Hallo. Aufzucht Spatz ( = Mauersegler)

Diskutiere Hallo. Aufzucht Spatz ( = Mauersegler) im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Erstaunlicherweise hat er die Nacht überlebt. Bin heute morgen das erste mal um 5 aufgestanden zum füttern. Er wird deutlich munterer. Er piept...

  1. #21 Sammyspapa, 03.08.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    946
    Ort:
    Idstein
    Erstaunlicherweise hat er die Nacht überlebt. Bin heute morgen das erste mal um 5 aufgestanden zum füttern. Er wird deutlich munterer. Er piept und ,,läuft" mittlerweile. Füttern geht auch immer besser. Es scheint zu klappen. Wobei ich da nicht zu viel Hoffnung aufkeimen zu lassen. Er ist halt immernoch extrem schwach und sicher nicht über den Berg.
    Gibt es einen Trick wie man ihn zum sperren bringt? Momentan fahr ich ganz sanft mit der Fingerkuppe über die Schnabelspitze, bis er einen Spalt breit auf geht und schieb dann die kleinen Heimchen und Nachtfalter etc möglichst tief in den Schlund. Toll findet er das nicht, aber heute schluckt er deutlich besser und gieriger. Allerdings macht er nicht selbst den Schnabel auf.
     
  2. #22 Panyptila, 03.08.2019
    Panyptila

    Panyptila Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    92
    Hi,

    bei der besonderen Fütterungstechnik der Altsegler sperren sie sowieso nicht so wie z. B. Singvögel. Es sind keine Sperlingsvögel. Sehr junge Segler sind da noch recht kooperativ, ab 4 Wochen meist nicht mehr und zum Ende der Nestlingszeit wird meist gar nichts mehr freiwillig genommen. Wenn man ihnen das Futter hinhält verstehen sie nicht was man von ihnen will (einem jungen Sittich kann man das Futter ja auch nicht so geben wie einer jungen Amsel). Wenn man es nur so macht kommen gesunde Jungsegler ins Untergewicht und stark Untergewichtige sowieso auf keinen grünen Zweig. Altsegler füttern nur selten und dafür große Portionen, nicht wie Schwalben alle paar Minuten ein Insekt, deshalb sind Jungsegler nicht gewohnt, mehrmals kurz hintereinander etwas aufzunehmen und zu schlucken und zeigen sich davon nicht begeistert. Man kommt meist um eine behutsame Zwangsfütterung nicht herum (Schnabel auf, mit Pinzette möglicht tief rein, Kehle streicheln bis abgeschluckt wurde, nächstes Futtertier...).

    Hat der Segler denn schon gut aussehende Häufchen produziert ? Wenn ja kann man die Futtermenge langsam steigern. Flüssigkeit an den Schnabelrand sollte auch ab und an weiter gegeben werden. Das machen Altsegler zwar nicht, aber dieser muß ja nach und nach sein stark dehydriertes Gewebe wieder aufbauen, neues Blut bilden etc. ist ja nur Haut und Knochen und dafür braucht es zusätzliche Flüssigkeit.

    Je mehr Insekten man von draußen holt, Grashüpfer, Nachtfalter etc. umso besser wird er sich entwickeln. Wenn die Verdauung richtig rund läuft sollte er ca. 15 g Insekten pro Tag bekommen und jeden Tag zunehmen.



    Liebe Grüße

    Thomas:0-
     
  3. #23 Sammyspapa, 03.08.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    946
    Ort:
    Idstein
    Er wird zusehends wirklich munter und mobil. Versucht auch schon aus seiner Schachtel zu klettern.
    Er macht auch ganz schöne Häufchen mittlerweile. Gestern waren es noch knacktrockene Pellets, die er geschi... hat, heute sieht es deutlich besser aus. Er schluckt auch recht bereitwillig die Futtertier ab, wenn sie denn mal im Schnabel sind. Hat die Augen auf und beobachtet seine Umwelt interessiert. Er kriegt momentan pro Fütterung so ca 6-7 Heimchen Mediumsize und eine Drohnenbrut. Wobei ich mit letzterem sehr sparsam bin, obwohl er die lieber frisst als die Heimchen. Das so alle zwei Stunden von Sunrise bis Sunset. Hin und wieder so 2-3mal am Tag 0,3-0,5ml Wasser. Isotonische Minerallösung geb ich heute nicht mehr. Die versifft auch zu viel das Gefieder unter dem Kinn, wenn er nicht ordentlich schluckt. Pro Tag werden 1-2 Tiere in Korvimin paniert. Zwischendrin werden, je nach Angebot, die Heimchen durch Falter und Fliegen ersetzt. Die werden auch recht gern genommen.
    Er ist jetzt bei 25gr. Gefällt mir ganz gut eigentlich.
     
  4. #24 Sammyspapa, 04.08.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    946
    Ort:
    Idstein
    Kann man die Falter eigentlich mit Flügeln geben? Bisher mach ich sie ab, da sie ja wahrscheinlich kaum Nährwert haben und beim Schlucken hinderlich sind.
    Kann man eigentlich Kohlweißlinge füttern? Davon fliegen massig hier rum über meinem Kohlbeet und damit würde ich quasi zwei Probleme beheben :D
     
  5. #25 Panyptila, 07.08.2019
    Panyptila

    Panyptila Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    92
    Moin moin,

    ich hoffe, es geht dem kleinen Sichelflieger gut.
    Bei den Faltern würde ich auch die Flügel abmachen, das ist reines trockenes Chitin und sowieso unverdaulich, Kohlweißlinge sind OK, Flügel ab und vielleicht in Wasser anfeuchten oder zumindest den Staub runterwaschen oder kurz in den Freezer vor dem Verfüttern, dann wird diese hartschalige Kost etwas weicher.
    Er müßte jetzt schon ordentlich zugelegt haben. Es wäre an der Zeit, sich mal um das Alter zu kümmern, wenn die längsten Schwungfedern bereits um die 17 cm haben und von unten keine Federspulen mehr haben wäre er schon flügge. Ein Start ist natürlich ausgeschlossen bei dem Untergewicht. Besser wäre, wenn er noch etwas jünger ist mit Federspulen und noch Gewicht zulegen kann bis er flügge ist. Nach dem Flüggewerden wird es mit dem Füttern noch schwieriger und die Brustmuskulatur baut sich ab wenn er nicht fliegt. Das müßte dann mit der MS Klinik abgesprochen werden ob er da erst noch auftrainiert werden muß. Zuhause kann man das leider schlecht machen und nach dem Flüggewerden trainiert der Segler ja nicht mehr selbst. Ansonsten hört sich alles OK an und es geht sich jetzt um eine möglichst schnelle Gewichtszunahme.

    Liebe Grüße
    Thomas:0-
     
  6. #26 Sammyspapa, 07.08.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    946
    Ort:
    Idstein
    Sind jetzt bei 28-30gr. Je nach dem wann man wiegt. Die Flügel der großen Falter mach ich ab, die der kleinen nicht. Er frisst sie auch sehr gern. Am liebsten hat er allerdings die Drohnenbrut. Er ist sehr munter und wurschtelt und piept in seiner Kiste rum. Er fängt sogar an sich über meine Finger zu stülpen ab und zu. Dann kann man das Futter vorn drauf legen und los geht es.
    Es reicht auch mittlerweile, wenn man ihm das Futter einfach in den Schnabel legt. Er schluckt sehr bereitwillig von selbst. Die Federn von Schwanz und Flügeln stecken so ca zu einem viertel in den Kielen. Hab mit der MS Klinik mal telefoniert und abgesprochen was ich hier so tue und sie waren völlig einverstanden mit allem. Wahrscheinlich werd ich ihn selbst starten müssen, die MS Klinik platzt immer noch aus allen Nähten.
    Aber der Knirps ist sehr munter
     

    Anhänge:

    Else gefällt das.
  7. #27 Sammyspapa, 10.08.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    946
    Ort:
    Idstein
    Hier auch mal wieder ein Update, dem Segler geht es ganz gut soweit. Er lässt sich super füttern mittlerweile und er ist umgezogen in eine größere Kiste mit Handtuch an der Wand zum festklammern. Er beginnt langsam zu trainieren und wird immer fiedeler. Ich muss beim rausnehmen zum Füttern immer mehr aufpassen, dass er nicht vom Tisch flattert und losrennt. Ist ja wieselflink so ein Kerlchen wenn es will.
     
    Else gefällt das.
Thema:

Hallo. Aufzucht Spatz ( = Mauersegler)

Die Seite wird geladen...

Hallo. Aufzucht Spatz ( = Mauersegler) - Ähnliche Themen

  1. Aufzucht

    Aufzucht: Hey ihr lieben, Meine Unzertrennlichen haben Babys bekommen. Bis jetzt lief alles super nur nun werden sie von den anderen angegriffen. Zu den...
  2. Wohin sind die Spatzen verschwunden? Und warum?

    Wohin sind die Spatzen verschwunden? Und warum?: Hallo, in meinem Garten waren bis vor kurzem ganze Horden von Spatzen zu beobachten.Sie saßen in Büschen und Bäumen, haben in meinem kleinen Teich...
  3. Amsel-Nestling, Füßchen Probleme

    Amsel-Nestling, Füßchen Probleme: Liebe Mitglieder, benötige dringend Hilfe und Rat mit der Aufzucht meines Amsel-Nestlings. Vor ca. 8,5 Tagen habe ich ihn nackt, blind und...
  4. Spatz in Gefangenschaft

    Spatz in Gefangenschaft: Hallo, ich habe einen halbnackten Sperlingsnestling gefunden, ohne Möglichkeit ihn wieder in das Nest zurück zu setzen. Mit einiger Mühe konnte...
  5. Hallo Taubenzüchter gesucht Feldlerche kohllerchen

    Hallo Taubenzüchter gesucht Feldlerche kohllerchen: Hallo ich bin hier auf der Suche nach Züchtern von feldlerchen und Kohllerchen ich bräuchte 2- 3 Zuchtpaare. Umkreis 08269 Vogtland ca. 150 km...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden