Freunde ?

Diskutiere Freunde ? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; 8o Hallo, ich habe es heute einmal gewagt, die Rosa und Graupis in eine Voliere zu setzen. Puuh :roll:, was habe ich für Blut und Wasser...

  1. #1 Rosakakadu, 18. Juni 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juni 2014
    Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    8o

    Hallo,

    ich habe es heute einmal gewagt, die Rosa und Graupis in eine Voliere zu setzen.
    Puuh :roll:, was habe ich für Blut und Wasser geschwitzt. Am Anfang sah es gar nicht gut aus, die beiden Hähne sind dicht voreinander gestellt mit wildem Imponiergehabe über Stunden auf und ab. Ich habe im geistigen Auge mich schon beim Tierarzt gesehen, aber jetzt scheint Frieden eingekehrt. 8) Ob die Idylle täuscht ?:~

    Liebe Grüsse

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Helmine

    Helmine Guest

    Das schaut doch entspannt aus. Ich drück die Daumen, dass es dabei bleibt. Wenn Du ruhig bleibst, dann überträgt sich das auch nicht auf die Tiere. Lass sie mal machen, ganz fremd sind die Vögel sich ja nicht.

    Ich finde die Bauweise der Voliere interessant, was sind das für Elemente? Habt ihr sie selbst gebaut oder bauen lassen?
     
  4. PPG

    PPG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AH die Bauweise ist doch zweitranging, man schaue sich nur mal die geniale Technik an um sie abzuschließen, dieses Schloss :zustimm:.

    Es sieht ja bis jetzt noch ganz gut aus, behalte sie einfach weiter im Auge.
     
  5. #4 nadinemaxi, 19. Juni 2014
    nadinemaxi

    nadinemaxi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Haha, stimmt das Schloss ist EINZIGARTIG :freude:
     
  6. #5 Rosakakadu, 19. Juni 2014
    Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    Hallo Ihr Lieben,

    wir sind so traurig. Unsere rosa Henne ist heute ganz plötzlich verstorben. Eben noch saß sie ganz fit in der Voliere, dann machte sie einen etwas schwachen schläfrigen Eindruck und wollte nicht fressen. Ich habe dann festgestellt das sie unterm Gefieder auch recht dünn erscheint und sie in eine Transportbox gesetzt, um sie zum Tierarzt zu bringen. Darin hat sie sich schon flach auf den Boden gedrückt und die Atmung wurde immer schneller. Unterwegs ist sie dann eingeschlafen. Ich kann es gar nicht fassen, sie war 11 Jahre bei uns.
    Das zusammensetzen der Tiere hat auf Pepper keinen stressigen Eindruck gemacht, da waren die Hähne zunächst eher spinne fein.
    Wie soll ich das jetzt Ihrem Pepino vermitteln ? Die zwei waren ein Herz und eine Seele.
    Darf ich ihn zu Ihr lassen, wie soll er es sonst verstehen ?

    Traurige Grüsse

    PS: Das galvanisch verzinkte Gitter wird doch nicht Schuld sein, oder ?
     
  7. #6 Stephanie, 19. Juni 2014
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Herzliches Beileid, lass Dich mal drücken.:trost:

    Hast Du dem Partner die verstorbene Henne gezeigt?
    (Ich bin da auch immer zwiegespalten. Die meisten Papageien wachsen sehr künstlich auf und bekommen bis zum Tod des Partners gar nicht mit, dass es den Tod gibt. Können sie so etwas dann verstehen?)

    Verzinkte Gitter sind in der Tat gefährlich gerade für Vögel mit kräftigen Schnäbeln.
    Auf lange Sicht sollten sie ausgetauscht werden.
    Wenn aber das verzinkte Gitter nur an der Voliere war, die sie erst gestern betreten haben, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass dies unmittelbar zum Tod geführt hat.

    Am besten in solchen Fällen ist eine Obduktion.
    Dafür den Vogel (leider) in einer Plastiktüte im Kühlschrank, nicht Tiefkühlfach, aufbewahren und zum vogelkundigen Tierarzt bringen, der entweder die Obduktion selbst durchführt oder das Tier an ein spezialisiertes Labor überführt.
     
  8. #7 Rosakakadu, 20. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2014
    Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    Hallo Stephanie,

    ich danke Dir wirklich sehr :traurig:.
    Eigentlich kann ich es noch gar nicht fassen, auch mein Mann und die Kinder sind sehr sehr traurig. Pepper war ja erst 11 Jahre und somit sehr jung.
    Mein Mann kann sich auch nicht vorstellen das es das Gitter war oder wir haben auch die eine verzinkte Kette in der Voliere.
    Sie hat wohl schon einige Zeit nicht gefressen und ich habe es nicht bemerkt und dabei bin ich sonst sehr sensibel diesbezüglich. Mir fallen so viele Sachen auf, die mein Mann nicht mal bemerkt hat.
    Ich hätte es sehen müssen, sie war einiges leichter als sonst und hat Ihre Schwäche einfach so gut versteckt.
    Das es so schnell geht, damit hätte ich niemals nie gerechnet. Eben sass sie noch in der Voliere auf der Stange mit leichten! Krankheitsanzeichen und dann plötzlich in der grossen Transportbox legt sie sich fast hin und stirbt. Dazwischen liegen vielleicht 45 min.:nene: Aus irgend einem Grund hat der Kreislauf total versagt, obwohl sie sich vorher überhaupt nicht aufgeregt hat. Sie hat nicht ein Anzeichen gezeigt, dass es ihr mit den Grauen zusammen nicht behagt. Wir denken also das es damit nicht zusammenhängen kann. Es muss schon einige Tage etwas nicht gestimmt haben, ich mache mir solche Vorwürfe :traurig:.
    Der arme Peppino muss nun alleine bleiben, dass ist überhaupt das Schlimmste. Wir können nicht wieder einen Rosa holen. Abgesehen davon, dass es verdammt schwierig ist eine Henne in etwa dem selben Alter zu bekommen, die auch noch mit unserem dominanten Pino harmoniert, sind unsere Nachbarn ja nicht gerade Freunde dieser Rasse (nett formuliert) und wir hatten in der Verzweiflung sogar einmal darüber nachgedacht sie abzugeben. Ich hatte es dann aber einfach nicht übers Herz gebracht :nonono:.

    Helmine:
    Entschuldige bitte, wenn Deine Frage in Anbetracht der Ereignisse etwas ins Abseits gerückt ist. Die Voliere ist einmal von einem Fensterbauer erbaut worden. Es ist das gleiche Material das man von Fenstern und Türen kennt. Der Boden ist aus dem gleichen Material wie das Innenleben von Haustüren und daher gut begehbar. Ein Unikat, es gibt sie nicht noch einmal. Den Fensterbauer gibt es leider auch nicht mehr. Sie ist total schön, wir lieben insbesondere das Elegante Weiß mit den Schrägen. Ich wollte kein grosses klobiges Alugestell im Zimmer. Sie ist geeignet für Dachschrägen, aber auch an einer geraden Wand super hübsch.
    Den normalen Hakenverschluss hatte ich kurzzeitig verlegt und mir dann so geholfen 8).

    Traurige Grüsse senden Susa mit Peppino, Jacomo, Jerry & die süsse Pepper ganz tief im Herzen
     
  9. #8 GoldundSilber, 20. Juni 2014
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
    Schade, dass die Rosadame so schnell verstorben ist.
    Aber wie groß ist denn diese Voliere, sie sieht irgendwie "klein" für 4 bzw. 3 Papageien/Kakadus aus??
     
  10. Helmine

    Helmine Guest

    Oh nein, das ist ja furchtbar mit Pepper. Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll.
    An eine akute und so schnelle Vergiftung glaube ich ehrlich gestanden auch nicht. Das Gitter würde ich aber wohl doch gegen Edelstahl austauschen wenn ich ehrlich bin. Das dürfte auch nicht so teuer sein, ihr habt ja nur vorne Gitter. Verstehe ich es richtig, dass ihr die Voliere schon länger habt oder habt ihr sie gebraucht erstanden? Ich versuche gerade sonst noch einen Zusammenhang mit dem Kunststoff herzustellen, vielleicht kann da irgendwas sein, was ausgedünstet hat oder so? Das erklärt aber auch nicht, warum nur Pepper krank geworden ist. Wahrscheinlich hat sie es schon länger versteckt, wie du vermutest. Kotveränderungen oder ähnliches hatte sie aber nicht? Zuppelte sie gern an Seilen? Eine Verstopfung durch Seilfäden kann zu Abmagerung trotz fressen führen, das hab ich schon oft von Welli- und Nymphensittichhaltern gelesen. Da hilft auch nur eine OP. Wenn du es wissen willst, was es war, lass sie untersuchen, dann kannst du evtl. auch schädliche Quellen ausmachen und entfernen.

    Was die Vögel und Kinder angeht: Gebe ihnen Notfallglobulis, ich denke für alle war es ein Schock sie zu verlieren. Wie verhält sich Pino denn? Hast du ihm Pepper nochmal gezeigt, damit er begreifen kann, dass sie tot und nicht einfach weg ist?

    Ich drück dich!
     
  11. #10 charly18blue, 20. Juni 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susann,

    das ist ganz schrecklich mit Eurer Pepper und tut mir furchtbar leid :trost: .

    Im Interesse der anderen würde ich sie pathologisch untersuchen lassen, nicht dass doch was ansteckendes dahintersteckt oder tatsächlch das Gitter, so dass Du Gefahr laufen mußt, dass die anderen ebenfalls erkranken.

    Dann würde ich ganz ehrlich darüber nachdenken ihn entweder zu einer Partnerin abzugeben oder in einen Schwarm. Rosakakadus leben erst so richtig im Schwarm auf. Dass er nun den Rest seines Lebens alleine bleiben soll, fände ich persönlich sehr traurig.
     
  12. #11 papugi, 20. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Tut mir wirklich leid fur deine henne...
    Leider, obwohl man leicht als ruhe die situation in der voliere interpretiert, lebten die vogel sehr wahrscheinlich einen grossen stress...
    die henne war schon wahrscheinlich nicht im besten zustand.
    Ich habe den eindruck das sie einfach nicht gefressen hat...aus grunden die man nicht weiss und aus schwache gestorben ist.

    Das du das nicht gesehen hast, kann ich sehr gut verstehen denn dieses ist schwer...Meine meinung ist das der stress der neuen zusammenwohnung einfach den krankheitsprozess beschleunigt hat.

    Schon bei deinem ersten postings dachte ich...nein, hier kann man an ruhe und entspannung nicht glauben...und dann so schnell das drama.

    Ich wurde auch absolut diesen vogel untersuchen lassen und nicht nur so von aussen (necropsie) aber auch histopathologisch...Susanne wird hoffentlich schauen ob ich das richtig ausgedruckt habe.:))
     
  13. #12 Rosakakadu, 20. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2014
    Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    Hallo,

    ich danke Euch wirklich sehr für Eure liebe Anteilnahme.
    Je mehr ich darüber nachdenke, desto sicherer bin ich das es mit dem Zusammensetzen nichts zu tun hat. Sie akzeptieren sich, nur zu nahe dürfen Sie sich nicht kommen. Dann setzt es schon mal einen Rüffel, aber nichts dramatisches. Sie gehen sich aus dem Weg. Bei den Grauen unter sich, gibt es ja auch schon mal Meinungsverschiedenheiten und Zankereien.
    Unser Rosa Pino ruht auch auf einem Bein und das machen gestresste Vögel eher nicht.
    Das verzinkte Gitter wird auch nicht Schuld sein. Die Grauen klettern immerzu ohne Probleme. Das Gitter hatte auch schon einen Vorbesitzer und auch da gab es damit keine Probleme.
    Ich denke eher das unser Raffzahn Pino sie nicht ans Futter ließ. Ich hatte öfter mal gesehen das sie sich unterordnen musste und er immer als erstes frass und sie weg schubste. Er ist etwas dominant, Mann eben :zwinker:. Sie hat dann später gefressen.
    Pino steht gut im Futter, es kann also sein das er ihr einfach nichts übrig ließ oder eben nicht genug.
    Das macht es noch schlimmer für mich, hätte ich es doch leicht verhindern können.
    Obduzieren mag ich sie nicht, wir haben sie auch schon begraben. Der Gedanke das man an ihr rumschnipselt behagt mir überhaupt nicht.

    Traurige Grüsse,
    Susa mit Pino, Jacomo, Jerry & und Pepper tief im Herzen

    PS. Wenn jemand etwas hört oder liest bezüglich einer älteren Henne (8-11 Jahre). Ich wäre so dankbar, wenn er sich meldet. Ich würde wohl doch versuchen ihn nochmals zu verpaaren. Auch wenn es mit meinen Nachbarn nicht einfach ist, Pino alleine lassen kann ich mir irgendwie nicht vorstellen und ihn weggeben bricht mir das Herz. Ich konnte es damals einfach nicht und es wird nicht leichter.
     
  14. Helmine

    Helmine Guest

    Dass sie sich mal zurechtweisen ist ja auch unter der selben Art völlig normal. Insofern würde ich mir auch nicht so die Gedanken machen. Die Tiere haben ja vorher auch in einem Zimmer gelebt und kannten sich auch schon vom Freiflug her, wenn ich deine anderen Postings richtig verstanden habe.

    Für euch alle ist das nun eine sehr schwere Zeit. Da weiß keiner wo er gerade steht und wie es weitergehen soll. Sollte ich etwas mitbekommen, wenn eine Rosakakadudame ein neues Zuhause sucht, gebe ich gerne Bescheid.

    Sind deine Rosakakadus denn soviel lauter als die Grauen oder warum steht ihr wegen ihnen mit den Nachbarn auf dem Kriegsfuß?
     
  15. #14 Rosakakadu, 21. Juni 2014
    Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    Hallo,

    Helmine: danke das Du die Augen offen hälst :). Vielleicht kann ich mich mal revanchieren :zwinker:. Es ist nicht einfach ältere Tiere zu finden, eher Hähne die dem Menschen gegenüber aggressiv geworden sind ohne Partner und dann schnell weg müssen :k.
    Es ist ruhig hier, gerade eben sass eine Graue im 20cm Abstand entspannt neben Pino, ohne zu hacken. Das kann Pepper nicht das Leben gekostet haben, es gab ja keine Hetzjagd.
    Meine Nachbarn waren schon vor Gericht mit uns und bei einer Mediation. Alles vergeblich diese Sturböcke.
    Natürlich sind die Kakadus mit ihren Rufen lauter als die Grauen, um einiges sogar. Aber wir reden hier von hin und wieder und nicht von ständig.
    Trotzdem würden ich mit meinen Erfahrungen heute jedem dazu raten in Wohnungen, Reihen- oder Doppelhäuser KEINE Kakadus :+klugsche. Sie sind einfach wesentlich lauter als Graue oder Amazonen und man sollte mit diesen Tieren dann weit weg von den nächsten Nachbarn sein. Bei meinen Grauen hören ich mal ein Pfeiffen oder Krächzen (wenn sie streiten oder sich necken). Das wars aber auch schon, da sind Wellis wesentlich geräuschvoller. Aber wenn Pino ruft, dann sollte man nicht zu nahe daneben stehen :+knirsch:.

    Viele Grüsse
     
  16. #15 charly18blue, 21. Juni 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Eine Zurechtweisung ab und an mal okay. Ich habe längereZeit einen Schwarm von 8 Rosakakdus auf der Arbeit gehabt, da gabs immer mal Zoff aber die hauptsächlichste Zeit waren sie ein Ar.. und ein Kopp und haben zusammen Unsinn ausgeheckt. Und so extrem war dass nie, dass ein Vogel so vom Futter "weggeschubbst" wurde, dass er dann abmagerte. Ich denke eher Deine Henne war schon länger nicht okay (das merken wir Menschen dann noch lange nicht und wir denken es ist alles im grünen Bereich) und sie wurde ganz klar deswegen von ihrem Hahn gemobbt.

    Sollte ich was hören wegen einer Henne denke ich an Dich.
     
  17. #16 Rosakakadu, 21. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2014
    Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    Hallo Susanne,

    danke Dir sehr ;). 8 Rosas ? Na, dann kennst Du ja die Lautstärke :D.
    Unser Pino duldet keinen am Futternapf, wenn er frisst und sie haben ja wegen Dauerdiät Zuteilung bekommen, was dem Dicken auch so überhaupt nicht zusagte. Ich kann mir schon vorstellen, dass sie dadurch viel zu wenig bekam. Aber es kann natürlich noch etwas anderes im Spiel gewesen sein, wer weiss. Aber etwas ansteckendes denke ich eher nicht.

    Liebe Grüsse
     
  18. #17 charly18blue, 21. Juni 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Mir geht bei sowas Borna durch den Kopf und wenn er so dominant ist, muß man beim Füttern trennen.
     
  19. #18 Rosakakadu, 21. Juni 2014
    Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    Borna ? Was ist das :D ?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 21. Juni 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Infos zu Borna und PDD - KLICK
     
  22. #20 charly18blue, 21. Juni 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ist dabei auch Silikon verwendet worden?
     
Thema:

Freunde ?

Die Seite wird geladen...

Freunde ? - Ähnliche Themen

  1. BERLIN Wellensittich fußgänger sucht einen freund

    BERLIN Wellensittich fußgänger sucht einen freund: Hallo ich übernehme ab Sonntag einen flugunfähigen welli da er in seiner jetzigen Gruppe nicht mehr akzeptiert wird. Er hat natürlich viele...
  2. WHK und deren freunde

    WHK und deren freunde: aaach, hatte ich bloss eine kamera gehabt!!! Ich lasse immer die WHK frei die nicht zusammen streiten...hahne zusammen streiten immer ..ganz...
  3. Moin Moin

    Moin Moin: Guten Tag liebe Welli Gemeinde. Habe eine frage und hoffe ich bekomme eine vernünftige antwort. Wir haben seid einem Jahr einen Welli und der ist...
  4. Großes Herz unter den Ama Freunden gesucht!!!

    Großes Herz unter den Ama Freunden gesucht!!!: Hallo Ihr Lieben, ich habe im Vermittlungsforum ( alte Tiere eine Anzeige eingesetzt) es wird für einen Rotbug Hahn zwischen 45 und 50 Jahren ein...