reelle Haltungsbedingungen

Diskutiere reelle Haltungsbedingungen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; ja klar, aber erst im Schwarm fühlen sie sich richtig wohl. Über die Platzverhältnisse hatte ich diesbezüglich nix gesagt, da wir die ja ohnehin...

  1. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Jana,
    das würde ich SO nicht pauschalisieren!
    Sicherlich sind Nymphen Schwarmvögel, aber dennoch denke ich fühlen sie sich auch in Paarhaltung pudel wohl!!!
    Bei meiner Krümel und ihrem Frodo habe ich zumindest so den Eindruck!:+klugsche
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piper

    Piper Guest

    Da hast du vollkommen recht :zustimm:
    uns so sollte es nach möglichkeit auch sein und dagegen hab ich ja auch nichts gesagt

    Ich wollte nur mal aufzeigen wie es wäre wenn man sich an das Mindestgutachten halten würde was zum Thema reelle haltungsbedingen ja passt

    Demnach dürfte ih in meiner voliere höchstens 4 Nymßphen halten

    Im prinzip muss es jeder selber wissen wieviel er hält und wie groß seine voliere ist
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Das mag sein, aber auch nur wenn viel Platz vorhanden ist.........
     
  5. #24 Tina Einbrodt, 20. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Jetzt muß ich mal ganz dumm fragen. Wofür sind die Birdlamps? Gesehen habe ich die bei Andrea ja schon, aber haben die einen besonderen Sinn? Besonders energiesparend, da den ganzen Tag an oder besonderes Licht oder wie muß ich mir das vorstellen?
     
  6. #25 Sittichmama, 20. Januar 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Tina,

    zum einen sind Birdlamps im Gegensatz zu unseren normalen Lichtquellen für das Vogelauge flimmerfrei.

    Und zum anderen geben sie UV-Stahlung ab, um ein Vogel, aber auch wir Menschen benötigen, um bestimmten Vitamine selbst im Körper zu bilden. Und da unsere normalen Fenster diese UV-Strahlung nicht durchlassen, brauchen unsere Haustiere diese speziellen Lampen. Allerdings bei einer Außenvoliere ist keine Birdlamp nötig.
     
  7. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Nadja
    vielen Dank für deinen umfangreichen konstruktiven Beitrag. :)
    Sowie ich das verstehe, wollen wir die gleiche Botschaft vermitteln und stimmen auch größtenteils überein. Ich bin positiv überrascht dass ich nciht die Einzige bin, die dieses Thema nochmal ansprechen wollte.

    Wir wollen ebenfalls sehr gern ein Fenster vergittern, um das Sonnenbaden zu ermöglichen. Leider spielt der Vermieter nicht mit. :traurig:
    Insofern beinhaltet unsere Verbesserungsliste hauptsächlich den Punkt -wenn wir in drei Jahren umziehen suchen wir eine Wohnung, die möglichst einen Balkon hat, den wir vergittern können und dürfen.
    Wir stecken für unsere Nymphensittiche durchaus auch zurück. Der letzte Sommerurlaub wurde gestrichen, dafür gabs eine 120cm-UV-Röhre mit externer programmierbarer Bedienung. Wir können also einen Sonnenauf- und untergang simulieren. Vorher hatten wir eine kürzere Röhre mit Schalter. Die Anschaffung hat sich sehr gelohnt. Die Sittiche gehen schon 30Minuten bevor es endgültig dunkel wird auf ihre Schlafplätze, putzen und knäuspern sich ein. Sie schlafen ruhiger und auch die diesjährigen Nachzuchten hatte keine nächtlichen Panikattacken. Diese spürbare Verbesserung macht den gestrichenen Urlaub wieder wett.

    Ich dusche meine Geier übrigens regelmäßig, was sie besonders jetzt sehr genießen.

    @Tina
    die "Bird-Lamps" sorgen für ein sehr helles Licht und geben zusätzlich UV-Strahlung ab. Genauere Informationen findest du auch im Infoblatt und in etlichen Threads im Vogelforum.
     
  8. #27 Sittichmama, 20. Januar 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Bei der Wohnungshaltung kann es an UV-Licht mangeln. Unsere Fensterscheiben filtern den UV-Anteil des Sonnenlichts raus. Auch unsere normale Beleuchtung gibt keine UV-B-Strahlung ab. Deshalb ist die Zugabe von UV-B-Licht erforderlich. Die Federn des Vogels reflektieren das UV-Licht. Diese Reflexion des Federkleids spielt bei der Paarungsselektion der Vögel eine bedeutende Rolle.
    UV-Wahrnehmung spielt eine wichtige Rolle bei der selektiven Nahrungsaufnahme. Reife Früchte und Beeren erscheinen den Vögeln in einer anderen Farbe. Mit UV sind Rottöne roter und Grüntöne grüner: Der Appetit von einem unwilligen Fresser kann durch UVA-Licht stimuliert werden. Auch bei der Behandlung von Federrupfern hat sich UV bewährt.
    Vitamin D3 ist für die gesunde Knochenentwicklung der Vögel unabdingbar. Bei den meisten Vögeln sammelt die Bürzeldrüse das Pre-D3 aus dem Blutkreislauf auf und konzentriert es in den Drüsensekreten. Diese werden dann dem UVB-Licht durch die Ausbreitung der Federn während des Putzens ausgesetzt.
    Der Vogel nimmt das UV - bestrahlte Material beim nächsten Putzen wieder auf und die Sekrete gelangen als Pre-vitamin D in den Körper. Die Leber und die Nieren wandeln dies dann in Vitamin D3 um.
     
  9. Niny

    Niny Guest

    Hallo!

    Meine Voliere ist etwa 2x1,80x2 m groß mit je einem Pärchen Nymphen, Wellies und Kanaries drin. Zur Zeit haben sie sehr wenig Freiflug, da ich sie aus schlechten Erfahrungen heraus ausschließlich unter meiner Aufsicht fliegen lassen. Somit haben sie durchschnittlich (nur) ca. 2 Std. pro Ta Ausflug. Soweit zumindest die Theorie...
    In der Praxis sitzen sie selbst dann drin herum, obwohl sich auf der Volie ein Spielplatz im Zimmer noch ein Kletterbaum steht.
    Da kann ich machen, was ich will, sie wollen einfach nicht raus (was mir ehrlich gesagt auch irgendwie recht ist).

    Ich halte daher nicht viel von Mindestanforderungen, weder was den Platz, noch Freiflug dauer etc. angeht. Im Nachhinein sitzen sie doch eh nahe beieinander.

    In dem Zusammenhang stelle ich mir auch gerade vor, wie Mindestanforderungen für Menschen aussehen würden... ca. 50 m2 Wohnfläche plus täglich Ausgang (zum spazierengehen, joggen etc.)? Oder mehr? Und was würden wir draus machen? Mal ehrlich... die meiste Zeit würden wir doch auf unseren Hinterteilen herum sitzen und die Gesellschaft unserer Artgenossen in uns bekannten Gebieten pflegen, als abenteuerlich durch unser Terrain zu laufen...

    Was ich damit sagen will: Ich denke, dass es bei unseren Nymphen ähnlich ist. Ich habe nicht das Gefühl, dass es meinen Vögel schlecht geht und ich glaube auch allen anderen, wenn sie behaupten, dass sich ihre Tierchen pudelwohl fühlen...
     
  10. #29 Yellow Warbler, 20. Januar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hy Piper,
    ich hätte da eine gute Lösung für dich wenn du denn von dir ausgerechneten Platz nicht zu Vefügung stellen kannst bzw. willst:
    Du beschränkst dich auf ein Paar Nymphensittiche.

    Zu den zusätzlich geforderten 50% für ein zweites Paar: es steht zuerst das 2 m² für ein Zuchtpaar zu Verfügung stehen sollen für das zweite Paar zusätzlich 50% = 2m² + 1m² = 3m²
    VG, YW
     
  11. #30 Yellow Warbler, 20. Januar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Da seit Mitte der 60er Jahre keine Vögel mehr aus Australien exportiert wurden, da Handelsverbot, und dies dem Gesetzgeber sicher bekannt war halte ich diesen Absatz nicht für unnötig. Die Gutachten wurden ja 1995 / 1996 angefertigt, zu einem Zeitpunkt also an welchem noch nicht die meisten mitteleuropäischen Länder in der EU waren. Und diesbezüglich muß man sich eben vor Augen halten das ein Vogel der zB. in Österreich gekauft und nach Deutschland verbracht wurde für den dt. Gesetzgeber ein Import ist.
     
  12. #31 Delphie, 20. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2006
    Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ihr !!!

    Ich vertrete auch die Meinung , artgerecht ist die Freiheit in Australien !!!:D

    Ich habe 11 Nymphensittiche , bald 12 !!!
    Meine Vögel leben in einer AV mit Schutzhaus(-voliere) die Masse der AV betragen 3,40m L x 2,50m B x 2,00m H und die Voliere im Schutzhaus hat die Masse 2,07m L x 0,75m B x 1,30m H !!!
    Da ich die Masse der AV für 12 Vögel aber zu klein finde , haben wir vor im Frühjahr die Breite auf 4,00m zu erweitern ! Dieses Maß halte ich dann aber für 12 Vögel für ausreichend !

    Jetzt im Winter mache ich die Schleuse Morgens so um 8.30 Uhr auf und Abends so um 18.00 zu ! Die Vögel kommen raus sobald die Schleuse auf ist und sobald es dunkel wird gehen sie "alle" rein !!!
    Im Sommer ist sie immer auf !

    Vom Verhalten meiner Vögel in der AV schliesse ich , dass sie sich wohlfühlen !
     

    Anhänge:

  13. Liora

    Liora Guest

    Aber wir können uns das jederzeit aussuchen, die Vögel nicht!
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Aber für dieses Thema ist es unnötig!!
     
  15. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    ich verstehe wirklich nicht, warum es unbedingt eine zweistellige zahl an nymphen sein muss, wenn man eben nicht in der lage ist eine voliere mit angepasster größe zu stellen.

    das ist in meinen augen massentierhaltung. merkwürdige maße übrigens, länge und breite 1,70, aber nur eine höhe von 90 cm? :?
     
  16. #35 Yellow Warbler, 20. Januar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Im Gutachten steht: 2m² für ein Paar + 50% für ein zweites Paar = 3m²
    Es sollte auch ein möglichst gleichbleibender Tag - Nachtrythmus eingehalten werden mit einer Lichtdauer von 12h. Denn wirst du kaum einhalten wenn sie manchmal um 22 Uhr noch Licht haben.

    Du schreibst man gibt Ratschläge für Wildfänge, wie kommst du darauf das dieser Ratschlag für Wildfänge gilt? Es gibt nämlich keinen Hinweis dafür! Es steht "für importierte Sittiche", dass du fälschlicherweise das Wort " importiert" mit "Wildfang" gleichsetzt ist deine Interpretation. Man muss schon den Text lesen der da steht. Und warum soll ein dt. Bürger aus Holland , Österreich oder Belgien keinen Papageien importieren? Deine Kritik " Ein Hinweis, das von Importen abzusehen ist, fehlt gänzlich." ist also auch unangebracht.

    Sie oben (3m² + 3m² = 6m² ;) )
    Das deine Vögel nahe beeinander sitzen liegt daran das es Schwarmvögel sind die sich gern in Gesellschaft befinden. Es heisst aber nicht das sie deswegen weniger Platz brauchen wenn sich ein Vogel einmal zurückziehen will.
    Diesen Schluss kann ich nicht nachvollziehen, bevor man sich zum Vogelkauf aufmacht muß man sich eben über deren Haltung informieren.

    Solche die auch den rechtlichen Grundlagen entsprechen ist meine Meinung.

    VG, YW
     
  17. Piper

    Piper Guest

    :0- Chimera

    Nein, 1,70 hoch und 1,70 lang und 0,90 tief

    Was daran massentierhaltung sein soll kann ich nicht verstehen. :nene:
     
  18. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Na da ich wohl gerade die Einzige bin mit ner zweistelligen Zahl von Nymphen in diesem Thread , fühle ich mich angesprochen !
    Welches Volierenmaß schlägst Du mir denn vor , für 12 Nymphen , nehme Verbesserungsvorschläge gerne an !
     
  19. Piper

    Piper Guest

    Hi Yellow Warbler
    Ich glaub du hast da was falsch verstanden
    was ich da geschrieben habe war theoretisch gemeint wenn man sich an die mindestanforderungen halten würde
    Da würden viele von uns hier nur 1 pärchen oder 2 halten können
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Yellow Warbler, 20. Januar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    :zustimm: :zustimm:
    Liegt wohl daran dass viele nicht wissen wie man die Maße richtig notiert, nämlich l x b x h
    YW
     
  22. #40 Yellow Warbler, 20. Januar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ne ich habe das schon richtig verstanden, hab schon mitgekriegt das es Theorie ist.
    Die Frage ist nur warum muss man mehr Vögel halten als man eigentlich Platz hat??
     
Thema:

reelle Haltungsbedingungen