Katzen für das Aussterben von 33 Vogelarten verantwortlich

Diskutiere Katzen für das Aussterben von 33 Vogelarten verantwortlich im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; @floyd ...nur bis Alkoholiker.Ab da ist mir die Lust vergangen.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    @floyd
    ...nur bis Alkoholiker.Ab da ist mir die Lust vergangen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    hallo Hellavoc,
    dass alle katzenhalter ihre katzen kastrieren lassen müssten, versteht sich von selbst. die meisten tun es ja auch. kaum ein katzenhalter, der seine katze in der wohnung mitleben lässt, würde den gestank auf länger ertragen. das problem sehe ich eventuell bei den bauern. da müsste noch viel aufklärungsarbeit geleistet werden. so wie ich informiert bin, denken viele bauern dass eine kastrierte katze, weniger mäuse fängt.

    ich stimme dir bei all deinen ausführungen voll zu.

    über die rabenvögeln könnten wir nochmal miteinander reden.;) aber das passt nicht in diesen thread. das lassen wir mal besser. :)
     
  4. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    mehrere igel wurden bei hanover grausam gequält zerstümmelt und getötet. sollen wir nun alle igel einsperren, damit ihnen das grausame schicksal erspart bleibt.:?
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ja, am besten. Ich glaube, manche Leute wollen es einfach nicht kapieren, schade. Ich hab ja gesagt, am besten alle Wildvögel nach drinnen holen und dafür die Katzen rauslassen :D
     
  6. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    @südwind
    Nein, wir sollten Igel nicht einsperren.
    Irgendwie ist es schwer, Dir mit den ganzen "Vergleichen", die keine sind, zu folgen. Es wird immer abwegiger.
    Aber wer Alkoholkranke pauschal für gefährlich hält, und in einem Satz mit Triebtätern und Kindermördern nennt, der hat seine soziale Kompetenz eindrucksvoll offenbahrt.
     
  7. floyd

    floyd Guest

    die quälerei der igel ist schlimm, aber was hat eine hauskatze, die einen halter hat, mit einem wilden igel zu tun? außer das ich mir auch noch gut vorstellen könnte, dass eine katze die einen wurf jungigel findet diesen auch noch tötet...

    und ja, ein igel der ein nest plündert oder einen jungvogel frißt darf das!
     
  8. #1387 st68, 15. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2006
    st68

    st68 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostvorpommern
    eltern handeln verantwortungslos, wenn sie ihre kinder unbeaufsichtigt in der welt rumstromern lassen.

    insbesondere WENN diese kinder keine ahnung haben wie man sich im straßenverkehr richtig verhalten muß. katzen haben keinen blassen schimmer was ein auto ist, oder wie man eine straße richtig überquert. und wenn, dann hat sies nach dem prinzip "versuch und irrtum" unter einsatz ihres lebens gelernt. welches kind mußte das so erlernen? außerdem wird hier ständig von den katzenfreunden betont und zur verteidigung der katzen vorgeschoben das man katzen gar nicht erziehen , oder irgendetwas beibringen kann...

    aha. es blieben drei bis sie ausgeflogen waren, und eines tages waren sie ganz plötzlich verschwunden... natürlich sind sie 100%ig nicht von ner katze erlegt worden.
     
  9. st68

    st68 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostvorpommern
    und deswegen gibts so viele freiganskatzen, weil sie ihrem besitzer zu sehr stinken, oder sonstwie zu viel dreck machen, oder lästig werden.

    tür auf - katze raus - problem gelöst...
     
  10. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    das du mir da was unterstellst, was ich von alkohlkranken nie geschrieben habe ist dir schon klar. das ändert nichts, daran, dass alkohol bei menschen wesensverändernd wirkt und dabei leben zerstören kann. der alkoholkranke, braucht eventuell eine therapie, die ich niemandem absprechen möchte, trotzdem hat er kein recht, in so einem zustand der geistigen umnachtung, menschen, kinder, zu gefährden oder zu töten. aber das scheint dir ja nicht so unter die haut zu gehen, wie eine katze, die einen vogel fressen könnte.

    wie kannst du das beurteilen, wenn du meine beiträge, so wie du es schreibst, nur teilweise liest, weil du die lust verlierst, dann ist das schon klar, dass du nichts verstehst und auch nicht willst.

    und st68, du kannst ja glauben was du willst aber ich für meinen teil weiss, die amseln waren irgendwann erwachsen und sassen auf den dächern und in den bäumen. sie konnten fliegen und keine katze der welt, hätte sie noch erreichen können. katzen können nämlich nicht fliegen. und es waren flinke vögel geworden. es ist normal, dass sie sich irgendwann verfliegen. in meinem garten haben ich jedes jahr mehr amseln als die jahre zuvor und jetzt wieder mein einzelnes rotkehlchen. auch spatzen, bei denen ich manchmal nicht weiss, ob ich mich nun total freuen soll, weil sie mir die anderen kleinen vögel ganz frech vertreiben, wie , meisen, grünfinken, rotschwänzchen.

    im sommer hängen sich die spatzen an die gräser. die durch das vogelfutter hoch wachsen und wiegen sich im wind. schon mal sowas beobachtet? ach so, ich vergass, bei euch gibts ja keine vögel im garten.

    und floyd, was glaubst du, wie es den vogel freut, wenn es anstatt von einer katze, von einem igel oder einem eichhörnchen gefressen wird. es wird sich bestimmt bedanken.
    die ökolische nische steht auch hauskatzen zu.
     
  11. floyd

    floyd Guest

    möglichkeit
    a) der einheimische vogel wird von einem einheimischen säugetier gefressen und natürlich "freut" er sich darüber nicht...
    oder
    b) der einheimische vogel wird überhaupt nicht gefressen, weil die betreffene katze in seinem revier nämlich einem modernen und informierten katzenhalter gehört, der seine katze in einem wunderschönen katzengehege mit zugang zum haus hält...
    oder
    b.1.) die katze schaut dem igel beim fressen zu... :D
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Steht sie nicht. Welcher Igel oder welches Eichhörnchen kehrt abends zu einem vollem Futternapf zurück, bekommt tierärztliche Behandlung, Impfungen etc.?
     
  13. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Einer der lustigsten, längsten und ergebnislosesten Threats im Forum. Da kann ich doch nur auf dieses Thema aufmerksam machen.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?p=1362015#post1362015

    Als ich im Sommer Gudrun mal im Käfig mit in den Garten genommen hatte, waren ziemlich schnell zwei sehr interessierte Katzen der Nachbarn da. Ich konnte also nicht mal eben reingehen, etwas zu trinken holen.
    Diese Pflanzen wären eine geeignete Alternative, solchen Problemen, die diese "artgerecht" gehaltenen Freigänger zu Hauf bereiten, zu beseitigen.
    Apropos artgerecht: Da sie ja Freigänger sind sollten sie artgerecht auch nicht gefüttert oder zum Tierarzt geschleppt werden,denn sie töten trotz Futter, welches sie bekommen. Wenn sie auf sich allein gestellt wären, ohne unnatürliche Hilfe des Katzenhalters, würden sie vielleicht schneller eines natürlichen Todes sterben.
    Natur pur wäre auch, wenn jeder Hundehalter seinen Pittbull, Pinscher oder Dackel sofort von der Leine läßt, wenn eine Katze in Sicht ist. Ist doch Natur, oder? :dance:

    Ich habe vor über 25 Jahren schon in Lübeck beobachtet, wie die Vögel, welche in den Hinterhöfen lebten von immer mehr WG- Katzen (war damals schon "in") weggeschlachtet wurden. Es dauerte keine drei Jahre, dann war am Morgen kein Vogelzwitschern mehr zu hören, dafür stromerten und kackten 20 "Stubentieger" durch die Hintergärten.

    Zu der Zeit hatte ich noch keine Papageien, fand es aber trotzdem traurig. Ich wurde lieber vom Pipsen der Vögel geweckt als von rolligen Katzen, die von ihren entnervten Besitzern über Nacht vor die Tür gesetzt wurden, beim Einschlafen gestört.
    Ich hoffe, der Eine oder Andere kann in diesem Beitrag zwischen Ironie, Sarklasmus und Realität unterscheiden.
     
  14. floyd

    floyd Guest

    ich habe jetzt schon die befürchtung, dass jetzt noch das alte ammenmärchen über eine ethnische minderheit hier in europa ausgebuddelt wird, die angeblich igel hält, züchtet und ißt. und somit der igel als haustier zu betrachten ist... nur um von den verknöcherten katzenhaltern abzulenken. :nene:
     
  15. #1394 südwind, 15. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2006
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    ach was, wenn selbst moderne informierte vogelhalter ihre vögel trotz allem in engen behausungen halten. da glaubt doch ein katzenhalter, er gibt seiner katze das beste, die freiheit. was ja auch nicht unrichtig ist.
    deine denkweise klingt irgendwie fast ein kleinwenig sadistisch.


    das alte mütterchen, das alleine lebt und ihre katze schon eh und jeh rausgelassen hat, oder meinetwegen auch das alte ehepaar, das die katzen in treu und glauben raus lassen. leute, die in ihrem leben eventuell schon vieles leisten mussten, die wollt ihr dann als verantwortungslos und unvernünftig hinstellen?

    faule ausreden, nix weiter, weil die katze doch nicht ganz so beliebt ist?:D
     
  16. floyd

    floyd Guest

    @karl:
    bei "lustig" und "längsten" kann ich dir voll zustimmen!

    als "ergebnislos" würde ich ihn nicht ansehen, da einige hier schon beachtliche fakten zusammengesucht und reingestellt haben.
    ebenso haben hier recht viele sehr interessant von ihren praktischen beobachtungen berichtet, so wie du ja auch eben über die hinterhofvogelmorde durch hauskatzen.
     
  17. tamborie

    tamborie Guest

    Naja mich stören mehr die Angstbeisser.

    Tam
     
  18. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    wie arm am geist muss man sein, um auf ethnische begründungen zurückgreifen zu müssen? i
    mein anstand gebietet mir, mich lieber nicht zu äussern, was ich bei dir befürchte, floyd.
     
  19. floyd

    floyd Guest

    du bist doch in diesem thema die ungekrönte königin der merkwürdigen vergleiche... ich habe für dich nur schon mal vorarbeit geleistet. :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Das sind einfach Fakten, die nicht wegdiskutiert werden könne. Wenn ein Bauer ein, zwei Katzen auf seinem Hof hält, habe ich da keine Probleme mit. Aber wenn in einer Siedlung oder Stadt Leute leben, die ein, zwei, drei "Freigänger" haben,
    kann ich nur verständnislos den Kopf schütteln.
     
  22. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    dafür sind wir zum glück viel zu unterschiedlich, um dass du von dir auf mich schliessen könntest. wir haben auch keinen vertrag miteinander.:D
     
Thema: Katzen für das Aussterben von 33 Vogelarten verantwortlich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katzenjagende vögel

    ,
  2. welche tierarten wurden von katzen ausgerottet

    ,
  3. aussterben vögel katzen

    ,
  4. tiere die verantwortlich sind für das aussterben einer anderen art,
  5. hauskatzen 33 vogelarten,
  6. katzen rotten vögel aus,
  7. wie.viele.vögel.wurden.durch katzen ausgerottet,
  8. Reproduktionsrate Katzen,
  9. katzen für vogelsterben verantwortlich,
  10. ausgerottete tiere durch katzen,
  11. aussterben von tieren durch katzen,
  12. Hauskatze Artenaussterben,
  13. durch katzen gefährdete vogelarte,
  14. Katzen bedrohung für gefährdete Vogelarten,
  15. Vögel ausgestorben durch Katzen ,
  16. wie viele Spezies sind weltweit durch Katzen ausgestorben,
  17. katzenerlass nrw,
  18. wie viele vogelarten wurden durch katzen ausgerottet ,
  19. Hauskatzen verantwortlich für aussterben von wie vielen arten ,
  20. katzen arten ausgerottet,
  21. tierarten die katzen ausgerottet haben,
  22. welche Tierarten haben Katzen ausgerottet ,
  23. haben katzen tierarten ausgerottet,
  24. katzen tierarten ausgerottet,
  25. katzen tiere ausgerottet
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.