Fragen zum Verhalten unseres Graupapageis

Diskutiere Fragen zum Verhalten unseres Graupapageis im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; https://youtu.be/NVieo3MuCsY Ich hoffe ich habe es hinbekommen

Schlagworte:
  1. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    [video]https://youtu.be/NVieo3MuCsY[/video]

    Ich hoffe ich habe es hinbekommen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    [video]https://youtu.be/Mfs-wgYlB_k[/video]

    Hier noch ein Video.
    Meine Kinder haben es aufgenommen ich hoffe es reicht aus.
     
  4. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    [video]https://youtu.be/Jc41CFrSZkA[/video]

    Ich glaube hier kann man es kurz aber besser erkennen
     
  5. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, natürlich sagt jetzt jeder irgendwas, eine bekannte der jahrelang in Mannheim Papageien hat meint "entweder lässt er ein stoß raus oder er hat Milben".

    Kann das sein?
     
  6. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Warum er die Zehen ins Gefieder steckt, kann ich dir nicht sagen.
    Aber klar zu erkennen ist, dass dem armen Kerl die Schwungfedern beschnitten wurden. Man hat die ersten beiden Federn stehen lassen und den Rest gekürzt.
    So ist Fliegen nicht möglich. Die Gefahr, dass er bei einem Flugversuch abstürzt und sich Federn abbricht, ist groß.

    Es wird sehr lange dauern, bis neue Federn nachgewachsen sind. 2 Jahre bestimmt.
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Was ist mit "Stoß raus" gemeint?

    Ich glaube eher, dass das was mit den beschnittenen Federn zu tun hat. Ich würde da mal einen vogelkundigen Tierarzt draufschauen lassen.
     
  8. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Das gibts doch nicht.
    Kann ich eine anzeige gegen der ehemaligen Besitzer machen?
    Das ist doch Tierquälerei oder nicht.
     
  9. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    so, für morgen habe ich einen Termin beim Tierarzt.

    Werde anschließend hier berichten.
     
  10. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    :zustimm:
    Das finde ich super von dir!

    Auch ich finde, dass das Tierquälerei ist. Ein Vogel muss fliegen, das ist für seine Gesundheit so wichtig! Wer das nicht möchte, der soll sich ein Meerschweinchen zulegen!
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    das ist nichts schlimmes...was ich sehe,
    er tut sich nicht weh mit den zehen wenn er sie durch den flugel kratzt...
    es ist so eine kleine macke die, wenn nicht verstarkt, wahrscheinlich vorubergeht...oder noch man macht irgend etwas anderes daraus....geht auch.

    woher er das hat, kann man spekulieren...

    z.b.
    eine meiner grauen kreischt als wenn sie in gefahr ware...als wenn sie ein anderer angreifen wurde.
    Auf der anderen seite der zwei turen ist meine hundin, die jedes mal da ein grauer (in not, bedroht usw...) kreischt, wie verruckt an die tur rennt und bellt....naturlich dann ich auch auf die hundin meckernd das sie aufhoren soll und dann schaue ich nach bei den grauen.
    So hat die graue sich das ausgedacht und kreischt angstlich (imitiert) zum spass...

    bei deinem scheint das auch so ein kreischen zu sein....vielleicht hat er sich ein mal mit den krallen weh getan , alle kamen angerannt und schon hat er verstanden..
     
  12. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen und einen schönen Sonntag,

    Ich war gestern beim Tierarzt.
    Er hat Macho gründlich untersucht.

    Er hat gesagt so wie du auch das gesagt hast das die Flügel beschnitten sind man könnte es sehr gut sehen, er gat es mir gezeigt.
    Nicht nur der Rechte sondern auch welche von linke Flügel.

    Aber sonst wäre er kräftig und gesund.

    Was aber mich am meisten schockiert hat das der Tierarzt gesagt hat das flügel beschneiden nicht ganz verboten ist wenn man es richtig macht.

    Das kann ich wirklich bicht verstehen was für gesetzte wir haben.

    Ich bin froh wahrscheinlich auch Macho wenn er seine Flügel wieder hat.

    Das ist ein Vogel und Vögel fliegen halt mal.
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Das sind gute nachrichten...
    In 6 monaten hat er wahrscheinlich wieder genug schwungfedern um zu fliegen...es ist auch moglich das er das fleigen verlernt hat aber es wird wiederkommen...du kanns ihm vieleicht dabei helfen.
    hoffe nur das er sie nicht selbst abkinippst.
    schonen tag
     
  14. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Mittlerweile ist es so das er eigentlich nur mich beißt.
    Meine Tochter ist sein bester freund und will wirklich kit Ihr spielen bei Ihr sein usw.

    Wenn ich levkerlie gebe ist kein problem aber sobald ich mir meine Finger komme beißt er.

    Wie bekomme ich am besten hin das er auch mir vertrauen kann?
    Was sind die besten methoden um den Vertrauen zu gewinnen damit er mich nicht beißt?
     
  15. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Sorry für die schlechte Rechtschreibung,
    Bin gerade unterwegs und schreibe auf dem Handy.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Du wirst bestimmt noch viel gute ratschlage bekommen wie man vertrauen aufbaut...
    leider kenne ich dieses beissen von mehreren grauen hahnen.

    Ich wurde eher auf regelrechtes training tippen als nur auf tipps (die auch gut sein konnen)...

    Mein macho der Meo heisst, 9 jahre alt, steigt auf den stock da ich ihm, mit recht, nicht traue.

    Er ist bei mir seit 2 1/2/ jahren...
    Nur wenn er in schwierigkeiten ist, durch zufall, geflogen auf den boden, nehme ich ihn auf die hand...

    Er wird wahrscheinlich nie ein kuschelt werden ...das ist mir total recht ...hahne werden es selten.

    Trotz allem wurde er, mit viel liebe erzogen aber hat einfach in einem gewissen alter angefangen zu hacken und zu beissen..
    war es die ex-besitzerin die nicht richtig darauf reagiert hat? keine ahnung...

    Meiner meinug nach, ist in deiner situation so ein benehmen erklarbar, speziel wenn er verliebt in deine tochter ist, wird er andere, wie du wegjagen wollen... das ist eine generelle "kultur" bei papas.
     
  17. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wir trainieren wirklich fast täglich mit Macho. Er beißt zwar mich aber ich gebe nicht auf und rede mit Ihn täglich sehr lange füttere Ihn und pflege Ihn und hoffe das er mir bald Vertraut.

    Nun ist er seit 3 wochen bei uns und langsam wird er sicherer auch wenn es sehr langsam voran geht.
    Er verlässt jetzt seine Voliere ganz vorsichtig und kommt zu uns auf den Couch auch wenn er dann gleich wieder zurück flieen möchte.

    Zu meiner Tochter hat er eine unglaublich bezieheung und Vertrauen aufgebaut.
    Meine Tochter darf Macho streicheln küssen uns wird nie gebissen.

    Meine Frau hat selber Angst und traut sich nicht in die Nähe von Macho.

    Auch meine Kleine Und älteste Tochter sind sehr vorsichtig weill alle schon gebissen worden sind und daher Angst haben.

    Ich denke das er noch wirklich seit braucht um seine neue Umgebung und an uns voll gewöhnen wird.

    Macho ist den ganzen Tag draußen nur zum schlafen geht er ins Käfig.

    Ich hoffe nur das er noch dieses Jahr vollkommen an uns gewöhnt.

    LG
     
  18. #57 Cyano - 1987, 2. August 2015
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    3 Wochen sind wirklich eine sehr kurze Zeit.
    Der Vogel muss sich ja auch an 5 Menschen gewöhnen, da kann man schon froh sein, dass er wenigstens einen Menschen akzeptiert.
     
  19. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    ...und heute macht er was neues, er steigt von seinem Käfig runter und läuft zu mir und beißt meine Sandaalen und wenn ich die Sandaalen nicht anhabe beißt er meine Füße.

    Ist das jetzt ein Spiel für oder greift er mich an?

    Er wird langsam munterer aber auch frächer sowie ich es merke.

    Er traut sich immer mehr zu.

    Wie Sollen wir uns am besten Verhalten?

    Immer Ruhig bleiben und mit Ihm unterhalten bzw die Sachen wegnehmen die er kaputt machen möchte?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Aydin

    Aydin Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Eine frage habe ich noch. Mit der bitte um info.

    Unsere Macho ist ja den ganzen Tag draußen und mittlerweile kommt Sie zu uns gelaufen und bestimmt nicht zum Kuscheln

    Aber meine frage lautet: "wenn Macho beißt kann ich Ihn als strafe in den Käfig tun für eine weile damit er versteht das er drinnen bleiben muss wenn er beißt oder ist das total falsch"?

    Danke im voraus
     
  22. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Lies dir mal diesen Artikel durch, vielleicht hilft es einiges besser zu verstehen.

    Das Problem ist, dass du ihn nach dem Beißen nicht so schnell in den Käfig bekommst, so dass er das nicht als Strafe für das Beißen sehen wird. Das muss in wenigen Sekunden geschehen, sonst wird es nicht in Verbindung gebracht. Wie bekommst du ihn überhaupt hinein, wenn er dich beißt?

    Wenn Macho sich eine deiner Töchter als Bezugsperson ausgesucht hat, dann wird er euch andere ablehnen und deshalb beißen.

    Ihr könnt nur über Belohnung von positivem Verhalten etwas erreichen. Einen Papageien strafen funktioniert nicht.
     
Thema: Fragen zum Verhalten unseres Graupapageis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann ein graupapgei schwitzen