Jockeline und Bobby

Diskutiere Jockeline und Bobby im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; schöne bilder, schade das jockeline jetzt wieder alleine ist. deine einstellung ist super, schau dich in ruhe um, mach dir ein eigenes bild und...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #61 kleiner-kongo, 6. April 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    schöne bilder, schade das jockeline jetzt wieder alleine ist. deine einstellung ist super, schau dich in ruhe um, mach dir ein eigenes bild und entscheide., so wirst du den richtigen partner auch finden.

    liebe grüsse kleiner-kongo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. giacomo

    giacomo Giacomo

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Neues von Giacomo und Bobby

    Neues von Giacomo und Bobby

    Es gibt nicht wahnsinnig viel Neues zu berichten. Giacomo und Bobby leben nach wie vor getrennt in "ihren" Käfigen. Beiden geht es sehr gut. Am Wochenende hatten beide das erste Mal zusammen gemeinsamen "Freigang".

    Am Samstag verlief zunächst alles ziemlich unspektakulär. Beide nahmen kaum voneinander Notiz. Es schien so zu sein, als Bobby nur die neue Umgebung erkunden und Kontakt mit Menschen aufnehmen wollte. Giacomo hat das "Treiben" beobachtet. Ich weiss nicht mehr genau wie es zu der Situation gekommen ist. Letztendlich hat Bobby Giacomo von ihrem Sitzplatz vertrieben. Kurze Zeit darauf hat Giacomo den Spieß umgedreht und Bobby mehrfach im Flug attackiert um ihren Sitzplatz wieder zu erhalten. Was letztendlich auch geklappt hat. Nachdem die "Lage" (wahrscheinlich nur für uns Pfleger ;-) ) ein wenig zu stressig wurde mussten beide wieder in ihre Käfige.

    Heute war der Ausgang ebenfalls ruhig. Beide haben wenig Interesse aneinander gezeigt. Nach einer Stunde kam es zu einer kurzen "Rauferei" um eine Walnuss. Ansonsten dieselben Erkenntnisse wie vom Vortag. Bobby ist sehr auf den Menschen fixiert, sucht Kontakt (vorallem zu Andrea). Aber ausser Reden, Leckereien und kleinen Krauleinheiten versuchen wir ihm nicht zu viel Aufmerksamkeit zu geben.

    Unsere "Gefühlslage" die Vergesellschaftung von Giacomo und Bobby betreffend wechselt stark. Am meisten Sorge macht uns das auf den Menschen geprägte Verhalten von Bobby. Auf der anderen Seite haben beide ihren Raufereien bei genügend Platz zum Ausweichen "gut" miteinander ausgetragen. Kein Blut, kurzes Gekreische, passt schon. Und zwei Meter Abstand waren mehr als genug damit beide keine Agressionen zeigten. Ausserdem hält sich Giacomo das erste Mal seit dem Tod von Niko in der Volierenhälfte auf die dem Käfig von Bobby näher ist.

    Das soll es für heute gewesen sein. Schaun wir was die nächste Woche bringt.


    Grüsse von Giacomo & Bobby, Andrea & Peter, Luke, Meggie, Oma & Opa
     
  4. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo giacomo
    ich kenne dieses Wechselbad der Gefühle auch sehr gut.

    Den Streit um eine Walnuß wird es wohl immer geben :zustimm: wichtiger ist wie sich die Zwei sonst begegnen. Wenn die sich zumindest manchmal gegenseitig putzen ist das schon die halbe Miete,
     
  5. #64 weissgundi, 7. April 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    die raufereien um die besten plätze sind ganz normal..wenns dabei auch noch geschrei gibt rutscht auch mein herz jedesmal eine etage tiefer,für die vögel ein duraus normales verhalten..denk,da müssen wir menschen einfach durch,ohne viel geduld gehts nicht...also KOPF HOCH..daumen drück

    grüsse gudrun
     
  6. giacomo

    giacomo Giacomo

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Bobby und Giacomo (3. Woche)

    Was gibt es neues in der 3. Woche zu berichten. Sehr wenig. Beide "leben ihr Leben" ohne groß Notiz voneinander zu nehmen. Keine Agressionen, keine Annäherung, keine gemeinsamen Aktivitäten solange beide Freiflug haben. Nur ab und zu falls beide in ihren Käfigen sind hat man den Eindruck, dass zumindestens ein wenig Interesse am jeweils anderen vorhanden ist. Bobby ist ein wirklich aussergewöhnlicher Vogel (Giacomo sowieso ;-) ). Es wäre schön falls das "optisch" schöne Paar, Bobby der sehr kräftige, ruhige, "coole" Hahn und Giacomo die sehr zierliche, aufgeregte Henne, zueinander finden. Vielleicht ziehen sich Gegensätze ja an. Wir sind eigentlich sehr zufrieden mit der Entwicklung, auch wenn es schwer fällt die nötige Geduld aufzubringen. Schaun wir mal wie es weiter geht.

    Grüsse von Giacomo & Bobby, Andrea & Peter, Luke, Meggie, Oma & Opa
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Ihr Lieben,

    ich denke oft an Bobby und frage mich insgeheim, wie es ihm wohl geht.
    Er ist wirklich eine Persönlichkeit - mit allen Vor-und Nachteilen.

    Aber es ist sehr beruhigend, zu lesen, daß er Giaccomo nicht angreift - das läßt mich hoffen !

    Wie hat Bobby es nur geschafft (bzw. nicht geschafft), sich bis jetzt noch keinen Menschen zu "krallen" ?
    Wie könnt ihr ihn mittlerweile händeln ?

    Toi, toi, toi....
     
  8. giacomo

    giacomo Giacomo

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Giacomo und Bobby (3. Woche)

    Hallo Liane,

    ... das mit dem "Menschen krallen" würde Bobby denke ich schon ganz gerne machen, ob es uns auf Dauer gelingt es nicht zuzulassen wird sich herausstellen. Wir machen definitiv nicht viel. Wie schon einmal geschrieben achten wir darauf beiden exakt die gleiche Aufmerksamkeit zu geben und gleich zu behandeln. Wir lassen beide ziemlich in Ruhe, ausser immer wieder mit ihnen zu reden, auf ihre Pfiffe zu antworten, ihnen immer wieder was Leckeres anzubieten, möglichst kleine Stücke, ihr regelmässiger Freiflug. Wir spielen nicht aktiv mit ihnen, bieten jede Menge "Spielzeug an", wir kraulen kaum, tragen keinen auf den Schultern spazieren. Wir sind Bobby auch schon bewusst aus dem Weg gegangen wenn er uns zu nahe gekommen ist, einfach den Sitzplatz gewechselt. Giacomo muss auch auf einige seiner liebgewonnenen "Privilegien" verzichten, auch wenn es manchmal hörbar ;-) nicht immer leicht fällt. Ja. Das war es in kurzen Worten. Schaun wir weiter was passiert ...

    Grüsse von Giacomo & Bobby, Andrea & Peter, Luke, Meggie, Oma & Opa
     
  9. #68 Angie-Allgäu, 4. Mai 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Auch für Jockeline gehts weiter!

    Text schreiben darf Liane selber... die Bilder gibts von mir.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. #69 weissgundi, 4. Mai 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    mensch...klasse....jockeline auf partnersuche....

    liane...klär uns auf !


    giacomo..
    wie gehts den beiden? gibt es was neues?

    grüsse gudrun
     
  11. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Vergesellschaftung 2.Teil

    Ich hatte länger nichts geschrieben, weil es nichts Neues gab.

    Diverse Anfragen, bei Leuten, die einen Timneh-Hahn abgeben wollten, waren unbefriedigend - keiner wollte sich auf eine Probezeit einlassen, sondern den Vogel so schnell wie möglich auf nimmer Wiedersehn loswerden.

    Plan B war, Jocki in gute Hände zu einem Hahn zu vermitteln.
    Ich habe feststellen müssen, daß einige Züchter sehr interessiert sind an einer Wildfanghenne - zwecks Blutauffrischung.
    Grundsätzlich habe ich ja nichts gegen das Züchten.... aber keiner der Züchter hätte Jocki eine Wahl gelassen.... sie wäre zwangsverpaart worden und wenn sie keinen "Ertrag" gebracht hätte - ja, was wäre dann wohl aus ihr geworden ?!?!
    Also auch ein Schuß in den Ofen.

    Ich nahm Kontakt zu Angie Allgäu auf. Sie hat 3 passende Timnehhähne bei sich in der Voliere.
    Ich habe dann noch auf wärmeres Wetter gewartet, damit Jocki sich nicht gleich erkältet.
    14 Tage lang kam sie in den Gartenkäfig, sobald die 15° Marke erreicht war.
    Der verwöhnte Stubenvogel sollte ja nicht ganz unvorbereitet in die ungewohnte Freilandsituation kommen. Sie fand es super spannend im Garten.
    Die "Zwei streitende Amseln" konnte Jocki aber nicht weiter üben, da die Amseln gerade brüten und nicht streiten, hi,hi...

    Am Samstag war es dann soweit :
    Jocki kam zur Vergesellschaftung zu Angie ins Allgäu.
    Meine Mutter, Jocki und ich wurden herzlich aufgenommen. Jocki fand schon das erste Huhn, das sie sah, sehr interessant.
    Dann stellten wir Jocki auf die Bank vis a vis der großen Voliere, die Jockis Heimat für die nächsten Wochen werden sollte.
    Eine bunt gemischte Schar von Papageien tummelte sich erstaunlich friedlich auf den Ästen, Seilen, Schaukeln - alle genossen den herrlich warmen Tag.
    Angie wollte individuell nach Verhalten des Vogels entscheiden, wann Jocki zu den anderen durfte.
    Jocki´s Körpersprache war eindeutig : "Ich will da rein, ich will dabei sein !!!"
    Meiner Mutter wurde ganz flau im Magen, als Angie die Käfigtür öffnete.
    Jocki kam sofort raus und kletterte auf den Klappersack. Ich wollte Jocki eigentlich noch ein bißchen in der Voliere herumtragen und ihr alles zeigen - aber es dauerte ca. 30 Sekunden, da war Jocki auf dem großen Seil gelandet und ging auf Erkundungstour. Wir Menschen waren abgemeldet.
    Aber was erregte ihr Interesse ?
    Die Timnehhähne ? Die Kongos ? Die Kakadus ?
    Nein - es war das Kaninchen, das am Boden herumhoppelte !!!
    Jocki wollte ihm zu gern die Ohren noch länger ziehen! Bei der Verfolgung des Hoppsers lernte Jocki automatisch die Voliere kennen.
    Angie und ich flachsten, dass es wohl zu einer Fehlverpaarung kommen würde...
    Meine Mutter und ich schauten uns noch den Rest des Anwesens an. Jeder Vogel hat eine Geschichte - und die ist meist nicht erbaulich. Aber das ist ein anderes Thema.
    Als meine Mutter wieder zu Jocki ging, wurde sie von einer Amazone quer durch die Voliere gejagt und landete unsanft auf dem Boden. Jocki hat es einfach noch nicht gelernt, sich gegen andere Vögel durchzusetzen.
    Tja - und dann war ihre Körpersprache eine andere ! Sie kam auf eine Stange am Gitter und gab zu verstehen : "Das war ein spannender Nachmittag, aber jetzt würde ich gern wieder nach Hause fahren !"
    Meiner Mutter und mir gab es einen Stich ins Herz - unser geliebter Vogel sollte in dieser rauen Umgebung bleiben...
    Ich kraulte Jocki zum Trost noch einmal das Köpfchen. Dann sagten wir "Tschüss, Jocki". Nun wußte sie, was die Stunde geschlagen hatte.
    Mit ihrem traurigen Blick vor Augen machten wir uns auf die Heimfahrt.
    Hatten wir das Richtige für Jocki getan ???

    Heute Abend dann das erste Telefonat mit Angie.
    Jocki war allein aus der Innenvoliere nach draußen gegangen. Den Vormittag hatte sie ruhig an einem Platz gesessen und sich alles angeschaut.
    Angie hatte sie aus der Hand gefüttert, damit sie am Anfang keinen Hunger leiden muß.
    Am Nachmittag ist sie dann "aufgetaut" - herum geflogen und geklettert, Obst gefressen und Angie was vom Brötchen geklaut.
    Mit dem Timnehhahn Pauli hat sie sich ein Rededuell quer durch die Voliere geliefert. Angie hat sich köstlich darüber amüsiert.
    Ein gutes Zeichen !!! Jocki würde keinen Pieps von sich geben, wenn sie unglücklich wäre.
    Diese Nacht können Mutti und ich etwas beruhigter schlafen.

    Wenn Angie die Zeit findet, wird sie Bilder der weiteren Entwicklung hier einstellen.
    Und ich werde euch natürlich auch auf dem Laufenden halten.

    Drückt dem tapferen Jockimädchen mal kräftig die Daumen, daß sie so schnell wie möglich ihren "Traummann" findet.....
     
  12. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Mann, Angie - Du warst ja schneller als ich.... Heißen Dank !!!
     
  13. #72 Angie-Allgäu, 5. Mai 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Guten Morgen Liane,

    klar war ich schneller. :D
    Als Du angerufen hast, hatte ich gerade die Bilder auf den PC übertragen.

    Sooo, was gibts neues?
    Jocki wollte gestern Abend nicht mit ins Schutzhaus. Ich hab sie 2x reingesetzt und 2x kam sie auf direktem Weg wieder raus.
    Auch kein Problem. Hab ihr jetzt einen Käfig ins Wohnzimmer gestellt.
    Solang sie Abends nicht selber mit ins SH geht, kommt sie eben mit ins Haus und geht nach dem Frühstück dann erst raus. Findet sie übrigens auch ganz toll :D
     
  14. #73 Angie-Allgäu, 6. Mai 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Guten Morgen,

    soo, nachdem mein Mann heute wieder zur Montage weg muß,
    haben wir früher gefrühstückt und Madame kreist schon ne Weile bei den anderen.

    Gestern war sie äusserst lebhaft.
    Allerdings habe ich nachmittags den Rasenmäher mit 2 Ohren entfernt. Jacki hatte den ganzen Tag nichts anderes zu tun als hinter ihm her zu laufen *jawohl auf dem Boden* und ihn liebevoll ins Schwänzchen zu zwicken.

    Solang sie Abends nicht selber mit ins Schutzhaus geht, nehm ich sie einfach mit ins Haus. Findet sie auch ganz toll. Sie freut sich morgens aber auch immer wieder raus zu den anderen zu dürfen und kann es kaum erwarten das ich die Käfigtüre aufmach.

    Ach ja. Nach erfolgten Tests kommen nochmal 2 Jungs für Jacki.
    Wäre doch gelacht wenn die nicht ihren Traumprinzen finden würde :zustimm:
     
  15. #74 kleiner-kongo, 6. Mai 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    na, das ist doch mal ne neuigkeit, liane schön das du jacki zur angie gebracht hast, wäre ja wohl toll, wenn sie ihren traummann fände.

    viel glück

    kleiner-kongo
     
  16. #75 Tierfreak, 7. Mai 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das stimmt, ich drück natürlich auch ganz doll die Daumen :zustimm:.
     
  17. #76 Katrin Timneh, 7. Mai 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Hallo Liane,
    finde ich ja echt super,das du Jacki zu Angie gebracht hast.So hast du die größte Chance deine Henne,natürlich auch deine Mutter und dich,glücklich zu machen.Es wird auch bestimmt viel schneller klappen,wenn Jacki die Auswahl hat.
    Meine beiden kennen sich ja nun auch schon einige Wochen.Aber wirklich voran geht z.Z. nichts.Otto,der kleine Stinker,hält sie meistens auf Abstand und die liebe Annie schmachtet ihn an...Obwohl sie nach wie vor zusammen fressen,schlafen und sich nicht aus den Augen lassen.
    Aber wir haben Zeit,vielleicht wird es ja doch mal was mit den Beiden.Ich wünsche dir,das Jacki sich ganz,ganz schnell einen Hahn ,,angelt" und ihr die 2 dann zusammen abholen könnt.Wenn ich Annie jetzt nicht bekommen hätte,hätte ich Otto auch zur Verpaarung weggebracht.Mit dem Gedanken hatte ich zumindest gespielt.Mir graute es nur vor dem leeren Käfig.Außerdem wären meine Kinder auch ganz traurig,wenn kein Otto mehr da wäre.Aber das ist ja jetzt kein Thema für uns.
    Also ich drück euch ganz fest die Daumen:zustimm:
     
  18. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ja, Katrin, es ist verdammt ruhig geworden hier im Haus !
    Der leere Käfig ist nicht das Schlimmste (da war Jocki sowieso nur nachts drin) - aber ein Frühstück ohne einen abenteuersüchtigen Kobold, dem nur Blödsinn einfällt.... das ist verdammt öde !!!

    Hi,hi - Jocki hat es selbst bei Angie geschafft, sich ins Wohnzimmer einzuschleichen.... die kleine Lady ist wirklich listig !

    Daß das Kaninchen irgendwann mal "dran" ist, war mir klar !
    Jocki ist ganz wild darauf, alles, was Fell hat zu necken. Das war schon immer so.

    Sie scheint sich bei Angie ja gut eingelebt zu haben und findet das Leben in einem bunt gemischten Schwarm ganz spannend.
    Mama und ich warten sehnsüchtig auf die Nachricht, daß sich ein Timneh-Herr an sie heranpirscht....

    Jocki - mach hinne !!! Es ist verdammt einsam hier ohne Dich !!!!!!!
     
  19. #78 Angie-Allgäu, 7. Mai 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Liane,

    Madame schläft schon, aber ich werds ihr morgen früh direkt bestellen.

    Tja, Jocki und Kaninchen :D
    So ein verrücktes Huhn hatte ich noch nie hier. Wenn sie das Kaninchen beissen würde... aber nix, sie zieht ganz sanft am Schwanz.
    Allerdings hab ich ihr ihren Freund nun ja entfernt.... schließlich soll die sich n Timneh suchen und nicht n Kaninchen :~

    Heute war sie überall unterwegs... im Schutzhaus und draussen.
    Am liebsten aber immer möglichst hoch oben.
    Abends wenn die anderen ins Schutzhaus gehen, klettert sie aber lieber in den Käfig und wartet drauf mit reingenommen zu werden.
    ... klar, hier kann man ganz anderst frühstücken.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 CocoRico, 7. Mai 2008
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Liane,

    ich muss leider zugeben, dass ich diesen Thread nicht verfolgt habe. Aber nun, wo ich ihn fast durch habe, muss ich sagen, dass ich ich dir alles Glueck der Welt wuensche, dass Jockeline ihren Partner fuers Leben finde und alles harmonisch ablaufen wird.

    Die Entscheidung, den suessen Bobby abzugeben, ist dir mit Sicherheit nicht leicht gefallen, aber wenn es einfach nicht anders machbar gewesen ist, nicht nur fuer Jockelinchen, sondern eben auch fuer deine Mutter und auch fuer Bobby, dann wird man diesen Schritt wohl leider gehen muessen. Wie dir wohl auch, wuerde es mir das Herz brechen, auch, wenn Bobby bereits bei seiner neuen Partnerin ist.

    Du musst einfach stark bleiben und nur hoffen, dass Bobby sich bei Giacomo wohl fuehlen wird und die Zeit es bringen wird, dass aus den beiden ein Paar wird. In jedem Falle ist es so besser als alleine leben zu muessen.

    Giacomo, dir wuensche ich alles Glueck der Welt, dass deine zwei sich im Laufe der kommenden Wochen, Monate zu einem harmonischen Team oder gar Paar werden.

    Und dir Liane, halte durch, denn bei Angie haben schon soviele Vergesellschaftungen stattgefunden, da wird deine Maus auch demnaechst die Liebe finden und dann kommt sie wieder zu dir zurueck, um dir ihren Partner vorzustellen.

    Angie, du schaffst das mit Sicherheit wieder, ein glueckliches Paar zu vergesellschaften. Good luck.
     
  22. #80 Angie-Allgäu, 8. Mai 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Für wen auf "Bräutigamschau" die Sonne so lacht, der kann doch nur die Liebe für s Leben finden :zwinker:

    Inzwischen haben die Jungs entdeckt das da ein bezauberndes kleines Mädchen ist und nehmen erste Kontake auf. Morgen kommt dann noch Mäxle... mal sehen wie das wird.

    Und heute Nachmittag sollte ich mal meine Kamera ins Geschäft bringen...
    das blöde Ding fotografiert nur noch überbelichtet und mit Streifen *HASS*
     
Thema:

Jockeline und Bobby

Die Seite wird geladen...

Jockeline und Bobby - Ähnliche Themen

  1. Bobby der Ballon

    Bobby der Ballon: Ich muss euch mal unbedingt einen Schnappschuss von meinem Bobby zeigen.Auf dem Bild macht er seinem Spitznamen "Mini - Knödel" alle Ehre. :D [ATTACH]
  2. Neues von Bobby und Luna

    Neues von Bobby und Luna: Zur Zeit schmeckt Bobby und Luna der Zuckermais am besten. Da hauen sie richtig rein :D Am allerbesten schmeckt der vom anderen...:zwinker: da...
  3. Bobby wird gefährlich...

    Bobby wird gefährlich...: Seit ein paar Tagen darf ich mich Luna nicht nähern. Kaum rede ich mit ihr kommt er an und versucht mich zu beißen:+schimpf. Das hat er noch nie...
  4. Neues von Bobby und Luna ( Mohrenkopfpapageien )

    Neues von Bobby und Luna ( Mohrenkopfpapageien ): Hallo Zusammen, Heute habe ich für die Beiden mal wieder den Freisitz etwas interessanter gemacht mit frischen Haselnusszweigen mit Blättern....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.