trauriger Urlaubsabschluß

Diskutiere trauriger Urlaubsabschluß im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Tina meldet sich nicht, ich glaub´das heißt nicht Gutes ...ich hoffe, ich täusch´ mich ... wenn ich mich heute nicht so regelmäßig melde liegt...

  1. #61 Tina Einbrodt, 5. August 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    wenn ich mich heute nicht so regelmäßig melde liegt das nurt daran, das wir hier heute Hausbesichtigung haben, würg.
    Wir wollen doch bald umziehen dahin wo wir die AV bauen.

    ZU Claudia: Körperliche Schwäche durch Auszehrung in jedem Falle. An der kleinen ist nichts mehr dran :nene:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Da ich anscheinend übersehen werde, nocheinmal mein Appel wegen des Nymperls:
    Gib die Kleine um ihres lebenswillen in Fachkundige Hände !!!!!!!!!!
    Auch wenn es 100€ oder mehr kostet.
     
  4. #63 dunnawetta, 5. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Tina,
    bin erst mal froh, daß sie die Nacht geschafft hat. Vitamin D und B nach Beschreibung ins Futter rein, werdenwohl ganz bestimmt nicht schaden. Falls Du es irgendwie schaffst, kontaktiere doch noch mal den TA oder die Vogelklinik (weiß nicht, ob da ein Unterschied ist) und sei es telefonisch, beschreib denen den Zustand, frag nach was Du unterstützend tun könntest. Vielleicht könntest Du noch ein bißchen Honig unter den Brei schaffen, damit sie mehr Energie kriegt. Daß Du sie alle 2 Stunden fütterst, ist gut und ich hoffe (die Zehen sind schon ganz verkrampft) , daß sie vielleicht morgen schon wieder soweit ist, daß sie die Kohi vielleicht eines Blickes würdigt. Und vielleicht wärs möglich, daß Spike und sie zwar in getrennten Räumen sitzen, sie sich aber sehen und hören können. Ich überleg halt, wie man sie mehr auf die lebendige Seite ziehen könnte, was ihr alles Mut und Kraft geben könnte und da ist es mir ehrlich gesagt relativ wurscht, ob Spike sich möglicherweise ohne seine Kumpels ein bißchen unwohl fühlt und rumplärrt. Das Optimum wären wirklich 2 von einander abgeschlossene Räume, wo sie sich durch ein Fenster sehen könnten. Wenn sie in der Vogelklinik so eine Möglichkeit hätten, ich glaub, ich würd´s machen, und ich trenne mich nur von meinen Federn, wenn mir das Wasser einen halben Meter übern Hals steht, ich kein Land mehr sehe und ich definitiv nichts, aber auch gar nichts mehr für meine Symbionten tun kann. Falls es die Möglichkeit gibt, frag nicht nach den Kosten, rede mit denen über die Maximalversorgung und was davon übers WE möglich ist, über die Kosten können wir beide uns nachher noch per PM unterhalten, ohne daß wir das hier in irgendeiner Form breittreten.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  5. Poie

    Poie Guest

    Hallo Tina!

    Ach, ich hab das erst jetzt alles gelesen.
    Einerseits freut es mich so das sie wieder bei dir ist, andererseits ut es mir leid das es ihr so schlecht geht. :nene:

    Ich hoffe wirklich das sie es schafft die are Maus. Bestimmt hat sie viel durchgemacht.
    Aber wenn ihr sie wieder aufpäppeln könnt wird sie es sicher schaffen, ich hoffe es wirklich!!! :trost:


    Darf ich Fragen wieso ihr das Licht im Halbstundentakt an- und ausschaltet?
    Nur aus Neugier...

    Ach, ich drück alle Daumen, Finger und sämtliche Zehen, wann immer ich sie entbehren kann.
    Glg, Poie ***
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Eine Vogelklinik hat innerhalb kürzester Zeit Untersuchungsergebnisse (z.B. Blut) was die meisten normalern TA's nicht haben, da die Gerätschaft fehlt.
     
  7. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt leider nicht nach einer fachkundigen Diagnostik.
    Konnten Frakturen, innere Verletzungen ausgeschlossen werden, wurde sie geröntgt?
    Die Verabreichung eines (Breitband-?) ABs ohne Indikation bei einem derart geschwächtem Vogel, der sich zu dem in einem schlechten Ernährungszustand befindet, kann zu einer weiteren Schwächung führen.
    Ich schließe mich Heidi an, der Vogel gehört schnellstens in eine Vogelkinik, in der er, wenn die unzureichende Nahrungsaufnahme ausschließlich auf eine Schwächung des Gesamtorganismus zurückzuführen ist, mittels Kropfsonde ernährt werden kann. Ich vermute auch, dass bei dem jetzigen Zustand eine ausrechende Flüssigkeitszufuhr nicht gewährleistet ist.


    Weisst du denn mittlerweile, ob es sich um deinen entfolgenen Vogel handelt? Ansonsten wäre er als Fundsache zu betrachten.

    Gruß
    Compagno
     
  8. #67 Tina Einbrodt, 5. August 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ich habe gute Neuigkeiten, sie hat eben schon etwas gefressen und ist auch schon etwas wacher. Gibt auch ab und an shcon mal ein paar Tönchen von sich. Ich denke sie braucht jetzt vor allem Ruhe damit sie wieder zu Kräften kommt.
     
  9. #68 dunnawetta, 5. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Jippiiiieee!
    Macht so weiter, so hab ich Euch gerne! Das ist mal ne gute Nachricht. Fütter sie trotzdem alle 2 Stunden, sie kann´s wirklich brauchen. Ich guck nachher noch mal rein. Und drück natürlich weiterhin die Daumen und die großen Zehen.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  10. TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Cherie is wieder da?

    uiiii das ist ja schön!!! :+party:

    hoffentlich geht es der kleinen bald wieder besser :D

    und hoffentlich is es auch cherie gelle?
    wäre ja schade wenn es eine ist,die nur ihr sehr ähnlich sieht *gar nicht dran denken mag*
    nee das muss sie sei! so hihi

    viel glück!
     
  11. #70 Tina Einbrodt, 5. August 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Cherie ist gerade gestorben :traurig:
     
  12. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    fühl dich mal virtuell von mir gedrückt:traurig:
     
  13. Hungei

    Hungei Guest

    Das ist ja ein Schock. Es tut mir so leid für dich und für deine Kleine, dass sie es doch nicht geschafft hat. Da hat sie sich noch mal aufgebäumt, und dann das... :traurig:

    Lass dich ganz feste drücken. :trost:
     
  14. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    oh nein

    mein herzliches Beileid, Tina :(

    fühle Dich auch von mir gedrückt und in Deinem Leid verstanden

    von Anfang an habe ich mitgebangt, gehofft und die Daumen gedrückt,
    mich gefreut als Cherie wieder bei Dir zu Hause war, nochmal Daumen gedrückt, dass sie wieder gesund wird....

    ... und jetzt so eine traurige Nachricht :traurig:

    es tut mir so leid, Cherie war eine sehr hübsche kleine Lady

    möge sie in Frieden ruhen

    traurige Grüsse
     
  15. Poie

    Poie Guest

    Man. *echt geschockt bin*

    Eben lese ich es geht ihr besser und freu mich so und nun das. :traurig:

    Fühl dich ehrlich umarmt Tina. :trost:
    Ich könnte grad echt heulen, so traurig macht mich das. *schnief*
    Glg ***
     
  16. #75 dunnawetta, 5. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    O Sch...
    Tina, ich hab mich so gefreut, daß sie ein bißchen selber gefressen hat und so mit Euch gehofft, daß es jetzt weiter bergauf geht... Ihr habt so gekämpft. Und nun doch vergebens. Da war sie nun doch schon zu weit runter, die arme Maus. Es ist einfach schlimm, nur schlimm. Da findet Ihr Cherie nach vielen Anstrengungen wieder und sie kommt heim um zu sterben. Ihr müßt doch nur noch fertig sein. Ich glaub nicht dran, daß die Vogelklinik da noch hätte viel dran ändern können, wenn sie schon so nah am Tod war. Cherie tut jetzt nichts mehr weh, das wohl der einzige Trost, der bleibt. Tina, laßt Euch alle mal umarmen, ich hab im Moment auch keine Worte mehr.

    Traurig
    Anne
     
  17. #76 Tina Einbrodt, 6. August 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Wir hatte gerade die Klinik nr, rausgesucht und sie sollte hin. Leider hätte sie selbst die Fahrt nicht mehr geschafft.
    Aber jetzt haben meine Jungs und wir etwas wovon wir uns verabschieden können. Sie soll in unserem neuen Garten beerdigt werden. Ich hätte ihr die neue AV so gerne gezeigt.
     
  18. #77 dunnawetta, 6. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Tina,
    So, wie Du es geschrieben hast, habt Ihr Cherie in einem äußerst elenden instabilen Zustand wieder gekriegt. Ich muß sagen, es erstaunt mich jetzt, wo ich nochmal drüber nachgedacht habe, immer noch, daß sie bei dem Nahrungsangebot, was zur Zeit draußen zur Verfügung steht, so runterkommen konnte. Die ganze Zeit schon gibt es fast überall halbreife/ reife Sämereien. Die Getreidefelder sind hier bei uns erst zu Ende der großen Hitze abgeerntet worden und selbst danach hätte sich auf jedem Stückchen Brachland mehr als genug finden müssen, um einen Nymph am Leben und in guter Kondition zu halten. Eigentlich kann ich mir nur 2 Dinge vorstellen, wie sie in diesen Zustand gekommen sein könnte: entweder hat sie sich irgendwo eine ohne Behandlung äußerst übel verlaufende Krankheit gefangen oder sie hat etwas Giftiges gefressen. Ich denke, auch wenn Ihr gleich mit ihr in die Vogelklinik gegangen wärt, hätten die vermutlich auch nicht mehr viel an diesem Ausgang ändern können. Gut, daß Ihr jetzt wenigstens einen Platz habt, wo Ihr sie würdig beerdigen könnt. Es ist so traurig. Ich fühle mit Euch.
    :traurig:
    Anne
     
  19. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ich hatte die ganze Zeit still mitgelesen und gehofft.

    Tina, es tut mir so leid.:traurig: :traurig: :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Ach die Arme Maus.


    Ich verstehe allerdings nicht dass wenn es den Vogel am Vorabend und in der Früh dann immer noch so schlecht geht mit Gleichgewichtsstörungen, dass ich dann erst am Abend, viele Stunden später mir die Telefonnummer eines vogelkundigen TA's bzw. Vogelklinik suche :nene: . Für mich hat das einen sehr bitteren und traurigen Beigeschmack, ... :( .
     
  22. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Federmaus,

    Für mich hat es auch irgendwie einen traurigen Beigeschmack, das sich die Moderatoren nach Aufgabe ihres Postens erst wieder richtig um das Forum kümmern. Aber schön zu sehen, dass ihr als User jetzt so aktiv seit. :zustimm:

    Tina ist als erstes mit dem Vogel zum Tierarzt gefahren, man kann ihr wohl kaum vorwerfen nichts getan zu haben. Ob der Vogel in einer Vogelklinik besser aufgehoben gewesen wäre, kann ich nicht sagen, ich war weder dabei, noch bin ich Arzt.
    Aber wenn meine vogelkundige TÄ eine Diagnose stellt, vertraue ich ihr ebenfalls.
     
Thema:

trauriger Urlaubsabschluß

Die Seite wird geladen...

trauriger Urlaubsabschluß - Ähnliche Themen

  1. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  2. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  3. Einfach nur noch traurig

    Einfach nur noch traurig: Was bei uns passiert ist, ist nur noch zum Weinen. Unser hiesiger Vogelverein hat von der Stadtverwaltung und der Absprache mit dem Revierförster...
  4. Wieder eine traurige Nachricht....

    Wieder eine traurige Nachricht....: Hallo, es geht um unsere Nonnengösselchen. Bis gestern Morgen war alles ok. Ich habe sie morgens noch versorgt, gefüttert und ihnen trinken...
  5. Traurige Nachricht - Gerhard Ritters (gritters) verstorben am 9. Juni 2015

    Traurige Nachricht - Gerhard Ritters (gritters) verstorben am 9. Juni 2015: Hallo Weichfresserfreunde! Gerhard züchtete 40 Jahre Vögel. Angefagen hat er mit Zebrafinken und Kanarien. 1990 stieg er auf Weichfresser um....