Coco entwickelt sich zum Tyrann...

Diskutiere Coco entwickelt sich zum Tyrann... im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo Susanne, das mit dem "Ignorieren" von Fehlverhalten ist so eine Sache. Nicht immer ist das die richtige Lösung. ;) Wende ich bei...

  1. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Susanne,

    das mit dem "Ignorieren" von Fehlverhalten ist so eine Sache.
    Nicht immer ist das die richtige Lösung. ;)

    Wende ich bei meinem Kakadus dies an, steigern sie sich erst recht in das sogenannte Fehlverhalten rein.

    Ich schau/höre mir das ein gewisse Zeit (ein paar Minuten an) und dann rede ich den Vogel schon mit einer erhobenen und im anderen Tonfall Stimme an.
    Und ob Du es glaubst oder nicht, bei meinem WH-Kakadu Mike wirkt es so phänomenal, das er anschließend mit sich selber schimpft und am Ende habe ich das erreicht, was ich erreichen wollte. :+klugsche

    Das wirkt im Grunde bei all meinen Kakadus, nur das die anderen Kakadus nicht mit sich selbst schimpfen. :D Claimero ist sogar so "gemein", das sie stets im Anschluß an ihr Gebrülle sagt, das Mike schreit. :D:D

    Sorry, das ist etwas OT und hilft Gerd nicht wirklich weiter. :zwinker:
    Wollte nur zum Ausdruck bringen, das "Schimpfe" im gewissen Rahmen besser umgesetzt wird, als das Ignorieren.

    Trotzdem würde ich Gerd auch vorschlagen sich mit Susanne in Verbindung zu setzen. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Hallo Susanne,

    Eingesperrt sein war für Coco schon immer eine Strafe, vom ersten Tag an. Wobei er allerdings schon auch freiwillig in sein Käfig/Voliere rein geht wenn ihm danach ist. Er geht auch rein wenn er ein schlechtes Gewissen hat. Hauptsache, die Tür bleibt offen. Denk einfach mal an das alte Wellensittichkäfig in dem es ihm gefällt, wenn er am Blumenfenster auf die Terrasse bzw. in den Garten schauen will.
    Und falsches Verhalten ignorieren ist leicht gesagt, ich kann ja nicht einfach so tun als ob ich's nicht sehe wenn er gerade mal wieder eine Tür zernagt. außerdem kann Coco extrem ausdauernd sein, z.B. beim Schreien im Kommandoton über Stunden hinweg.

    Ich werde Frau Rückemann mal anschreiben. Schade dass sie nicht in meinem "Dreiländereck" wohnt...

    Gruß Gerd
     
  4. #163 charly18blue, 10. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gerd,

    ruf doch Susanne einfach an, das geht doch viel schneller und man kann sich besser austauschen. Telefonnummer findest Du unter Kontakt auf der HP.

    Ich denke mal ein Patentrezept gibt es eh nicht, sondern man sollte von Fall zu Fall entscheiden was für welchen Vogel richtig oder richtiger ist. Siehe Heikes (Picos) Beispiel. Da hilfts die Stimme zu verändern. Ich denke aber mal, dass bei Coco von Anfang an einiges anders gelaufen ist als es sollte.
     
  5. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Hallo Susanne,
    Coco ist mit meiner Mutter die Tage bei mir und benimmt sich bisher, solange immer einer von uns für ihn in Reichweite ist.
    Ich habe heute auch mit Frau Rückemann telefoniert, aber ein Patentrezept hat sie am Telefon halt auch nicht, wir müssten da mal für einige Tage hin, aber es ist halt am anderen Ende der Republik. Mal sehen...

    Wenn ihr diche Äste sucht um in gebohrten Löchern Futter drin zu verstecken, welche Holzsorte nehmt ihr da? Vielleicht kann man ja Coco angewöhnen, sich die Zeit mit Futtersuche zu vertreiben...

    Gruß Gerd
     
  6. #165 charly18blue, 13. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gerd,

    ich würde mir dicke ungespritzte Obstbaumäste (Apfel, Birne) besorgen. Das mit der Futtersuche ist eine gute Idee. Klasse, dass Du mit Susanne telefoniert hast, vielleicht ergibt es sich ja mal, dass Ihr einige Tage dorthin fahrt.
     
  7. Sprudel

    Sprudel Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Hab den Thread gerade in einer Tour gelesen und wollte mal nachfragen, wie es zwischenzeitlich bei euch aussieht?
     
  8. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Coco befielt und wir rennen...

    Nein, Coco darf jetzt den Großteil des Tages in seiner Voliere verbringen und nur stundenweise raus. Solange er mit meiner Mutter alleine im Haus ist, lässt er sich das sogar bieten, wehe aber mein Bruder oder ich sind da. Dann gibt's Terror pur wenn er nicht umgehend raus darf zum Krauleinheiten einfordern. Kaum sieht er uns, stürzt er runter auf den Boden um das ausgelegte Zeitungspapier zu zerreißen. Das mit dem Futter rauswerfen hat er halbwegs aufgegeben, nachdem wir nicht mehr drauf reagiert haben.

    Gruß Gerd
     
  9. Rena22

    Rena22 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hab hier auch alles durchgelesen. Wie geht es Coco? Knapp ein 1 Jahr später?
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.387
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    schon lange her aber habe es gerade erst gelesen...:))

    Ich denke weiches holz ware besser wie kiefer oder essigbaum oder noch weide.

    Aus erfahrung weiss ich das z.b. birne sehr hart ist...papas sind faul, wenn zu hart, werden sie nicht besonders animiert um daran zu knabbern...
    Aber die rinde, die knospen von frischer birne oder apfelasten werden gerne gefressen.

    Ich schaue schon jeden tag ob die knospen schwellen...:))


     
  11. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Coco zerlegt leider viel lieber Holzgegenstände als Äste. Letztere werden eine Weile in der Faus gehalten, etwas damit herumgefuchtelt, dann ein bisschen nagen und dann wird das achtlos runter geworfen. Oder er räumt in einem Anfall von Aufräumfimmel gleich alle Äste ab die er finden kann, ab damit auf den Boden, aus den Augen aus dem Sinn.
    Äste mit Knospen dran sind zwar für ein paar Minuten ok, aber nur bis alle Knospen abgezwickt sind.

    Türen zernagen, den Linoleumboden an den Wänden entlang aufgraben oder den Ast zersatören auf dem man gerade sitzt, das macht alles viel mehr Spaß und man kann sich da richtig dran austoben obwohl man weiß dass man es nicht darf und zur Strafe eingebuchtet wird :traurig:

    Gruß Gerd
     
  12. Helmine

    Helmine Guest

    Hi Gerd,

    wie geht es deinem kleinen Monster?
     
  13. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Der lässt sich's unverändert gut gehen und kommandiert wie eh und jeh.
    Gestern war ich bei meiner Mutter um den Burschen mal wieder zu baden, da er wegen der Kraulsucht doch ziemlich schmutzige Flügel hatte. Also mal wieder mitsamt kleinem Käfig in die Wanne, erst mit der Blumenspritze einweichen und dann mit der Brause nachspülen. Hat sogar einen Spritzer verdünntes Schampoo für die Flügel gerbraucht um sie wieder weiß zu bekommen.
    Danach war Coco erst mal stocksauer. Beim ersten Startversuch gleich abgeschmiert, weil die Flügelfedern wegen der Schampoo-Reinigung keinen Auftrieb mehr brachten. Dann ist er erst mal den ganzen Morgen beleidigt in sein altes Wellensittich-Zierkäfig rein gesessen, bis die Federn wieder halbwegs trocken waren und hat derweil die Aussicht am Blumenfenster genossen.
    Aber nachdem es zum Mittagessen Pommes gegeben hat, war anschließend sein Weltbild wieder in Ordnung :D

    Gruß Gerd
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.387
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ach Gerd,
    wenn du sehen konntest wie "hot" meine Finette ist (die kann vor lauter hormonen gar nicht mehr richtig sitzen), wurdest du bestimmt noch den Coco bevorzugen...:D

    hier zwei fotos einer hotten Katou die goffindame von meiner freundin...um deinen Coco in gute laune zu bringen
    alles kann fur eine kleine reibe dienen...sie ist ready fur die reeperbahn...:freude:
     

    Anhänge:

  15. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Coco ist da um kein Haar besser. dem soll ich auch den ganzen Tag über den Hintern fest halten, damit er seine sexuelle Extase ausleben kann :D
     
  16. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Heute gab's mal wieder einen Hilfeschrei von meiner Mutter.

    Kaum geht sie für eine Minute aus dem Zimmer, dreht Coco auf und lebt seinen Zerstörungsdrang aus, selbst wenn er gerade eben noch auf seinem Stammplatz friedlich gedöst hat.

    Normalerweise lebt er seine Zerstörungswut an Türen, Tapeten und dem Korkboden aus, aber heute flog er auf eine Kommode, auf welcher ein alter schwerer Schiffspropeller aus Messing als Andenken steht. Das Ding wiegt mehrere Kilos und steht auf der Nabe und auf einer kleinen Stoffdecke. Als meine Mutter wieder rein kam, flog ihr ein schuldbewusster Coco entgegen und als sie nachgeschaut hat was los ist, das sieht sie dass Coco diese Stoffdecke mit aller Kraft nach vorne gezogen hat, so dass der schwere Propeller um ein Haar auf den Boden gekracht wäre!

    Hat keiner eine Idee, wie man ihm diese Unarten austreiben könnte? Ansprache hat er ja eigentlich genug und früher konnte man ihn stundenlang alleine lassen ohne dass er sich an irgerndetwas vergriffen hat...

    Gruß Gerd
     
  17. #176 Alfred Klein, 14. April 2016
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Gerd,

    Ganz ehrlich, mir fällt nichts ein. Coco treibts ja immer toller, Deine Mutter ist ganz offensichtlich mit ihm hoffnungslos überfordert. Ich sehe das Problem daß Coco Deine Mutter schlichtweg nicht als Boß akzeptiert. Damit wüßte ich auch keine Handhabe wie sie Coco zur Raison bringen könnte. Der Geier braucht dringend jemand der ihm klar macht wo der Hammer hängt. Das ist nicht einfach. Bei mir reicht für fast alle der Kescher, den hassen sie. Außer für Gelbhaube Gregor. Dem ist der Kescher ja sowas von egal. Ich habe jetzt einen neuen Kescher da Gregor als der alte mal unbemerkt auf dem Boden lag diesen in tausend Fetzen zerlegt hat. Zum großen Glück ist Gregor ein sehr friedlicher Kakadu so daß die Schäden sich in Grenzen halten. Natürlich brauche ich öfters mal Elektrokabel und einen Kabelkanal samt Inhalt hat er auch schon zerlegt. Marderschutzschläuche, doppelt - da lacht er drüber. Und sein schlechtes Gewissen wenn ich mal tobe dauert auch höchstens zehn Minuten. Immerhin akzeptiert Gregor mich weitgehend als Boß. Nur in unbeobachteten Zeiten stellt er den Teufel an, immerhin in recht engen Grenzen.
    Seine Unarten kann ich ihm jedoch genau so wenig abgewöhnen wie Deine Mutter es bei Coco kann. Nur daß Coco ein Extremfall ist. Und ich weiß nicht was man anwenden könnte um Coco in seine Schranken zu verweisen. Der hat ja vor überhaupt nichts auch nur einen Funken von Respekt. Alles seins. Tut mir leid, ich bin da auch völlig ratlos.
     
  18. #177 papugi, 14. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.387
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo
    lebt coco frei in der wohnung?

    Meine hundin macht etwas anliches wie coco...
    wenn ich weg bin, (in toilette oder einem anderen zimmer,) bellt sie wie verruckt auf den fernseher, egals was lauft....was ist die konsequenz? ich komme und gebe befehle (das sie aufhort oder auf ihren teppich geht )...

    wie hat sich das entwickelt?
    Irgendwie unterwegs hat sie sich das angelernt mit meiner unbewussten hilfe...denn am anfang war nur bellen wenn hunde, dann tiere im fernseher waren, dann hockeyspieler, dann radfahrer, dann alles was sich bewegt...jetzt macht sie das auch bei nachrichten...

    Bei coco ist das auch ein drang nach entdeckung und aktion...

    in seinem nachsten leben wird es cascadeur werden..:D
     
  19. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Hallo Alfred,

    Dasd Problem bei meiner Mutter ist, dass sie als Frau schon mal niederen Rang bei ihm hat, andere Frauen übrigens auch. Und sie ist halt schon 83...

    Aber bei meinem Bruder oder mir weiß er dass wir der Boss sind und nicht er. Trotzdem können auch wir nicht das Zimmer ohne ihn verlassen. Entweder stürzt er sofort hinter uns her oder wenn er nicht kann, dann rächt er sich mit Zerstörungswut.
    Kommen wir zurück und erwischen ihn inflagranti, ist da nicht viel mit schlechtem Gewissen, eher noch freche Faxen. Wird er zur Strafe eingebuchtet, dann rennt er schnurstracks zum Futternapf und baggert mit Schnabel oder Fuß das Futter raus. Nimmt man ihm den Napf auch noch weg, geht's halt eine Etage tiefer und das Zeitungspapier auf dem Boden wird zerrissen. Und dann kommt natürlich das Dauergebrüll hinzu...
    Scheuchmittel gibt's inzwischen fast keine mehr. Die bisherigen werden alle angegriffen und vernichtet.

    @papagui:
    Früher war Coco den ganzen Tag Freiflieger in der Wohnung. Erst als er seine Zerstörungswut entwickelte, wurde er die meiste Zeit eingesperrt. Aber wenn er dann meist Nachmittags raus darf, kann man ihn keine Minute lang unaufbesichtigt lassen, ohne dass er etwas zerstört.

    Gruß Gerd
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #179 charly18blue, 14. April 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ist doch ganz logisch, Coco ist Einzelvogel, also seid Ihr sein Schwarm, er will natürlich nicht von dem getrennt sein.

    Bestrafen ist eh kein Mittel um unerwünschtes Verhalten abzustellen, ich glaub das war in dem Thread schon einige Male Thema. Es ist amüsant zu lesen, aber solange Ihr so vorgeht, werdet Ihr das Cocoverhalten aushalten müssen.
     
  22. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Heute war Coco zu Besuch bei mir, das erste Mal seit bestimmt 6 Monaten.
    Kaum aus dem Käfig, hing er an der Deckenlampe mit Blick in Richtung Küche und regte sich mit äußerst lautstarken Urschreien auf, dass uns nur so die Ohren dröhnten. Das macht er eigentlich nur wenn er einen Eindringling entdeckt hat oder irgendwo etwas sieht was da nicht hin gehört.
    Es hat eine ganze Weile gedauert bis wir begriffen haben, weshalb er sich so aufregt. Auf dem Küchenboden lag ein neuer Läufer, der dunkler war als der alte.
    Nach über 6 Monaten(!!!) wusste Coco sofort dass der letztes Mal noch nicht da war! Ob ein Elefant da mit seinem Gedächtnis wirklich noch mithalten kan?

    Gruß Gerd
     
Thema: Coco entwickelt sich zum Tyrann...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kakadu tyrannisiert was kann man tun

Die Seite wird geladen...

Coco entwickelt sich zum Tyrann... - Ähnliche Themen

  1. Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich)

    Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich): [ATTACH] Hallo an alle, ich weiß nicht warum ich hier schreibe.. aber ich brauche einfach Hilfe! Ich bin total traurig, fassunglos , wütend und...
  2. Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche)

    Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche): Hallo im Forum, wir hatten uns schon lange nicht mehr gemeldet… (Coco und Cannelle hatte sich 2008 hier im Forum vorgestellt, doch ihre...
  3. coco ist sehr krank

    coco ist sehr krank: Würdet ihr bei Unsicherheit oder Angst das dem Tier was passiert eine Zweitmeinung holen. Coco der Graupapagei hat Pilzerkrankung. Ist es für ihn...
  4. CoCo, Hexe und die Federlose

    CoCo, Hexe und die Federlose: Hallo Ihr Lieben, Einige wissen sicher schon das seit einigen Wochen CoCo und Hexe eingezogen sind. Beide kannten sich vorher nicht. CoCo ist...
  5. Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb

    Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb: Hallo liebes Forum, Wir wollen zwei aktive Hähne in Leipzig abgeben. Coco ist blau und Grumpy grün/gelb. Sie sind jung, gesund, aktiv und...