Gehören Exoten in unsere Gefangenschaft?

Diskutiere Gehören Exoten in unsere Gefangenschaft? im Aras Forum im Bereich Papageien; Grundsätzlich ist hier schon ein Ort für Informationsaustausch. Wenn dafür aber einfach ein Anderer Googeln muss und erwartet wird , dass er hier...

  1. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo Eric,

    ich erwarte nicht, dass jemand anders für andere googlen muss, noch weniger erwarte ich, dass mir hier jemand links aus google reinstellt, ich denke, das kann jeder allein, worum es mir hier ging, das ist der Erfahrungsaustausch, und der kann doch nciht bei google stattfinden?

    Hier sehe ich den Unterschied zwischen google und einem vogelspezifischen Forum.

    Rosita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich war heute in einem großen und renomierten Zoogeschäft in Stuttgart und was ich da gesehen habe begünstigt, nicht zu verantwortende Exotenhaltung, nähmlich gab es da: Einen Soldatenara, eine Grünwangenamazone, eine Venezuelaamazone, einen helroten Ara, einen Grünzügenpapagei, einen Molukkenkakadu, einen Gelbhaubenkakaduund einen Inkakakadu. Außerdem war, was ich so gehört habe, die Beratung mehr als mangelhaft und das einzige was unternommen wird um Paare oder Gruppen zu verkaufen ist ,Mengenrabatte zu geben.
    Diese Zooläden sind meines Erachtens nach mit schuld an der Misere der vereinsamten Papageien als "Familienvögel" und nicht unbedingt die Züchter die diese Tiere aufziehen oder direkt abgeben. Was ich nicht verstehen kann ist nur das der Loro Parque als Exklusivpartner für solche Machenschaften zur Verfügung steht!
    Gruß Jochen
     
  4. petrarobby

    petrarobby Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo JochenM

    Mit dem Zoohandel ist tatsächlich so eine Sache. Aber wir sind zum Zücher gegangen und aufgeklärt wurden wir auch nicht so recht. Die positiven Eigenschaften standen eindeutig im Vordergrund.

    Das natürliche Verhalten haben wir erst viel später spüren dürfen, als er in die wilden Jahre kam. Ja, wir haben wie viele andere Privathalter über eine Abgabe nachgedacht, da wir dieses Verhalten nicht einordnen konnten. Wir glaubten, er sei ein ganz besonders böser Kakadu.

    Aber auch da erhielten wir bei Züchtern sowie Zoohandlungen kaum eine effektive und sinnvolle Unterstützung.
    Und geht es nicht eher bei Verkauf oft darum: Lieber ein Tier verkauft, als gar keins?

    Richtige Hilfe haben wir nur von Tier-und Mensch Verein erhalten. Dort klärte mann uns über das Verhalten von Papageien auf und gab uns Rückenhalt, eine Vergesellschaftung an zu gehen. Ja Sie begleiten uns regelrecht durch diese Zeit.

    Es sollte nicht gleich in Frage gestellt werden, ob Exoten überhaupt in private "menschliche" Haltung gehören, oder nicht. Ich bin davon überzeugt, dass ohne Privathaltung bereits einige (mehr) Arten gar nicht mehr geben würde. Nicht nur, weil der Mensch die Lebensräume täglich zerstört.Hat man darüber schon mal nachgedacht, wieviele Ara noch in der freien Natur leben?

    Aber mit der Meinung, die Abgebenden Stellen müssen mehr aufklären, stimme ich mehr als eindeutig zu!

    LG Petra
     
  5. JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin natürlich auch alles andere als gegen die Haltung von Exoten aber wenn ein Zooladen wie dieser immer mit seiner artgerechten Haltung und der guten Beratung Werbung macht und dann sowas dabei raus kommt finde ich das schlimm.
    Gruß Jochen
     
  6. afrika

    afrika Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07330
    Hallo aus South Africa

    Ich bin nicht viel in dem Forum hier durch Zeitmangel(Arbeit) und das bischen freie Zeit widme ich lieber meinen zwei GB-Aras, aber was ich nicht verstehe wie man auf so eine Frage kommen kann, die total ohne Sinn oder Vernunft nach meiner Meinung und (nochmal nach meiner Meinung !!!) ist. Rosita und ich spreche Dich jetzt direkt an, Du hast wohl noch nicht gesehen was in der Welt los ist und wie man mit Tieren in anderen Teilen der Welt umgeht, Du solltest froh sein das es noch ein paar (entschuldigung an alle) Verrückte gibt die sich um die Zucht und die Erhaltung von Tieren einsetzten wie in Europa zB. Deutschland auch wenn sie in einer Wohnung leben aber Leben!!!!!.Den dort wo diese Tiere herkommen wird es bald keine mehr geben und das kann ich sagen da ich die letzten Jahre fast durch ganz Afrika gekommen bin,durch meine Arbeit und gesehen habe was übrig bleibt wenn Länder aufstreben wollen, das erste was auf der Strecke bleibt sind die Tier. Bitte keine Fragen ich weis das GB nicht aus Afrika kommen aber in South America sieht es nicht besser aus.
    So ich will nun nicht weiter meckern, es war oder ist wie gesagt nur meine Meinung, die ich auch vertrete.
    Grüße Uwe
     
  7. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Exotenhaltung

    mir kommt es so vor als ob manche hier eingesehen haben das die Haltung von tropischen Tieren in der Wohnung eigentlich nicht,oder nur mit sehr viel Aufwand zu bewerkstelligen ist.
    Deshalb wird hier gegen die Haltung der Tiere im allgemeinen polemisiert ohne die Möglichkeit zu erkennen das es Menschen gibt die über ganz andere Vorraussetzungen (Wissen,Zeit,Platz und vor allem Geld ) verfügen,und diese auch zum Wohl der Vögel einsetzen.Bemerkenswert finde ich das diese Halter auf eine reine" WOHNUNGSHALTUNG" verzichten.Auffallend ist auch das gerade diejenigen die Ihre Tiere angeblich am besten verstehen und hier am lautesten herrumkrakelen aus Ihren Haltungsmethoden das größte Geheimnis machen.(Gelle Rosita)

    Yogi
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Gehören Exoten in unsere Gefangenschaft?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Gehören Exoten in unsere Gefangenschaft? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  2. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  5. Zebrafinken geschlecht erkennen

    Zebrafinken geschlecht erkennen: :gott:Hallo! Mir wurde heute ein angebliches zebrafinkenmännchen verkauft... anscheinend ändert er noch seine farbe weil er hellbraune flecken...