,
  6. blinder graupapagei,
  7. graupapagei käfig reinigen,
  8. graupapagei zu lange krallen,
  9. dicker graupapagei,
  10. papagei großes nasenloch,
  11. blinder ara,
  12. blinde papageien,
  13. blinden graupapagei kaufen,
  14. graupapagei kaufen,
  15. manacor lorofutter,
  16. graupapagei sprache,
  17. ursache weiße Kralle beim Graupapagei,
  18. kranker graupapagei,
  19. graupapageien,
  20. graupapagei bilder,
  21. graupapagei sitzstangen,
  22. schnabel kürzen papagei,
  23. Schwarm graupapagei,
  24. graupapagei grosses nasenloch
Die Seite wird geladen...

Blinder Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...