Bussard gefunden

Diskutiere Bussard gefunden im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. ich habe gestern mittag einen flugunfähien bussard entdeckt bei uns auf dem hof. ich nahm einen kescher und warf diesen über ihn. aber...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 webgirl87, 14. April 2006
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    Hallo. ich habe gestern mittag einen flugunfähien bussard entdeckt bei uns auf dem hof.
    ich nahm einen kescher und warf diesen über ihn. aber berühren wollte ich ihn nicht so gern, zu so einer zeit.
    daraufhin rief ich die feuerwehr an die ich dann mitnahm.
    ich fragte den feuerwehrmann wo sie diesen dann hinbringen würden, er meinte zu dem alten tierpfleger etwa 1km von uns entfernt.
    ich habe da mehr sicherheits maßnahmen erwartet.
    der tierpfleger sagt selber das mit der vogelgrippe wäre blödsinn und von der stallpflicht halte er auch nichts.

    angeblich kann man die tiere auf den virus erst testen wenn sie tot sind.

    Gruss, Jasmin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Yellow Warbler, 14. April 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Stammt diese Feststellung vom alten Tierpfleger? Dann hat er diesbezüglich kaum Ahnung.
    VG, YW
     
  4. floyd

    floyd Guest

    ehrlich gesagt, geht mir das ziemlich auf den keks:

    "ich habe da einen vogel gefunden (tot oder lebendig), was soll ich machen/ich habe folgendes gemacht/ich habe beobachtet das..."

    entweder läßt man das viehzeug da wo es liegt, oder man faßt es an und wird evt. auch noch berühmt. aber die wahrscheinlichkeit dürfte genauso hoch sein, wie von einem meteor erschlagen zu werden.

    hast du danach deinen kescher auch ordentlich desinfiziert, wenn du schon solche bedenken hast und den vogel nicht anfassen wolltest?

    und wenn man meint, die polizei/feuerwehr oder den tierschutz anrufen zu müssen, dann hoffe ich, dass die person auch eine saftige spende für diesen einsatz an die betreffenden helfer rüberwachsen läßt!!! -und diese aktion nicht die allgemeinheit bezahlen läßt!

    grüße floyd
     
  5. #4 webgirl87, 15. April 2006
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    wenn jeder mensch so verantwortungslos denken würde wie du würden wol keine fälle von vogelgrippe in deutschland entdeckt worden sein.
    zu faul sich an dem kampf gegen vogelgrippe zu beteiligen.
    könnte ja mit arbeit in ferbindung sein 8o
    ich beteilige mich wie viele andere auch, einen verdachtsvogel zu melden.
    es bringt nichts wenn die die toten tiere aus deinem vorgarten mit einer zange in den mülleimer wirfst. und dann irgentwelche ratten oder möwen dann am kadaver auf der müllhalde anknabbern.
    ein verdachtsvogel sollte getestet werden und bei einem positiven befund speziell entsorgt werden. und das auch nicht auf deinem kompost!!!
    deine einstellung ist kindliche leichtsinnigkeit.
     
  6. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Webgirl, ich hätte diesen Vogel sogar angefaßt und zum Tierarzt gebracht. Es handelt sich wenn überhaupt um Geflügel- und nicht um Beulenpest oder die Pocken.
    Meine Turmfalken brüten hier gerade und die Kleinen sind geschlüpft- und das keine 20 Meter von meinem Fenster. Sie fliegen munter im Garten herum und wenn ich mal einen finde, der nicht in Ordnung ist, dann trag ich ihn zum TA. Deinen Maßstäben nach schwebe ich also tagtäglich in Lebensgefahr, denn die Falken könnte ja infizierte Tauben jagen und fressen, oder sie fangen mal eine Ratte, die an einer infizierten Tierleiche genascht haben ??
    Man kann es mit der Sorge auch ein bißchen übertreiben, solange Du nicht unter Abwehrschwäche leidest, kann Dir nicht viel passieren.
     
  7. floyd

    floyd Guest

    @webgirl87:

    ich habe schon tote und verletzte wildvögel eingesammelt als du noch in die windeln gemacht hast!
    und glaub mir, die hatten sicher auch den einen oder anderen virus in sich! die viren gibt es nicht erst seit gestern, nur hat sich damals kein mensch darum gekümmert. selbst als ich anfang der 90iger haufenweise tote lachmöwen gefunden hatte, woran sie immer starben, es hat niemanden interessiert!

    und wenn ich am vorletzten freitag so hysterisch wie du reagiert hätte, wäre der kleine haussperling den ich gerade aufpäppel längst verreckt! da mußte nämlich nicht die feuerwehr ran, sondern der kleine wicht brauchte erst mal dringend was zu futtern. ja, der kleine ist krank, er hat eine störung des zentralen nervensystems, die, so wie er aussieht, von einer erheblichen mangelernährung verursacht wurde. ob er jemals ganz gesund wird bezweifel ich, aber der kleine racker ist tapfer, futtert wie ein scheunendrescher und gibt sich alle mühe normal zu bewegen! ich hatte keinen moment den zweifel, einen fehler zu machen, bzw. mir die "vogelgrippe" ins haus zu holen, als ich ihn einsammelte und nach hause brachte!

    nebenbei ist die aufzucht eines solchen findlings "etwas" zeitaufwändig und wenn ich so faul wäre, wie du es mir unterstellst, überhaupt nicht zu schaffen! und wenn ich aus beruflichen gründen nicht füttern kann, kümmert sich meine mutter um ihn.

    ausserdem versuche ich mich mit meinen bescheidenen mitteln am "kampf gegen den kampf gegen die vogelgrippe" zu beteiligen!

    grüße floyd
     
  8. #7 LadyCassandra, 16. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2006
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0

    hallo

    oh mann solch hysterikern verdanken wir den ganzen schwachsinn

    *herr feuerwehmann da liegt ein toter vogel überfahren auf der autobahn,vielleicht hat er sich ja vor ein auto gestürzt weil er die vogelgrippe hatte*

    die vogelgrippe gab es schon da warst du noch nichtmal geboren..aber nun ist sie ja wie wir inzwischen alle wissen wohl der untergang der menschheit..oder doch nur ne gelungene marktbereinigung

    im übrigen unterstütz du nicht den kampf gegen die vogelgrippe..den der wär bestenfalls mit impfen zu bekämpfen..oder was meinst du..die einzige konsequenz bis jetzt war das massenmorden an gesunden tieren..in gesunden kleinbeständen ist die vg ansich ohnehin kein thema..ist auch logisch..naja für menschen die denken können halt..sondern es ist der kampf gegen die geflügelhalter und züchter der hier unterstützt wird...herzlichen dank auch im namen der millionen ..getöteter oder sinnloserweise eingesperrten tiere

    vielleicht solltest du dein hirn auch benutzen .. der panik nicht auch noch vorschub zu leisten hat mit faulheit nichts zu tun..und leute wie du sind nicht nur schuld das die geflügelzucht gestorben ist..federn weiter leiden werden..menschen ihre bis dato angeblich gelieben katzen ,ziervögel und co aussetzten oder abgeben..die kosten für sinnlose polizei und feuerwehreinsätze ins maaslose steigen..den keiner von den gutmeinden bürgern würde die noch anrufen wenn er die kosten für jeden negativen vogel selber tragen müsste, und gewissenlose formen damit unheimlich viel kohle machen..gratuiere..auch ein lebenszweck

    Tina

    die sich ansich für verantwortungsbewusst hält und den vogel auch eingefangen und zum doc gebracht hät

    und wer meint der ton wäre zu harsch..der soll mal in seinen stall schauen ,so er sowas exotisch-gefähliches überhaupt hat und seinen tieren in die augen schauen!!!aber das sind ja alles nur tiere..nicht wahr..
     
  9. julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.590
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    ich bitte euch, dass ihr euch nicht über webgirls Beiträge aufregt. Wenn ihr mal ins Fasanen- oder Taubenforum schaut, sind solche Beiträge von ihr in erster Linie immer zu Provokation gedacht. Also möglichst nicht darauf eingehen, dann ärgert sie sich nämlich darüber, dass sich keiner dafür interessiert.
    s-troll
     
  10. floyd

    floyd Guest

    :?:?

    bitte?

    soll das eine spätpubertäre aktion sein?

    oder verstehen sowas am ende nur wieder bestimmte "menschen"?

    ich setzte mich jetzt ganz bestimmt nicht hier hin und lese all die alten beiträge von webgirl87, damit ich verstehe was sie eigentlich meint oder wie sie tickt!

    @webgirl87:
    sollte es so sein wie julian87 es beschreibt, gebe ich dir den dringenden rat:
    schreib was du meinst, was du denkst und was du willst, und zwar in klaren, einfachen sätzen, dann wirst du auch verstanden! unterlaß aber so aktionen wie: ich will mal austesten wie die darauf reagieren. das ist kinderkram!

    grüße floyd
     
  11. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Tja, ich bin auch nicht gerade der allergrößte Fan von Webgirl87, aber objektiv gesehen hat sie sich eigentlich bei ihrer Aktion (Kescher, Feuerwehr) nur ein wenig vorsichtig, vielleicht über-vorsichtig verhalten.
    Aber das ist, denke ich, persönliche Einstellungsssache, wie jeder selbst für sich mit dem Fakt "Vogelgrippe/Wildtiere" umgeht.
    Der eine hätte dies getan, der andere hätte das getan.

    Könnte mir bei Webgirl87 auch vorstellen, wenns ne Taube oder Fasan gewesen wäre, hätte sie evtl. nicht die Feuerwehr gerufen.:zwinker:

    Wie dem auch sei, sie hat den (ihrer Meinung nach) Feind Nr. 1 ihrer Vögel nicht, wie schon in früheren Beiträgen angedroht, "zur Schnecke" gemacht, sondern sich um ihn GEKÜMMERT.
    Das wundert mich zwar bei ihrer bisherigen Einstellung den Greifvögeln gegenüber, aber...
    jeder Weg kann ein guter Weg sein, um sich zu ändern...

    :achja:Webgirl87, woran hast du denn die "Flugunfähigkeit" des jungen? Bussards erkannt?

    LG,
    Liesl
     
  12. webgirl87

    webgirl87 Guest

    julian87 du kannst mich mal .. aber kreutzweise

    es sollte eine selbstversändlichkeit sein das man zur so einer zeit mit mehr achtung kranken wildvögeln begegnet.
    wer mit kranken wildvögeln trotz vogelgrippegefahr trotzdem lieber kuschelt.. viel spass.. narren..
     
  13. webgirl87

    webgirl87 Guest

    hm liesel du bist echt verplant, der bussard war verhunzt. die schwuingfedern waren ab der mitte ab oder zerstrubbelt.


    ich habe die letzten jahre immer junge spatzen und tauben, grünfinken, was man halt so findet großgezogen. aber solange es hier noch gefahr durch die vogelpest gibt, überlass ich das lieber jemand anderem.
    katzen soll man in manchen gegenden nicht mehr nach draussen lassen wegen der vogelgrippe. aber noch schlimmer als ein kleinkind und eine katze zusammen sind die sogenannten julian87s und liesels und flyds und wie die alle heissen.
    die müssen trotzdem alles in die hände nehmen was sie finden :beifall:
     
  14. webgirl87

    webgirl87 Guest

    das sieht wol jeder mit nem mindestverstand liesel.
    wobei du wol kein vogel von einem handschuh unterscheiden kannst.
    und wenn der vogel so verhunzt und zerzaust aussieht dann fass ich den doch nicht auch noch an.
    was hätt ich sonst mit machen sollen, nen richtigen tritt geben?
    zudem das ich den vogel nicht anfassen wollte, hab ich keinen platz und keine zeit für so ein bussard.
    ich denke in meiner wohnung hätte er sich nicht wohlgefühlt, und die freien ställe belagern im moment die fasane, also was ätt ich sonst mit machen sollen?
    irgentwer meinte zu ''genick abhauen''
    ein anderer sagte ''lass das vieh doch wo es ist''
    nun ist er bei einem tierpfleger, hätt ich anderst entscheiden sollen?
     
  15. #14 dunnawetta, 17. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    @webgirl87: Gut, Du hast ´nen Bussard gefunden, der jetzt bei einem Tierpfleger untergebracht ist. Aber wär´s nicht mal an der Zeit, auch rein sprachlich wieder auf den Teppich zu kommen?
     
  16. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Immerhin hast Du dem Bussard geholfen, und das find ich sehr gut. :)
     
  17. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Webgirl87, schonmal auf die Idee gekommen, daß es mehrere Menschen gibt, die an Deinem Mindestverstand zweifeln?


    Liesl, manchmal ist die Hoffnung auf das Gute im Menschen vergeblich.

    LG,
    Liesl
     
  18. #17 floyd, 18. April 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. April 2006
    floyd

    floyd Guest

    das einzig positive ist, das webgirl87 dem bussard "geholfen" hat...

    über den rest muß ich mich doch wohl sehr wundern...

    und ich sehe es nicht ein, mich hier auf diese art beschimpfen zu lassen. für meinen geschmack ist das schon ein stück zu weit gegangen!

    erst recht, mich in dieser form in einer PN zu beschimpfen!

    grüße an alle anderen von floyd
     
  19. #18 Papageier56, 18. April 2006
    Papageier56

    Papageier56 Guest

    Sagt mal ihr alle...müßt ihr auf das Mädel so losgehen? Sie war vielleicht zu übervorsichtig, hat nicht ganz korrekt gedacht, denn sonst hätte sie nicht die Feuerwehr in Anspruch genommen, sondern hätte entweder den zuständigen Revierförster gerufen ( der Bussard ist ein Wldtier und dafür ist ein Förster oder Jäger zuständig und verantwortlich) oder hätte ihn mit einer alten Decke eingefangen und zum nächsten TA gebracht, der am Wochenende Dienst hatte. Feuerwehr oder Polizei kosten Einsatz und der ist nicht grad billig. Aber was macht man nicht alles falsch, wenn man sich nicht auskennt oder in Panik ist. Und im Zeitalter der Vogelgrippe ist Panik sofort zugegen. Wenn diese Grippe überstanden ist....man hört ja eh nimmer allzu viel davon, dann kommen warscheinlich mal wieder BSE oder Schweinepest ins Gespräch, denn unsere saubere Regierung will ja unsere Wirtschaft kaputt machen, damit erst recht alle Krankheiten ins deutsche Vaterland eingeschleust werden und so Fleisch aus dem Ausland einschmuggeln. So sieht unsere deutsche Landwirtschaft aus. Hier wird alles gekeult...gesund oder nicht....Fleisch aus EU-Ländern rein.....und siehe da.....wir essen vergammeltes, krankes Fleisch und daß auch noch soooooo billig.:beifall: :+klugsche

    Wie hast du eigentlich erkannt, daß der Vogel flugunfähig war? Vielleicht war er nur erschöpft, vielleicht auch mit einer anderen Krankheit behaftet oder hatte sich durch kampf verletzt. Denn es ist grad die Zeit der Paarung und junge Vögel suchen sich einen Partner. Die alten Tiere haben ihren Partner, sie bleiben zum Teil ein Leben lang zusammen.
    Laß dich deswegen nicht unterkriegen!!:bier: :trost:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Islanddonek, 18. April 2006
    Islanddonek

    Islanddonek Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2002
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    1
    @floyd

    Das kenne ich, das kenne ich....hatte ich auch schon:+party:
     
  22. floyd

    floyd Guest

    @islanddonek:

    naja, da sind wir wohl nicht alleine!
    es sind noch andere von webgirl87 beschimpft worden...

    grüße floyd




    @webgirl87:

    ich hoffe auf eine anständige entschuldigung von dir!

    desweiteren möchte ich dich darüber informieren, dass ich mich bei weiteren beleidigungen und beschimpfungen dieser art, an den moderator direkt wenden werde!

    floyd
     
Thema:

Bussard gefunden

Die Seite wird geladen...

Bussard gefunden - Ähnliche Themen

  1. Taube gefunden!

    Taube gefunden!: Hallo Leute, Habe gestern eine Taube in unserer Garage entdeckt. Mein Hund hat sie angeschnuppert, die Taube hat nichts gemacht und hat da...
  2. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  3. verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden

    verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden: Hallo, ich habe eine verletzte Ringeltaube heute früh in Hannover gefunden. Da ich von auswärts komme, habe ich keine Katzentransportbox,...
  4. Rassetaube gefunden?

    Rassetaube gefunden?: Diese Taube wurde gestern bei meinem Tierarzt mit zusammengebundenen Flügeln abgegeben. Weiss jemand, was das für eine Rasse ist? Das Tier ist...
  5. Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?

    Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?: Ich habe vor ein paar Tagen eine noch junge Taube am Bahnhof mitten im Berufspendlerchaos auf dem Bahnsteig entdeckt und gleich aufgesammelt, weil...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.