Nach Lucy jetzt auch noch Maggie???

Diskutiere Nach Lucy jetzt auch noch Maggie??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an Alle, ich hab natürlich auch schon überlegt, ob ich bei besagtem Futterhändler anrufe. Schließlich ist das Futter dort teuer genug und...

  1. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo an Alle, ich hab natürlich auch schon überlegt, ob ich bei besagtem Futterhändler anrufe. Schließlich ist das Futter dort teuer genug und man sollte die Leute wohl auch auf den Mangel aufmerksam machen.
    Ich hab grad nachgeschaut: MHD ist 01/2008! Aber das ist ja leider nicht das besagte Futter, in dem die "Viecher" drin waren. Das hab ich ja gleich nach meiner Entdeckung entsorgt. Die Proben, die vom TA genommen wurden, waren ja von "frischem"Futter. Tja, weit gefehlt:+schimpf :+schimpf .
    Gestern habe ich vorsorglich (und weil mein Futter vom neuen Lieferanten noch nicht da ist) eine Packung Vitakraft gekauft und wollte das heute meinen Beiden geben. Was soll ich sagen?!? Dem Futter sieht man schon an, daß das nicht gut sein kann:( :( ! Und nun meine Frage an euch: was kann man seinen Vögeln denn ohne Bedenken füttern???? Da bestellt man Futter, daß durchaus seinen Preis hat (und man bezahlt es ja auch gerne - so ist es ja nun nicht) und dann kommt das dabei raus:? :? ..... Im Moment habe ich so das Gefühl, daß ich ALLES falsch mache!!!! Da will man nur das Beste für seine Tiere und dann das!
    Zu dir, liebe Barbara:+smiley: Wie du ja weißt, hat mein TA die Futterprobe getestet. Einfach eine Hand voll Körner zum TA bringen und der legt dann eine Kultur an. Ein paar Tage später kriegst du dann schon das Ergebnis. Kostet so um die 15 Euro (denke ich). Ich denke man, daß das die sicherste und beste Möglichkeit ist, daß Futter testen zu lassen.
    Und nun noch mal kurz zu Maggie. Der Kot sieht wieder normal aus und auch sonst scheint es ihr gut zu gehen. Jetzt putzt sie sich gerade, aber sie schläft auch viel. Heute morgen hab ich seit Tagen wieder "verdächtige" Körner auf dem Käfigboden entdeckt. Sah aus, wie ausgewürgt. Ich selber konnte in den letzten Tagen nicht beobachten, daß sie ihre Körner wieder ausgespuckt hat. Diese ständige Sorge macht mich fast wahnsinnig! Ich will sie im Moment nicht unnötig stressen, möchte aber auch nicht untätig rumsitzen und in ihr brodelt es unentdeckt weiter.
    LG Christine
    P.S. Daß mit "dem-Angst-machen" hab ich ja nicht so gemeint. Ich bin ja dankbar um jeden Tipp, denn ich von euch kriege:+pfeif: :+pfeif:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Christine,
    hab Dir eine PN geschickt!
    Gruss
    Barbara
     
  4. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    ... Vielen Dank!!!!!!! Schau gleich ma rein....
     
  5. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hi Christine,

    so wie ich den Händler einschätze, wird er sich über Deinen Hinweis bestimmt nicht ärgern, sondern darauf angemessen reagieren (ich hatte die letzte Zeit ein paar Mal wegen dem Infoblatt mit ihm persönlich Kontakt, er ist wirklich sehr nett!).
    Ich würde ihn anrufen :zustimm:

    Wenn Du Dir wegen dem Futter arg unsicher bist, dann kannst Du es abkochen oder in der Mikrowelle erhitzen. Dadurch werden zumindest die Keime abgetötet und auch die Pilze. Das Einzige, was dadurch meines Wissens nach nicht abgetötet werden kann, ist das vom Pilz erzeugte Gift.

    Aber auch wenn jetzt in der Probe Pilze gefunden wurden... Du wirst kaum ein Futter finden, was gänzlich pilzfrei ist. Und bei diesem Futter kannst Du zumindest davon ausgehen, dass es weniger belastet ist, als die meisten anderen Futtersorten. Soweit ich weiss, lässt dieser Händler sein Futter alle vier Wochen kontrollieren :)

    LG
    Kerstin

    P.S.: wenn Du allerdings zu 100% sicher gehen willst, kannst Du Deine Vögel auch auf Dr. Harrisons Extrudatfutter umstellen. Da sind ganz bestimmt keine Keime oder Pilze drin, dafür gehen die Meinungen über diese Art der Ernährung ziemlich auseinander :zwinker:
     
  6. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo Kerstin, bis jetzt hab ich noch nicht angerufen. Hab mir ehrlich gesagt einfach drum gedrückt,weil ich einfach keinen Ärger haben will und mich nicht noch ggf. anpflaumen lassen will. Bisher waren die auch immer sehr nett am Telefon. Ach was, hast recht. Morgen ruf ich dort mal an.
    Klar wirst du wahrscheinlich NIE ein Futter finden, was völlig frei von irgendwelchen Keimen oder Pilzen ist, aber Tiere im Futter dürften eigentlich nicht vorkommen. Ich hab lang diese Woche noch länger mit meinem TA gesprochen und er hat gemeint, daß die Futterqualität immer schlechter wird auch wegen unserem Klima. Das macht wenig Mut. Und du machst das mit der Mikrowelle wohl? Das hab ich ja noch nie gehört. Was du weißt:prima: :prima: !
    Was ist bei der Untersuchung deiner drei Sorgenkinder am Dienstag rausgekommen? Die hatten doch auch sehr grünen Kot. Hoffentlich nix Schlimmes!
    LG Christine
     
  7. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hi Christine,

    ich bin mir sicher, dass Dich dort keiner anpflaumt :zwinker:

    Tja, das mit der Untersuchung war ganz "witzig" :+schimpf
    Ich bin ja nur mit der Liv hin, da sie die stärksten Symptome hatte und den heftigeren Durchfall und was soll ich sagen... sie hat schon während der Autofahrt und später in der Praxis drei dicke feste wohlgeformte und farblich ganz normale Haufen gemacht! Meine TA meinte, also sie würde mir zwar glauben, dass sie Dünnpfiff hatte und ich solle das auch beobachten, aber momentan würde sie nichts grossartig untersuchen, da warscheinlich keine Ergebnisse zu erwarten sind. Sie hat dann nur auf Trichos untersucht (und keine gefunden) und einen Abstrich ins Labor geschickt... ich hoffe, dass ich heute die Ergebnisse bekomme :)

    Das mit der Mikrowelle war eher Zufall... ich habe mal gelesen, dass man einen Spüllappen für 30 Sekunden in die Mikro packen soll, da beim Waschen in der Maschine die meisten Keime erhalten bleiben, die Mikrowelle sie aber alle platt macht. Und dann kenne ich noch Mütter, die Ihre Glässchen und Babyfläschchen in der Mikrowelle sterilisieren. Ich habs einfach mal mit dem Futter getestet ob es irgendwie poppt oder sich irgendwie verändert, aber es verändert sich optisch garnicht. Ich lasse es ein bis drei Minuten drin. Allerdings muss man darauf achten, dass die Geier noch anders Vitamine aufnehmen, die sind nach drei Minuten Mikrowelle warscheinlich alle Platt :+schimpf Aber Körnerfutter enthält ja bekanntlich eh nicht viel davon :D

    LG
    Kerstin
     
  8. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo,
    gestern habe ich etwas gelesen über den Aspergillus niger. Der braucht keine Feuchtigkeit um sich auszubreiten und ist total hitzeresistent. Lediglich Temperaturen ab -22GradC und dazu Feuchtigkeit würden ihm den Garaus machen.
    Gruss
    Barbara
     
  9. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    :hahaha: :hahaha: :hahaha: Na, die hat ja Nerven (deine Liv). Ausgerechnet wenn du mit ihr zum TA fährst, macht sie 3 dicke Haufen??? Da haben meine erst recht Dünnpfiff vor lauter Aufregung. Dann sei froh, daß es sich wieder gegeben hat und deine Süßen wieder fit sind. Bist wahrscheinlich auch nur in Hab-Acht-Stellung was deine Vögel betrifft.
    Also Maggie tut ja auch so, als wäre nie was gewesen. Warten wir´s mal ab und hoffen das Beste.
    LG Christine
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hi Christine,

    ja, Liv ist TA-Besuche echt schon gewohnt... auf der Autofahrt putzt sie sich immer und kuckt zwischendurch ganz interessiert aus dem Fenster. Nur wenn LKW's neben uns fahren muss ich das Handtuch runterziehen, da bekommt sie Angst.

    Wow, ganz schön resistent dieser Pilz, das wusste ich noch nicht. Kannst Du mir die Quelle nennen, ich such immer nach Infos über Pilze... Danke :zustimm:

    LG
    Kerstin
     
  12. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
Thema:

Nach Lucy jetzt auch noch Maggie???

Die Seite wird geladen...

Nach Lucy jetzt auch noch Maggie??? - Ähnliche Themen

  1. Zwerg Ara für Lucy und Chicco?

    Zwerg Ara für Lucy und Chicco?: Hallo! Eine kurze Frage. Ich würde gerne Lucy und Chicco Zwerg Aras zu setzen. Nur leider sollen diese sehr laut sein. Ist das wirklich so?...
  2. Lucy und Chicco sind in der Leserecke

    Lucy und Chicco sind in der Leserecke: Hallo Manni, Habe gerade Lucy und Chicco im neuen WP entdeckt :beifall: Klasse ich freu mich für Dich. Liebe Grüße:0-
  3. Leb wohl, Lucy

    Leb wohl, Lucy: Vor wenigen Minuten haben ich einen schrecklichen Anruf meiner Eltern erhalten. (meine Nymphis und Agas leben zur Zeit bei meinen Eltern)...
  4. Lucy hat auch Aspergillose

    Lucy hat auch Aspergillose: Hallo!Auch Lucy gehört leider seit gestern mit Sicherheit zu diesen kranken Papageien.Lucy ist eine 12 Monate alte Mohrenpapageienhenne.Ich bin am...
  5. Lucy is here!!!

    Lucy is here!!!: Hallo liebe Graupapageienfreunde und solche die es werden wollen. Mein Name ist Peter, ich komme aus Südafrika, lebe aber jetzt in Deutschland....