Unsere Gelbköppe

Diskutiere Unsere Gelbköppe im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Schön, von euch zu lesen! Wir wünschen ein gutes neues Jahr!

  1. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Schön, von euch zu lesen! Wir wünschen ein gutes neues Jahr!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hallo sonja, hallo klaus,

    ganz herzlichen dank für eure glückwünsche. wir wünschen euch auch von ganzem herzen alles gute, ein glückliches jahr 2006. auf daß all eure wünsche in erfüllung gehen.
    der dicke mit der glatze muss ende des monats mal wieder ins krankenhaus, eine große operation steht noch an. diesmal aber nicht in tübingen oder ludwigsbhafen sonder zuhause im klinikum LB. wenn dann alles so weit überstanden ist, würden wir uns wieder bei euch melden. mal sehen, wir würden uns echt mal wieder auf ne unterhaltung und nen plausch mit euch freuen.

    gaaanz viele liebe grüße,

    tanja und frank
     
  4. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hallo,

    muss mal wieder meinen ur-alt beitrag aus der kiste ausgraben.
    hab ja seit neujahr nix mehr berichtet.
    also bei uns ist mittlerweile der carlo eingezogen. carlo saß lange zeit alleine in einem käfig. ihre federlosen fassten sich schließlich ein herz und machten sich auf die suche nach einer haltung mit artgenossen und flugmöglichkeiten.
    die eingewöhnung von carlo war dermaßen einfach, daß wir total von den socken waren. er wurde von allen anderen sofort und freudig begrüßt. kein streit, keine revierkämpfe nur ein grioßes hallo.
    auch unser caruso hatte wohl absolut nix dagegen, wieder nen hahn in der gruppe zu haben. carlo hat sich auch sehr bald an paulinchen angehängt, dieses aber schnell wieder aufgegeben, nachdem die hexxe ihm die kalte schulter zeigte. nun ist er unseterblich in die toni verliebt, macht ihr den hof, verfolgt sie auf schritt und tritt.
    naja, nur unsere toni ist auch a bissele gagga. ihr ist der carlo nur gut genug solange die geiers unter sich sind. wehe tanja ist da. dann verjagt sie ihren casanova auch schon mal. toni ist halt der typische fall von nem fehlgeprägten vogel. wobei wir hoffnung haben, da toni sehr schnell lernt. da ist jetzt halt geduld gefragt.

    hänge mal ein nicht so tolles bild von carlo an. es ist der krummschnabel der ganz vorne am schreibtisch sitzt und so fotogen in camera linst. versuche heute nach dem vogelduschen mal bessere zu machen. heute ist nämlich badetag.

    gruß frank
     

    Anhänge:

  5. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Frank,

    das ist ja eine schöne Geschichte,
    da bin ich aber froh das Carlo solch verständnisvollen Eltern gefunden hat,
    kein Wunder das er sich so schnell bei Euch eingelebt hat:zustimm:

    PS: was macht denn die Gesundheit,ich hoffe doch gut
     
  6. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hallo andrea,

    naja, dank heftiger schmerzmittel gehts eigentlich mit den kaputten knochen.
    und was den zuwachs anbelangt da sitzt schon die nächste bei rita ohnhäuser in berlin und wartet drauf, zu uns zu kommen. Dann kommt engültig ein schild ans haus,- wegen überfüllung geschlossen.
    5 gelköpfige amazonen ( 3 mädels, 2 jungs), 8 agaporniden, das ist genug geflatter. sind deswegen schon auf der suche nach nem haus mir riesigem garten. hatten eigentlich schon eines an der nordsee am haken. dann mache ich ernst und erweiter die gruppe doppelgelbkopfamazonen so auf 10-14 tieren. einen eigenständigen schwarm doppelgelbkopfamazonen mit jede menge freiflug, davon träumts mir des nächtens. aber glaubs mir, ich arbeite dran, daß es wahr wird.
    ach ja, mit die versprochene bilderse, die kommen noch.

    gruß frank
     
  7. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Frank,

    dann drücke ich mal ganz feste die Daumen und Krallen, das Dein/Euer
    Traum in Erfüllung geht, und wenn ich dann mal in der nähe sein sollte komme ich Euch bestimmt mal besuchen ,wenn ich darf

    ich warte dann mal auf die nächsten Bilder von Eurer Bande
     
  8. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hallo andrea,

    danke fürs daumen und krallen drücken und über besuch freuen wir uns immer.

    gruß frank
     
  9. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Frank,

    ich muss jetzt mal ganz ehrlich sein: Jedesmal, wenn ich die Bilder Deiner Gelbköppe sehe, werde ich immer ganz neidisch, denn ich finde Deine Amas wunderschön!!!
    Carlo ist ein wunderhübscher Gockel und ich finde auf dem Foto sieht er aus, als ob er lächeln würde. Dazu hätte er ja auch allen Grund :+klugsche !
    Das er sich so gut bei Euch eingelebt hat, freut mich riesig für Euch und natürlich für Carlo :zustimm: ! Aber sag mal Frank, wieviele Gelbköppe habt Ihr denn jetzt schon und verstehen sich alle wunderbar? Auch in der Brut- und Balzzeit?

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  10. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo Julia,

    freut mich zu lesen, daß dir die gelbköppe so gut gefallen. also momentan sind es noch 4 der caruso, der carlo und das paulinchen sind doppelgelbkopfamazonen und die toni eine gelbkopfamazone. wie gesagt, sitzt in berlin noch ne dame, die laura, und wartet auf ihren umzug. soll wohl auch ne doppelgelbkopfamazone sein.
    also untereinander verstehen sich die vögel eigentlich ganz gut. keine streitereien, kein großen zoff. sie unterhalten sich, plappern miteinander, spielen, die toni und der carlo werden wohl ein paar bilden.
    aber wehe, tanja kommt nach hause. dann gehts rund im schuppen. auslöser für den auch schon sehr heftigen zank ist die toni. sie zeigt die typischen verhaltzensstörungen einer fehlprägung sehr deutlich. toni hatte als handaufzucht , zu ihrer vorigen halterin eine sehr enge bindung. wurde immer mit auf der schultergtragen, durfte mir zur arbeit, auch im freien war toni immer mit dabei, ist ihr wohl nie von der schulter gewichen. das ging über jahre so. dann musste toni abgegeben werden. nun sucht toni dies beziehung zu tanja. hochgradig eifersüchtig hackt sie dann nach allen anderen, besonders unser paulinchen musste schon viel drunter leiden. ist sie sonst mit carlo ein herz und eine seele, sitzt immer bei ihm, lässt sich kraulen, schnäbeln miteinander. wenn tanja kommt wird er sofort und höchst agressiv verjagt und dann ist nur noch tanja interessant. alle anderen artgenossen sind dann nur noch lästige nebenbuhler soziales verhalten wird dann total ausgebledet. da ist schon viel blut geflossen. ist aber schon besser geworden, wir arbeiten noch dran.
    die balzzeit läuft problemlos ab. caruso balzt mich an, paulinchen balzt tanja an und die anderen beiden scheinen nicht balzen zu wollen. haben davon noch nix bemerkt. aber auch da haben wir schon festgestellt, wenn die vögel unter sich sind, caruso und paulinchen sich sehr intensiv bewundern, sich füreinander interessieren.
    Da unsere geier allesamt abgabevögel sind, sträflichst auf menschen geprägt, mit allen negativen erscheinungen, zum teil durch schlechte haltung auch seelische störungen hatten ist es schön zu sehen, wie das sich in der gruppe, wenn auch in einem langen prozess bessert. die vögel lernen voneinander wieder papageien zu sein, sich des lebens als papagei zu freuen und sich wie ein papagei zu verhalten. unser caruso, ein laberndes sprachwunder, der sogar die grauen im labern übertrumpft, legt dieses immer mehr ab, äussert sich immer mehr in seinen natürlichen lauten. mich freut das.
    so hat auch die toni schon einiges an sozialverhalten (was ihr völlig abhanden gekommen war, oder besser gesagt aberzogen) dazugelernt.

    gruß frank
     
  11. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Frank,

    es ist wirklich sehr schön zu lesen, dass Ihr den Amas ein super schönes zu Hause gebt und ihnen soviel Geduld, Liebe und Zeit gebt!
    Habt Ihr die Vögel aus ganz Deutschland und wieviele möchtet Ihr noch aufnehmen? Ach und wenn ich schon bei der Fragerei bin: Sag mal, empfangt Ihr auch neugierigen Besuch aus Heilbronn ;) ?

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  12. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hi julia,

    also wir nehmen nur noch die laura, auf. Dann ist erst mal schluss bis wir was größeres gefunden haben. werden dann wohl umziehen müssen.
    klaro empfangen wir auch neugierigen besuch aus heilbronn. ist ja ned weit bis nach LB.

    gruß frank
     
  13. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Frank,

    wegen den Geiern umziehen, die Idee gefällt mir und ich habe sie meinen Mann auch schon mehrmals vorgeschlagen, aber er hat schon gesagt, dass ich keinen weiteren Geier bekomme, bis wir gebaut haben. Und dies wird noch sehr lange dauern :( :D !

    LB ist wirklich nicht weit von HN entfernt. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich Euch mal besuchen dürfte.

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  14. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hallöle,

    also ich habe neuigkeiten. am wochende ist es so weit. wir bekommen zuwachs, die laura zieht ein. wir können es kaum noch erwarten.
    drückt uns mal die daumen, daß alles klappt.

    gruß frank
     
  15. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Frank,

    das kann ich mir gut vorstellen, das Du es nicht mehr abwarten kannst,

    hoffentlich verträgt sich Laura mit Euren anderen, ich drücke Dir auf jeden Fall alle Daumen und Krallen

    vergiss bitte die Bilder nicht
     
  16. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Danke fürs Krallen- und Daumendrücken

    Die Laura wird sich wundern. Sowas wie unsere durchgeknallte Gelbkopfbande kennt sie ja nicht. Da betritt sie absolutes Neuland. Dann herrschen Amazonengesetze. Ich denke, das bringen die anderen ihr schon bei. Auch die Toni hat schnell gelernt, daß das Leben als Amazone unter Amazonen Spaß macht. Unser Carlo, Handaufzucht, nie unter Amazonen hat sich so toll in der Gruppe eingelebt, sich die Toni als Partnerin gekrallt, daß er von uns Federlosen nicht mehr viel wissen will. Ihm reicht es , wenn wir das Futter bringen. Dann haben wir seiner Meinung nach unsere Schuldigkeit getan. Wir haben die erfahrung gemacht, sowohl bei den Agas wie auch bei unseren Amazonen, daß Schwarm oder Gruppenhaltung noch ne ganz andere Nummer ist als die Paarhaltung. Da kommt noch ne ganze Menge an Dynamik in den Lebensablauf. Wir platzen auf jeden Fall schon vor Neugier, Vorfreude und Spannung.

    Gruß Frank
     
  17. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Frank,hast Du Laura schon gesehen, oder kommt sie ungesehen zu Euch
     
  18. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Nö, Andrea. Ich kenne die Laura und ihre Geschichte nur vom Telefon.
    Also gesehen hab ich sie noch nicht. Eigentlich hatte ich, mal abgesehen von Caruso und Toni, keinen Vogel vorher gesehen. Von Caruso und Toni gabs vorab zumindest ein Foto. So gesehen ist die Laura ein richtiges Überaschungsei.

    Gruß Frank
     
  19. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Frank,

    Laura schon da?

    warte schon auf die Berichte und Bilder, wie es so läuft

    kannst einen ganz schön zappeln lassen,

    neugierig:D :D :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hi Andrea,

    wir sitzen auch wie auf glühenden Kohlen. Warten auf den erhofften Anruf.
    Da ich leider auf die knapp bemessene Zeit von Frau Ohnhäuser angewiesen bin, muss ich mich in Geduld üben. Wenn ich so ohne Weiteres nach Berlin fahren könnte, hätte ich sie schon längst geholt. Und die Frau ist wirklich sehr im Stress. Da kann man nix machen. Bin ja schon froh, daß Sie es trotzdem Alledem versucht, mir so weit wie möglich entgegen zu kommen.
    Auch wenns schwer fällt,- abwarten und Tee trinken heisst die Devise.

    Gruß Frank
     
  22. #340 Freakle, 15. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2006
    Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Mal wieder ein Update

    Moin,

    habe nun das erste ma wieder Zeit gefunden nach Umzugsstress, Urlaubsgästen die nu wieder weg sind, Caos das sich lichtet, mal in Ruhe ohne Zeitdruck zu berichten.
    Also mit der Laura das hat prima geklappt. Sie ist noch 4 Wochen vor unserem Umzug zu uns gekommen, ein Frauenvogel durch und durch. Kaum eingelebt, musste die Arme schon wieder ihre Koffer Packen und mit uns aus dem Schwabenländle ausziehen. Dei Geier haben das eigentlich ganz locker weggesteckt, sind ja immer alle Geier zusammen geblieben. Für die war es wesentlich einfacher als für Tanja und mich.
    Die Gruppe von Agas waren zusammen und die Gruppe von Amazonen. Der erste Schocker war dann, als unsere Agas abhanden gekommen sind. Hatten die Vögel im Garten, was sie unheimlich genossen haben. Die Agas waren mit ihrem Käfig an Haken an der Hauswand angehängt, daß sie nicht so weit am Boden stehen ( Vogelhaus war noch nicht eingerichtet, Freiflugvoli ist noch im Bau). Haben uns dann mal erlaubt für nen halben Tag an den Strand zum Baden zu gehen und als wir wieder zurück kamen, lag der Käfig am Boden, das Unterteil war auf und die Geier über alle Berge. Suchen und Suchmeldungen blieben erfolglos. Nu ist der ganze Schwarm irgendo im Freiflug in der Umgebung.
    Den Schock noch nichteinmal so richtig verdaut, springt unser Hund an der Volitüre von Carlo und der Toni hoch, die Türe springt auf und Carlo war weg. Den haben wir ja nach drei Tagen wieder vom Baum in Nachbars Garten pflücken können. Habe ich ja berichtet.
    Naja, dann hat unsere Toni angefangen am Rad zu drehen, ist total durchgeknallt und hat angefangen die ganz Amagruppe zu terroriesieren. Als sie verucht hat die Laura zu killen, musste sie aus der Gruppe raus. Seitem haben wir nur noch glückliche und zufriedene Geier. Toni ist wieder der liebste und anhänglichste Vogel. Glücklich, nicht mehr mit den doofen, bescheuerten, Federvieh ein Dasein fristen zu müssen. Zurück unter Menschen, einen Käfig für sich alleine zu haben keine anderen Geier um sich rum, blüht sie förmlich auf.
    In der Amagruppe ist seither auch wieder alles in Butter. Die anderen Geier genießen ihr Schwarmleben sichtlich. Seit die Toni weg ist, ist wieder Ruhe. Sie spielen, turnen und fliegen durch ihr Vogelhaus, sind ein gutes und so langsam auch ein eingeschworenes Team.
    Naja, dann haben wir uns noch auf Abwege begeben. Der Fall, der nie eintreten sollte, ist einegtreten.
    Wollten nie Amazonen verschiedener Art mischen. Hatten Doppelgelbkopfamazonen und als Schwarmvögel sollten sie auch im Schwarm leben können. Haben das bis heute nicht bereut, denn das Verhalten im Schwarm ist nochmal ne andere Nummer als bei einer Paarhaltung. Da kommt viel mehr Leben und Dynamik ins Spiel, ganz andere Verhaltensweisen an den Tag. Bis dann Gigi eingezogen ist. Ein Blaustirnhahn, 5 Jahre alt.
    Der Gigi, ein lebenslustiges, munteres Bürschchen, wurde von der Gruppe sofort und auf Anhieb akzeptiert. Scheint so, als ob er nur auf Amazonengesellschaft gewartet hätte. Er pfeiift, plappert und quasselt mit seinen gelbköpfigen Genossen, nimmt Kontakt zu jedem einzelnen Schwarmmitglied auf, die das dann auch erwiedern. Die Gelbköppe lassen den Fremdling, der so anders aussieht und so andere Töne von sich gibt nicht links liegen. Ganz im Gegenteil, er wurde in der Gruppe freudig und mit Interesse aufgenommen, Agressionen gabs seither noch in keinster Weise.
    Und nachdem in Berlin noch ein Doppelgelbkopfmann drauf wartet, endlich zu uns kommen zu können, wird dem Gigi noch den Blaustirnfrau gesucht, die darf er sich dann aber selber aussuchen, bevor er sich noch als Gelbkopfamazone fühlt.
    Dann wartet noch ein Paar wilde Doppelgelbkopfamazonen, die seit über 20 Jahren in Freiheit waren drauf, bei uns ihr Leben verbringen zu dürfen. Das wird nochmal was ganz Auftregendes. Aber als Wildvögel sind sie es nicht gewohnt in Käfigen, Häusern oder Ähnliches zu sitzen. Selbst im Winter, bei Minusgraden sind die ständig im Freien, also muss erst die Außenvoli gebaut sein. Die wird dann mit ner Fluglänge von max. 26 Metren und 6 Metern Breite, 3-4 Metern Höhe in 2 Etappen gebaut. Wollen da ganze Bäume reinplanzen, die die Vögel dann anfliegen können und drin sitzen und klettern. Natürlich auch schreddern.
    Wenn die erste Etappe fertig ist, 6 Meter lang, 6 Meter breit, und mal 3 Meter hoch, dann dürfen sie einziehen.
    Dann ist aber erst mal Schluss mit der Aufnahme von so armen Socken, soll mal Ruhe und sowas wie Normalität in die Gruppe kommen.
    Bei uns mutiert das ganze so langsam zu ner Auffangstation für Amazonen in Not.
    Soweit mal wieder mit den Neuigkeiten fürs Erste. Bilder folgen.

    Gruß Frank
     
Thema: Unsere Gelbköppe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gelbkäppchen und das Schwein

Die Seite wird geladen...

Unsere Gelbköppe - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  5. Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?

    Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?: Hallo. Ich weiß, es gibt schon ein paar Themen hierzu aber ich wollte nochmals aktuell nachfragen. Wir leben in einer Wohnung im Hochparterre...