Vogelsand und anderes Einstreu

Diskutiere Vogelsand und anderes Einstreu im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo @ all! Also ich habe schon so ziemlich alles an Einstreu probiert, was es da so auf dem Markt gibt. Nur das Maisschrott und die...

  1. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo @ all!

    Also ich habe schon so ziemlich alles an Einstreu probiert, was es da so auf dem Markt gibt.

    Nur das Maisschrott und die Weizenstroh-Einstreu habe ich noch nicht getestet, wird aber nach geholt.

    Im Moment probiere ich Nagereinstreu ( Holzspäne ) aus, die ist nicht so gut wie Buchenholzgranulat und das Zeug fliegt überall herum wenn die Vogel fliegen. Ansonsten konnte ich keinerlei Nachteile fesstellen.

    Werd aber doch wieder auf Buchenholzgranulat umstellen und dabei bleiben. Nur zwischen durch eben mal was anderes testen.

    Den Grit gebe ich in einer extra Futterschale.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christin85

    Christin85 Guest

    und in der Aussenvoliere????

    Na nun wissen alle was man für sand in der Innenvoliere nehmen kann.. aber was ist mit draußen?? Also ich habe draussen das Problem, dass der Sand seh schnell feut von der Luft wird!!!
    Es kann nicht rein regnen. UNd auf dei gepflasterten Steine habe ich eine Volie liegen. Ich dachte erst der Sand wäre immer nass, weil die Steine die Feuchtigkeit weiter leiten bis in die Voliere rein in den Sand. Nun hab ich den sand auf ner Volie liegen. aber immer noch feucht. Na und das is nun ja garnich gut!
    Was kann ich denn da nehmen? Ich habe auch schon mal an Rindenmull oder heißt es Rindenmulch? gedacht.
    Was sagt ihr? Was habt ihr denn draußen? Mir geht es voramllem darum, das der Sand oder das andere Einstreu nich Nass wird! Es muss nun im Winter als auch nich unbedingt so doll ausseghen! Nur trocken sein! Und vielleicht nich so oft zu wechseln bzw, dann nich so teuer.
    Hmm.... was würdet ihr denn Raten? Ach ja ich habe zwar keine Welies, sondern Kanariene. Aber ich denke das macht ja wohl beim Untergrund keine Unterschiede, oder???

    Viele Grüße Christin
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Alfred schrieb:

    > Aber ich sehe die Sache so daß ich
    > verantwortlich bin für meine Vögel. Die
    > können es sich nicht aussuchen ob sie
    > frischen Sand haben oder wochenalten
    > Dreck. Dafür muß ich sorgen.

    ! :)

    Ich finde auch, das die Streu wenigstens wöchentlich gewechselt werden sollte.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das das sonst noch gesund für die Piepmätze ist, selbst wenn man den groben Dreck immer wieder mal wegsammelt.
     
  5. Massy1

    Massy1 Guest

    also Maisschrott bleibt auf dem Boden liegen und fliegt nicht hoch wenn die Vögel fliegen.....
    und zum Saubermachen ...es hängt davon ab wie viele Vögel in einem Käfig sind und wie groß der Käfig ist ...
    der Züchter von dem ich sprach hat es sauber in seiner Anlage und zum Beispiel ein Paar Spitzschwanz in einem Käfig von 1,5m länge mal 50cm breite ...da fällt natürlich weniger Dreck an als wenn ich einen Käfig von zb 50 mal 50 cm einsetze...und ich muß sagen wenn ich meine jede Woche sauber machen sollte das wäre quatsch weil der Käfig überhaupt nicht Dreckig ist....was bei Sand immer schlechter ist weil der durch geöllt wird
    selbst nach 2 Wochen liegen ein Paar Hülsen neben den Fressnapf aber in einem >Umkreis von ein paar Zentimetern und unter den Sitzstangen der Koot
    der Rest des Käfigs ist so geblieben wie als ich ihn Sauber gemacht habe ...
    und das schaft Sand nicht!!!!!!
    .....
    und Buchengranulat auch nicht !!
    Zu den Sitzstangen also ich Kenne hier in unserer Umgebung keinen Züchter der jeden Tag seine Sitzstangen sauber macht,,,
    auch solche nicht die Deusche Meister waren usw...
    habe mehrere Ortsteile abgeklappert doch da ist kein Züchter mir jemals begegnet der seine Sitzstangen jeden Tag sauber macht!!
    und die haben alle erstklassige Tiere Goulds und so weiter mit denen sie auch gute Preise geholt haben ....
     
  6. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    Hi,

    also ich denke auch man kann es treibern und übertreiben. jeden tag die sitzstangen suaber machen empfinde ich als "Quatsch" ich putze ja auch nicht jeden Tag den Stuhl ab, sauge das Sofa wo ich abend drauf sitze ab, ausserdem putze ich nicht jeden tag meine wohnung.

    also ich kann Massy1 nur zu stimmen, jeden tag sitzstange säubern... wer es mag soll es machen, ich mache ed nicht
     
  7. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Andreas,

    das sehe ich ganz ähnlich, ich schrubbe auch nicht jeden Tag alles ab, aber ein mal pro Woche (meistens Samstag) erfolgt dann doch eine Grundreinigung.
    Zwischendurch sammle ich den "groben Dreck" immer mal heraus, wenn es z.B. Grünzeug gab. Dann sieht es immer "wild" aus in der Wellibehausung. ;)
    -Und da sie fast jeden Tag Grünzeug bekommen, habe ich auch jeden Abend etwas einzusammeln. :)
     
  8. Marina

    Marina Guest

    ich wollte mal meine Erfahrungen mit dem Maisschrot berichten.

    Also erstmal heißt es hier bei uns Maiseinstreu und wurde mir von meinen Stammzooladen sehr empfohlen. Es ist sehr gut und man muß es in der Tat nicht jeden Tag saubermachen, es reicht jeden Tag mit einer Katzenkotschaufel die Kotballen rauszusammeln. Die Stückchen haben in etwa die Größe von kleineren Popkornstückchen. Der Kot wird gut gebunden vom Maiseinstreu. Und es schimmelt nicht, auch wenn es mal nass wird. Ich benutze es jetzt seit über einem Jahr und einige meiner Sittiche schaffen es immer wieder, die Nagertränken leerzuspielen, so daß das Wasser auf den Boden läuft. Wie gesagt: es schimmelt nicht. Natürlich es es etwas teurer als Sand, aber es lohnt sich allemal. Außerdem scharren meine Sittiche extrem gerne mit dem Maiseinstreu und werfen damit in der Voliere herum. Es ist auch nicht schädlich, wenn sie mal etwas davon fressen. Es fliegt auch nicht so im Zimmer umher. Den Sand und den Grit, denn ich extra anbiete, liegt hingegen immer irgendwo im Zimmer herum .

    Allerdings finde ich es mächtig verantwortungslos, wenn ein Züchter sagt, man braucht das nur einmal im Jahr sauberzumachen. Auch Maiseinstreu muß öfters gewechselt werden. Da unsere den ganzen Tag über draußen sind und sich dann auch nicht in der Voliere aufhalten und ich täglich mit der Kotschaufel aussiebe, hält das Maiseinstreu ca. 14 Tage, dann kommt es in die Biotonne.
     
  9. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hallo Marina,

    Herzlich willkommen im Forum.
    Ich fand, das war ein recht aufschlussreicher Bericht. Und mit den 14 Tagen käme ich auch bässer zurecht als mit ´nem Jahr. ;)
     
  10. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Christin85,

    kenne da schon einige Vogelhalter die auch das Buchenholzgranulat in der Freivoliere benutzen!

    Ich würde aber das Buchenholzgranulat nur im Schutzhaus verwenden und im Freiflug wenn dieser gepflastert oder betoniert ist überhaupt nichts.

    Auch bin ich der Meinung das die Vögel nur im Schutzhaus gefüttert werden sollten.

    Denn der Freiflug lässt sich dann leichter mit dem Hochdruckreiniger besser saubermachen und im Winter kann man ja bis zu 60°C heißes Wasser hinzufügen.
     
  11. chris3399

    chris3399 Guest

    Bezugsquelle

    Kann mir jemand sagen, welcher online-shop preisgünstig Maiseinstreu liefert? Habe heute mal in den Zoohandlungen danach geschaut, allerdings hatten die sowas nicht.

    LG von der Chris
     
  12. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    hi,

    kann mir mal jemand sagen, wo ich freßnapf im internet finde ?
     
  13. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Fressnapf.de

    Dort sind Filialen aufgelistet und mehr. Eine gute Seite!
     
  14. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    Guten Morgen,

    hmmm, das habe ich probiert, diese seite konnte bei immer nicht aufgebaut werden.
     
  15. chris3399

    chris3399 Guest

    Fressnapf

    Auch einen guten Morgen,

    bei mir funktioniert der Link. Allerdings haben die keinen Versandhandel mehr.

    LG sendet die Chris
     
  16. BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

  17. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    tippfehler...

    hi chriss,

    bei mir geht es jetzt auch...

    habe wahrscheinlich ein tippfehler gemacht
     
  18. chris3399

    chris3399 Guest

    Hi Kerstin,

    danke für die Links! LG sendet die Chris

    :0-
     
  19. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Einstreu

    Hallo,
    bei Futterkonzept gibt es neben verschiedener Buchenholzstreu auch Hanfeinstreu. Die habe ich letztens mal getestet und fand sie nicht schlechter als Buchenholz. Die Teilchen zerfallen allerdings etwas, wenn sie feucht werden, und die Farbe ist die gleiche wie dunkelgrüner Kot - das finde ich denn doch nicht so schön in der Zimmervoli. Gehe wieder auf Bucheholz zurück, denke ich.
    In einer Außenvoli - womit ich NOCH :-) keine Erfahrungen habe, würde ich vielleicht ähnlich vorgehen wie in einem Hühnerauslauf: In einer Anleitung zum Bau eines solchen habe ich gefunden: Vor dem Schutzhaus eine Drainageschicht mit Kies, zuunterst grob und darüber feinerer Kies. Das läßt sich abspülen und müßte nicht so oft ausgewechselt werden...
    Wie gesagt, reine Theorie. Mich würde interessieren, wie die erfahrenen Außenvolibetreiber das machen.
    Liebe grüße
    Gunna:0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christin85

    Christin85 Guest

    Hallo!
    Jo ich hab mal gestern wieder sauber gemacht und das mal wieder mit Sand. Bin natürlich immer noch nicht damit zufrieden,da er ech feucht ist.
    Nun aber mal eine Frage. Es gibt ja nun mal Aussen- und Innenvolieren. So für mich ist meine eine Aussenvoliere da sie eben draußen steht. NUR die ist eben ganz überdacht und hinten richtig und rechts und links je zur Hälfte zu. Die andere Hälfte habe ich nun mit Plexiglas und auch die Front abgeschiernt, damit es im Winter wenn es so stürmt nicht windig, zugig und nass in der Voliere ist.
    Nur was nehme ich da nun für einen Untergrund. Kies?? Geht wohl nich. Weil erstens: wenn ich ihn abspüle, wo soll dann das Wasser hin laufen? Die Voliere Steht gepflastert. UNd hinten und so is die auch noch zu. Und sowieso hat die ja nen ca 5 cm hohen Rand. Also und wenn ich dan nun mit dem Schlauch rein gehe?? Muss ich warscheinlich die Vögle auch raus fangen.. oder? Zumindest wenn ich auch die Seiten absprize.
    Hmm.. also ich wollt nun mal Rindenmull da rein tun. Bin mal gespannt. Aber ich glaub der is ja auch Feucht wenn man den kauft.. und dass soll ja nich.
    Och menno wie schweer. Ich glaub ich muss dann wohl bei meinem sand der im Winetr feucht is bleiben.

    Viele liebe Grüße
    Christin
     
  22. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    Hi,

    der Papageienzüchter in meinen Ort hat in den meisten Volieren gar nichts auf dem Boden, und in einer auch Kies. Diesen macht er sauber indem er ihn mit einer kleine Schaufel, z.b. die von einem Handfeger, raus nimmt und ausserhalb abspült, also in einer großen wäschewanne wo unten im Boden ganz viele kleine löcher drin sind, das wasser kann dann weg
     
Thema: Vogelsand und anderes Einstreu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. buchengranulat für Wellensittich schädlich

Die Seite wird geladen...

Vogelsand und anderes Einstreu - Ähnliche Themen

  1. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...
  2. Holzpäne

    Holzpäne: Hallo, da ich mir für die nächsten 30 Jahren 2 Mohrenkopfpapageien zugelegt habe, dachte ich mir, dass ich so ein Account brauchen würde. Meine...
  3. Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?

    Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?: Meine Nachbarin hält Hunde und hatte das Veterinäramt zu Besuch. Die haben über den Zaun geschaut, meine Hühner gesehen und 2 Wochen später hatte...
  4. Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?)

    Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?): Hallo ihr Lieben, da bin ich mal wieder *seufz* Darf ich euch fragen, was ihr als Vollierenuntergrund benutzt? Ich habe von meinen Eltern...
  5. Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier

    Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier: Hallo zusammen, vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben. Ich habe ein Neuguinea Edelpapageien Pärchen, beide werden dieses Jahr 6 Jahre alt....