Meine Geier und ihre neue Voliere

Diskutiere Meine Geier und ihre neue Voliere im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ich habe ja jetzt seit knapp 2 Monaten eine neue Voliere. Und wie gehofft vertragen sich die 4 jetzt sehr gut und kommen sich immer näher....

  1. Garuda

    Garuda Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo
    Ich habe ja jetzt seit knapp 2 Monaten eine neue Voliere.
    Und wie gehofft vertragen sich die 4 jetzt sehr gut und kommen sich immer näher.
    Sie sind jetzt leider ein wenig scheu wenn der *Große Mensch* in ihr Reich eintritt um nach den Rechten zu sorgen, aber ich hoffe das gibt sich auch noch mit der Zeit.
    Ich habe jetzt nochmal versucht die Voliere so zu fotografieren das man sie gut sehen kann, nur leider ist das Zimmer nicht groß genug um genug Abstand zu haben oder die Voliere nicht klein genug :D
    LG Dani
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Garuda

    Garuda Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Eine Frage noch-wie macht ihr eure Bilder immer rein das sie direkt schon groß sind und nicht erst angeklickt werden müssen?
     

    Anhänge:

  4. #3 Mr.Knister, 3. Januar 2010
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    eine anständige Voliere, sieht gut aus!
     
  5. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Sieht wirklich sehr gut aus. :zustimm: - Ich würde dir jedoch empfehlen Einstreu zu nutzen. Bei der Fläche bietet sich eigentlich sehr gut Buchenholzgranulat an.

    Eine Anleitung vor das einstellen von Bildern findest du hier.
     
  6. #5 Angelika M., 3. Januar 2010
    Angelika M.

    Angelika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    Tolle Voliere, da haben deine Sperlies aber wirklich super viel Platz. :zustimm:
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Sehr schön! :zustimm:
     
  8. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Respekt, klasse Voliere für die kleinen. :zustimm:
     
  9. Garuda

    Garuda Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Vielen Dank :)

    Ich habe jetzt auch für den Winter eine extra Röhrenlampe über die Voliere befestigt weil es doch immer so früh dunkel wird.
    Die funktioniert mit Zeitschaltuhr: Von morgens 9Uhr bis Abends 20Uhr und damit sie dann nicht im Dunkeln von jetzt auf jetzt hocken geht 20min. bevor die große ausgeht vorher ein kleine schwächere Lampe an die sich 15 min. nachdem die große aus gegangen ist abschaltet.
    Die 4 fühlen sich auch sehr wohl, nur gehen sie in der großen Voliere nicht auf den Boden und pieken im Sand rum...das haben sie in der kleinen immer so gerne gemacht.
    Ich bekomme sie einfach nicht runter gelockt, habt ihr da vllt. Ideen?!

    LG Dani
     
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich würde zunächst einen kleinen Tisch (Blumenständer o.ä.) nehmen und darauf eine Sandschale anbieten. Wenn sie nicht ganz auf den Boden müssen, nehmen sie das an. Nach ca. einer Woche tauscht du den hohen Ständer gegen einen kleineren Hocker, dann gegen eine Fußbank und später stellst du die Schale auf den Boden. So kriegst du sie auch nach ganz unten.

    Ich habe das immer mit neuen Vögeln gemacht, die sich an die Bodenfütterung gewöhnen sollten - klappte immer.
     
  11. Garuda

    Garuda Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo zusammen !

    Neuigkeit Nr.1: Alle vier Trauen sich jetzt auf den Boden-habe mich riesig gefreut als ich sie das erste mal dabei beobachtet habe.
    Ich habe nur neues Einstreu(Buche) und Vogelerde über den ganzen Volierenboden verteilt und es muss ihnen wohl sehr gut gefallen haben denn sie trauen sich immer öfter auf den Boden :freude:

    Und dann habe ich am Wochenende nochmal einen Versuch gestartet und ihnen eine Karotte angeboten(die Kassiererin hat mich zwar total doof angeguckt als ich ihr eine einzelne Karotte aufs Warenband gelegt habe,aber egal) und sie sind ziemlich heftig über die arme kleine Karotte hergefallen das sie es nicht lange überlebt hat :D

    Saphira und Azur, mein erstes Paar, sind begeisterte Karottenvernichter und mein zwei neuen Opalia und Jaspis haben sich anstecken lassen.

    Wie oft kann ich den vieren denn Karotten geben, Gurke habe ich auch probiert aber die wollen sie nicht.

    LG Daniu
     
  12. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Zum Thema Einstreu noch eine Anregung.

    Falls du Einstreu verwenden möchtest würde ich noch eine Bodenwanne mit mind. 30 cm Rand unter die ganze Voliere bauen.

    Da dir sonst das ganze Einstreu durch das Gitter an den Seiten fällt.

    Ach wenn du schon am bauen bist, wären vielleicht ein Paar Rollen unten drunter nicht schlecht um hinter der Voliere sauber machen zu können.

    Bei der Wohnungshaltung würde ich zu Buchholzgrat neigen da es nicht so leicht ist wie Sand oder Hanfeinstreu, man bekommt es übrigens günstig beim Metzger als Räuchspäne.
     
  13. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Karotte kannst du unbesorgt geben.
    Meine kriegen 3 mal die Woche Karotte, Gurke fressen sie auch nicht.
    Was auch gerne angenommen wird, ist Kiwi. Die Kernchen werden rausgepult und gefressen, alles andere fliegt durch die Gegend.
     
  14. Garuda

    Garuda Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Danke für die Tips-an so Umbauten der Voliere habe ich auch schon gedacht aber es funktioniert ganz gut bis jetzt, das einzige was bis jetzt groß rausfliegt sind Federn und ein bißchen Einstreu, aber das ist in Ordnung.

    Kiwi probier ich dann mal als nächstes aus :D

    LG Dani
     
  15. Vraccas

    Vraccas Registrierter Bürger

    Dabei seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wenn ein Markt in deiner Nähe sie anbietet sind Pitahayas auch eine interessante Sache (auch für dich :zwinker: ). Da haben die Sperlis ähnlich Spaß dran mit den Kernen.

    Sonst gibts als Klassiker ja die Physalis... und einfach mal ausprobieren.
    Wir haben mit unseren Glück, denen legen wir was rein und schon wirds (nach kritischem Beäugen) im Käfig verteillt :prima:
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Da haben die kleinen aber eine sehr schöne Voliere. Als Einstreu würde ich grobes Buchenholz empfehlen, das feine ist zu leicht und fliegt beim bewegen der Vögel aus der Voliere.
     
  17. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Tolle Empfehlung

    Ich habe mich gerade in einem eigenen Thread für deine Empfehlung bedankt. Das war ein toller Tipp. :beifall:
    Dieses exotische Obst kommt super gut an bei unseren Sperlis!

    Habe selten so einen Erfolg erlebt.
     
  18. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    hi,
    ja tolle voliere,:prima:
    und wie vor beschrieben buchenholzgranulat ist super,
    sieht toll aus und ist relativ gut sauber zu halten,
    lg
    romana
     
  19. Garuda

    Garuda Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo zusammen.

    Also ich habe endlich auch mal Pitahayas zu kaufen gefunden und mich riesig gefreut... (auch wenn sie das stk. 4,99 wollten)
    Bin ganz schnell nach Hause gefahren und habe sie meinen kleinen präsentiert....
    Ich glaube meine Sperlis sind anders :heul::heul:
    Nichtmal angeguckt haben sie die leckere Frucht.
    Genauso ergeht es Bananen, Äpfeln, Gurken, Kivis, Erdbeeren, Physalis und vielen anderen.
    Das einzige wo sie mit Begeisterung drüber herfallen sind: KAROTTEN!!!
    Ich werde es fleißig weiter probieren.

    Heut habe ich mal die komplette Voliere gereinigt und umgestaltet und leider ist mir da Opalia ausgebüchst, Opalia und Jaspis sind beide noch so extrem scheu, was ja normal auch kein Problem ist, nur schade das sie sich jedesmal so erschrecken wenn ich ihnen was gutes will.
    Saphira und Azur sind da ganz anders, sie hüpfen mir zwar nicht vor Freude auf den Finger aber denen zwei kann ich mich ohne Probleme nähern und sie bekommen keine Angst und beobachten mich neugierig und freuen sich wenn ich wieder weg bin weil sie wissen das es was gutes für sie bedeutet wenn ich mal in ihr zuhause eindringe.

    Jetzt wieder zu Opalia-habe sie dann vorsichtig wieder eingefangen und konnte sie dann auch unter die Lupe nehmen und habe dabei fest gestellt das die kleine ganz viele Federn verloren hat auf welche Weise auch immer.
    Das fängt an den Krallen an und geht bis hoch zum Bauch und richtung Kopf.
    Das ist mir vorher nicht aufgefallen weil es irgendwie nur die unteren Federn sind, und es sah auch so komisch aus, also die Haut sah so aus als ob Schorf drauf wäre.
    Ihr geht es aber sonst sehr gut..sie frisst und trinkt und fliegt und spielt und wird auch von Jaspis nicht gemieden.
    Jetzt habe ich für morgen einen Tierarzttermin, mal sehen was der sagt.

    Für den Volierenboden habe ich jetzt Buchenholtgranulat, eine Ecke machen ich aber immer noch mit Sand und es scheint ihnen sehr zu gefallen, als ich ebend fertig mit dem Boden der Voliere war sind sie fofort runter und haben richtig rumgewühlt und ganz viel Freudeslärm gemacht :)

    Das war es erstmal wieder.
    LG Dani
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Hallo Dani,

    bei meinen dauert es auch immer ewig, bis sie sich an neues Obst u. Gemüse rantrauen. Immer wieder versuchen ist gut. Die Pitahayas waren die Ausnahme, deswegen war ich so überrascht. Sind bei uns übrigens genauso teuer. Schmecken sie wirklich lecker??? Ich habe noch nie probiert - die sehen so komisch aus: weiß und weich.
    Und der Geschmack wechselt ständig: Meine mögen plötzlich keine Möhren mehr. Wundere dich also nicht, wenn das bei euch auch mal passiert. Dann essen sie vielleicht plötzlich Kiwi gerne. Wundersame Wesen!

    Ich bin gespannt, was der TA zum Feder-Verlust sagt. Meine Kleine hat damit auch ein Problem zur Zeit. Ich habe den Eindruck, dass sie viel verliert, auch von den unteren Federn.
    Meine TÄ hat Tropfen fürs Trinkwasser mitgegeben - sind wohl Aminosäuren o.ä. (habe ich schon wieder vergessen, was sie sagte). Ich habe den Eindruck, das hilft und dass es schon etwas besser geworden ist.

    Also, berichte mal gerne - ich bin gespannt.

    LG Ute
     
  22. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Dani,
    nicht aufgeben mit dem Obst - meine haben jetzt nach 2 Jahren (!) die ersten Physalis probiert und erkannt, dass die schmecken.
    Nach wie vor sind Kiwi und Karotten die großen Renner, aber auch Paprika und Zuccini werden jetzt mal probiert.
    Bananen sind einfach nur :k Apfel und Birne beißen wohl, denn da wird der Teller gar nicht angeflogen.

    Berichte doch bitte, was der TA zum Federverlust sagte.
     
Thema:

Meine Geier und ihre neue Voliere

Die Seite wird geladen...

Meine Geier und ihre neue Voliere - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...