Kotz - Mißbrauch von Tieren

Diskutiere Kotz - Mißbrauch von Tieren im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Da hier auch Minderjährige lesen , habe ich den Link entfernt. Den Link bekommt Ihr sicher bei Drakulinchen bei PN. Traurig, mit was sich...

  1. #1 Drakulinchen, 7. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Februar 2005
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    Da hier auch Minderjährige lesen , habe ich den Link entfernt. Den Link bekommt Ihr sicher bei Drakulinchen bei PN.

    Traurig, mit was sich manche Seiten befassen müssen - wie krank kann Mann /Frau sein...

    Gut, daß es Menschen gitb, die versuchen, die Tierschutzgesetzte auch auf verschwiegenem Gebiet auszudehnen versuchen und hier sich für die Tiere einsetzten.

    Das folgende Zitat ist mehr als erschreckend:

    >Beachten Sie:

    >Entsprechend der jetzigen Rechtslage sind sexuelle Handlungen mit Tieren, >das Verleihen, Vermitteln oder Verkaufen zum Zwecke sexueller Handlungen >NICHT verboten. Strafrechtlich verfolgt werden allein die konkreten FOLGEN >der sexuellen Handlungen. NUR erhebliche Schmerzen, Leiden, Schäden oder >der Tod des Tieres können als rechtlich relevante Folgen strafrechtlich >geahndet werden. Der Nachweis der Folgen ist in der Regel durch einen >Amtstierarzt zu erbringen bzw. zu bestätigen. Die sexuelle Handlung selbst >oder der Versuch sind grundsätzlich straffrei.


    Eine Freundin hat mir erzählt, daß sie vom Tierschutzverein immer regelmäßig Berichte bekommt, aber daß sie aufgrund einer Artikel wo eine Hündin dann starb weil sie mißbraucht worden ist, nicht mehr die Berichte anschaut weil sie Angst hat, noch mehr solch schrecklicher Sachen lesene zu müssen.

    Schrecklich ist, daß sowas nur als Bildmaterial unter Strafe steht, die Ausübung dennoch erst bei gesundheitlichen Folgen des Tieres bestraft wird.

    Auf der Site ist ein Fragebogen - tut doch bitte Eure Meinung PRO Tierschutz kund !

    Bei Frage 14 ob Besitz von "sowas " strafbar sein sollte, hab ich mit "Nein" gestimmt, da Du auch in Foren wo es um z.B. Hundebilder geht, plötzlich perverses Material downloadest ohne daß Du was dafürkannst, nur weil irgendein kranker Mensch meint, er müßte sowas perverses unter "Schäferhunde" downloaden nur weil Du ein nettes Bild von einem Schäferhund als Desktophintergrund suchst... In Newsgroups mit Bildern wo es z.B. um Landschaften geht, kanns auch passieren daß jmd dann illegales Meterial uploaded - ich habs auf meiner Festplatte, habs vielleicht nicht mal gesehen und mach mich strafbar ?
    Das mit "auf Festplatte haben und strafbar" ist meines Erachtens ein zweischneidiges Schwert... Wer lauter so Zeug auf seinem Rechner hat, ist krank, aber nur weil 1 Bild durch Spam auf dem Rechner gelandet ist, kann man doch jmd nicht bestrafen ! Ich könnte auch jedem aus dem VF ein illegales Bild schicken - die Emailadressen sind ja meinst bekannt, trotzdem könnten die Leute die solche einen Dreck erhalten haben, doch nix dafür.


    Ich bin für eine Gesetzesänderung - die jetzige Lage ist ja erschütternd :(


    Wir haben schon ein saublödes Gefühl weil Rocky (Graupapagei) meinen Mann treten will (sind aber auch 2 Weibchen in der Gruppe von denen er nichts wissen will.)
    Rocky liebt halt meinen Mann, würgte ihm ja schon oft Futter hoch....
    Abruptes wegsetzen wollen wir auch nicht unbedingt machen da Rocky aus schlechter Haltung kommt und wir froh sind, daß er Vertrauen zum Menschen langsam faßt und er einen Liebesentzug nicht so gut verkraftet.
    Wir hoffen, daß er endlich den Geschmack an unseren Mädels findet - bisher ists gottseidank erst 2 mal passiert daß er treten wollte...


    Ich hoffe, daß man den Sitebetreibern mit vielen "Pro Tier anti Tiermißbraucher" -Fragebogen unterstützen kann in der Arbeit für bessere Tierschutzgesetzte. Ok, vielleciht Wunschdenken, aber versuchen kann mans ja mal.

    mG,

    Draku
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Motte

    Motte Guest

    Hallo Drackulinchen :(

    ich muß ehrlich sagen das ich mich nicht traue diese Site anzuschauen :nene:

    Ich könnt nächtelang kein Auge zumachen.

    Ich schick gleich meinen Freund als Vorhut. Ihm geht das auch an die Nieren, aber er verabreitet sowas besser als ich. Er soll sich erstmal anschauen was mich da erwartet. Wenn wir den Inhalt der Site kennen, geben wir sie natürlich weiter. Mir ist grad alles aus dem Gesicht gefallen, als ich las das solche Verbrechen nicht strafbar sind *esimmernochnichtfassenkann*

    Schick mir den Link bitte per PN, ja?
     
  4. #3 Alfred Klein, 9. Februar 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Naja, es gibt immer noch Gegenden da ist so was normal, jedenfalls wenn die Schwester schneller rennen kann als der Bruder. ;)
    Nee, ernsthaft.
    Es ist schlimm daß es so was gibt aber seltsamerweise gibt es immer Leute denen das normale nicht reicht. Frag mich keiner warum, verstehen kann ich das nicht so ganz.
     
  5. #4 nivaxs, 9. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2005
    nivaxs

    nivaxs Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl NRW Deutschl.
    Schrecklich aber leider wahr

    Ich finde so etwas auch mehr als abartig .. aber leider sind die gesetze hier meiner meinung nach noch viel zu lasch
    ich habe mich vor einigen jahren mal mit nem praktizierenden Tierarzt über dieses thema unterhalten.. auch dieser versuchte etwas gegen solche machenschaften unternehmen kunden anzeigen ectr denn was er in der praxis erlebte war zum Kotzen und kam garnicht mal selten vor... er selbst war so erschüttert das er in einen mega heftigen gewissenskonflikt kam weil er vom gesetz her nix ausrichten konnte.. überlegte damals sogar seine praxis zu schließen..
    natürlich nannte er dabei keine namen
    na was der mir erzählte war echt heftig... wie häufig er bei rektal untersuchungen von großen Hunden rind schwein und co kondome aus dem a..... oder der v...... zog.....
    und das es kulturen gibt wo junge männer an Ziegen/Schafen üben und dies sogar von den eltern aufgetragen bekommen.. teilweise werden ziegen dann als lieblingsziegen ein lebenlang behalten mit in die ehen genommen und verehrt wie eine zweite ehefrau... viele menschen dieser kultur leben auch bei uns in deutschland.. ich nenne diese kultur bewusst nicht um hier keinen rassenhass zu schüren...
    aber solang die tiere keine verletzungen aufweisen ist da rechtlich nix machbar ..
    finde das auch mehr als entsetzlich und finde das hier dringend was an den tierschutzgesetzen geändert werden muss. ;-(( :nene:
     
  6. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Hallo, Draku:)

    Also, meiner Meinung nach gehört auf die Handlung als solches bestraft (auch OHNE Verletzung des jeweiligen Tieres!).
    Ist ja leider bei einigen Gesetzen so (wie z.B. auch bei Drogenkonsum, nur der Besitz und die Weitergabe ist strafbar, der Konsum nicht).

    Kannst Du mir den link mal per PN zuschicken?

    Liebe Grüße, Jörg:)
     
  7. #6 Drakulinchen, 9. Februar 2005
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    Tiere...

    ein Kind kann man vor dem "netten Onkel im Auto mit den Süßigkeiten" warnen, ein Tier bekommt keine Warnung... Mißbrauch an Kindern in der eigenen Familie ist ja ebenfalls so ein Tabuthema...
    Die Kinder werden nur durch aufmerksame Lehrerinnen etc entdeckt, den Tiermißbrauch sieht vielleicht der Tierarzt... Aber im Gegensatz zum TA hat der Lehrer eine rechtliche Handhabe, der Tierarzt tut sich da schwerer... Auch denke ich, daß beim Tier vielleicht grad bei solchen Vorfällen + gesundheitlichen Problemen im Intimbereich des Tieres eher nicht zum Arzt gerannt wird...

    Was kann man dagegen machen ?

    Auf jeden Fall mal hoffen, daß bei Beweis derjenige eine hohe Strafe bekommt + Tierhalteverbot
    Vielleicht nutzen ja viele PRO-Tier/anti Tiermißbrauchsschreiben um mal die Gesetzgeber zu einer Gesetztresänderung zu bewegen ?
    Wie kommt eigentlich eine Gesetzesänderung zustande ?
    Ich bin ja generell für einen "Tierführerschein"- also wer schonmal erwischt wurde, daß er ein Tier ausgesetzt hat, soll keines mehr erwerben dürfen, außer er hat durch Gutachten bewiesen, daß er/sie jetzt anders denkt...
    Die radikalste Lösung; einmal erwischt, nie mehr Tier ist wohl nicht durchsetzbar und es berücksichtigt nicht Leute die sich "geändert" haben, auch wenn ich an eine Wesensänderung der Leute nicht glauben mag... Ist nur meine persönliche Meinung, steht hier nicht zur Diskussion.

    Das Thema Mißbrauch ist egal ob bei Mensch oder Tier ein schwieriges Kapitel... Nur zu oft mußte ich im TV hören, in Zeitung lesen, daß ein Wiederholungstäter wieder vor Gericht stand und diesmal so "schlau" war, das Mädchen zu töten anstatt es "nur " zu mißbrauchen weil er aus seinem Gefängnisaufenthalt "gelernt" hat, daß es nicht schlau ist, wenn "Zeugen" übrig bleiben...

    Beim Menschen wäre ich bei absolut beweisbarer Tat ja auch für Zwangsmedikamentation zur Libidosenkung und Therapie + Überwachung ob Medikamente eingenommen werden (auf kosten des "Patienen" nicht des Steuerzahlers) ,in schlimmen/wiederholten Fällen zur Zwanslibidosenkug per OP oder Kasernierung , beim Tier eben für absolutes Tierhalteverbot..

    Ich hab halt eine extreme Haltung- ich weiß...

    Aber bei solch einem extremen Thema kommt man schon auf extreme Gedanken...


    Grüße,

    Draku
     
  8. gotcha1

    gotcha1 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61381 friedrichsdorf
    schrecklich

    hallo

    das kann ich mir nicht vorstellen das man so etwas macht ,aber wenn es so ist dann sollte es aufs härteste bestraft werden .

    gruss
     
  9. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > das kann ich mir nicht vorstellen das man so etwas macht

    Mann macht. Was glaubst du, womit ein Gutteil der Landjugend die ersten sexuellen Erfahrungen sammelt :-(

    Sicher kann und sollte man das unter Strafe stellen. Aber ob sich damit die 'niederen Instinkte' mancher Menschen in den Griff bekommen lassen? In der Regel wird ja die Vergewaltigung einer Kuh oder eines Hundes ohne Zeugen stattfinden, und daher auch kaum zu ahnden sein :-(

    Viele Grüße, Stefan
     
  10. #9 Christianchen, 9. Februar 2005
    Christianchen

    Christianchen Guest

    Hallo Draku!

    Schickst du mir auch den Link, möchte den Fragebogen ausfüllen...Danke Christiane...
     
  11. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    ich hab aus nem anderen Forum mal schon sowas gelesen.. Ich finde das abartig.. aber vorstellen will ich mir das absolut nicht.. Ich habe früher, als ich "jünger" war und oft in Chats unterwegs war auch ein paar solcher Fotos bekommen. Aber ich hab immer gedacht, daß das gefakte Bilder sind.. :nene:


    wie meinst du das, daß man es nicht nachweisen kann? Klar könnte man.. mit dns Spuren..

    :k :k :k
     
  12. Graugans

    Graugans Guest

    Hallo "acura",

    Tierschutzgesetze braucht man doch nur deshalb als Alibi, weil es kein
    richtiges Tierrecht gibt. Wir schneiden den Tieren Gliedmaßen ab. Ich denke
    an das Kopieren von Vogelschwingen, Hundeschwänze, usw.. Tiere werden
    von den Menschen nach Belieben gehandhabt, benutzt, verletzt und getötet,
    ohne daß jemand ein schlechtes Gewissen bekommt. Tiere zu quälen, ist in
    vielen Ländern eine Unterhaltung, Belustigung (Stierkampf, Hahnenkampf,
    Hundekampf, usw.). Alles wird durch die drei Viehzüchterreligionen legitimiert.
    Der alte in Hamburg lebende Philosoph Karlheinz Deschner hat in einer
    Ausarbeitung mit dem Titel:"Das schwärzeste aller Verbrechen" die Grundlagen
    unserer Einstellung den Mitgeschöpfen gegenüber auf ca. 6 DIN-A4 Seiten
    formuliert (Siehe dazu unter www.google.de nach).

    Viele Grüße
    Graugans
     
  13. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig

    wo du recht hast.. und man kann einfach nichts dagegen unternehmen.. hm.. :traurig:
     
  14. Graugans

    Graugans Guest

  15. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    wenn du jemanden übezeugen möchtest, daß man vegan leben soll, so tut es mir leid, ich kann da nicht mitmachen.. Menschen sind nunmal allesfresser.Sicherlich muß man nicht täglich, aber wenigstens 1x pro Woche Fleisch und dessen Produkte essen. Und darauf kann und werde ich nicht verzichten !!! :s
     
  16. #15 Christianchen, 11. Februar 2005
    Christianchen

    Christianchen Guest

    Interessantes Forum. Nur möchte ich nicht vegan leben. Ich lebe ovo-lacto vegetarisch und finde dies aus meinen Überzeugungen heraus richtig. Was mich allerdings stört sind diese idiotischen Fragen wie z.B. "Was isst du denn eigentlich?". Da könnte ich an die Decke gehen. LG
     
  17. crackle

    crackle Guest

    Hallo an alle,
    bin stille Mitleserin, wollte in diesem Fall unbedingt zu bedenken geben, dass Seitenbetreiber nach der Zahl der Aufrufe bewertet werden, warum Leute anclicken ist egal, dass sie clicken ist wichtig. Also: besser den Link gar nicht weitergeben, nicht anclicken, sondern höchstens den Serverbetreiber mit entsprechenden Hinweisen zuschütten, solche Server selber meiden, andere dazu bringen solche Server zu meiden (und es den Anbietern mitteilen, die reagieren da oft recht empfindlich), Seite hacken oder anderweitig aktiv werden, still ärgern, diskutieren, aber eben: Bitte nicht ansurfen.

    Viele Grüße
    und großes Lob für diese Plattform
     
  18. Graugans

    Graugans Guest

    Hallo "acura",

    ich möchte Dich nicht überzeugen, vegan zu leben.
    Jeder wird über 20 Jahre im Elternhaus so nachhaltig geprägt, daß eine
    Umstellung der Ernährung oder die Änderung der Einstellung zu den
    Mitgeschöpfen fast unmöglich ist. Ich habe Dir die Internetadressen
    mitgeteilt, damit Du mal Dich über eine andere und ehrlichere Einstellung zu
    den Mitgeschöpfen informieren kannst. Mißbrauch von Tieren wird erst durch
    die Tierhaltung, egal in welcher Form, möglich. Dies wird mir immer bewußter.
    Ich denke, daß alle Tiere das gleiche Recht zum Leben haben wie wir
    Menschen. Die Legitimation zum Töten von Tieren ist für mich ein
    geistiges Konstrukt der veralteten und verknöcherten Viehzüchterreligionen
    aus dem vorderen Orient.

    Viele Grüße
    Graugans
     
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    0l 0l 0l 0l
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @Graugans
    und schon wird vom eigentlichen Thema abgelenkt, kannst du deine favorisierten Links nicht mal für dich behalten 0l 0l 0l
     
  22. Graugans

    Graugans Guest

    Hallo "DagmarH.",

    ich bitte Dich, mal hier mitzuteilen, warum der Mißbrauch von Tieren -das ist
    ja das Thema- nicht erst durch die Tierhaltung/-zucht ermöglicht wird.
    Ich bin wirklich auf Deine Antwort gespannt.

    Viele Grüße
    Graugans
     
Thema: Kotz - Mißbrauch von Tieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hundeschwänze kopieren

Die Seite wird geladen...

Kotz - Mißbrauch von Tieren - Ähnliche Themen

  1. Dorf der wilden Tiere

    Dorf der wilden Tiere: Jetzt 20:15 auf Servus TV bis 22:00 Uhr
  2. Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere

    Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere: Hallo, hier für heute ein Tip mal etwas anders. Es geht um Tiere auf einem Bauernhof und deren Haltung (kein Massenbetrieb). Schaut es Euch...
  3. ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere

    ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere: **** Hey, Hat jemand schon mal ZEOLITH an seine Vögel zusätzlich zum Futter gegeben .??? Also Erfahrungen damit gemacht ?? [IMG] ****
  4. Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass

    Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass: Hallo zusammen, auf dem Dachboden meines verstorbenen Vaters haben wir einige ausgestopfte Tiere gefunden. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo...
  5. Profil fürs eigene Tier

    Profil fürs eigene Tier: Hallo liebes Forum, ich weiß nicht ob es das hier schon gibt, aber ich frage einfach mal hier nach.:) Es gibt andere Tierforen, wo dort die User...