Braeuchte mal Infos bzgl Rosakakadus

Diskutiere Braeuchte mal Infos bzgl Rosakakadus im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Ist bekannt ,halte 2 Paar adult zusammen .Dieses jahr erste Mal eine Nisthöhle , Kopulation war kein Problem andere sassen rechts und links...

  1. Addi

    Addi Guest

    Ist bekannt ,halte 2 Paar adult zusammen .Dieses jahr erste Mal eine Nisthöhle , Kopulation war kein Problem andere sassen rechts und links daneben und schauten zu

    Seit ca 2. 5 Wochen ist ein Weibchen fast immer im Block , ist sie draussen , fehlt ein Anderer

    Frage wie ist das Brutverhalten ? Brüten Maennchen und Weibchen usw ? Danke
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Coco´s Boss, 28. Mai 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hi Roland.
    Kannst Du nicht mal in die Nisthöhle reingucken??

    Abnehmbarer Deckel?

    Ich schätze da sind Eier drin!

    Wenns auch nicht beim ersten Mal klappt,hört sich das doch sehr vielversprechend an.

    Wenn ja...
    Herzlichen Glühstrumpf!



    LG.
    Joe.

    :0-
     
  4. Addi

    Addi Guest

    dass ist es ja joe

    ich mache seltenst directe controlle , müsste mit leiter usw rein .

    nein ich sehes am verhalten und mit den ohren , bei meinen vögeln, deshalb waere ich für wissensergaenzung schon dankbar
     
  5. #4 Inge, 28. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2003
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Rosakakadu

    Addi, Paul Bieber (war auch mal Modi hier) hat u.a. 1 Zuchtpaar Rosakakadu, er weiss sicher was zu den Rosas, hat mir vor ca. 2 Jahren einige Auskünfte über die GWK gegeben.

    Paul Bieber
    Telefon: 09765/653
    Fax: 09765/697
    Mobil: 0160/2822464
    oder 0172/9958001
    eMail: webmaster@papageienzucht.info


    Hier http://www.vogellexikon.de/art.php3?Art=Rosakakadu steht u.a. das (geschrieben von Paul Bieber) ;)
    Zucht relativ einfach, Paare benötigen Nistmaterial (Äste, Laub usw.) Gelege besteht aus 2-5 Eiern (meistens 3) die 28 Tage von beiden Elterntieren bebrütet werden, Nistkasten vor allem am Boden verstärken weil hier am meisten genagt wird.
     
  6. Addi

    Addi Guest

    danke inge

    chicco grüsst,(ist ein laestiger Beisser ,hast ihn auf der Schulter gehts ab , so kleene Bisse in Brust und Nacken Haare zuehen , Wimpern usw


    Aber ich bin felsenfest davon überzeugt ,er wird glücklich werden zu 2. Er ist glücklich wenn er auf seine Art betütteln kann , dass ist nun mal der Sozialkontact, dass Federnraufen , ,,,nur mir tuts weh
     
  7. IngeE

    IngeE Guest

    Da war der Beitrag wieder mal verschwunden im WWW.

    So, noch mal, die Rosas brüten gemeinsam, ein Paar GHK auch, ich denke, auch ein Paar WHK und ein Paar OHK, die Goffins und die Tritons lassen IHR diese Arbeit.

    Liebe Grüsse

    Inge
     
  8. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Addi, ich hab grad

    meinen Beitrag oben geändert, Nachtrag geschrieben, lies nochmal.

    Chicco - ich kann Dein Denken/Fühlen nachempfinden - aber bei Dir gehts ihm auch jetzt schon "trotzdem" gut. :)
     
  9. Addi

    Addi Guest

    ja

    ,
     
  10. Addi

    Addi Guest

    Es ist soweit

    gerade hörte ich jungvögel aus der Bruthöhle der Rosas ,dem Geraeusch nach mindestens eine Woche alt
     
  11. IngeE

    IngeE Guest

    Gratuliere, bist also Opa geworden.

    Liebe Grüsse

    Inge
     
  12. Addi

    Addi Guest

    und wat nu?

    rausnehmen, wirtschaftlich denken, auf Nachbrut hoffen ?


    Edel sein alles so belassen , wies die 4 so machen ?

    Evtl. gehts daneben?
     
  13. Addi

    Addi Guest

    desto intensiver

    ich darüber nachdenke , wie ich mich verhalten sooll ,werde , desto weniger bin ich noch erfreut darüber
     
  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Addi - mal ehrlich

    Ist das Dein Ernst?

    Warum nicht?

    Dann musste es so sein. Du "predigst" doch immer, alles so natürlich wie möglich, hör auf den Vogel, der sagt Dir was er will/braucht - also was gibts da für Dich zu überlegen?

    Volker und Susanne Munkes haben in der neuen Ausgabe 6/2003 von "Gefiederte Welt" einen Artikel zur "Massenvermehrung von Papageienvögeln durch Handaufzucht" ....
     
  15. #14 Addi, 29. Mai 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2003
    Addi

    Addi Guest

    habe den Artikel gelesen

    ,denkt man den Artikel zu Ende ,faellt die Stubenhaltung flach ,Ende





    Alle meine 4 sind Handaufzuchten , gehe ich zu ihnen rein sitzen bei und auf mir alle vier, auch noch heute ,mit jungvögel


    und hier stellt sich doch die Frage Inge!


    Trotz Handaufzucht leben sie vertraut und sozial in der Gruppe


    Es gibt nur 1 Nistblock !!!!!


    Sie reproduzieren sich , in der Gruppe ,

    und sind dennoch superzahm und vertraut




    Soweit meine ernsthafte Frage , discussionspunkt
     
  16. Knaller

    Knaller Guest

    ???

    Und für WEN wäre das schlimm(er)? Wen würde es jucken?
     
  17. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Roland, wie schwer ist es denn in den Nistblock zu gucken ?

    Warum hast du Angst, dass es schiefgehen sollte ?

    Ich finde aber du solltest deinem gefühl folgen, du kennst sie am besten udn notfalls zieh sie von Hand auf......
     
  18. Addi

    Addi Guest

    diesen mist fand ich im netz

    auf der suche nach beringung etc , brauche also nicht beringen ,reicht chipp wegen psitacose oder?



    Im Portrait - Der Rosa-Kakadu

    Der Rosakakadu, Eolophus roseicapillus, ist einer der schönsten Papageien, wird heute recht zahlreich gezüchtet und darum zumeist in einer größeren kombinierten Innen/Außenvoliere paarweise gehalten...



    Die Federn verraten seinen Namen: Der Rosakakadu


    Das ist auch für Nachbarn erträglich, denn er hat eine nicht so laut kreischende Stimme wie andere Kakadus. Als Nistkasten wird für den Rosakakadu ein Baumstamm von 60 bis über 100 cm Höhe und 30 cm Innendurchmesser benötigt. Im Gegensatz zu vielen anderen Papageien tragen Rosakakadus grüne Blätter und Zweigstücke als Nistmaterial ein. Ein Gelege besteht aus 3 bis 5 Eiern, aus denen nach 23 Tagen die Jungen schlüpfen. Beide Eltern wechseln sich bei der Brut ab, was bei den meisten Papageien auch ungewöhnlich ist. Etwa 7 bis 8 Wochen verbleiben die Jungen im Nistkasten, bis sie flügge sind. Einen Monat lang werden sie noch von den Altvögeln gefüttert, sind dann selbstständig.
    Sichern Sie sich einen handaufgezogenen Jungvogel...

    Diesen Kakadu von 36 cm Länge sollte man nur als ganz jungen, per Hand aufgezogenen Vogel erwerben, wenn er für die Einzelhaltung in der Wohnung bestimmt ist. Dann wird er sehr anhänglich. Besondere Begabung zeigt er für Kunststücke. Er »plappert« auch bald Worte nach, doch zumeist recht unverständlich.Der Rosakakadu stammt aus Australien, wo er in zwei Unterarten sehr zahlreich vorkommt und zum Teil große Schäden in der Landwirtschaft anrichtet. Er wird dort zwar massenweise abgeschossen und vergiftet, darf aber nicht exportiert werden, wie das auch mit allen anderen Tieren und Pflanzen der Fall ist. Zum Glück ziehen Papageienfreunde diesen herrlichen Vogel hier in größerer Zahl nach, so dass sein Bestand bei den Liebhabern nicht gefährdet ist. Männchen und Weibchen lassen sich, wie bei allen Kakadus, an der Farbe der Augen unterscheiden. Während die Iris beim Männchen schwarz ist, zeigt sich die des Weibchens rotbraun. Seine Haube kann der Rosakakadu ganz nach Stimmungslage aufstellen und anlegen.

    Horst Bielfeld
     
  19. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo Addi,

    von wann ist der Bericht denn bitte? Der ist ja absolut überholt. Das schlimme ist das Laien sich voll und ganz auf solch einen Schwachsinn verlassen.

    Wegen des beringens bin ich mir nicht ganz sicher. Aber meine Gelbwangenkakaduhenne ist auch nicht beringt. Nur gechipt. Aber als Herkunftsnachweis reicht das doch auch oder? Außerdem finde ich es sicherer da man den Ring ja einfach entfernen kann. Beim Chip ist es nicht so einfach.

    Ich hoffe für Dich das die erste Brut deiner Rosas gelingt. Aber wenn sie schon geschlüpft sind ist es ja schon mal ein Anfang. Ich würde sie nicht aus dem Nest nehmen. Vor allen Dingen nicht bei der ersten Brut. Sie müssen ja erstmal lernen/üben wie das so alles funktioniert.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Addi

    Addi Guest

    das ist ein argument dirk

    diesen Aspect hatte ich weniger betrachtet
     
  22. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    zum beringen , soweit ich weiß, reicht es auch, die dann zu chippen
     
Thema:

Braeuchte mal Infos bzgl Rosakakadus