Eddy ist angekommen.......*freu*

Diskutiere Eddy ist angekommen.......*freu* im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo liebe forengemeinde, mein name ist noobi99, männlich und bin 34 jahre alt....das zu meiner person...:D als unsere amazone vor ca. 2...

  1. #1 noobi99, 19. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2008
    noobi99

    noobi99 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe forengemeinde,


    mein name ist noobi99, männlich und bin 34 jahre alt....das zu meiner person...:D

    als unsere amazone vor ca. 2 monaten verstorben war, wurde es hier bei uns richtig ruhig im haus. meine freundin und ich haben uns überlegt, uns wieder einen neuen frechdachs zuzulegen.

    nach etwas suchen im internet bin ich auf einen züchter in unserer stadt getroffen.

    als ich mich dann vor ort von der volierenanlage ( es war fast wie im zoo....über 300 tiere, von amazonen, sittichen bis zu aras) überzeugen konnte war es um mich geschehen. es musste wieder ein geier bei uns einziehen !!!

    vorgestellt wurde mir ein fast 9 wochen alter graupapagei aus HZ.
    wir waren sofort von EDDY, so heisst er nun bei uns, begeistert.

    eine handaufzucht......!!!...werden sicher hier nun die ersten user sagen....:+klugsche
    ich habe schon einiges hier im forum über vor und nachteile dieser aufzuchtsart gelesen, leider aber erst nach dem kauf !


    nun denn, der züchter war wirklich sehr sehr nett und hilfsbereit und ich kann mal eben in 5 min. vor ort sein bei ihm.

    derzeit füttere ich 3 mal täglich mit spritze und aufzuchtsfutter, welches ich mitbekommen habe.


    hoffe hier reisst mir nun keiner den kopf ab, weil ich eine hz gekauft habe.

    vllt. kann mir der ein oder andere ja auch hier und da eine hilfestellung bei fragen geben, damit ich auch mal andere meinungen höre und nicht nur die von meinem züchter.....



    gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Nooby,
    herzlich willkommen hier im Forum!
    Es reißt Dir bestimmt niemand den Kopf ab, weil Du eine HZ genommen hast, schon eher weil Du einen nicht futterfesten Papageien bei Dir zuhause hast.
    Das ist wirklich sehr schlimm und auch mir geht da schon die Hutschnur hoch! Allerdings weniger gegen Dich, sondern in erster Linie gegen den Züchter. So freundlich und gut kann er nicht sein, denn als Züchter muss man wissen, dass jede Minute länger bei den Elterntieren im Leben des Vogels wichtig ist und es hochgradig gefährlich für die Gesundheit und das Leben des kleinen Papageien ist, wenn er nicht futterfest in fremde Hände gegeben wird.
    Da spielen Bakterien, falsche Ernährung, zuviel Futter im Kropf usw. eine u.U. lebensgefährliche Rolle.
    Aber jetzt ist es nun einmal (leider wieder mal passiert) und ich bitte Dich hier möglichst täglich über den Kleinen zu berichten, damit wir Dir zur Seite stehen können. Den ein oder anderen heftigen Kommentar diesbezüglich wirst Du wohl einstecken müssen, aber gemeinsam bekommen wir das hier hoffentlich wohl hin. Weißt Du in der letzten Zeit sind hier so einige Jungvögel qualvoll verendet, weil sie nicht futterfest abgegeben wurden. Daher sind wir alle nicht glücklich, wenn wir sowas lesen. Das hat mit Tierliebe und Verantwortungsgefühl nun gar nichts zu tun.

    Aber dies ist hier ja ein Forum indem wir keinen verschrecken wollen, sondern gegenseitig voneinander lernen und uns helfen wollen. Daher :trost:
    Womit fütterst Du denn?
    Bitte wiege den Grauen täglich und achte darauf, dass er nicht abnimmt!
    Dass er 12 Stunden absolute Nachtruhe braucht, das weißt Du, ja?
    Also im dunklen Zimmer, kein Licht, kein Fernsehen und auch keinerlei andere Geräusche. Bitte das ist enorm wichtig! Auch tagsüber braucht er Ruhephasen, ist ja noch ein Baby. Ebenso jegliche Zugluft vermeiden.
    Wie habt Ihr denn den Käfig eingerichtet? Kann er schon auf der Stange schlafen oder habt Ihr ihm einen Platz auf dem Boden eingerichtet? Die Stangen bitte auch möglichst bodennah setzen, denn er ist bestimmt noch nicht so sicher.
    Ich will jetzt auch nicht zu lehrerhaft rüberkommen, aber das ist kein Kinderspiel was Ihr da auf Euch genommen habt und den Züchter würde ich am liebsten umgehend zum Mond schießen.
    Ganz liebe Grüße
    Kati
     
  4. noobi99

    noobi99 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hallo kati,

    das es nicht der ganz richtige weg ist, habe ich nun auch schon bemerkt.

    nun ist es leider so und ich hoffe, das meine frau und ich das "kind" schon schaukeln werden....

    gefüttert wird 3 mal täglich aufzuchtsfutter, welches ich mitbekommen habe.

    ich rühre dieses futter ( wie gelbes pulver ) mit wasser an.
    bei ca. 35 grad und 40 ml gebe ich es dem kleinen dann sehr langsam mit der spritze ohne schlauch.

    auf die waage bringt er derzeit 395 g.

    tagsüber hat er immer wieder ruhephase von ca. 4-5 stunden in denen er sehr ruhig ist und rumdöst ( schläft ).

    aus unserem käfig haben wir ihn nun erst einmal wieder rausgenommen, da er schon klettern wollte. derzeit sitzt er in einer grossen wanne mit weicher unterlage.


    ach ja, wenn wir den raum betreten, dann schreit er immer ! mir wurde vom züchter gesagt, das es normal sei, das junge immer nach essen betteln und das sich das mit der zeit legen wird.


    anbei mal 2 bilder
     

    Anhänge:

  5. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Noobi,
    wie Du schon schreibst, ist es jetzt nun mal passiert und gemeinsam werden wir es wohl auch gut hinbekommen.
    Er sieht ja auch zum knuddeln aus!
    Schreibe am besten genau auf wieviel er am Tag frißt, dass ist ja bei der Spritze sehr gut abzulesen und vielleicht fragst Du auch beim Tierarzt mal nach ob Du noch zusätzliche Vitamine oder etwas zur Stärkung des Immunsystems in den Aufzuchtbreit geben kannst.
    In dem Alter hat er nämlich noch gar kein Immunsystem, normalerweise würde er durch das Futter dass er von den Eltern bekommt gestärkt, aber das fällt ja nun leider aus. Daher ist es sehr wichtig, dass Ihr noch was zusetzt.
    Aber hier im Forum gibt es auch einige die sich mit der Vogelaufzucht gut auskennen und Dir hoffentlich da noch die entsprechenen Tipps geben.
    Ansonsten seid Ihr aber auf gutem Weg und das Gewicht ist ja auch schon prima für 9 Wochen. Die Wanne ist auch die optimale Unterbringungsmöglichkeit momentan.
    Ich bin schon ganz gespannt was Ihr so alles zu berichten habt in der nächsten Zeit.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  6. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Ich bin einfach nur traurig und wütend.
    Ich hoffe sehr, im Interesse des Babys, dass du ihn gesund groß bekommst und das er nicht auch ein kleiner Todeskantidat wie Bobby oder die anderen Babys ist, die es nicht geschafft haben.
     
  7. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Noobi
    Ich wünsche euch ein glückliches Händchen bei der Aufzucht! Ich denke mal daß ihr es schon habt,aber was ich euch auch noch empfehle,ein oder zwei gute Bücher über Graue.
     
  8. M@ya

    M@ya Hotel Maaaama

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Einfach nur interessant..

    Kann garnicht mitreden..2 Wellis und,nur noch, 2 Urlaubszebrafinken-Küken (die anderen 4 haben es nicht geschafft :?)..
    Aber ich finde es hochinteressant,wieviel Erfahrungen und Tipps hier im Forum zu lesen sind..
    Auch wenn ich keinen Papagei habe,leider,würde ich,glaube ich,erstmal hier vorab alles erfragen,bevor ich zum Kauf losziehe..
    Weiter so..
    LG Maya
     
  9. #8 Tinamaus1, 20. Juli 2008
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Ich bin auch gerade entsetzt, nicht über Dich, sondern über den Züchter!!! Wie verantwortungslos! Ich denke da an das Schicksal der kleinen Merle, die es leider auch nicht überlebt hat. :traurig:

    Wenn ein Züchter so viele Tiere hat, dann hat er wohl kaum eine persönliche Bindung zu den Tieren. Wenn da so ein kleiner Wurm stirbt, ist es für ihn wohl eher ein finanzieller Verlust. :k

    Hier gibt es einige Leute mit viel Erfahrung. Bitte berichte unbedingt weiter, wie es läuft.

    Woran ist denn Eure Amazone gestorben? War sie krank? Wisst Ihr, was sie hatte und wie alt sie war?
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    erst einmal auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Dass du bereits dem Grauenbaby verfallen bist, dürfte sich von alleine verstehen, denn alle Babies sind irgendwie süß. Dir kann man auch keinen Vorwurf machen, denn du bist vermutlich auch jemand gewesen, der eine Amazone gehalten hatte und zu dieser Zeit nicht in Vogelforen unterwegs gewesen bist.

    Auch ich kaufte damals meinen Coco unwissend, was auf mich zukommt, aber Coco war damals bereits 5 Monate und eben futterfest und er wuchs in Grauengesellschaft auf, wenn diese auch nicht die Eltern waren.

    Sein Züchter hat mir auch vieles erzählt, worüber ich heute nur noch den Kopf schütteln kann. Er wusste ich bin Neuling und teilte mir mit, dass ich Coco schon Pommes Frites geben darf, aber bitte von unten, damit dort weniger Salz drauf ist.

    Ich als Neuling glaubte alles, was man mir damals so erzählte. Dachte damals ich bin ja bei Fachleuten, die züchten ja. Vonwegen, nicht alle Züchter geben auch wirklkich gute Tipps, aber dennoch einige. Auch so einen Züchter kenne ich, da ich von dort meine Lisa her hatte.

    Dein Züchter betreibt die Handaufzucht, vermutlich, weil die Nachfrage auf zahme Papageien hoch ist, aber er hat letztendlich wohl kaum Zeit, diese wirklich bis zum eigentlichen Abgabezeitpunkt, wo der Papagei futterfest ist, zuzuwarten, weil er wohl bei dieser Anzahl von Papageien kaum Zeit dafür hat, die Babies mehrmals am Tag zu füttern. Das Geld und die Zeit waren wohl sein Motto, auch wenn er dir hinterher noch Tipps gegeben hat.

    Er als Züchter hat nunmal die Verantwortug übernommen, aber gibt diese weitaus zu früh an zukünftige Halter ab.

    Du hast nunn daraus gelernt und weisst mittlerweile, dass dein Züchter diesbzgl. falsch gehandelt hat.

    Ich hoffe nur, dass dein Züchter dir wirklich Hilfestellungen gibt, wenn es heisst, das Baby auf Körnerfutter umzustellen. Ich habe davon null Ahnung und mache mir gerade den Kopf wie ich da vorgehen würde und das, obwohl ich bereits einige Jahre Papageienerfahrung habe. Vermutlich würde ich mit ungeschälten Körnern anfangen, aber ist das richtig?

    Du schreibst zwar, dass du mit Aufzuchtsbrei fütterst, aber mit welchem? Und mit was mischt du den an?

    In einem anderen Forum habe ich Bilder von Babies gesehen, die im Käfig sitzen und am Boden ein engmaschiges Gitter aufliegt, damit die Babies dort Halt haben, wohl um Greifen zu lernen und das Gleichgewicht zu halten. Auch ist dort wenige Zentimeter vom Gitter entfernt bereits ein Sitzast angebracht.

    Soll ich dir vielleicht mal den Kontakt zu dieser Dame herstellen, damit du bei ihr nachfragen kannst wie man mit Babies ab 9 Wochen umgehen muss und ob man ihnen eben das Gitter anbieten soll oder auch nicht??

    Ansonsten sieht dein Grauer wirklich niedlich aus und ich drücke dir alle Daumen, dass du ihn großgezogen bekommst, wovon ich aber ausgehe. Nur wichtig, wiege ihn regelmässig, damit du sofort bemerkst, wenn er abnimmt.

    Hast du dich denn schon schlau gemacht, ob bei dir in der Nähe ein vogelkundiger Tierarzt ist. Diese Telefonnummer und Anschrift solltest du immer griffbereit haben.
     
  11. noobi99

    noobi99 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    unsere ama haben wir damals aus schlechten verhältnissen erworben.
    total runtergekommmen, nicht farbenfroh und aggressiv allen leuten gegenüber.

    bei uns wurde sie dann zu einem sehr lieben, aktiven handzahmen tier.
    im erstern sommmer konnten ich sie schon ohne probleme mit in den garten nehmen ( auf der schulter ) :D

    zum alter kann ich wenig sagen, denke mal so ca. 30 jahre alt.
    jeden 2. sommer hat sie ihre 2 eier gelegt.

    in diesem jahr ging es knall auf fall. 2 eier gelegt und dann war ihr akku auch schon leer. sie ist ganz sanft in meinen händen eingeschlafen. alles in einem zeitraum von ca. 5-8 stunden. woran sie so schnell gestorben ist kann ich leider nicht mehr nachvollziehen.....


    so, nun aber wieder zu unserem eddy.

    heute morgen hat er nach ca. 11 stunden schlaf sein frühstück bekommen. als wir den raum betreten haben, ging es auch schon wieder los mit dem gebettel.

    40 ml aufzuchtsfutter bei ca. 35 grad mit der spritze gegeben.

    probleme bei fressen gibt es keine, ganz gierig nimmt er alles auf.
    das gewicht ist bei 395 gramm stabil in den letzten 2 tagen.

    vor jeder fütterung kontrollieren wir seinen kropf und gucken auch nach ob sich kot auf seiner unterlage befindet.


    auf deutsch:
    so wie es ausssieht, kommt alles wieder hinten richtig raus, was wir vorher reingegeben haben. der kot hat eine feste konsistenz.


    was mir nur etwas zu denken gibt, ist das er soblad wir den raum betreten nach
    futter schreit ! lassen wir ihn allein, dann ist er ruhig und "schläft".
    ich denke mal, das solch kleine lebewesen einfach kein sättigungsgefühl haben und einfach immer nach futter gieren.......
     
  12. #11 Hundewelt, 20. Juli 2008
    Hundewelt

    Hundewelt Mitglied

    Dabei seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Huhu....

    Habe Dir eine PN geschrieben


    LG Yvonne
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Nooby,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier unter den Grauenfans!
    Es tut mir unendlich Leid, dass euere Amazone so plötzlich gestorben ist... :trost:
    Ich wünsche euch, dass Eddy prächtig gedeiht und ihm ein langes, gesundes und glückliches Leben beschert wird.
    Es muss nicht unbedingt ein Betteln nach Futter sein. Könnte auch sein, dass der Kleine ganz einfach Kontakt zu seinem Schwarm, der ja nun leider nur aus Menschen besteht, sucht, sobald er ihn hört, aber nicht zu ihm kann ...

    Ich habe dir mal einen älteren Beitrag von mir herausgesucht, in dem einige Links mit Tipps zur Aufzucht von so jungen Vögeln enthalten sind. :zwinker:
     
  14. #13 selinamulle, 20. Juli 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Noobi,

    für mich hört sich das ganz normal an... Baby bettelt nach Futter wenn es Eltern sieht... Sollte jeder gesunde Jungvogel machen... da Ihr Eltern seid müsst ihr damit rechnen... Ist natürlich auch ein Problem wie Sybille gesagt hat, dass Papageien ihren Schwarm rufen... Ihr seid der Schwarm sowie die Eltern für den Kleinen und das verhalten ist normal. Allerdings seht zu, dass der Kleine nicht lange mit Euch alleine bleibt, denn ansonsten sind die Probleme vorprogrammiert...

    Gruß
    Sabine
     
  15. noobi99

    noobi99 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    erst einmal herzlichen dank an euch und an die tolle unterstützung hier im forum und auch per pn an mich

    über einen weiteren grauen werden wir dann zu gegebener zeit nachdenken. ausschliessen werden wir es nicht. ob ein oder zwei....die arbeit wird nicht mehr werden.

    heute mittag haben wir wieder gefüttert und der kleine hat die 40ml ( gewogene 40 g....also 10 % vom körpergewicht ) regelrecht verschlungen.

    die spritze kochen wir vor jeder fütterung ca. 5 min. ab.

    nach dem essen haben wir uns noch ca. 10 min. mit ihm beschäftigt ( er bettelte noch immer nach mehr futter ) und dann haben wir ihn wieder mit seinem wäschekorb und der dicken decke bei uns ins dunkle schlafzimmer gestellt. nach ca. 5 min war er dann ruhig und schläft.


    ich hatte mit der frau vom züchter telefoniert, da er immer nach fressen schreit. sie bestätigte mir, das es vollkommen normal sei und ich auf keinen fall mehr als 40 ml geben sollte.
    eine stunde später hat mich der züchter selbst dann auch noch einmal angerufen und mir dies bestätigt ! falls es zu irgendwelchen problemen kommen sollte, soll ich mich umgehend bei ihm melden.
    auch wenn er mir ein nicht "futterfestes" tier angeboten hat, finde ich ihn trotzdem sehr kompetent und denke nicht, das er es aus "geldgier" macht.

    in seinem zoo hat er div. rupfer und kranke tiere ( aufgenommen ) , welche er weiterhin pflegt und wieder gesund bekommt.


    news folgen.....
     
  16. #15 Mr.Knister, 20. Juli 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    ja, so wird das wohl sein, mir ist es auch immer wieder ein dorn im auge, wenn ein Küken stirbt und mir wieder ein dicker Batzen Geld dadurch verloren gegangen ist....man hats nicht leicht!

    was für ein schwachsinn.....

    man hätte den vogel ja auch einfach nicht kaufen können.....aber sicherlich hat der Züchter alle seine überredungskünste eingesetzt und ihnen den Vogel regelrecht aufgezwungen.....

    natürlich verantwortungslos, aber sicherlich nicht nur vom Züchter....


    ...und so nimmt das elend seinen Lauf

    aber hey wird schon alles werden, denn, zu gegebener Zeit gibts ja vielleicht auch mal einen Partner :nene:


    Gruß,

    Knister
     
  17. noobi99

    noobi99 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    nein, aufgezwungen wurde uns der vogel nicht !!! , das möchte ich mal bitte ganz klar betonen !

    ich hätte ihn auch noch einige zeit lassen können. mir wurde nur gesagt, das es bei einer HZ keine probleme gibt, wenn ich es so mache wir er mir es gesagt und gezeigt hat.


    @Mr.Knister:

    irgendwie ist doch jedes in gefangenschaft lebende tier doch wohl fehl am platz....ob nun ein , zwei...oder drei tiere. auch ne grosse voliere ist ein käfig !



    denke, es sollte hier nun weiterhin um meine aufzucht von eddy gehen und nicht um alle weiter OT postings, welche man in fast jedem thread hier im forum findet....
     
  18. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Also alleine lassen würde ich ihn nicht. In der Natur verhalten sich Jungtiere immer ruhig um keine Fressfeinde auf sich aufmerksam zu machen,nur das da noch in der Regel Geschwister dabei sind,euer Kleiner fühlt sich sicher einsam,wenn er ganz alleine ist.
    Habt ihr vor ihm einen Partner zu holen? Wenn ja,macht es nicht zu spät und wenn ihr bedenken wegen dem sprechrn oder der Anhänglichkeit habt..meine sind auch zu zweit,fast 2 Jahre alt und lernen fast täglich neue Worte und Melodien.
     
  19. #18 Mr.Knister, 20. Juli 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    ich denke nciht, dass es OT ist....

    es wurde, mal wieder, ein nicht futterfester Papagei verkauft/gekauft und das ist hier genauso Thema wie "der ist echt schnuckich und süss"

    Nur dass es natürlich nicht so viel spass macht über unangenehme sachen zu diskutieren....

    Honig um den Mund schmieren ist natürlich viel schöner ;)

    Das ist eine Aussage aus der ich herrauslese, dass "Eddy" wohl so lange beie uch alleine leben wird, biss ihr nicht mehr mit dem Tier klarkommt und es abgeben werdet.....
    Solche pseudoargumente für eine Einzelhaltung dienen höchstens dazu, dass man mit dem Kopf schütteln kann.

    Wir können unsere Papageien und Sittiche dann ja auch einfach irgendwo in die Ecke stellen, in ihrem runden Käfig mit 20cm durchmesser.....fehl am platz sind sie ja so oder so, dann macht das auch nichts mehr ;)

    aber macht euch keine sorgen, meine Beiträge sind spät. morgen verschwunden......wir wollen schliesslich user sammeln und nicht aufklären :zustimm:

    Grüße,

    Knister
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. noobi99

    noobi99 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    ich denke, du hast nicht genau verstanden, was ich mit dieser aussage meinte !

    ob man ein, zwei oder 10 tiere hat.....käfig ist käfig und keine freiheit....das wollte ich sagen !


    das sich 2 tiere wohler fühlen als eins, ist mir vollkommen klar ! das wir noch einen 2. benötigen ist auch nicht von der hand zu weisen. das man sich aber nicht gleich 2 auf einen schlag kauft, sollte wohl auch jeder verstehen.


    kannst du hellsehen....wusste ich nicht !

    aber sicherlich hast du recht......
    habe mir ja auch aus langeweile ne runtergekommende amazone zugelegt um sie dann nach jahren schlagartig wieder zu verlieren ! ;)
     
  22. #20 Mr.Knister, 20. Juli 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    und in was für einem zusammenhang steht deine aussage dann noch??
    was hat ein Käfig mit einem nicht futterfesten, noch schlimmer...einzeln von Handaufgezogenem Papageien zu tun??

    Meine Interpretation mit der Abgabe des Tieres mag ein wenig übers Ziel hinausgeschossen sein, aber wo wir gerade bei klischees (böse Züchter) waren passte das ganz gut zum allgemein bekannten Verlauf einer solchen geschichte.

    Das euch der Züchter zum kauf förmlich überredet hat, war übrigens ironisch gemeint, es war mir schon klar, dass es eure entscheidung war....im gegensatz zu einigen anderen Leuten!

    Dazu würde mich noch einmal interessieren, WIESO ihr ihn dann jetzt schon mitgenommen habt!!?

    wenn ich ehrlich bin, nein, verstehe ich nicht, wenn es sich um ein Abgabetier handelt, auf welches man mehr oder weniger zufällig bei der suche stösst okay...aber wenn man gezielt beim Züchter einkauft kann ich ein solches handeln weniger verstehen.....

    "weil er erstmal zahm werden soll" "weil er erstmal sprechen lernen soll" ???????? keine ahnung wieso sowas immer im vordergrund steht und man sich wegen solchen belanglosen wünschen "erstmal einen " kauft.

    das klang am anfang auch noch anders...."zu gegebener Zeit" "nicht auszuschliessen"

    Interessant ist aber vor allen dingen immer wieder (jedenfalls für mich) warum man sich nicht einen "fertigen" vogel kauft.....ihr kauft euch doch auch kein Auto welches ihr noch selbst zusammenschrauben müsst???

    am ende ist dann auch noch der Züchter alleine schuld......

    Das schlimmste an der geschichte ist ja nicht einmal die Handaufzucht an sich, sondern die handaufzucht eines einzelvogels, dass ist ja nun das blödeste was man tun kann.....

    am ende kommen dann die beiträe, dass er ja unverpaarbar ist und man ihn einzeln halten MUSS........vieleicht vorsatz in mänchen fällen?? ich weiss es nicht!!

    Aus finanzieller sicht....vielleicht...aber wieso schafft man sich denn dann überhaupt solch teure Tiere an??
     
Thema:

Eddy ist angekommen.......*freu*

Die Seite wird geladen...

Eddy ist angekommen.......*freu* - Ähnliche Themen

  1. Eddy hat am Schnabel/Nase geblutet

    Eddy hat am Schnabel/Nase geblutet: [ATTACH] [ATTACH] meine beiden haben sich wärend ich weg war gekambelt,und eddy hat deshalb vor paar Tagen geblutet. Er verhält sich so wie...
  2. Würde mich sehr über Tipps freuen

    Würde mich sehr über Tipps freuen: hallo zusammen Seit heute besitzen wir einen Wellensittich! Ich könnte mich leider nicht vollständig über diese Tiere erkundigen denn er würde...
  3. Usutu Virus ist in Deutschland angekommen

    Usutu Virus ist in Deutschland angekommen: G'day mates . Vorsicht vor kranken Amseln!!!!!! Das aus Afrika stammende Usutu-Virus hatte im vergangenen Sommer in Südwestdeutschland zu einem...
  4. Rainbows sind angekommen

    Rainbows sind angekommen: Guten Morgen zusammen so meine Rainbows sind Gestern bei mir angekommen. Leider nicht ganz wie erhofft. So schnell wird man gelinkt. Von sich...
  5. Angekommen???

    Angekommen???: Nun steht sie an die Zeit der neuen Familienmitglieder, es ist immer wieder ein Ereignis, wenn ein neues kleines Wesen angeschafft wird. Alles...