Neuigkeiten bei den Braunkopfsittichen

Diskutiere Neuigkeiten bei den Braunkopfsittichen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, nachdem ich am 29.01.2005 nun das zweite Männchen bekommen habe, bezogen diese entgegen meiner ersten Planung doch zwei Volieren. Wobei...

  1. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    nachdem ich am 29.01.2005 nun das zweite Männchen bekommen habe, bezogen diese entgegen meiner ersten Planung doch zwei Volieren. Wobei ich aus der bisherigen Dreiergruppe einfach ein Weibchen herausgefangen habe und es mit dem neuen Männchen zusammen gesetzt habe. Und nun was machen Sie? Beide Paare fangen an zu brüten. Bei beiden Weibchen ist deutlich ein Legebauch zu erkennen. Ich rechne bei beiden in den nächsten Tagen mit der Eiablage. Weiteres folgt demnächst.
    So long
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Das ist ja super. Südamerikaner sind halt unberechenbar. Die brüten wann sie Lust haben. Habe zur Zeit auch wieder 5 Paare Sperlinge am brüten obwohl es eigentlich zu kalt ist.

    Gruss
     
  4. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    mittlerweile sind beide Weibchen fest am brüten. Tagsüber sind nur die Männchen in der Voliere. Abends gehen sie zum schlafen ebenfalls in den Nistkasten.
    So long
     
  5. #4 Christian, 18. März 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Glückwunsch Rudi :zustimm:

    Halt uns mal auf dem Laufenden.
     
  6. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    aller Anfang ist schwer. Beide Paare hatten je vier Eier. Leider waren alle unbefruchtet. Ich führe dies darauf zurück, dass sie zu kurz zusammen waren als sie gelegt haben. Ich habe die Eier Anfang April entfernt. Vorgestern hat das erste Paar erneut gelegt. Vielleicht klappt es diesmal besser.
    So long
     
  7. #6 Christian, 14. April 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Rudi!


    Na, das ist doch schon mal was ... mit dem Befruchten klappt's schon noch ... ich drücke die Daumen :zustimm:
     
  8. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    na da wollte Paar zwei nicht zurückstehen. Auch diese haben wieder gelegt.
    Zumindest die Weibchen sind sehr an Nachwuchs interressiert. Ich hoffe diesmal sind die Eier befruchtet.
    So long
     
  9. #8 Christian, 18. April 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Wie bei Menschen auch :D


    Ich bin ja mal gespannt.
     
  10. Pam

    Pam Guest

    Hi Rudi,

    na wie schaut es denn bei Deinen Braunies aus??? Ich würd mir wünschen, dass unsere Aymaras sich auch mal mit Ihrem Sexualleben beschäftigen würde, aber irgendwie haben die Beiden keine Lust.

    Pamela
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Tja Pam,

    ich tippe ja nach wie vor darauf, daß es bei unseren Aymaras eine Kombination zweier Gründe ist ... zum einen sind es Geschwister und zweitens ist es ein einzelnes Pärchen ... ich habe mal gelesen, daß es sehr schwierig sein soll, ein einzelnes Aymara-Pärchen zum Brüten zu bekommen, im Schwarm soll es wesentlich besser klappen.

    Würde mich aber auch mal interessieren, wie Rudi das einschätzt.
     
  12. Pam

    Pam Guest

    Hi Christian,
    dass die Beiden Geschwister sind weiß ich auch. Aber da wir auch einen Schlaf-/Brutkasten haben welchen die Beiden keines Blickes würdigen, na ich weiß ja nicht. Züchter züchten ja auch mit nahen oder sogar gleichen Blutlinien und haben Nachwuchs. Wobei ich dazu noch sagen möchte, das diese Tiere oft überzüchtet sind (Wellis zum Beispiel, Lebenserwartung freie Natur bis max. 15 Jahre in Gefangenschaft ca. 8 Jahre), das kann ja auch nicht gut sein. Und zum Thema noch ein Pärchen (bekommen wir noch eins ;) ?), wir haben ja auch noch Wellis, die brüten zwar auch nicht aber das hat auch medizinische Ursachen. Also woran kann es sonnst noch liegen, an der Ernährung, glaube ich nicht, Brutkasten ist auch vorhanden. Ich weiß auch nicht. Aber schön wäre es trotzdem wenn wir Nachwuchs bekommen würden.
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Aber manch anderer nicht ;)


    Tja, darüber wundern wir uns ja schon lange ... das hat aber wohl nichts damit zu tun, daß sie nur ein Geschwisterpärchen und kein Brutpaar sind.


    Ja, leider ... aber ich habe den Verdacht, daß Südamis bei der Partnerwahl wesentlich wählerischer sind als manch andere Art ... wenn ich mir z.B. unseren Wellie-Hahn Sweetie anschaue ... ich glaube, in einem Schwarm wäre keine Henne vor ihm sicher.

    Was meinen denn die anderen dazu ... sind Südamis wählerischer? Mmh ... vielleicht sollte man das aber eher mal in einem neuen Thread diskutieren ... hier geht's ja doch um Rudis Braunies.
     
  14. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Nur kurz meine Meinung dazu, können wir woanders weiter diskutieren. Südamerikaner sind auf jeden Fall wählerischer in der Partnerwahl als z. B. Australier. Kann das aus der Erfahrung sagen da ich zwischendurch auch mal andere Arten gezüchtet habe.

    Gruss
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans!


    Mache wir ja bereits ;) Und zwar hier.

    Auf jeden Fall schon mal gut zu wissen, daß Du meine These bestätigst.
     
  16. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo an alle,
    will mal kurz berichten wie es bei den Braunkopfsittichen weiterging. Paar 1 hatte beim zweiten Gelege drei Eier. Eines war befruchtet. Leider ist der Jungvogel beim Schlupf steckengeblieben und gestorben. Paar zwei hatte beim zweiten Gelege ebenfalls drei Eier. Auch dort war nur eines befruchtet. Hier ist der Jungvogel geschlüpft. Mittlerweile ist er ausgeflogen und frisst selbständig. Wie ich heute festgestellt habe hat Paar 1 schon wieder zwei Eier. Das ist dann bereits die dritte Brut für dieses Jahr. Ich möchte hier betonen, dass meine Vögel selbst entscheiden können ob sie Brüten oder nicht. Da Südamerikaner einen Schlafkasten brauchen steht ihnen dieser ganzjährig zur Verfügung. Ich denke mal dass Paar 1 mit aller Gewalt doch noch etwas auf "die Beine" stellen will. :zustimm:
    So long
     
  17. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Gratulation zur Nachzucht und wo sind die Bilder ?????????

    Gruss
     
  18. #17 Christian, 20. Juli 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Glückwunsch Rudi!

    Ich denke, es ist absolut nicht abwegig, daß das zweite Paar auf den Nachwuchs des anderen neidisch ist ... oder haben die beiden Paare keinen Sichtkontakt?

    Übrigens ... kann es sein, daß es recht häufig vorkommt, daß die erste Brut bei Südamis nur ein befruchtetes Ei hat? Ich habe nämlich entsprechende Berichte zu unterschiedlichen Arten erhalten, wo jeweils das erste Brutjahr entsprechend mager ausfiel.
     
  19. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo Christian,
    es besteht kein Sichtkontakt zwischen den Paaren. Im Gegenteil sie sind in ganz unterschiedlichen Anlagen untergebracht. Zu der Befruchtung kann ich nur sagen. Im Gegensatz zu meinen "grünen" Aratingas früher ist die Befruchtungsrate eher mau. Aber wir tasten uns langsam ran. immerhin ist eine Steigerung erkennbar. Das heißt wir sind auf dem richtigen Weg.
    So long
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Christian, 20. Juli 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Vielleicht ist das ja ein Nachteil? Ich weiß, man soll sowohl Aratingas als auch Pyrrhuras während der Brutzeit paarweise halten, aber ich könnte mir vorstellen, daß es sich als vorteilhaft erweisen könnte, wenn dennoch Sichtkontakt zwischen den Paaren bestünde ... z.B. Nachbarvolieren.
     
  22. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo Christian,
    da beide Paare brüten sehe ich keine Notwendigkeit etwas zu ändern. Beide
    Paar haben als "Nachbarn" ebenfalls Südamerikaner. Ich denke das reicht als
    Motivation. Übrigens werden in der Zuchtanlage im Loro-Parque niemals zwei
    gleiche Arten nebeneinander gehalten.
    Apropos - ich fliege am Samstag wieder für eine Woche nach Teneriffa.
    So long
     
Thema: Neuigkeiten bei den Braunkopfsittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. braunkopfsittich

Die Seite wird geladen...

Neuigkeiten bei den Braunkopfsittichen - Ähnliche Themen

  1. Braunkopfsittiche

    Braunkopfsittiche: Hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir helfen, in der Entscheidung zwischen Katharinasittich (bisher für mich reserviert) oder einem...
  2. Schlechte Neuigkeiten von unserem Nonnengansnachwuchs von diesem Jahr

    Schlechte Neuigkeiten von unserem Nonnengansnachwuchs von diesem Jahr: Hallo, unsere kleinen Nonnengänse von diesem Jahr (es waren anfangs 3), jetzt noch 2, haben sich so weit sehr gut entwickelt. Es ist jetzt so,...
  3. Braunkopfsittich-Hahn 13 Jahre, einsam, Partner verstorben, sucht neues Zuhause

    Braunkopfsittich-Hahn 13 Jahre, einsam, Partner verstorben, sucht neues Zuhause: Unser Braunkopfsittich-Hahn, 13 Jahre, ist seit dem Tod des Partners einsam und leidet darunter. Wir suchen dringend ein neues Zuhause bei einer...
  4. Gute Neuigkeiten von der Nonnengans

    Gute Neuigkeiten von der Nonnengans: Hallo, habe ja vor kurzem berichtet, daß sich der Nonnenganter von der Nonnengans zurückgezogen hat. Heute Morgen nun gehe ich in den Stall...
  5. Handaufzucht / Verhaltensstörung bei Braunkopfsittich

    Handaufzucht / Verhaltensstörung bei Braunkopfsittich: Hallo Ihr Lieben, ich habe mich hier eben registriert, weil ich mir mit meinen Braunkopfsittichen keinen Rat mehr weiss. Ich habe seit ca. 6...