hellroter und dunkelroter Ara

Diskutiere hellroter und dunkelroter Ara im Aras Forum im Bereich Papageien; Habe nochmal ein Bild von Bibo gemacht und wo sie jetzt leben

  1. Maquise

    Maquise Guest

    Habe nochmal ein Bild von Bibo gemacht und wo sie jetzt leben
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maquise

    Maquise Guest

    andere Seite sieht so aus...haben natürlich großes Fenster. Dendy und Rocky leben so. Ist wieder einmal schlechte Quali...muss unbedingt ne gute Cam kaufen
     

    Anhänge:

  4. #23 sternchen2904, 3. Juli 2004
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest

    Hallöchen,

    mein Gott sehen die Beiden mitgenommen aus....Schön das Du geholfen hast!!!

    gruß

    Gabi
     
  5. Maquise

    Maquise Guest

    Habe schöne neue Bilder von Ihnen gemacht, bekomme sie aber wegen der Grösse nicht drauf....obwohl ich sie ständig verkleinere. Also gebe ich ein link wo sie zu sehen sind genauer
    www.ara-und-co.de hoffe das ist erlaubt
     
  6. #25 Frau Köhler, 6. Juli 2004
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hallo Maquise,

    habe Deine Bilder auf HP gesehen und muß sagen die Unterbringung ist sicher von der Größe ausreichend,doch mit den Lichtverhältnissen bin ich nicht einverstanden.Schau mal,in der Äquatornähe,wo unsere Freunde ja ursprünglich leben haben sie 120.000 Lux,ein gut beleuchteter Arbeitsplatz hat immerhin noch 750 Lux ! ...und bei Dir ?
    Nimm mal einen Belichtungsmesser(stell Dich in den Raum) und Dir wird ein Licht aufgehen. :gott:

    Ich bin nach wie vor der Meinung das unsere Aras in die Natur gehören,also so schnell wie möglich raus in eine Außenvoliere,auch wenn es nur zeitweise für Euch möglich sein sollte.
    Ein weiterer Vorteil in einer Außenvoliere ist der bessere Sichtwinkel auf die Umgebung,die dann doch bessere Abwechslung bieten kann,als Deine Hühner.

    Für Deine Einsicht drück ich Dich
    mit lieben Grüßen
     
  7. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    War mal schauen auf der HP und die Lichtverhältnisse sind mir auch gleich aufgefallen. Da eine kleine Birne im Hintergrung leuchtet muß man ja davon ausgehen, dass keine Birdlamp vorhanden ist. Bei dem großen und schönen Grundstück wäre das erste was ich bauen würde eine Aussenvoliere. Ist doch jetzt im Sommer die ideale Zeit dafür, sogar für Rupfer.
     
  8. Maquise

    Maquise Guest

    Also die Bilder geben das Licht nicht wieder. Es sind zwei große Lichtröhren rechts und zwei links, plus die kleine Nachtlampe. Dann hat jeders Paar Ara zwei große Fenster und es sind zwei Türen...groß die normalerweise offen sind aber bei dem Wetter und den kranken Socken...blieb eine Seite zu. Natürlich bekommen sie Aussengehege aber da wäre erstmal die Genehmigung und unsere Vorschriften sind nicht einfach. Aber hierfür bedarf es keine Einsicht :S denn natürlich gehören Aras auch nach draußen. Aber die die aus Keller kamen, müssen erstmal mit dem Licht und Wetter klar kommen.
     
  9. #28 Frau Köhler, 7. Juli 2004
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hallo,

    wieso geben Bilder das Licht nicht wieder ?
    Habe heute gelernt auch das NEIN zu gebrauchen,wenn man seine eigene Meinung rüberbringen will....und ich will (ohne Dich zu verletzen).

    ...also bei 4 Leuchtstofflampen /120 cm/36 W (gilt als Faustregel) werden
    4 x 3 qm Volierenfläche ausgeleuchtet,... also bist Du wirklich sicher ?
    Weiter ist unter Volker Würth zu lesen,das mit durch Leuchtstofflampen erzeugtes Licht niemals auch nur annähernd die Lux-Zahl erreicht wird,wie in freier Natur am Tag gemessen wird.

    Was mich nur immer traurig stimmt ist,das sich die Leute erst hinterher um die ansprechende Unterbringung bemühen und nicht vorher.
    Ich weiß nicht wie ich Deine Notaufnahme einordnen soll,aber jeder sollte auch seine Grenzen kennen. Wer sich es zur Aufgabe macht muß vorher die Voraussetzungen schaffen.
    Deswegen finde ich es gut wenn man Notstände offen anspricht ,damit sich der mit den "besten" Voraussetzungen auch dann um die Not-tiere kümmern kann.

    Sicher ist, Du hast die Tiere nun übernommen und trägst die volle Verantwortung,auch was den Gesundheitszustand anbelangt,den ich auf max.50 % schätzen würde...und da hast Du alle Hände voll zu tun ...denn ein Organschaden Deiner Roten ist schon sichtbar. :heul:

    Hoffentlich gelingt Dir ein schneller Entscheid der Behörde zur Volierengenehmigung.Ich drück Dir die Daumen.
    Marlis
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    immer aufs Auge. 0l

    Wenn man sich den Tread richtig durchliest, dann ist leicht zu erkennen das hier Handlungsbedarf bestand, der kaum Vorbereitungszeit offenlies.

    Die Aras sind aus einer schlimmen Lage befreit worden und nun wird Alles getan damit sie sich wieder erholen.
    Das der Bau einer festen AV genehmigungspflichtig ist und nicht von Heute auf Morgen geht ist wohl bekannt.

    Es ist wichtig das die Aras sie bekommen und es ist ja auch geplant.

    Was die Lichtverhältnisse betrifft....vielleicht liegt es ja an der Kamera das es nicht so herüberkommt wie sollte.....

    Sinnvoller wäre dort zu meckern wo es auch angebracht ist.
    Und man sollte nicht immer so reden als mache man Alles richtig.

    Keiner von uns ist perfekt und hier und da hat jeder seine Defizite.
    Deshalb geht es den Vögeln aber nicht schlecht.
     
  11. vonni

    vonni Guest

    Ich gebe Pico recht. Die Tiere leben jetzt mit Abstand besser als vorher. Das akuter Handlungsbedarf bestand kann dem Thread entnommen werden und ebenso den Bildern der geschundenen Vögel! Außenvoliere soll kommen, abwechslungsreiche Innenvoliere ist vorhanden, Lichtverhältnisse lassen sich über Bilder vielleicht schlecht bestimmen....ich möcht jedenfalls ein dickes Lob an Dich, Maquise, los werden, dass Ihr Euch dieser armen Vögel angenommen habt :jaaa: Alles Gute für Euch! :)
     
  12. Maquise

    Maquise Guest

    Hallo @
    Kretik kann ich vertragen und vielleicht möchte mich Frau Köhler aus der Reserve locken. Also keines Tiere wurde etwa freiwillig hergeben, nein sie mußten gekauft werden und glaubt mir sie waren nicht billig. Am Sonntag vor 2 1/2 Wochen wurde um 13.00 bescheid gesagt das die Aktion läuft und um 16.00 waren sie da. Sollte ich sie etwa dort lassen? Das was sie jetzt haben ist wesentlich mehr, als das was sie hatten. Und Wir wissen doch wie es mit dem Vet. läuft...es mal gibts Auflagen...dann Bussgelder und dann evt. Beschlag. Nein den Weg wollte ich denen nicht zu muten! Unser Amtsvet. hat gesagt das er derartige Volieren nur aus Zoos kennt- das er in seinem Bezirk, weder privat noch eine Auffangstation gesehen hätte, die soviel Liebe hinein steckt. Das soll doch was heißen. Sie haben wirklich genug Licht und auch Sonne. Es sind Röhren mit Vorschaltgerät und UV E Licht- Tageslicht, die zusätzlich den ganzen Tag an sind. Die schlechten Bilder sind mit einem Stick Cam gemacht...die Auflösung ist grausam und die Aussenvolieren folgen. Aber Rom ist nicht an einem Tag erbaut und ich kann das Bauamt auch nicht beeinflussen aber der Artenschutz hilft mir dabei. Des weiteren sind wir an dem Bau von 800qm Arahaus beschäftigt. Die ein Anbau ans Haus ist...war mal eine Scheuen aber im modernen Sinne. Das Problem ist der Dachstuhl, er ist neu und die Vögel würden ihn kaputt machen. Also muß alles mit Draht verkleidet wérden. Das Projekt wird 2 Jahre in Anspruch nehmen aber ich glaube das das artgerecht genug ist für meine Verhältnisse die ich bieten kann. Heute haben die Gelben ein Ei gelegt, was zu Boden gefallen ist....es war das erste Ei in ihrem Leben 1987 geboren. Hat mich für Rocky ganz traurig gemacht und sie hatte solche Schmerzen und stöhnte.
     
  13. Maquise

    Maquise Guest

    Versuche mal ein Bild zu laden von den Fenstern
     

    Anhänge:

    • NEU1.JPG
      Dateigröße:
      7,7 KB
      Aufrufe:
      213
  14. Maquise

    Maquise Guest

    Es liegt wirklich an der Cam...wie jetzt sehen könnt :0- und ich habe sie wirklich ganz doll liebbbbbbbbb die Schreihalse und hier mal ein Bild von meinen Stinkern :S
     

    Anhänge:

    • a01.JPG
      Dateigröße:
      24,8 KB
      Aufrufe:
      217
  15. Maquise

    Maquise Guest

    und noch eins aber dann ist Schluss
     

    Anhänge:

  16. #35 Frau Köhler, 8. Juli 2004
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hallo Maquise,

    genau wir sind alle nicht fehlerfrei,mich eingeschlossen,darum finde ich es gut wenn Du nochmal auf Deine Lichtverhältnisse hinweist,damit man es nicht falsch auslegen kann.

    Ich finde es toll,das Du nicht gleich sauer warst,so können wir wenigstens ein Thema anschneiden ohne uns gleich zu rupfen.
    Übrigens zum Thema - Licht :

    Man stelle sich einen Raum vor,der nur mit Blau- und Rot- Anteilen im Licht ausgestrahlt ist,dann ist ein eigenliches Farbsehen nicht mehr möglich.
    Ähnlich geht es Vögeln,denen das UV-Licht vorenthalten wird.

    PS an Pico

    ...wo beginnt bei Dir die Aussage ..."es geht dem Tier nicht schlecht " ?
    Die Bedeutung "schlecht" bleibt relativ,zumal es jeder für sich auslegen wird,doch wenn unsere Tiere sprechen könnten ...

    Wir sind hier, um unseren Tieren zu helfen und da finde ich es notwendig über Dinge zu sprechen und uns nicht alle einer Lobhudelei zu unterwerfen,oder ?

    Mit lieben Grüßen
     
  17. #36 grischunerland, 4. September 2009
    grischunerland

    grischunerland Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hast du die Aras abgegeben oder warum funktioniert die HP nicht mehr? Konnten Sie wieder ein schönes Federkleid bekommen oder nicht? Würde mich wundernehmen? Aussenvoliere? G
     
  18. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Du fragst bei einem User nach der nicht mehr registriert ist. Zudem ist der Beitrag uralt. ;)
     
  19. #38 grischunerland, 28. November 2009
    grischunerland

    grischunerland Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Frage an alle: Beim Beitrag Nr 21 wurde ein Foto gepostet, welches einen hellroten Ara zeigt, welcher in einem sehr schlechten Zustand ist. Was denkt ihr; kann das nur von einer schlechten Haltung kommen (viel zu kleiner Käfig, ich meine 50cm auf 50cm) oder warum hat der am Hinterkopf keine Federn? Hat er diese mit seinen Krallen ausgezogen oder war ein anderer Ara hier am Werk? Könnte es auch sein, dass er zuwenig Sonnenlicht, Luftfeuchtigkeit hat? Leider ist der User nicht mehr registriert, hätte gerne an ihn Fragen gestellt. War auch in der Papageienauffangstation, habe da viele Rupfer gesehen, aber wie kann ein Ara vom Hinterkopf oder Stirn nackt werden?
    Meine Frage ist: Kann sich ein Ara selbstständig die Federn am Kopf und Hinterkopf/Hals ausziehen oder ist das immer ein Partnervogel?
    Hat jemand einen Einzelnen Vogel der sich voll rupft? Ich habe bisher meistens nur Rupfer gesehen, die sich die Brust und Beine kahl abgerupft haben.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi ;
    die Bilder sind nicht wirklich erkennbar , aber soweit ich dies sehe kann der Ara sich in dieser Gegend keine Federn mehr selbständig ziehen. Vergleiche mal, am Hinterkopf ist keiner so recht angekommen.
    Ein Partnervogel käme dafür eher in frage.
    MFG Jens
     
  22. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Nein

    und hierzu

    Ja
     
Thema: hellroter und dunkelroter Ara
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hellrote aras

    ,
  2. dunkelroter oder hellroter ara