schlimm......

Diskutiere schlimm...... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ich habe die traurigste wellizucht besucht die es wohl gibt... schmutzige, stinkende käfige und volieren, kranke wellis, verkümmerte küken.......

  1. daggi

    daggi Guest

    ich habe die traurigste wellizucht besucht die es wohl gibt...
    schmutzige, stinkende käfige und volieren, kranke wellis, verkümmerte küken....
    ja ich weiß
    veterinäramt, tierschutz... ist mir alles klar. aber die situiation ist komplizierter....
    auf traurige einzelheiten will ich nicht eingehen.
    aber ich hatte die zucht schon einmal besucht, vor längerer zeit und da war alles bestens... nur wunderschöne tiere. alle tiere gesund, saubere volieren. kein einziges kahles tier...
    diesmal waren etliche von den flüggen küken gerupft. von den eltern. also nicht ein einzelnes, sondern wirklich massenhaft... kaum ein nicht gerupftes küken zu sehen. der züchter hat auch nymphen. bei denen nicht so viele gerupfte küken, aber ein elternpaar hat ebenfalls alle küken auf dem kopf kahlgerupft...woher kommt das? warum tun die tiere das? die volieren sind zwar dreckig aber nicht zu eng.
    in einem separaten käfig stank es erbärmlich... dort war ein welli völlig verrotzt drin. der ganze schnabel war mit rotz verklebt und der vogel sah endlos kümmerlich aus...
    oh man
    echt übel....
    ich mußte das mal loswerden, während ich auf meine putzmunteren wellis sehe, die 3 tage in der voliere beliben mußten und von meiner tochter versorgt wurden, aber keinen freiflug hatten. schon deswegen hatte ich mitleid mit meinen piepern aber im verhältnis dazu hatten sie es wirklich trotzdem schön...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo daggi,

    meine Güte, das hört sich ja grauenhaft an 8(
    Was auch immer die Gründe für die Verwahrlosung sein mögen - hier muß sofort etwas geschehen! Denk an die Vögel, sie werden elend zugrunde gehen. Benachrichtigst du Tierschutz und Veterinäramt? Was kann man sonst noch tun?

    Mir ist ganz schlecht, wieso habe ich so spät nochmal ins Forum geschaut ..
     
  4. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Daggi


    Finde es ganz wichtig als erste Massnahme viele helfende Hände zu organisieren im Sinne der Vögel. Seien es tierliebe Nachbarn
    oder über die Medien.Ob die Behörde informiert werden muss,
    wegen des hygienischen Aspektes kann ich nicht sagen.
    Wenns nicht anders geht ,dann auch dieser Weg.
    Da der Zuchtanlage früher in einem anderen Zustand war,erstmal
    herausfinden,warum sich es so verändert hat. Deshalb wäre ich mit den Behörden zurückhaltend.
     
  5. #4 Birgit L., 10. Juni 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Daggi,

    Das ist ja erschreckend ...

    Es wäre wirklich interessant erst einmal die Gründe raus zu finden.
    Denn es war ja mal in Ordnung ...
    Vieleicht ist da ja jemand ausgefallen/krank oder weiteres.
    Hast Du den Züchter mal auf die Umstände angesprochen ?
     
  6. daggi

    daggi Guest

    ja ich habe den züchter angesprochen
    es ist ein alter mann und schlicht überfordert....er hat erstmal angefangen die zuchtanlage zu verkleinern... keine papageien mehr und auch keine anderen sittiche (außer nymphen) er ist ein sturkopf. und er ist krank. wenn ich die behörden informiere dann mache ich diesem mann, der sein leben lang ein wunderbarer züchter war sein ganzes leben kaputt <heul> er sieht die mißstände nicht mehr und die nachbarn? das ist ein dorf. man kennt ihn ja schon immer und ER ist der experte. da kommt keiner auf die idee zu widersprechen, wenn ER sagt das sei alles in ordnung. ich habe mit ihm geredet und geredet. er wird nur noch 5 außenvolieren behalten, so daß zumindest die garagenvolieren, die am schlimmsten waren leer gemacht wird. die kanaren die er dort auch hatte sind schon alle fort und er nimmt die letzten nistkästen raus, wenn die küken jetzt ganz flügge sind. <seufz> sind noch 3 besetzte nistkästen da.
    mein problem ist: da ich das ganze wochenende daran rumgemeckert habe wird jeder wissen wer die behörden informiert hat und ich bin mit dem sohn und der schwiegertochter eng befreundet. klar hab ich die auf meiner seite... aber sie wollen den vater halt auch nicht in schwierigkeiten bringen. es ist wirklich vertrackt <seufz> ich denke man muß ihm die zeit geben die er braucht und wenn er nur noch die außenvoliere hat, dann ist das ganze zeitlich auch wieder zu schaffen. draußen die tiere waren allerdings auch gerupft <grübel> möchte immer noch wissen wieso. ansonsten schienen die tiere draußen nicht krank zu sein
     
  7. Antje

    Antje Guest

    Hallo Daggi,

    in diesem speziellen Fall würde ich auf eine Einschaltung der Behörden verzichten. Der Mann zeigt ja ein Einsehen und ist bereits dabei die Mißstände zu beseitigen.

    Könnt Ihr ihm nicht bei der Betreuung der Vögel zur Hand gehen? Wenn Du mit dem Sohn und der Schwiegertochter eng befreundet bist, könnten sie ihn nicht auch unterstützen? Zumindest so lange, bis er einigermaßen auf Reihe ist?
     
  8. daggi

    daggi Guest

    hallo antje
    das ganze ist leider 450 km von mir zu hause entfernt, sonst hätte ich das längst angeboten. der sohn hat schon selbst zwei jobs und kann zeitlich nicht auch noch viel helfen, außerdem ist vater wie gesagt ein sturer bock und läßt sich nicht mit gewalt reinreden. die volieren drinnen werden abgerissen.
    die schwiegertochter wohnt nicht im hause und hat sowieso einen schweren stand in der familie <seufz>
    ich bleibe dran
    ich wollte mit dieser geschichte zwei sachen erreichen: erstens wollte ich es einfach loswerden, weil es mir sehr nahe geht,
    zweitens wollte ich aufzeigen, daß es nicht immer nur schwarz weiß gibt in der tierliebe. die entscheidung ist wirklich schwer. ich habe nun am we an alle rangeredet bis mein mund fusselig war und versucht diplomatisch zu sein. aber ich werde das ganze im auge behalten und sicherlich das nächste mal wieder prüfen ob sich etwas gebessert hat
     
  9. Zimba

    Zimba Guest

    Hallo Daggi.

    Ohje! Das klingt ja schlimm. :( Aber ich finde es ja schon gut, dass ein Einsehen hat und die Zucht verkleinern möchte. Ist natürlcih nur doof, dass das so weit vom Hamburg entfernt ist, sonst würde ich vielleicht auch meine Hilfe anbieten. Aber 450 Kilometer...na, ich denke, das ist mir dann doch etwas zu weit.

    Berichtest du weiter, wenn sich bei ihm etwas verändert? Würde mcih echt interessieren.
     
  10. daggi

    daggi Guest

    hallo ferrano und mirja
    ja ich werde berichten.
    ich werde auch am ball bleiben... aber es bringt nix, dort alle welt zornig zu machen, denn auch dann wird sich nichts verbessern sondern allenfalls verschlechtern. zorn ist ein schlechter ratgeber.
     
  11. #10 Brigitte2, 10. Juni 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Daggi,

    ich würde auch sagen wie Ferrano oben: Lass jemand anderes die Behörden dahin schicken!

    Wenn der alte Mann dann Dich verdächtigt, brauchst Du es ja nicht zuzugeben, denn Du hast die Behörden ja nicht selbst benachrichtigt.

    Die "Einsicht", die er geäußert hat, kann schnell wieder verschwinden, wenn er sich von seinem "Lebenswerk" trennen soll.

    Viele Grüße
    Brigitte
     
  12. agga12

    agga12 Guest

    hallo daggi...
    ich finde es gut, dass du dem alten mann noch etwas zeit geben willst... vieleicht bekommt er das ja doch noch auf die reihe...
    wenn du den ort sagen kannst wo er wohnt, dann kann vieleicht jemand aus dem forum ihm helfen.
    bzw. ihn vieleicht beim säubern der käfige und tiere soiwie dem umzug in die aussenvolieren helfen.
    aber die behörde würde ich noch nicht benachrichtigen.
    damit würdest du ihn vieleicht nur noch mehr verletzten, denn ich bin mir sicher er tut sein bestes hat nur keine kraft mehr um das alles noch alleine auf die reihe zu bekommen. und ich denke es belastet ihn schon genug, das er weiss wie schlecht es seinen tieren geht.
    ich denke nach so langer züchterzeit ist das loslassen von den tieren schwehr....

    viel glück

    vieleicht kann jemand aus der nähe helfen
     
  13. NuGu63

    NuGu63 Guest

    Sorry,

    ich kann den Denunziantismus, wie ihn hier einige an den Tag legen nicht nachvollziehen. Sicherlich ist ein verschmutzter Käfig nicht Artgerecht, und warum sich die Vögel gegenseitig rupfen liegt glaube ich nicht daran, dass die Volieren verschmutzt sind. Hier dürften andere Gründe zum Tragen kommen. Es gibt weitaus verwerflichere Quälereien am Tier, die zum Teil auch noch vom Gesetzgeber und dessen vertretenden Behörden genehmigt, bzw. geduldet werden. Ich denke da nur an die Legebatterien und die Tiertransporte. Pferde werden, nur weil es eine Schlachtprämie in der Eu gibt von Polen in tagelangen Transporten nach Frankreich geschafft. Tiere dürfen aus Glaubensgründen gekeult werden usw.usw. Hier sollte sich Protest erheben.

    Daggi hat geschrieben, dass der alte Mann um den Zustand der Vögel weiss, auch weiss er um den Zustand seiner eigenen körperlichen Kräfte und versucht sowohl die Zucht als auch die körperlichen Möglichkeiten unter einen Hut zu bringen. Auch schreibt Daggi, dass er schon am Auflösen von einigen Zuchten ist.

    Ich finde es nicht gut, Daggi unter Druck zu setzen hier irgendwelche Freunde und Bekannte zu denunzieren.

    Sicherlich mag das kein schöner Anblick sein und jeder, der noch keinen Fehler gemacht hat werfe den ersten Stein. Es werden keine fliegen. Der alte Herr hat es eingesehen, dass er es nicht mehr schaffen kann und ändert etwas an dem Zustand.

    @ferrano, dann kenne ich wohl nur Züchter, die unter die restlichen 20% fallen. Es ist recht Einfach pauschal eine Verurteilung zu treffen ohne die genauen Umstände zu kennen.

    und ich bin mir Sicher, dass der ältere Herr, sollt er Psittakose in seinem Bestand haben, diesen auch den zuständigen Behörden melden. Im Infektionsschutzgesetz (§ 7) ist festgelegt, dass der Erregernachweis von Chlamydia psittaci meldepflichtig ist, sofern der Hinweis auf eine akute Infektion besteht.


    Psittakose wird in Deutschland nur noch recht selten diagnostiziert (136 Fälle in 1996, 107 in 1999 und in 2000 nach vorläufiger Angabe 86 Fälle). Und dass man als Mensch, sollte man sich angesteckt haben, ewig lange in Quarantäne leben muss ist ein Humbuk. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch kommt nur äußerst selten vor.

    Beim Menschen läßt sich die Psitakose, sollte sie einmal übertragen sein, recht gut mit Tetrazyklinen behandeln.


    @Daggi

    Da ich denke, dass Du als verantwortungsbewußte Tierhalterin das ganze auch im Auge behalten wirst und Deine Freunde wohl auch immer wieder daruaf ansprichst, bin ich mir Sicher, dass sich an den Zuständen in absehbarer Zeit etwas zum positiven verändern wird.

    Dass es Dir sehr nahe geht kann ich sehr gut nachvollziehen, und ich denke Du hast Recht dass Zorn ein schlechter Ratgeber für alles ist.

    Hoffen wir, dass es sich recht bald entspannt und sich der alte Herr wieder so um seine Zuchten kümmern kann, wie er es früher konnte.
     
  14. Zimba

    Zimba Guest

    Hallo NuGu63

    ich bin ganz deiner Meinung!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. agga12

    agga12 Guest

    @nugu63 kann zimba nur zustimmen also dir ;)
    interresante meinung von der man auch noch etwas lernen kann
     
  17. daggi

    daggi Guest

    danke nugu <erleichtertbin>
     
Thema:

schlimm......

Die Seite wird geladen...

schlimm...... - Ähnliche Themen

  1. Schlimme Aggressionen bei Weißbauchpapageien?!

    Schlimme Aggressionen bei Weißbauchpapageien?!: Hallo zusammen :-) :0- Ich bin ganz neu hier im Forum und starte direkt mit einer Frage, die mich die letzte Zeit sehr beschäftigt. Erstmal von...
  2. Schlimm wenn PT12 nicht im Kühl Fach ist?

    Schlimm wenn PT12 nicht im Kühl Fach ist?: Hallo, ist es schlimm, wenn das PT 12 nicht im Tiefkühlfach gelagert wird? Ich hatte die Post verpasst und kann es erst Montag abholen....
  3. Wie kann man nur solche Vögel verkaufen - Schlimm!!!

    Wie kann man nur solche Vögel verkaufen - Schlimm!!!: Diese Anzeige steht heute in den Anzeigen des holländischen Vogelmarktplatz. Da fängt bei mir das Blut an in den Adern zu kochen. "Zeer mooi...
  4. Mauser oder schlimmeres?

    Mauser oder schlimmeres?: Ich hab das hier schon direkt unter den Edelsittichen gepostet - aber vielleicht ist es hier besser aufgehoben. Es geht um Maixpuh - unseren...
  5. Ein Stück vom Schokokecks gegessen! Schlimm?

    Ein Stück vom Schokokecks gegessen! Schlimm?: Hallo Leute, meine Jungs haben gerade ne Packung Schokokekse aufgemacht und waren so am essen. Und unser Koko hat sich ganz schnell auch ein...