Extrem kalkhaltiges Wasser bei Kanarienvögeln - was tun?

Diskutiere Extrem kalkhaltiges Wasser bei Kanarienvögeln - was tun? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Na, dann bin ja ganz glücklich, ich mag nämlich keinen Stress. Problem???? Habe ich auch nicht, mir ist nur aufgefallen, dass das Hauptthema...

  1. #21 SamantaJosefine, 13. April 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    30***
    Na, dann bin ja ganz glücklich, ich mag nämlich keinen Stress.
    Problem???? Habe ich auch nicht, mir ist nur aufgefallen, dass das Hauptthema "Kalkhaltiges Wasser"etwas vom Wege abgekommen ist. Nun habe ich doch aber auch die Badehäuschefrage noch zusätzlich beantwortet.
    Zufrieden?

    Also, wie gesagt, ein Problem habe ich tatsächlich nicht. Einen schönen Abend wünsche ich :+pfeif:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tähtini

    Tähtini Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50389 Wesseling
    Eure Antworten zum Kalkgehalt beruhigen mich wirklich wieder. Vielen Dank dafür.

    Den Piepmätzen täglich (auch mehrfach, sofern möglich) frisches Wasser zu reichen und Tränken und Badehäuschen zu reinigen ist für mich eigentlich selbstverständlich. Ich selbst trinke ja auch kein Wasser, was irgendwo gar mehrere Tage abgestanden hat... *ungs* Und diese Ansprüche möchte ich auch meinen Tieren ermöglichen, die mir ja schlecht ins Gesicht sagen können: "Alte, mach ma Wasser frisch, det schmeckt nimma und is dreckich!"
     
  4. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    18
    hallo
    1 teelöfell(auf1 Liter wasser) Essig ins kalkhaltige wasser,dann bleiben auch diese kalkränder in den gefässen weg u.der Essig tut dem gefieder u.den vögeln gut
    mfg willi
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    wollte das gleiche vorschlagen wie willi...
    auf wieviel trinkwasser wurdest du 1 teeloffel essig vorschlagen? 1 liter oder weniger?
    in das trinkwasser kann man ja auch guten essig, nicht pasteurisierten apfelessig nehmen.
     
  6. Mephitis

    Mephitis Guest

    Was wäre, wenn Vögel die Wahl hätten zwischen verschiedenen Wässern mit verschiedenen Zusätzen oder eben ohne, frisch oder abgestanden - was würden sie wählen?
    Aktuell müssen sie nehmen, was sie bekommen - und dann schreibt der Halter "Bei mir nehmen sie gerne ...."
    M!
     
  7. #26 Anissa Schell, 19. April 2015
    Anissa Schell

    Anissa Schell Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Nehmen am besten fürs baden normales Leitungswasser Kalk macht dem Gefieder gar nichts aus. Und fürs trinken empfehle ich stilles Wasser von gut und günstig.
     
  8. Tähtini

    Tähtini Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50389 Wesseling
    Gut und Günstig? Da ist doch meines Wissens nach der Salzgehalt im Vergleich zu anderem Wasser irre hoch. Das ist doch in Tests deswegen für uns Menschen doch schon nicht wirklich gut weg gekommen. Und unser Organismus verträgt doch ne menge mehr Salz, als so ein kleiner Piepmatz.
     
  9. Tähtini

    Tähtini Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50389 Wesseling
    P.S. Der Tipp mit dem Essig ist super. Muss zwar jetzt der hochwertige Essig dran glauben, aber was ist schon 1 TL auf 1 Liter ;)... Das is ja nix :D

    Ich danke euch herzlich für die ganzen Antworten und auch tollen Anregungen :). manchmal liegen die besten Ideen so nahe, aber selbst kommt man nicht drauf.
     
  10. #29 SamantaJosefine, 21. April 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    30***
    Du sagst es,
    :gimmefive, LG SamyJo
     
  11. #30 sittichmac, 21. April 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    minerealwasser ist ebendfals kalkhaltig egal ob es gut oder günstig ist.

    kalkhaltiges wasser ist für vögel kein problem (so lange das wasser noch flüssig ist :zwinker:) es ist sogar von vorteil! denn die bestandteile von kalk sind calcium und magnesium. diese sind für vögel lebenswichtige mineralstoffe, die zum beispiel dem aufbau von knochen und eiern dienen und für den energiestoffwechsel unerlässlich sind.

    das mit dem essig kannst du ausprobieren es kann sein das die vögel da nicht mehr ran gehen. ich würde den essig allerdings nur zum säubern der trinkgefäße nutzen damit sich keine kalkränder bilden.
     
  12. Mephitis

    Mephitis Guest

    Wie verhindern für baden wenn trinken vogel wasser mit kalk?
    Sonst bliebe nur noch zu sagen, dass Wässer aus der Flasche nicht der TWVO unterliegen und dort Inhaltsstoffe enthalten sein können, die z.B. aus dem Kunststoff ins Wasser übergehen oder wie z.B. Arsen, das gratis mitgeliefert wird.
    M!
     
  13. #32 Alfred Klein, 21. April 2015
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Mephitis,

    Im Leitungswasser bezüglich TWVO wird auch nur das gemessen was angeordnet ist. So werden z.B. Medikamentenrückstände nicht gemessen. Auch nicht die Nitrat- und Nitritgehalte durch Dünger. Das Leitungswasser ist also mindestens genau so belastet wie Flaschenwasser. Die TWVO ist insgesamt genau so ein Blendwerk wie viele Verordnungen. Man sollte diesen Dingen nicht zuviel vertrauen.
     
  14. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Nur mal so offtopic, ist echt schon mal aufgefallen das Vögel bevorzugt das abgstandenste und dreckigste Wasser trinken was sie finden ?
    In der Außenvoliere bleibt gern mal ne Pfütze irgendwo und das ist viel besser als das normale saubere Wasser, laut einigen Vögeln. Warum das so ist ? Ich galube damit hat sich noch niemand intensiv beschäftigt, aber auch wir trinken ja ganz gern mal "dreckiges Wasser" in Form von Tee etc. Ich denke man muss es also mit den Inhaltsstoffen des Wasser nicht übertreiben, bei den Vögeln kann das auch sehr varieren wo sie gerade trinken ;)

    Ansonsten bin ich der Meinung wie sittichmc, frisches Wasser aus der Leitung mit oder ohne Kalk, das was gerade da ist ;) Das bekommen bei mir alle Vogel so viel sie wollen und können auch immer baden, auch nutze ich das für den Nektar der Loris (da mische ich sogar manchmal noch Kalk rein).
    Bei allen Arten die wir hier halten wird das das beste sein meiner Meinung nach.

    Die einzigen die Mineralwasser verwenden wo ich das einsehe, ist bei der Zubereitung von Kolibri-Nektar für Kolibris, der speziell zentrifugiert wird etc. außerdem ist dort alles steril (Ich war neulich in Walsrode und habe mir das dort angeschaut), was mit stillem Mineralwasser besser zu realisieren ist.
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Leitungswasser, stilles Mineralwasser, Destilliertes Wasser (ja, in der Tat auch das)....alles eignet sich gleichermaßen zum Trinken. Für Vögel wie für uns.
    Ist irgendwie eine müßige Diskussion.
     
  16. #35 sittichmac, 22. April 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi ingo,
    destilliertes wasser solltest du und auch deine vögel nicht trinken. da destilliertes wasser keinerlei salze und mineralien enthält entzieht es dem körper diese und es kann zu zellschädigungen und nährstoffmangel kommen. auswirkungen merkt man zwar erst bei größeren mengen. daher ist destilliertes wasser nicht für den konsum geeignet und sollte nur für technische anwendungen benutzt werden.
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ja ja...."gähn" das wird aber durch wiederholen auch nicht wahrer. Darum habe ich "meinen" Medizinstudenten zu Unilehrzeiten auch immer einen halben Liter vorgetrunken. Manche haben mehr oder weniger erwartet, dass ich umkippe. Ist natürlich nie passiert, ebensowenig wie irgendwelche anderen Folgen. Habe ich über etliche Semester hinweg immer wieder getan. Seit über 20 Jahren tränke ich auch alle meine Terrarienbewohner nur mit Osmosewasser (hinterlässt eben nirgendwo Kalkflecken, die nicht nur unschön anzusehen sind, sondern auch zu Keimschleudern werden können) und es geht ihnen prima dabei.
    Genauso lange setze ich Kaffee, Tee und andere Getränke mit VE Wasser an.
    Die Osmolarität von weichem Leitungswasser liegt nur wenig über der von Osmosewasser. Schon nach dem Abschlucken ist die Salzkonzentration nahezu gleich. Natürlich kommen diese Salze "aus dem Körper". Aber die Menge ist vernachlässigbar. Klar, drei Liter auf einmal führt zu osmotischen Problemen - aber auch, wenn man drei Liter Leitungswasser trinkt.
    Es ist ein altes Märchen aber nicht wahr, glaub einem ollen Biologen das ruhig mal.
     
  18. #37 SamantaJosefine, 22. April 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    30***
    Wasser ist zum Waschen da ........

    Wasser braucht das liebe Vieh....... :dance: :+pfeif:
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Unser Wasser ist ebenfalls extrem kalkhaltig. Meine Vögel bekommen dieses Wasser seit Jahren zum Trinken. Mein Nymphenmännchen lebt inzwischen über 15 Jahre bei uns, und mein Wellimännchen wird diesen Sommer 10 Jahre alt. Ich klopf auf Holz, dass alles noch lange so bleiben möge, doch man merkt den beiden Jungs ihr Alter nicht wirklich an. Brutig und voller Hormonschub zur Zeit. Ihre Weibchen natürlich auch. Und das trotz des kalthaltigen Wassers jeden Tag.

    Zum destillierten Wasser: Ingo hat Recht. Von kolloidalem Silber hält er zwar nicht so viel. Dennoch möchte ich schreiben, dass "mein" kolloidales Silber mit destilliertem Wasser hergestellt worden ist. Wäre es das nicht, würde ich in der Tat das Risiko eine Argyrie (Blaufärbung der Haut) eingehen. Diejenigen die Argyrie vom kolloidalen Silber bekommen, deren Silberwasser ist nicht mit den richtigen Zutaten, sprich nicht mit destilliertem Wasser zubereitet worden. Klar, wenn man dann noch zu viel davon trinkt....

    Wie dem auch sei.... gegen diverse Infektionen komme ich ausgezeichnet mit meinem kolloidalen Silber zurecht. Vor Blaufärbung meiner Haut habe ich überhaupt keine Angst, weil's mit destilliertem Wasser zubereitet worden ist. Kurz: ich habs getrunken, und ich lebe noch :D:0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 sittichmac, 22. April 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi ingo du oller biologe,
    da hab ich dann wieder was dazu gelernt. trotzdem werde ich meine vögel weiter mit leitungswasser versorgen - anders ist es ja auch etwas unsinnig. destilliertes wasser reichen und dann das futter noch zusätzlich mit futterzusätzen versetzen.

    ps: das du in deine terrarien weiches wasser verwendest ist durchaus logisch. nur besteht das kalkablagerungsproblem in volieren nicht.
     
  22. Mephitis

    Mephitis Guest

    Danke für die Info!
    M!
     
Thema: Extrem kalkhaltiges Wasser bei Kanarienvögeln - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. das trinkwasser von kanarienvögel wechseln

Die Seite wird geladen...

Extrem kalkhaltiges Wasser bei Kanarienvögeln - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  4. Wie viel liter Wasser trinken Graupapageien?

    Wie viel liter Wasser trinken Graupapageien?: Hallo leute, Ich habe seid einer Woche einen Graupapageien. Ich würde gern wissen wie viel liter die täglich trinken bzw ob die überhaupt viel...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...