Neueste Infos, Ausbreitungswege, Haustiere, Tamiflu

Diskutiere Neueste Infos, Ausbreitungswege, Haustiere, Tamiflu im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Warum soll denn das bitte nur in Polen möglich sein? Lies mal die diesbez. Theads in diesem Forum durch, dann weisst Du, wo in Deutschland die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    was willst du damit ausdrücken, bezüglich vermeintlicher probleme in deutschland? sprichst du ausnahmefälle an und willst daran probleme festmachen oder wie darf ich dich verstehen? polen kannst du nicht damit vergleichen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ich beziehe mich mit meinen Aussagen nur auf das, was ich von Prof. Dr. Kaleta, Prof. Dr. Reicholf, Herrn Steiof und den Ornithologen des NABU ( u.a. Herrn Nipkow) sowie den Amtstierärzten gesagt bekommen habe. Wenn Du die Forschungen von Herrn Prof. Dr. Kaleta anzweifeln willst bezüglich der Geflügelpest ,kannst Du das ja gerne.
    Ich wundere mich nur, warum der es bis zum Leiter des Referenzlabors für Klassische Geflügelpest und Newcastle-Krankheit des Internationalen Tierseuchenamts in Paris geschafft hat und Du nicht :idee: ??

    Für wen arbeitest Du eigentlich, daß Du hier fortwährend versuchst, die vermeintliche Gefährdungslage zu propagieren und als Laie "besser" Bescheid weißt als die oben genannten Experten ?
     
  4. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo zusammen


    Damit hier keine " Missverständnisse " gegen die Polen aufkommen .
    Die Polen halten sich genau so an die Gesetze wie die Deutschen . ;)
     
  5. #44 aday, 15. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2006
    aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Soweit zu den Ausnahmefällen wo nicht entsprechend aufgestallt worden ist.
    http://www.zel-eu.de/?Vogelgrippe_Umfrage
    3% nicht aufgestallt mit Genehmigung
    6% nicht aufgestallt ohne Genehmigung (6% sind die Ausnahme?)
    Und 5% haben dankend darauf verzichtet zu beantworten, wie sie aufgestallt haben, oder vielleicht doch eher nicht.

    Und dann auch noch eine Bereitschaft von über 50% die sich nicht an eine erneute Aufstallung halten wollten.

    Die Umfrage war vom Herbst und da ging es gut ohne bekannten erkrankung in Nutztierbeständen.
    Im Frühjahr, wo auch die Fälle in den Nutztierbeständen aufgetreten sind, dürfte die Einhaltung der Verordnungen bei den Ausnahmefällen wesentlich höher gewesen sein als 6% (11%).
    Soviel zu den Ausnahmefällen.

    Von den Fällen, wo offiziel ordnungsgemäß aufgestallt wurde, aber die Tiere "Stundenweise" verbotenerweise Ausgang tagsüber hatten, ganz zu schweigen. Auch mit dem melden der Tiere gab es leider viele die darauf aus Angst vor Kontrollen verzichtet haben.

    Man kann froh sein, das trotz dieser verantwortungslosen Hobbyhalter nichts schlimmeres in Deutschland passiert ist.

    Oder mal hier direkt nachschauen:
    http://www.zel-eu.de/?download=ZEL_Umfrage_Aufstallung_2005_Ergebnis.pdf
    Die halbwegs ungeschönde Umfrageergebnisse.
     
  6. Gypaete

    Gypaete Guest

    Wo steht denn explizit das, was Du hier behauptest? Wo steht explizit, dass eine repräsentativer Anteil an erkrankten/einegegangenen Vögeln auch aufgefunden wird? Ich halte mich an das, was ich - auch bez. Kaleta - nachprüfen kann z.B. das hier

    Und wenn hier schon die privat geäußerte Meinung von Experten anscheinend als Gottes Wort angesehen wird. Warum lässt Du dann nicht auch die übrigen Aussagen Deiner Gesprächspartner gelten? z.B. diese:
    Es kann doch nicht angehen, dass hier andauernd irgendwelche angeblichen, nicht nachprüfbaren und nirgends veröffentlichten Parolen zum besten gegeben werden, und gleichzeitig durchweg die zugängliche Faktenlage ignoriert wird. Liest man dann bei OIE, WHO oder den Veröffentlichen auch deutscher Virologen nach, stellt sich das Bild dann plötzlich ganz anders dar. Der Hinweis, der Widerspruch sei auf Einschüchterung sämtlicher Experten und Angst, die Wahrheit zu sagen, zurückzuführen, ist in den Bereich der Fabel zu verweisen.

    Es ist einfach unredlich, ein pottpourri von aus dem Zusammenhang gerissenen Gesprächsfragmenten zusammenzustellen, den Rest zu ignorieren und sich hieraus Verschwörungstheorien zusammenzubasteln, die anschliessend in permanenter Widerholung verbreitet werden.

    Du kannst für keine einzige Deiner Thesen eine nachprüfbare Quelle angeben. Irgendwelche angeblich stattgefundenen Gespräche genügen nicht.

    Das Forum wartet im übrigen immer noch auf eine plausible Antwort auf die oben gestellte Frage:
    Wenn Du im übrigen glaubst, alles was seit 1997 über die AI veröffentlicht wurde sei blanker Unsinn, where is the problem? Dann glaub es einfach und versuch nicht permanent, das Forum durch unausgegorene Parolen zu verunsichern.

    Ganz einfach. In blindem Kadavergehorsam Verwaltungs und Gesetzesunsinn umzusetzen, ist eben in erster Linie ein deutsches Phänomen. Und wenn Du dir die entsprechenden postings in diesem Forum mal genau ansiehst, wirst Du sehen, dass solche Dinge unabhängig von ihrem Sinngehalt einfach umgesetzt werden, eben aus dem einzigen Grund, weil sie angeordnet sind. Selbst wenn die Anordung als völlig kontraproduktiv empfunden wird. Und wehe, dem, der sich widersetzt. Hierzu gehören natürlich auch gegenseitige nachbarschaftliche Überwachung und Blockwartdenken.

    Genau das ist der Unterschied z.B. zu Polen.

    Übrigens, wenn hier schon zitiert wird, dann bitte richtig:
    Prof Kaleta war nur bis 2003 Leiter eines Referenzlabors, schon gar nicht des Referenzlabors in Paris
     
  7. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ruf sie doch alle mal selber an, mehr kann ich Dir dazu nicht sagen.
    Steht ja jedem frei, das zu tun oder auch nicht. :)
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @Akkas
    Ich hoffe doch sehr, dass Herr Steiof nicht gesagt hat, Fliegenmaden könnten die Krankheit übertragen und Katzen seien Aasfresser 8o

    Du schuldest mir noch eine Antwort:
    Da von dir bisher keine Antwort kam und auch keine sinnvolle, nachvollziehbare, kommen wird, gehe ich davon aus, dass du hier lediglich gebetsmühlenartig deine Theorien wiederholen willst in der Hoffnung, irgendwer wird ihnen Glauben schenken und irgendwas wird schon hängen bleiben bei den Lesern. Dass du dich dabei sogar gegen die offiziellen Aussagen derjenigen stellst, die du zitierst, um deine persönliche Meinung zu stützen, scheinst du offensichtlich billigend in Kauf zu nehmen.

    Ein Forum sollte der Information und dem Meinungsaustausch dienen, aber nicht als Werbeplattform für abstruse Theorien.
     
  9. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Prof. Kaleta

    Warum anrufen? Gibt ja genügend öffentlich für jederman kurzfristig zugängliche Informationsquellen von Herrn Kaleta. Vielleicht hast du den Link von Gypaete nicht gelesen.
    http://www.gelnhaeuser-tageblatt.de...sort=1103636&_adtag=science&_dpa=wissenschaft
     
  10. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    @Raven:
    Was fragst Du mich ? Frag doch einen Experten.
    Telefonnummern der bekannten Kapazitäten findest Du ganz einfach im Internet.:)
    Ein bißchen Eigeninitiative ist schon gefragt.
    Auf Deine sinnfreien provozierenden Fragen antworte ich aus Prinzip nicht mehr, das müßtest Du doch mittlerweile mitbekommen haben.:)

    Lieber Aday,
    Was diese Leute wirklich denken, schreiben sie ganz sicherlich nicht öffentlich, und dafür haben sie gute Gründe.
     
  11. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    ?????
    Prof. Kaleta ist mir schon seit ein paar Jahren bekannt und ich kenne auch einige die bei ihm gearbeitet haben. Das was du hier uns zu verstehen geben willst, das er wissenschaftlich gesehen eine andere Meinung vertritt als "Privat", das glaubst du ja doch selber nicht?
    Ich schätze ihn auf jeden fall nicht so ein. Wäre auch absolut untypisch für einen Prof..
     
  12. Gypaete

    Gypaete Guest

    Das was Du dem Forum hier als "Expertenwissen" auftischen willst, ist nichts anderes als von dir willkürlich aus dem Zusammenhang gerissenenes und in einen konfusen Kontext gestelltes Material. Wobei wir selbst für diese dürftigen Auszüge bisher keine Quellenangaben gesehen haben.

    Auf diesem Unsinn beruht ja der ganze Spuk:

    Alles was an Publikationen zugänglich ist, entspricht nicht den Tatsachen, da niemand seine wahre Meinung zu sagen wagt. Offenbar auch im Ausland.

    Und was die Fachleute wirklich denken, vertrauen sie in Telefonaten nur Leuten wie Akkas & Co an, die dann als Vertreter der wahren Lehre auftreten

    So einfach ist das....
     
  13. #52 Akkas, 15. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2006
    Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    @aday:

    Siehst Du hier irgendwo in diesem meinem Satz das Wort "Prof. Kaleta" ?

    Ich nicht.

    @gypaete:

    Das selber Telefonieren und Nachfragen klappt bestimmt, wenn Du es ein bißchen geübt hast. Nur Mut, das wird schon.

    Nachtrag:
    Selbst im FLI -Bericht spricht man von der schieren Annahme, wie das Virus in den Putenbestand kam. Kein Beweis vorhanden. Das kann man auch selber nachlesen:
    http://www.fli.bund.de/fileadmin/us...heitsgeschehen/avi_Flu/LB_Influenza060612.pdf
     
  14. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wie war das mit Beweisen vor Gericht?
    Dummerweise hat niemand diese verteufelt kleinen Viren Fotografiert wie sie in den Stall marschiert sind. Hätten dann ja auch manipulierte Bilder sein können.
    Das eine Erkältung von Mensch zu Mensch über das niessen usw. verbreitet wird, wird sicherlich auch nur angenommen. Kenne zumindest niemanden der die Erreger bei der Übertragung Fotografiert oder gefilmmt hat.
     
  15. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Man kann das auch anders sehen. Vielleicht haben die sich auch lustig gemacht über den Anrufer und wollten einfach mal nur sehen wie helle die im Kopf sind und evtl. blödsinn für Tatsachen halten und es denen nicht auffällt. Habe das bei meinem Chef mal miterlebt (Auch Prof.). Da hat doch wirklich mal jemand angerufen wegen der verpaarung von Rassehunden und wollte Inzucht betreiben was ja nicht "erlaubt" ist und das wirklich nicht verstanden, das zum Schluß nur ein Großvater übrig geblieben wäre von beiden Seiten (Der Vater der Hündin ist der selbe wie der von dem Rüden) und selbst die Großmütter standen sich recht nahe. War schon ein Spaß das mit anzuhören.
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Wie denn, ich soll einen Experten fragen, worauf du hinaus willst? :D
    Vielleicht ist die Idee garnicht so schlecht, es wäre schon interessant, aus welchen Beweggründen sich jemand irgendwelchen Verschwörungstheorien anschließt.
     
  17. Gypaete

    Gypaete Guest

    Die Bemerkung zeigt, dass Du offenbar von den ungeschriebenen Spielregeln nichts verstanden hast. Wenn ich mir vorstelle, auf welche Weise Menschen wie Du sich ihre Meinung bilden, wundere ich mich eigentlich über nichts mehr.

    Was zählt, ist nicht was Prof XY einem Herrn Dilettantisssimus YZ am Telefon, Stammtisch, oder sonstwo erzählt, oder irgendwelche selbstgestrickten abenteuerlichen Überlegungen und Schlußfolgerungen, sondern Fakten.

    Und die sollte jeder selbst nachlesen können.
     
  18. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Apropos nachlesen:
    Schau mal im Lexikon unter dem Begriff "Ironie" nach, dann verstehst Du auch meine Bemerkung. :)

    .
     
  19. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Deine Theorie ist ja bekannt.
    Alle Wildvögel haben sich gegen die arme Raven verschworen und bedrohen sie mit der bösen Vogelgrippe.
    Und alle, die das nicht glauben wollen oder die Dir nicht in den Kram passen, haben sich dann natürlich auch gegen die arme Raven und gegen die ganze Welt verschworen.
    Hilfe.
    Kannst Du bei soviel Verfolgungswahn eigentlich nachts noch schlafen :p ?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Akkas


    Persönliche Anzuglichkeiten möchte ich in dem Forum nicht sehen. Bitte halte Dich daran .
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Das ist die Akkas-Theorie Nr. 4711 - du bist wirklich einsame Spitze :prima:
    Und was habe ich gesagt? Eine Antwort kommt nicht. Ist wohl zu schwierig, die Gedanken zu ordnen und darzulegen.
     
Thema:

Neueste Infos, Ausbreitungswege, Haustiere, Tamiflu

Die Seite wird geladen...

Neueste Infos, Ausbreitungswege, Haustiere, Tamiflu - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.