Hilfe... bräuchte noch mal Rat.

Diskutiere Hilfe... bräuchte noch mal Rat. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ja, ich bin es wieder. Und ich bin schon wieder am verzweifeln. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Seit Gismo seinen Partner hat, kann ich abends...

  1. #1 Isabel_Emanuel, 8. November 2004
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Ja, ich bin es wieder. Und ich bin schon wieder am verzweifeln. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Seit Gismo seinen Partner hat, kann ich abends nicht mehr fernsehschauen und morgens ist an im Wohnzimmer aufhalten gar nicht zu denken.

    Also, unser Tagesablauf sieht so aus. Wir stehen morgens auf, begrüssen sie und dann gehen wir ausser Haus. An Wertagen kein Problem, aber wehe sie merken, dass wir da bleiben. Dann schreien sie, aber nur einen Extrem hohen lauten Ton.
    Sonst wenn ich nach Hause komme zu total unterschiedlichen Zeiten, lasse ich nicht sofort raus, sonder mache erst etwas im Haushalt.
    Bei mir sind sie eigentlich recht lieb, aber meinem Schatz schreien sie rum, auch wenn wir zu zweit sind. Sie sind dann bis abends draussen und gegen 21.00Uhr tun wir sie rein in die Voliere. Das beste, sie schlafen auf ihrem Bäumchen also auf dem kletterbaum und abends werden sie neuerdings agil.
    Dann schauen wir noch ein bischen fern. Es war bevor sie in der Voliere saßen kein Problem, aber seit dem sie in ihr sitzen fressen sie kurz etwas und fangen das schreien an.
    Ja, ignorieren ist nicht. Wir haben teilweise fluchtartig das Wohnzimmer verlassen un haben im Schlafzimmer fern geschaut, doch das kann ja nicht die Lösung sein.
    Unser Züchter rät uns mit ihnen zu reden, wenn sie schreien, aber unterstütze ich ihr schreien dann?
    Es schreien beide abwechselnd. Der alte hat es vorher nicht gemacht und der neue macht mit Freude mit.
    Clickern kann ich noch nicht mit Merlin. Er lässt sich zwar auf die Hand nehmen, nimmt aber nichts aus der Hand. Ausserdem habe ich immer noch nicht sein Super-Leckerchen raus.

    So nun kommt die schwere Frage: Kann ich ihnen und wie mache ich das, dieses schreien, vor allem abends abgewöhnen?
    Zimmer abdunkeln funktioniert nicht.
    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Isabel,

    so lange jemand im Zimmer ist, kannst du gar nix machen.
    Du sperrst sie in die Voliere und vergnügst dich dann vor dem Fernseher - logisch, dass die 2 dann drurchdrehen (machen meine genauso).
    Ich handhabe es so: entweder ich schau fern und lass die 2 solange ebenfalls draußen (dann ist Ruhe und sie dösen auf ihrer Schaukel) oder ich schick sie zum schlafen in die Voliere und verlasse dann aber auch das Zimmer.

    So lange jemand in ihrer Nähe ist, denken sie, sie könnten was verpassen und machen deshalb diesen Aufstand. Mit ignorieren wirst du da sicherlich auch nicht weit kommen;)
     
  4. #3 Isabel_Emanuel, 8. November 2004
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Und was bringt es mir?
    Wenn sie draussen sind schreien sie doch auch.
    Und ich verstehe es nicht, warum war es vorher nicht so. Ich kann sie doch nicht soblad ich da bin aus dem Käfig tun. Und sobald ich das Zimmer verlasse geht das Theater los.
    Sie fressen ja noch nicht mal in ihrer Voliere. es wird nur geklettert und geschrien obwohl sie den ganzen Tag nix hatten.

    Ja, ich klinge genervt, dennn ich bin am durchdrehen. Ich möchte irgendwann mal 5 Minuten Ruhe.
    Sie schreien nur nicht wenn sie beide auf mir oder meinem Freund sitzen. Das kann es doch nicht sein und vor allem Gismo war vorher nicht so.
    Sie waren den ganzen Tag draussen und um halb zehn habe ich sie rein, damit sie was fressen können, aber nein... es wird geschrien.
    Ich habe das Gefül, dass sie die Glasscheibe nicht akzeptieren und denken sie können da raus. und verstehen nicht, dass sie es nicht können. Obwohl jeder millimeter der Scheibe mittlerweile untersucht wurde.
     
  5. Diener

    Diener Guest

    Huhuuu Isa!
    Ich glaube so etwas ähnliches gab es vor kurzem schonmal..
    Da ging es zwar eher um 'Schreiphasen' aber vielleicht hilft ja das ->

     
  6. #5 Andreasl200, 8. November 2004
    Andreasl200

    Andreasl200 Guest

    hallo isa,

    ich könnte mir gut vorstellen, dass es an der scheibe liegt.
    sie akzeptieren sie sicher nicht als hindernis.
    häng doch mal voli-draht oder ein netz von außen davor, um zu sehen ob es daran liegt.

    mfg
    andreas
     
  7. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Isabell

    Wenn du das Gefühl hast, es liegt wirklich an der Scheibe, dann verhänge sie eben noch eine Weile. Die Grautierchen sind eben nicht so flugs im "gewöhnen", und ich habe gelesen, dass du das Tuch jeden Tag ein Stück weiter hochziehst. Lass es also doch lieber noch etwas dran (vor allem nachts, da würde ich es ganz zumachen).
    Was ich dir sonst empfehlen könnte ist eine Vorhangstange direkt um die Voliere anzubringen, damit du diesen abends ganz zu ziehen kannst. So fühlen sich die Vögel vielleicht sicherer und "geborgener".
    Vielleicht versuchst du auch mal morgen vormittag etwas auf eine Ecke des Käfigs zu legen (vorzugsweise dort, wo sie gerne sitzen), ein Brett oder so. Quasi als Dach. Denn wenn sich die Tiere wo drunter setzen können fühlen sie sich auch öfters wohler (vormittags deshalb, dass sie sich den Tag über dran gewöhnen können).
    Versuche also einfach eine "kuschlige, wohlige Ecke" für die Grauen zu machen. Sie müssen sich dort wohlfühlen können und gerne dort sein!
    Dass sie sich mit der Glasscheibe nicht wohlfühlen, das kann ich mir schon vorstellen. Musst mal überlegen, dass kleine Papageien ja eigentlich in einer Höhle wohnen, also dunkel und eng.
    Man sollte das nicht aus menschlicher Sicht betrachten (Glasscheibe, ist doch schöner, da kann man besser rausgucken, etc....) die Papageien sehen das sicher ganz anders ;)

    Weiters kann ich dir nur noch den einen Rat gebe (der natürlich für sofort nichts bringt, sondern nur für mittel bis langfristig): entwöhne deine Papageien von euch Menschen!!
    Dass sie so schreien, wenn ihr den Raum verlasst, oder dass sie nur Ruhe geben, wenn sie auf euch sitzen, das lässt schon sehr darauf schliessen, dass sie VIEL ZU STARK auf euch fixiert sind.
    Klar kann man sowas nicht von heute auf morgen entwöhnen, das würde einem Liebesentzug gleichen. Das ist vielmehr eine Aufgabe für die nächsten vielen Monate (so wars zumindest bei mir). Aber ich würde dir das auf jeden Fall empfehlen, sonst wird das nie anders mit dem Schreien!!
    Anfangen würde ich gleich mal damit, dass es nicht angehen kann, dass die Papageien ständig (oder eben oft) "auf" euch Menschen rumgetragen werden.
    Immer mal kurz (!) kraulen wenn sie kommen, dann aber auch wieder wegsetzen zum Vogelpartner, auf den Kletterbaum. Und selbiges immer wieder wiedeholen. Aber wie gesagt, in winzigen Schritten, sonst verstehen die Papageien ja die Welt nicht mehr ;)

    Viel Erfolg

    LG
    Alpha
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Isabel_Emanuel, 9. November 2004
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    erts mal danke für eure ratschläge.
    Hallo Alpha,
    du hast mich zum Teil völlig falsch verstanden. Oder ich mich falsch ausgedrückt.
    Egal, also ich trage sie nicht dauernd bei mir oder auf mir rum. Sie haben ihren Baum, da kommen sie drauf und ich machen mein Zeug. Malen oder ein Zimmer weiter kochen, am Pc sitzen... wie jetzt.... Und sie bleiben auf ihrem Baum, fliegen ab und zu ne Runde. Ab und an kommen sie auch mal, aber ich setzte sie sofort wieder weg. Aber ich rede mit ihnen und gehe auch mal kurz hin.
    Wenn ich dann Zeit habe und alles anfallende erledigt habe nehme ich einen- was zur Folge hat dass der andere in kurzer Zeit folgt- zu mir aufs Sofa und kraule ihn oder spiele mit ihnen. So ne viertel bis halbe Stunde und dann gehts eigentlich wieder ab auf den Baum. Denn ich schaue ihnen liebend gerne beim spielen, schnäbeln... putzen... zu. Eigentlich dacht ich, dass ich mich mit ihnen zu wenig beschäftige.

    Und ich habe halt nur bemerkt, dass ich in dieser kurzen Zeit, wenn sie bei mir sind, keinen Ton von sich geben. (Aber erlich gesagt, wenn mich jemand krault, würde ich auch nicht schreien.)

    So, die Decke hängt wieder. Mein Schatz hatte sie runter, weil er meinte es bringt ja eh nichts.
    Also es ist eine Tischdecke, die alles, bis auf die unteren 80cm bedeckt. Ne grössere muss ich erst noch suchen. Es ist wie ein Wunder. Mal ganz selten kommt ein Schrei, und meist nur dann wenn jemand aus dem Zimmer geht.
    Sie sind auch umgezogen. Sie sitzen nicht mehr nur auf der höchsten Stange sondern auf den zwei grossen Schaukeln, wer von euch die Bilder kennt.
    Wenn nicht: Voliere ist fertig, da stehen sie.
    Und sie erkunden auch mal ihren Käfig, haben sie vorher nicht gemachtn nur vom höchsten Ast zur Futterstange und wieder zurück.
    Hoffe das bleibt heute abend so. Erholung für die Ohren. Nicht dass ihr denkt ich mag nicht wenn sie erzählen, aber nach dem letzen harten Tagen war das zu viel (tod von COCO)
    Wie soll ich jetzt weiter verfahren? Also, die Decke hängt. Wie schnell soll ich sie anheben, jeden tag nen Zentimeter? Was würdet ihr sagen?
    Und wie ist es mit Freigang? Heute habe ich sie mal drinnen gelassen. Soll ich sie drinnen lassen oder ganz normal rauslassen. Habe halt Angst, dass wenn ich sie abends wieder rein tue, dass sie wieder schreien. Und ich dachte wegen dem drinnen lassen, dass sie sich erstmal an die neue Voliere gewöhnen.

    Wegen etwas drüber tun: Geht schlecht an der Voliere. Die geht bis zur Decke. Wie wäre es, wenn ich ihnen so eine Schlafhöle kaufe und reintue? Halt in den Käfig?
    Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.
    Liebe Grüsse Isa
     
  10. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Isabell

    Mit dem Tuch würde ich evtl. schon noch etwas warten, bis du es nach und nach hochziehen willst.
    Die Vögel hatten ja beiden noch nicht viel Zeit sich einzugewöhnen, und dann noch die neue Voliere, das dauert schon noch. Und in dieser Zeit würde ichs ihnen lieber so gemütlich wie nur möglich machen in ihrer Voliere.
    Du merkst in ein paar Wochen dann schon selbst, wenn es Zeit ist, das Tuch tagsüber immer mal wieder etwas anzuheben. Evtl. abends oder zur Nacht dann wieder runterlassen, wenn sie sich wohler fühlen.

    Das mit dem Abdecken hatte ich anders gemeint: nicht die komplette Voliere "zudecken", sondern an der Decke eine Vorhangschiene anbringen (an den beiden offenen Seiten), vielleicht so 15 o. 20 cm Abstand zum Gitter) und einen Vorhang anbringen, den du dann abends/nachts zuziehen kannst. So haben sie dann wenigstens ein kleines Reich für sich, und etwas ihre Ruhe (vor Licht und TV, etc...) und sind nicht abgelenkt, wenn abends noch jemand rumläuft, etc.

    Wegen des Entwöhnens:
    Ok, das "dauernd rumtragen" war etwas überspitzt ausgedrückt. Ich dachte mir schon, dass du sie dir nicht auf die Schulter klebst ;) ;)
    Aber dennoch kann ich dir meinen Tip nur empfehlen. Ich persönlich möchte meine Papageien so wenig wie nur möglich von mir "abhängig" machen. Und eben besonders "emotional". Aber das musst du natürlich selbst entscheiden, wie du das handhaben möchtest.
    Ich persönlich fühle mich eben besser dabei, wenn ich nicht jede Minute die ich nicht zu Hause bin Sorge haben muss, dass die Papageien mich "vermissen"...

    Also viel Erfolg weiterhin, dass sie dir nicht so dolle Schreikonzerte veranstalten ;)

    LG
    Alpha
     
Thema:

Hilfe... bräuchte noch mal Rat.

Die Seite wird geladen...

Hilfe... bräuchte noch mal Rat. - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...