Geschwollenen Nasenhaut

Diskutiere Geschwollenen Nasenhaut im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Nein. Das nicht... wobei... das wär doch nicht schlecht :D Ich hab noch nicht rausgefunden, wie es sich mit geschlossenen Ringen (die Sperlies...

  1. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Du musst den Ring natürlich aufheben.

    Lari, unser erster Wellihahn, hielt von seinem Ring überhaupt nichts. Er bearbeitete ihn mit seinem Schnabel drei Tage lang bis ich ihn dann in zwei Hälften auf dem Käfigboden fand....:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Gutes Kind :D

    Jup... wird natürlich aufgehoben. :zustimm:
     
  4. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke mal, daß das eher ein gutes Zeichen ist, wenn Du nichts hörst. Das WE hat er dann gut überstanden und wenn der Doc sagte, daß er schwer krank ist, wird´s ihm wohl jetzt schon besser gehen. Wie seit ihr verblieben, sollst Du anrufen oder meldet sich der Doc ?
     
  5. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ich werden jetzt in 15 Minuten losfahren, hab vor Ort bei ihr einen Termin. Ihr hört also bis zum Abend nichts mehr von mir :)
     
  6. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    dann Toi Toi Toi......
    :zustimm::zustimm:
     
  7. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Deine brauchst du nicht anmelden, damit schenkst du deiner Stadt nur Geld. Es gibt nur zwei Sperliarten die gemeldet werden müssen. Blaubürzel und Schwarzschnabel. Und da Schwarzschnabel eh keiner hat, bleibt eigentlich nur eine meldepflichtige Art über. ;)
     
  8. #67 Kleiner Wolf, 7. Juni 2010
    Kleiner Wolf

    Kleiner Wolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65193 Wiesbaden
    Wenn du dann Post von der GEZ bekommst, kannste dir ja gut vorstellen, für was die Anmeldung gut war :zwinker:

    Dennoch drücken wir dir alle Daumen und Kralle, das du gute Neuigkeiten von deinem kleinen hörst!
     
  9. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Sie sind wieder daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    So... wieder da. Mit den Beiden :gimmefive

    Grobis zustand hat sich sehr gebessert, obwohl es noch keine Entwarnung gibt, dazu aber nachher mehr.

    Grobi ist noch geschwächt und schläft viel. Wenn er wach ist, ist er dafür aufmerksam und fidel.

    Seine Zehen haben sich auch gebessert. Allerdings steht zu befürchten, dass beide Krallen dran glauben müssen und an einem Fuß das Zehenglied. Vor zwei Tagen haben ja noch beide Zehen ausgeschaut, als ob sie abgestorben wären. Ich hoffe noch etwas, dass sich hier noch etwas tut. Wir müssen auch auf die Zehen achten, ob hier was passiert bzw. sich entzündet. Sie wollte aber momentan bei dem Zustand die betroffenen Teile nicht abnehmen, da sie hier ein zu großes Infektionsrisiko bei dem geschwächten Kerl befürchtet. Als Ursache vermutet sie das Cortison in den Augentropfen. Cortison kann - auf die Haut der Vögel gegeben - sogar zu Hautablösungen und -nekrosen führen.

    Grobi bekommt jetzt von mir täglich Baytril und ein Pilzmittel oral (Diagnose mit Blutuntersuchung und Röntgen kam noch nicht in Frage wegen Untergewicht).
    Dazu noch was homöopatisches zum Entgiften (Augentropfen) und zur Kreislaufanregung.

    So.. und jetzt zum ABER: Sie kann noch nicht vorhersagen, ob die Augentropfen nicht die Leber geschädigt haben könnten. Sie hofft es nicht, kann es aber leider nicht ausschließen.

    @ Bastian: Sie sind NICHT anmeldepflichtig, das richtig. Aber es kann keiner sagen, wie es mit der Ringpflicht ist (hab mich da vorhin auch mit Frau Doktor unterhalten). Sie müssten geschlossene Ringe haben, alternativ einen Chip. Bei den Sperlis kann man allerdings nicht chippen. Daher ist der sicherste Weg (auch wegen Umzug nach München), die Kleinen anzumelden, vor allem wegen Grobi ohne Ring. Grobi ist dann mit ohne Ring (aber mit Identifikationsmerkmalen) verzeichnet.

    Danke auch fürs Krallendrücken. Bis Freitag darf noch mal gedrückt werden, dann ist der nächste Termin.

    VG Elmo & Finchen
     
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Das sind doch schon mal positive Nachrichten!
    Natürlich wird hier weiterhin alles gedrückt, was zu drücken ist :zustimm:

    Elmo, zu den Ringen: Sperlis dürfen auch einen offenen Ring haben, sie müssen nicht zwingend mit geschlossenen Ringen ausgestattet sein.
    Zum nachlesen
     
  11. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Elmo,

    das sind ja eigentlich gute Nachrichten.

    Die cortisonhaltigen Augentropfen....hat das der erste TA verbockt ?

    Das Pilzmittel ist nicht zufällig orange ?

    Zum Thema Leber: Da sind wird ja leider Experten....( Pingi hatte einen chronischen Leberschaden und wurde 16 Monate behandelt ):
    Ich würde mit der TÄ eine Leberkur besprechen, wenn Grobi wieder ganz auf den Beinen ist. Es gibt hier mehrere Möglichkeiten, wie man das schonend machen kann: ( die Mittel sind rein pflanzlich bzw. homöophatisch )

    - Volamin ( gibt man übers Trinkwasser )
    - Phytorenal ( auch übers Wasser )
    - Hepar Comp ( bei akuten Fällen intraschnabulös, sonst übers Wasser )
    - Mariendistel

    Mariendistel gibts als Samen ( konnten von den Wellis nicht geknackt werden bzw. sie habens auch nicht versucht ). Man kann sie mahlen und dann ein wenig unters Futter mischen. Vorteil: Preiswert. Nachteil: Mariendistel samen gehören leider zu den fettreichen Samen - und das will man ja eigentlich bei Leberpatienten vermeiden. Es gibt aber eine sehr gute Alternative: Es gibt Kapseln für uns Menschen. Der Hauptbestandteil dieser Kapseln ist Silymarin, der Hauptwirkstoff der Mariendistel früchte ( man sollte die Dosis 211 mg nehmen ). Einziger Nachteil: 30 Kapseln kosten in der Apotheke ca. 20 €. Allerdings kommt man mit 30 Kapseln ewig aus. Vorteil: Die Vögel erhalten nur den gewünschten Wirkstoff, keine Dickmacher. Man öffnet eine Kapsel, streut den Inhalt in einen z.B. Eierbecher und gibt lediglich eine Messerspitze des Pulvers übers Futter. Der gesunde Vogel kann das ohne Nebenwirkungen problemlos mitfressen. Übringens auch die genannten Medis übers Wasser schaden dem Partnervogel nicht.

    Besprich das mal mit Deiner neuen Tierärztin. Pingi konnten wir damit halt noch 16 Monate am Leben halten ( sie war allerdings schon bei der ersten Diagnose schwer Leberkrank, auf dem Röntgenbild war eine riesige Leber zu sehen. Es gab drei Möglichkeiten: Tumor - eher selten -, Fettleber oder chronische Leberentzündung. Den Tumor konnten wir im Nachhinein ausschließen, da das Röntgenbild 15 Monate nach dem Ersten unverändert war. Und da Pingi so alle 3 - 4 Monate eien Leberschub hatte und dann auch intraschnabulös behandelt werden musste, hatte sie wahrscheinlich eine chnronische Leberentzündung. ) Wenn ihr aber rechtzeitig und zum Vorbeugen eine kleine Kur macht, können sich geschädigte Leberzellen auch wieder regenerieren....bei Pingi war´s halt leider zu spät. Die Geier zeigen ihre Krankheit ja leider erst dann, wenn´s schon fast zu spät ist.

    An alle: Zu den Krallen....Nemo hatte immer schon sehr dunkle Krallen vorne....Maja nicht ganz so wie Nemo, aber dunkel sind die Spitzen auch.....was soll man jetzt davon halten ?
     
  12. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Elmo,

    das hört sich ja schon wieder etwas besser an. Wir drücken weiter die Daumen.


    Sperlis können die ohne Probleme knacken und werden bei unseren immer als erstes gefressen.


    Ich dachte eigentlich immer, dass es einfach individuell verschieden sein könnte. Zumindest hoffe ich es. :) Unser Hahn hat auch dunkelgraue Krallen, bei der Henne sind sie hell und hornfarbig.
     
  13. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Jup... stammt vom ersten TA noch.


    Nein... nennt sich... scheys.. ich kanns nicht lesen... jetzt muss ich doch noch mal zum Kühlschrank... Moment

    Wieder da... ich kanns auch dort nicht lesen. Zuordnung ist zwischen "Bedienungsanleitung" und Aufkleber auf der Spritze eindeutig durch die grafische Beschaffenheit möglich :D

    Ich schätze aber Itrafungol

    Danke für den Tip. Ich werde es am Freitag ausdrucken und mit ihr besprechen.

    Gino hat auch ein paar dunkle Krallen. scheint auch von Vogel zu Vogel unterschiedlich zu sein.

    Edit: Wo bekommt man die Mariendistel samen?
     
  14. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    hab gerade den neuesten Newsletter vom Grünschnabel Biofuttershop bekommen. Da gibts auch natürliche Mittel für den Leber- und Nierenschutz.

    Guckst Du HIER

    Wenn ihr da etwas in Absprache mit der TÄ unternehmt, würde ich allerdings bei einer Mariendistel therapie, wie schon gesagt, die Silymarinkapseln aus der Apotheke vorziehen.
    [​IMG]

    Sach ma....ich kenne mich ja nicht soooooooo gut im schönen Bayernland aus....ist das Kaff, wo der Biofuttershop ist, weit weg von Dir ? 98693 Ilmenau

    und weiterhin [​IMG]
     
  15. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich habe eben mal geguckt, weil es mich auch interessiert - von Elmo aber:

    Route nach Ilmenau
    367 km – ca. 3 Stunden, 30 Minuten
    Vorgeschlagene Routen
    A9 und A73


    Das ist auch von mir noch 2 Stunden entfernt.
     
  16. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    dat is ja dann doch nich mal eben umme Ecke......:D
     
  17. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Nicht wirklich :D

    Gut... dann bestelle ich mal. Bis es da ist, kann ich dann das ob und wieviel mit meiner TA absprechen.

    So... jetzt aber der neue Lagebericht, da doch viele mitlesen und mitfiebern. Herzlichen Dank an alle, die uns hier und per PN unterstützen! Das hätte ich nicht gedacht! :trost:

    Gestern sind die beiden am Abend ziehmlich im Käfig rumgerobbt und wir wollten sie daher rauslassen. Grobi ist nach Tiffy rausgestartet und hat ne Bruchlandung hingelegt. Ihm fehlte allerdings immer noch die Kraft. Also ist er am Boden rumgetippelt und dabei gehinkt. Anscheinend hat er unter Tags zu viel Bewegung gehabt. Die beiden sind daher heute ins Arbeitszimmer umgezogen, wo es etwas kühler und ruhiger ist (keine aktiven Gino und Maya).
    Heute das gleiche. Wir haben beide nachdem wir nach Hause gekommen sind, wieder rüber geholt und es gab wieder Freigang. Allerdings haben wir den Käfig direkt am Boden gestellt und Grobi ist rausgehüpft und hat den Boden erkundet. Kein Humpeln mehr. Die Entscheidung scheint daher richtig gewesen zu sein. Tiffy ist dann sogar nach einigen Versuchen auch am Boden gelandet.
    Dann der 8o-Moment. Gino hat anscheinend den Boden zu seinem Reich erkoren und ist dann auf Tiffy losgegangen. Gut... Tiffy kann sich wehren, sie hat ja bisher alle gescheucht. Aber nichts da. Ein Knäul ist über den Boden gerollt und Tiffy ist geflüchtet 8o Das Spiel gabs dann zwei Mal.

    Gut... nachdem Grobi wieder zu viel versucht hat zu fliegen, haben wir ihn im Käfig getragen und Tiffy ist hinterher. Grobi hat heute wieder geknurpselt :) und danach haben die Beiden noch sehr lange gequasselt und tun es jetzt noch :zustimm:

    Heute hat mir Grobi - mal abgesehen vom Fliegen - doch sehr viel besser gefallen. Ich hab das Gefühl, es geht bergauf. Langsam aber stetig. :zustimm:
     
  18. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    ... und wieder der erhobene Zeigefinger: Denke bitte daran: Grobi ist sehr geschwächt und sollte noch nicht so viel fliegen.

    Sind aber dennoch gute Neuigkeiten - zeigen sie doch eine deutliche Verbesserung von dem kleinen Kerl.
    Warten wir mal die nächste Untersuchung ab - erst dann werden die Daumen gelockert.
     
  19. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Jup, ist mir bewusst. Er versuchts halt 2-3 Mal, dann merkt er, dass es nicht geht. Dann kommt das Stöckchentaxi und bringt ihn zum Klettergerüst.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ja.....das Stöckchentaxi.....irgendwie funktioniert das nicht sooo, wie´s funktionieren sollte. Dat ging mit den Wellis - zahm war ja lediglich Pingi - doch besser. Die eigentlich scheuere Maja geht sogar noch eher drauf, wenn man es ihr Richtung Bäuchlein führt....aber Nemo ? Er versucht sich immer sehr hartnäckig zu weigern und schiebt das Stöckchen immer mit dem Schnabel weg......mit anderen Worten: Man kann sie kaum vom Gerüst per Stöckchentaxi spät abends zurück zum Käfig bringen, daher also immer Gerüst abnehmen und die schlaftrunkenen Mäuse umsteigen lassen....Maja benötigt meist noch einen kleinen Anschubser....:D

    Ach ja.....schön, daß es Grobi wieder besser geht. Bin mal gespannt, was die TÄ sagen wird, wenn ihr wieder hinfahrt.....
     
  22. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Mein Gott... ist ja schlimm. Bist du sicher, dass unsere Geier nicht von den selben Eltern abstammen? :D

    Bei mir macht Grobi das Stöckchentaxi (auch Bäuchlein) mit, aber Tiffy schiebt das Stöckchen auch immer mit dem Schnabel weg.

    Aber eines geht bei mir. Grobi aufs Stöckchentaxi, dann langsam vom Spielplatz wegbingen. Tiffy schaut dann zu und fliegt dann meist noch von sich aus zu Grobi aufs Stöckchen :D
     
Thema: Geschwollenen Nasenhaut
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betaisodona nasenspülung

Die Seite wird geladen...

Geschwollenen Nasenhaut - Ähnliche Themen

  1. eine geschwollene Zehe

    eine geschwollene Zehe: Hallo, meine Maus hat seit dem 13.10. eine geschwollene Zehe, das nicht abheilt. Ich war schon 2mal bei einer vogelkundigen Ärztin und mit...
  2. Nasenhaut

    Nasenhaut: Hallo ihr lieben Ich habe eine dringende frage. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, hat Hugoliese (blau-weiß) ein fast zugewachsens Nasenloch. Da...
  3. Kloake beim Hahn geschwollen

    Kloake beim Hahn geschwollen: Hallo, so wie es aussieht hat mein Kanarien die Kloake dicker als gewöhnlich und dort siehts mir aus wie eine Entzündung. Er ist auch ziemlich...
  4. Kapuzenzeisig rechtes oberes Bein/Gelenk geschwollen

    Kapuzenzeisig rechtes oberes Bein/Gelenk geschwollen: Hallo Gemeinde, folgendes Problem: gestern saß mein Kapuzenhahn mit agezogenem Fuß auf den Ästen und hat ihn auch nur genutzt, wenn es...
  5. rechte Seite bei Kanarienhahn geschwollen..

    rechte Seite bei Kanarienhahn geschwollen..: Hallo, bitte entschuldigt, dass ich noch keine besseren Bilder habe, ich versuche in den nächsten Tagen welche zu machen. Bei meinem Kanarienhahn...