Erdbeerköpfchen Mutation???

Diskutiere Erdbeerköpfchen Mutation??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hy. wollte mal fragen ob das linke erdbeerköpfchen ein anzeichen einer mutation hat??? da ich sie als reinerbiges paar gekauft habe

  1. #1 vogelfreund89, 19. Oktober 2008
    vogelfreund89

    vogelfreund89 Manuel

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hy.

    wollte mal fragen ob das linke erdbeerköpfchen ein anzeichen einer mutation hat??? da ich sie als reinerbiges paar gekauft habe
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    hmm schwer zu sagen, kann auch nur eine laune der Narur sein. Bei Graupapageien kann es auch vor kommen das sich das Rot im Gefieder ausbreitet. Kann eine Krankheit sein oder eben einfach eine Laune..
     
  4. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    hallo

    in zusammenhang von "ungewollten roten federn" liest man oft von mangelerscheinungen oder leberschaden! habe da aber keine erfahrung. auf keinen fall ist es eine mutation!
    bei graupaptageien nennt man das: Königjackos, oder Konigsgraupapagei, ist angeblich eine stoffwechselkrankheit! ob das jetzt für agapornis auch zutrifft weiss ich nicht!

    versuch es mal über google
    lg
     
  5. #4 vogelfreund89, 20. Oktober 2008
    vogelfreund89

    vogelfreund89 Manuel

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hy.

    das es eine krankheit sei kann ich mir auch nicht vorstellen.
    da er sich ganz normal,bzw so wie der hahn verhällt.

    mal sehen wie die ersten jungtiere von dem paar aussehen.
    meiner meinung nach sieht der ein wenig nach schecke aus.
     
  6. #5 vogelfreund89, 22. Oktober 2008
    vogelfreund89

    vogelfreund89 Manuel

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hy. wollte das thema mal wieder mach oben hollen um noch mehr meinungen zu hören.

    hat irgendjemand auch so einen vogel zuhause sitzen???

    kann mal jemand ein foto von einen schecke reinstellen???

    und ist das normal das sie so schreckhaft sind. sind in einer 1m x 0,5m x 0,5m box und erschrecken extrem leicht wenn man eine hecktische bewegung macht.
    und sie fangen richtig wild ins flattern an wenn man dié futterschüssel raus nimmt.
     
  7. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hallöle,

    bei meinen beiden leberkranken Rosenköpfchen sieht man die Krankheit am Gefieder, beide haben quietschgelbe Federchen. Laut Tierarzt kann sich dies aber auch in roten Federn zeigen.
     
  8. #7 vogelfreund89, 22. Oktober 2008
    vogelfreund89

    vogelfreund89 Manuel

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    und kann ich dagegen auch irgendetwas unternehmen???

    damit diese krankheit wieder zurückgeht
     
  9. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Wenn sie in dieser Box leben wo du auf deinem Benutzbild hast kein Wunder das sie noch schreckhafter sind.. Stell dir vor du müsstes in einer weissen mini Box leben, keine Farbreize kaum Platz also ich wäre ein Psychopath in soo einer Box... Meiner Meinung nach ist der Käfig zu klein.. Agas sind sehr aktive Vögel die brauchen Platz udn vor allen verstecke wo sie sich wohl fühlen...
     
  10. #9 vogelfreund89, 23. Oktober 2008
    vogelfreund89

    vogelfreund89 Manuel

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    sie haben auch einen nistkasten dort hängen in den sie sich manchmal zurückverziehen.
    wenn man langsam hin geht ist es eh kein wirkliches problem. nur bei schnelleren bewegungen erschrecken sie leicht.
     
  11. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Nistkasten oder Schlafhäuschen? Ist er vorne offen oder hat er nur ein Einflugloch? Wenn dem so ist und du ein Pärchen hast, dauert es sicher nicht mehr lange, bis Nachwuchs unterwegs ist. Du weißt ja sicher, dass hierfür eine Zuchtgenehmigung vorhanden sein muss.

    Viele Grüße!
     
  12. #11 vogelfreund89, 23. Oktober 2008
    vogelfreund89

    vogelfreund89 Manuel

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Nistkasten. Sie haben heute damit begonnen ein nest zu bauen.

    Zuchtgenemigung brauch ich keine da ich aus Österreich bin.
     
  13. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Vogelfreund89,
    ich muss Fabian da voll Recht geben. So ein Käfig ist wirklich viel zu klein. Schau mal in das Thema hier KLICK da siehst Du viele Beispiele was Agas so alles brauchen und wie man ihnen ein tolles Leben bereiten kann. Auch viel Freiflug brauchen sie. Agas brauchen Bewegung und ein ausgewogenes Futter.

    Einer, dem Anschein nach, kranken Henne würde ich keine Brut zumuten. Schecken sehen anders aus. Es sieht wirklich eher nach einer Erkrankung aus.
    Es könnte ja auch etwas sein, womit sie dann die Küken ansteckt. Sicher möchtest Du doch gesunde Tiere züchten.

    Ich kann Dir ja nur den Rat geben, das Du die Henne von einem Vogelkundigen Tierarzt untersuchen lässt und solange halt keine Nistgelegenheiten anbietest. Ob Du gutgemeinte Ratschläge dann auch annimmst liegt bei Dir. Du wolltest ja Rat haben. Eine Ferndiagnose ist nur ein vielleicht. Was es wirklich ist, kann nur eine Untersuchung beim Tierarzt ergeben.

    Was fütterst Du?

    LG
    Christine
     
  14. #13 profiler_18, 24. Oktober 2008
    profiler_18

    profiler_18 Guest

    hallo, also ich züchte agaporniden schon seid 8jahren und bin mir ziehmlich sicher das es eine krankheit ist. entweder leber oder nierenversagen. so steht es in meinen schlauen buch. hoffe dir geholfen zuhaben. lg joh
     
  15. Richard

    Richard Guest

    Hallo Christine!

    Ganz schön gewagt, sich auf so einen kleinen Bildausschnitt zu verlassen...
     
  16. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Daraufhin schrieb ich, das es zu klein ist. Für mich ist das zu klein. Ist aber wohl Ansichtssache.:traurig:

    @ Richard,
    erst lesen dann schimpfen. :zwinker:

    LG
     
  17. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    nehme alles zurück.
    Finde die größe für ein Paar Agaporniden aber zur Zucht angemessen.
     
  18. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    @Richard,
    Ok:trost:

    Es gibt Gott sei Dank aber auch Züchter die ihren Tieren mehr Raum lassen inkl. Freiflug.
    Und wenn dann 3-5 oder mehr Junge da sind, entspricht die Größe absolut nicht mehr den Mindestanforderungen.

    Hier mal ein Auszug aus " Mindestanforderungen "

    Die angegebenen Maße für Käfige oder Volieren gelten für die paarweise Unterbringung und dürfen auch bei begründeter Einzelhaltung nicht unterschritten werden. Die Grundflächen sind je weiteres gehaltenes Paar um 50% zu erweitern. Käfige sind in mindestens 80 cm Höhe aufzustellen.


    Naja, ich erwarte ja nicht, das man den Tieren das Bestmögliche angedeien lässt. Es ist ja nur mein Herz, was da spricht. Ich denke man sollte es den Tieren, als Freund der Vögel, so toll wie möglich machen. Mindestanforderungen sind mir da auch schon zu wenig. Aber ich bin mit der Einstellung nicht alleine.

    Richard, wie ist Deine Einstellung dazu, wenn man sich nicht sicher ist, ob die Henne krank ist, sie dann trotzdem brüten zu lassen?

    LG
    Christine
     
  19. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    kranke Tiere werden bei mir nicht zur Zucht angesetzt.


    Die Größe ist zur Zucht in Ordnung, die Jungvögel kann man ja nach drei Wochen
    von den Alttieren absetzen. Die meisten Züchter haben ja nicht nur Zuchtboxen sondern auch Flüge, in denen die Tiere sitzen wenn sie nicht brüten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    @ Richard,
    ja genau das meine ich. Zusätzlich Freiflug :zustimm:

    Und bei Verdacht auf eine Krankheit den Nistkasten raus und zum Dok.

    LG
     
  22. #20 vogelfreund89, 24. Oktober 2008
    vogelfreund89

    vogelfreund89 Manuel

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    ich füttere sittichfutter mit ein wenig kardi, negersaat, und hanf. und obst und gemüse, das schauen sie aber noch nicht an.
     
Thema: Erdbeerköpfchen Mutation???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agapronide stoffwechselerkrankung

Die Seite wird geladen...

Erdbeerköpfchen Mutation??? - Ähnliche Themen

  1. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...
  2. halsbandsittich Mutationen

    halsbandsittich Mutationen: Hallo,vogel freunde wie kann ich GKGS Halsbandsittiche züchten ?
  3. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  4. SUCHE Informationen Erdbeerköpfchen

    SUCHE Informationen Erdbeerköpfchen: Hallo, ich suche Halter und Züchter von Erdbeerköpfchen. Auch allgemeine Informationen zur Haltung wären sehr hilfreich und wie gestaltet sich die...
  5. Mutation Topas bei Farbkanarien

    Mutation Topas bei Farbkanarien: Die Mutation Topas vererbt rezessiv, sowohl Männchen als auch Weibchen können also spalterbig in Topas sein. "Normal" x Topas = 100% "Normal"...