vogelpark olching bei münchen

Diskutiere vogelpark olching bei münchen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; meine mail an den park.. macht ihr sowas auch? findet ihr es gut/schlecht? Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe heute Ihren Vogelpark...

  1. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    meine mail an den park.. macht ihr sowas auch? findet ihr es gut/schlecht?

     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dragonheart, 12. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2008
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
  4. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    an den gehegen stehen ja immer die telefonnummern der besitzer. hast du nich angerufen? oder einen kontrollgang gemacht?

    sorry, das soll jetz nich *schimpfe* sein. aber weisst du, spaß machen solche aktionen natürlich keinem von uns, aber es dient ja dem wohl des tieres/vogels, denn der kann sich selber ja nich melden.

    mein schlechtes gewissen wär zu groß, wenn ich da nix gegen tu/versuche zu tun.

    tiere die wir einsperren, sind auf uns angewiesen.
     
  5. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Also wenn man schon so eine Mail schreibt, dann sollte man auch wissen, WAS man da schreibt und sich vorher vielleicht besser informieren.

    Nahezu jeder Zoo/Tierpark stutzt Geflügel sowie die meisten Privathalter auch. Was meinst du, wieviele nichtheimische Geflügelarten sich hier bei uns "breit" machen würden und somit andere heimische Tiere verdrängen würden ??? Das ist nun mal so üblich...

    Wie kommst du darauf, dass das Tier gesund ist ??? Wäre es nicht vielleicht möglich, dass es einfach eine Handaufzucht ist und daher nicht mehr ausgewildert werden KANN, weil die natürliche Scheu vor Menschen nicht mehr vorhanden ist ???

    Sorry...aber über diese Mail wäre ich wohl eher sauer, weil es für mich keine sachliche Kritik darstellt...

    just my 2 cents
     
  6. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    @ Geierhirte

    wir streiten doch eh nur, aber ich geb mir mal extramühe und bin lieb ;-)

    aaalso:

    wo die allermeisten wegschauen oder sagen "och, schaut mal der arme", da kann ich nich einfach vorbei gehen und tatenlos bleiben. mit dieser mail habe ich versucht die Zuständigen mit den Gegebenheiten zu konfrontieren.

    Ob ich mit meinen Ansichten richtig liege, weiß ich auch nicht wirklich! ich hatte einfach diesen Eindruck. Über eine Sachliche Antwort des Parks würde ich mich freuen.

    Du pickst Dir übrigens gerne etwas raus das Dir Angriffsfläche bietet. hm ? :zwinker:

    über was hätte ich mich wo wie informieren sollen, DEINER Meinung nach?
    Ich weiss WAS ich geschrieben hab. ich versteh Deine Aussage grad nich :?

    Wahrscheinlich tun das wirklich viele, aber das heisst doch noch nicht, daß es richtig ist. Ich finde, es ist falsch. man kann das gehege ja mit drahtgitter überspannen, beispielsweise. dann kommt sich der vogel nich so blöd vor, wenn er losfliegen möchte und abstürzt :zwinker:

    nich so viele, wenn ein dach drüber wär. ausserdam bleibt die frage, muss man gesunde tiere an stellen halten wo sie garnich heimisch sind? gibt ja nen grund dafür, warum sie hier nicht heimisch sind.

    echt gute begründung ! *lob* überleg doch mal :zwinker:

    möglich, aber das könnten die mir ja schreiben, wenn es so wäre. mir kam er vor, als hätt er ziemliche probleme in dem gehege, aber du musst es ja wissen. :~

    ich find Deine Antworten auch selten produktiv, aber was solls..

    ich schreib ja für die Tiere, und nich für die Hirten :)
     
  7. Richard

    Richard Guest

    Bezweifel ich, wenn ich deine Zeilen über die Haltung des Turmfalken lese.
    Aber dazu wird hoffentlich noch der ein oder andere Falkner etwas schreiben.
     
  8. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    ich bin kein schlaubär. ich kenn mich nich gut aus mit falken. falken einsperren finde ich generell falsch.

    meines erachtens braucht es ja auch keine falkner, deshalb bin ich auch nicht scharf auf ihre meinung, ausser es ginge darum, solchen tieren zu artgerechter freiheit zu verhelfen ;-)

    welchen vernünftigen grund gibt es - einen wildvogel zu halten, ausser einen, der den zb, kranken, verletzten, oder fehlgeprägten vogel schützt?

    m.e. keinen.

    und wenn er doch gehalten werden muss, dann in einer möglichst großen voliere.
     
  9. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Wüßte nicht, das wir schon mal gestritten hätten...das würde anders aussehen :zwinker:

    Warum dann erst von zu Hause aus in einer doch recht anonymen Mail, anstatt vor Ort zu hinterfragen ???

    Eben...ich hab zwar kein Hintergrundwissen, aber ich kritisiere erst mal...das ist der Punkt...

    Ich "picke" mir raus, was in meinen Augen "relevant" ist, zu hinterfragen oder zu kritisieren...
    Wie du siehst, habe ich zu dem Wellensittich nichts geschrieben, weil du dort beim Besitzer nachgefragt hast. Aber du hast recht: Ich müsste eigentlich kritisieren, dass du den Wellensittich mit aufführst, OBWOHL du von der Besitzerin weißt, dass er optimal versorgt wird...da frage ich mich doch: WOZU ???

    Na, das erkläre ich dir doch gern: Da in einem Zoo/Tierpark auch am Wochenende Personal vor Ort sien muss, um die Tiere zu versorgen, wäre es ein leichtes gewesen, sich (siehe weiter oben) vor Ort zu informieren.

    Kalr darfst du das falsch finden...aber das heisst noch lange nicht, dass es auch falsch ist :zwinker:
    Aber ihr Tierrechtler habt die Angewohnheit, die ganze Tierhaltung als falsch hinzustellen...und das ist der Punkt, wo eine Diskussion eigentlich sinnlos ist...(auch hier gilt: Meine ureigene, persönliche Meinung)

    Wie wichtig Zoos und Tierparks mittlerweile sind, scheint dir entgangen zu sein...sei es Arterhaltung (ja...der Mensch ist durchaus Schuld daran, dass es überhaupt Arterhaltungsprojekte geben muss...keine Frage), oder aber, überhaupt den Menschen Tiere näherzubringen...denn hier gilt: Nur was ich kenne, bin ich bereit, zu schützen und unterstützen :zwinker:

    Dazu fällt mir eine Signatur hier im Forum ein: "Wir sind hier nicht bei WünschDirWas, sonder bei "DasIstHaltSO" :D

    Ich weiß es nicht, eil ich nicht vor Ort war :zwinker:
    Aber auch hier schreibe ich: Frage vor Ort...und nicht erst anonym zu Hause.
    Und du interpretierst etwas, was vielleicht gar nicht so ist...

    Das darfst du gern finden...stört mich aber nicht weiter :D

    Für mich schreiben ??? Tut das denn hier jemand :?
    Das die Tiere mittlerweile lesen können, wäre mir allerdings neu :~

    Mein Fazit aus solchen Beiträgen: Es macht keinen Sinn, mit Tierrechtlern über eine Sache zu diskutieren, wo deren Meinung längst Gesetz ist und keinerlei Kritik zugelassen wird.
    Ihr werdet die Welt unter diesen Umständen nicht verbessern.

    Und mir fällt noch ein kleines Sprüchlein ein: Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

    In diesem Sinne....gute Nacht
     
  10. #9 rettschneck, 13. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Moin,

    Wahrscheinlich kommt sich der Vogel dann nur noch blöder vor, wenn er da oben im Gitter oder Draht hängt und sich verheddert......gaaaaaaaaanz toll....der denkt sich dann bestimmt das es toll ist da abzuhängen.....:dance:
    dann lieber Stutzen, mache ich bei meinen Enten übrigens auch, da ,,ausländisches" geflügel nichts auf heimischen Flüssen oder Seen zu suchen hat. Tut dem Vogel auch nicht weh. Die schmerzen vom im Draht hängen wären aber vorhanden........

    Munte
    Rett
     
  11. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    @ Geierhirte:

    danke dass du mich nich gefressen hast :)
    das is so: dieser "park" ist ein "Verein" von Vogelliebhabern in Olching. er ist nur sonntags und feiertags geöffnet. inmitten des parks gibt es ein häusschen, das nennt sich "kasse", und da kann man hingehen und eintritt bezahlen (wir haben das gemacht ;-)

    ansonsten ist dort kein personal, nur die kassenfrau. ich hab jedenfalls kein personal gesehen, nur besucher. an jedem gehege hängt ein zettel wem es gehört, wem die insassen gehören und eine telefonnummer.

    auf der internetseite des parks gibt es din hinweis, daß die vögel privatbesitz der jeweiligen vereinsmitglieder sind.

    wen hätt ich ansprechen solln? die frau an der kasse? vielleicht. aber irgendwie hielt ich die nicht für zuständig für die verschiedenen vogelbesitzer.

    die mail war nicht anonym. mein name stand drunter, und meine mailadresse wird automatisch übermittelt. find ich nicht anonym.

    da herrschten definitiv zustände, die zu kritisieren sind.

    glaubst du jedem? der vogel sah meines erachtens schlimm aus. er hatte so ausgeprägte hautwucherungen und zerfranste federn, daß dieser zustand schon länger vorgeherrscht haben mus. einer person, die diese krankheit so lange unbehandelt lässt, dass es soweit kommen kann, ist m.e. nicht sehr vertrauenswürdig, eher fragwürdig. eine entschuldigung wäre, daß der vogel neu dazugekommen ist. DANN hätt ich ihn aber erst mal separat zur genesung gesetzt. auch wegen der ansteckungsgefahr.

    ich fühle mich geehrt :-) wirklich :-) !

    diskussionen regen so manchen zum nachdenken an. ich find die nich sinnlos.
    gibt auch menschen, die da nich resistent sind. viele wissen halt nicht bescheid oder halten daran fest : "das war schon immer so" ..und ist deshalb richtig.

    is doch viel schöner, die tiere zu zeigen wie sie wirklich leben, in ihren revieren, in der natur (oder dem, was wir davon übrig gelassen haben).

    ich möcht dir ja nicht aus allem einen strick drehen, aber du lässt mir keine andre wahl :nene:
    kennst du diese tiere: schweine, kühe, hühner, schafe...
    die kennen wir doch alle.. schützen wir sie? die antwort beginnt mit "n" und entet mit "ein".

    ausserdem: wenn unsre kinder dann die zootiere kennen.. giraffen, affen, elefanten etc. dann schützen die die nich automatisch wenn sie erwachsen sind. ausserdem, wie kann man so tiere schützen? ich weiss es, viele wissen es. aber entweder können wir es nicht anwenden, oder kaum einer wills tun weil es die eigenen wünsche beeinträchtigt.

    im übertragenen sinne.. das war doch klar :zwinker:

    ist das jetzt "der klügere gibt nach" ?
    ja, ich steh hinter meiner meinung! und du hinter deiner! deine meinung ist auch gesetz :) das kann man alles auch auf dich übertragen..

    och.. ich glaub schon dass wir was erreichen. wirst du sie verbessern? gibt es deiner ansicht denn überhaupt was zu verbessern? bzw. wie verbessert man richtig? oder besser? :trost:

    gute nacht ;-)
     
  12. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    at rettschneck:

    *lach* hast du recht, ist auch doof, sag ich ja! man sollte vögel nich einsperren. aber teilweise hatten die gehege dort überdachung mit gitter.

    auch wenn das federn-schneiden nicht weh tut, ist es ein eingriff am körper des vogels. der versteht nich, warum er nich fliegen kann, ist frustriert. möcht die federn putzen, es geht nicht.

    übertrag deine aussage mal auf menschen. stell dir vor, du bindest den kindern die beine zusammen. das tut nicht weh, aber sie können nich weglaufen. is besser, als wenn sie sich beim weglaufen auf der strasse verletzen oder was anstellen.

    is jetz nich das superbeispiel. aber wer sind wir denn, daß wir tiere aus ihrer natürlichen umgebung zu unserem spaß herausnehmen um sie für uns, fein zugeschnitten in unserem garten betrachten zu dürfen.

    wer hat den vorteil?
    die tiere sicher nich.
     
  13. rolf

    rolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Ruhrpott (in der Schalke-Stadt)
    Hallo Ilder, moin alle Zusammen

    Ich lese gerade (eher zufällig) diesen Thread, da ich sonst eher nur in die "australische" Ecke schaue :zwinker:.

    Ich finde es generell richtig, wenn Mißstände oder vermeintliche Mißstände vom Publikum / von Außenstehenden angesprochen werden- sei es in Tierparks, Zoos , Zoofachgeschäften etc.
    (Es soll natürlich erstmal in sachlicher und angemessener Form geschehen).

    Und Niemand kann verlangen das sich der "Ansprechende" spezielle Kenntnisse besitzt. Solange also Ilder die Mail in o.g. Form abschickt, nämlich als Fragestellung ist das völlig in Ordnung.
    Tierparks etc.. haben in erster Linie Laien als Besucher, da müssen sie mit "laienhaften" Fragen rechnen und sich auf möglicherweise unwissentlich-unangebrachte Kritik einstellen.
    Und das tun Zoos und Tierparks auch. Man sieht genug Hinweisschilder für die Besucher, die gewisse Haltungsumstände erklären (Beispiel: warum ist das Wasser für die Nilpferde immer dreckig..)

    Wenn hier im Forum gegenseitig mehr Fachkenntnis eingefordert wird bzw sie dem anderen abgesprochen wird verhärtet das nur die Fronten und führt von einem sachlichen Austausch weg.

    Mir ist eine vielleicht unnötige / naive/ fachlich unausgereifte Nachfrage lieber als Desinteresse

    LG Rolf
     
  14. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    München
    Ähem, *hust*

    Die Kassenperson IST Personal, sprich Vereinsmitglied. Kleinere Problemchen gibts immer und überall auch Kränkliche Tiere.
    Der VP Olching nimmt auch ->ab und zu<- Tiere auf.
    Zum bsp Tiere die von Amts wegen Beschlagnahmt wurden, die kommen dann in den Park zur Pflege.
    In der Regel hat jeder Volierenpächter ein Auge auf seine Tiere, auch die Rupfer.
    Wenn was nicht passt, sollte man die Betreiber benachrichtigen das geht schon i.O.
    Etwas Dümmliche Pseudo-Kritik braucht hingegen niemand.:~8)

    Irgendein Müll wie "Wir sollten keine Tiere/Gesunden Tiere einsperren" braucht niemand!:k
     
  15. Kiwi71

    Kiwi71 Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markt Schwaben
    Wie wärs mit direktem Kontakt per Internet

    Warum streitet ihr euch denn da alle so rum...jeder will es besser wissen:nene:.

    Wie wäre es wenn DU Ilder auf die Homepage gehen würdest und dort unter Kontakt mal deinen Frust abläßt. Es steht auch ne Ansprechpartnerin mit Telefonnummer dabei.

    Hier hast du die Adresse damit du nicht so lange suchen mußt und nicht so viel Zeit vergeht :zwinker:

    http://www.tinobaab.net/ftps/vogelpark/deutsch/seitenaufbau/start.htm

    Jetzt wünsch ich euch allen einen schönen Wochenanfang mit mehr Liebe und guter Laune :trost:
     
  16. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    München
    Tja die gibt es tatsächlich und das mit sehr gutem Grund!. Zum bsp Leute die Mitglied im VP Olching sind oder waren! Einige sind hier auf VF.de vertreten!

    :D
     
  17. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    hallo Ilder

    im Vogelpark Olching ist auch unter der Woche immer jemand da, um die Vögel zu versorgen es kann also nicht sooo schwer sein, jemanden zu erreichen, oder? :zwinker:

    Die Mitglieder, die ich kenne kümmern sich sehr liebevoll um die Tiere, welche zum grossen Teil Abgabetiere aus schlechten Haltungsbedingungen und andere Notfälle sind.

    Der Turmfalke, den du beschrieben hast, ist so ein Notfall. Er wurde unsachgemäss gestutzt und ist seitdem völlig Flugunfähig. damit er sich nicht verletzt sitzt er in einer extra kleinen Voliere.

    zu den anderen Dingen kann ich jetzt nicht so viel sagen, da ich schon längere Zeit nicht mehr im Park war.
    aber wenn deiner Meinung nach mit den Vögeln etwas nicht stimmt, sind dir die Volierenbesitzer bestimmt für einen Hinweis dankbar, vielleicht haben sie ja auch mal etwas übersehen...

    Bitte denk auch immer daran, dass der Vogelpark von Privatpersonen geführt wird, welche dies alles ehrenamtlich und neben ihrem eigentlichen Beruf machen, da kann vielleicht manches nicht so 100% ig sein, wie in einem Zoo oder ähnliches.

    P.S : der Vogelpark sucht soweit ich weiss nach aktiven Mitgliedern, vielleicht möchtest du ja auf diese Weise etwas an den Haltungsbedingungen dort ändern...:zwinker:
     
  18. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rolf,

    ich sehe es generell auch so. Nur stellte Ilder nicht nur Fragen; ihre Intention war eine andere, ein "Kennenlern-Kontroll-Gang".


    Beste Grüße
    Zugvogel
     
  19. #18 rettschneck, 13. Oktober 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    moin,
    kurze frage

    Ilder hast du Tiere?

    lg rett
     
  20. #19 Holger Günther, 13. Oktober 2008
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    Wenn jemand in einen Vogelpark geht,eine Haltung in Volieren aber grundsätzlich ablehnt,will wahrscheinlich seine masochistische Ader befriedigen.Der Gang war eher was fürs Gemüt als das er was mit Tierschutz zu tun hat.Kennenlernen-Kontrollgänge gab es auch zu DDR-Zeiten,meistens endeten sie mit Schikanen oder auch Anzeigen für die Anderen.Holger
     
  21. #20 Amazonenfreak, 13. Oktober 2008
    Amazonenfreak

    Amazonenfreak Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich war erst vor kurzem im Park...und ich muss sagen es war alles in Ordnung...ich finde es ist ein wunderbarer Park der sich auf jeden Fall für einen Tagesausflug lohnt !!!

    Viele Grüße Amazonenfreak
     
Thema: vogelpark olching bei münchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelpark olching auch bei regen forum

Die Seite wird geladen...

vogelpark olching bei münchen - Ähnliche Themen

  1. Vogelpark Olching zur Urlaubsunterbringung?

    Vogelpark Olching zur Urlaubsunterbringung?: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer erfahrenen Urlaubsbetreuung für meinen Graupi bei Landsberg. Nun bin ich auf den Vogelpark Olching...
  2. Vogelpark Olching kämpft um die Existenz

    Vogelpark Olching kämpft um die Existenz: Vogelpark kämpft um die Existenz Verein versucht Mensch und Tier vor Geflügelpest zu schützen VON STEFAN WEINZIERL Olching - Aus dem...
  3. neue bilder aus dem vogelpark olching

    neue bilder aus dem vogelpark olching: hallo ihr lieben, heute kommen wie versprochen die vogelbilder aus dem olchinger vogelpark.
  4. Bayerntreff im Vogelparkolching

    Bayerntreff im Vogelparkolching: Hallo :0- Gestern trafen sich 10 Leute zum Vögel zu gucken und sich kennen zu lernen :) . Der Olchinger Park hat uns sehr gut gefallen....
  5. besuch des olchinger vogelparks, . . .

    besuch des olchinger vogelparks, . . .: hallo , war gestern im olchinger vogelpark und hab da die kamrea tanzen lassen. hier mal einige bilder: