ein Jäger hat mal wieder zugeschlagen

Diskutiere ein Jäger hat mal wieder zugeschlagen im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; ....und dann?

  1. #21 olivastrild, 1. April 2014
    olivastrild

    olivastrild Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    ....und dann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eric

    eric Guest

    Gar nichts und dann. Ich sage nur, auch wo keine Fehler passieren dürfen gibts welche. Hab jedenfalls noch nie einen Unfehlbaren gefunden. Nicht mal den Papst.
    Oder bist dus?
     
  4. #23 Stephanie, 3. April 2014
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Darf man dabei keine Nachtsichtbrille benutzen?
     
  5. eric

    eric Guest

    Nein, solche Hilfsmittel sind verboten!
     
  6. El Hadji

    El Hadji Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    8680
    Ich wollte damit keine erneute Debatte über Jäger entfachen. Aber bei diesem Fall ist nun mal klar dass es sich sicher um kein Versehen gehandelt hat. Und ich hoffe mal dass man ihm die schlechte Ausrede nicht abkauft.
     
  7. DanielG

    DanielG Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    2
    Nun,

    für den Deppen vom Dienst maßt du dir ganz schön Sachkenntnis an - die du aber nicht hast.

    Was haben solche ......... wie Du mit dem Begriff "waidgerecht" zu tun - außer, dass sie dieses Wort mal irgendwo gelesen haben?
     
  8. #27 Alfred Klein, 9. April 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Selten mal ein dermaßen dämliches Posting gelesen.
    Aber man sieht ja an den Unterschriften welches Geistes Kind der Verfasser ist. Dumm wie Bohnenstroh aber frech wie Dreck.
     
  9. eric

    eric Guest

    Alle einfach artig bleiben.
     
  10. #29 olivastrild, 10. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2014
    olivastrild

    olivastrild Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Fehlt hier etwas? Hab ich eine Antwort versäumt?
     
  11. Klagesa

    Klagesa Banned

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - Neanderthalstadt
    Der "Kluge" scheint hier Narrenfreiheit zu haben.
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    bin nicht der modo... aber solche beleidigen postings sollten geloscht werden...

     
  13. eric

    eric Guest

    Kann hier gar nichts löschen oder ändern, nicht mein Bereich wo ich Zugang hätte
     
  14. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Grüß euch,

    der Kaiseradler stammte aus keinem Auswilderungsprojekt (in Ö wurde noch nie ein Kaiseradler ausgewildert)! Da hat die Zeitung einen Blödsinn geschrieben.

    Diverse Pauschalisierungen einem ganzen Land gegenüber finde ich übrigens bedenklich- ja wir haben bereits optische Brillen...

    Hier übrigens wieder ein bedenklicher Beitrag aus Ö: http://70085.forumromanum.com/member/forum/entry_ubb.user_70085.2.1120632418.1120632418.1.kaiseradlerfotografie_ohne_ruecksicht-bird_at.html

    Es sollen übrigens vor allem eure Landsleute sein, die sich nix pfeifen...

    LG
     
  15. eric

    eric Guest

    Punkto Pauschalisierung: "Eure Landsleute"? Glaub jetzt nicht, dass soo viel Schweizer da unterwegs sind.:D

    Vielleicht würden die alten Militärtafeln mehr nützen: Betreten verboten , Gelände vermint.
    Oder Tollwutgefahr Sperrgebiet. etc. Das mit : Vorsicht Giftschlangen, hat früher bei uns am See auch immer geholfen.

    Aber eigentlich sollte es doch für die grossen Naturschutzverbände kein Problem sein eine vernünftige Absperrung hinzukriegen. Da fliessen Millionenbeträge und bei so einen Klacks kann man nichts machen?
     
  16. #35 raptor49, 1. Mai 2014
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich stehe eher auf "Vorsicht Schußwaffengebrauch - Betreten auf eigene Gefahr". Am besten noch mit ein paar Einschußlöcher am Schild. Das hat auch schon so manchen Jäger und Wilderer von Privatwäldern fern gehalten. :+klugsche
     
  17. arno2

    arno2 Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2014
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Moin, El Hadji,

    es ist doch klar, dass Jäger aus Freude am Töten Tiere erschießen!

    Wenn dem nicht so wäre, würden sie mit der Kamera unterwegs sein, um Tiere
    zu "schießen".


    Unser Straßenverkehr "erlegt" jährlich etwa die Hälfte des Wildtierbestandes,
    welchen die schießwütigen Jäger gerne selbst ins Jenseits befördern würden.

    Aus Frust darüber buchen diese Typen teuere Jagdreisen nach Kamschatka, Alaska,
    Mongolei, usw. um ihren Tötungstrieb zu befriedigen.

    Billiger wäre es für diese Typen, ehrenamtlich als Kopfschlächter auf einem Schlachthof
    tätig zu werden. Diese Tätigkeit würde die Jäger aber geistig überfordern!

    Gruß
    arno2
     
  18. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Arno2, das ist jetzt nicht so wirklich qualifiziert, was Du da von Dir gegeben hast. Dieses Niveau haben wir hier eigentlich schon lange hinter uns gelassen und bewegen uns stattdessen auf einer deutlich höheren (=der sachlichen) Ebene.

    VG
    Pere ;)
     
  19. eric

    eric Guest

    Man könnte jetzt auch folgende Auslegung machen: Wenn weniger Wild erlegt würde, gäbe es noch mehr Unfälle mit Personen und Materialschaden.

    Ansonsten: Bitte nicht über Sachen schreiben in die man noch keinen Einblick bekommen hat. Kritisieren ( und das darf man durchaus) heisst auch, dass man über die kritisierte Angelegenheit bescheid weiss. Sonst ist es nur ein wild um sich schlagen.

    PS: Wildtierfotografie kann durchaus auch sehr üble Folgen haben, gerade z.B. im Zusammenhang mit seltenen Bruten wie dem hier erwähnten Kaiseradler.

    @ Pere, warst wieder mal schneller.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. arno2

    arno2 Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2014
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Moin, eric,
    moin Pere,

    Eure Einwände sind teilberechtigt, weil für alles, was auf dem Feld,
    im Boden, im Wald, im Wasser, usw. passiert, letztlich die Politiker
    verantwortlich sind.
    Die machen die Gesetze für den Umgang und die Nutzung
    der Natur mit ihren Pflanzen und Tieren!
    Menschen, die sich nicht an diese Gesetze halten, werden strafrechtlich verfolgt.
    Das gilt auch für Jäger!

    Gruß
    arno2
     
  22. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Was ist daran Naturschutz, wenn ständig Wölfe willkürlich abgeknallt werden? Und gleichzeitig heulen die Bauern, weil Schwarzwild die Felder zerstören. Aktuell ist es so, das laut Jäger-Medien soviel Schwarzwild geschossen wird, wie schon lange nicht mehr. Aber es reicht nicht.

    Das einzige Tier in der Natur das helfen könnte, ist der Wolf. Aber 23 Rudel mit 100 Tieren in ganz Deutschland sind zuwenig um der "Plage" mit dem Schwarzwild Herr zu werden. Die Geister ich die rief......:zwinker:
     
Thema: ein Jäger hat mal wieder zugeschlagen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Hat dieses Mail ein Rudel unweit von Bittstädt zugeschlagen Thüringer Allgemeine