Vogelzimmer für eure Kakadus

Diskutiere Vogelzimmer für eure Kakadus im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo Kakaduhalter! :0- Ich habe schon die Suchfunktion genutzt und gehofft auf viele Bilder zu stoßen, aber irgendwie bin ich erfolglos...

  1. Helmine

    Helmine Guest

    Hallo Kakaduhalter! :0-

    Ich habe schon die Suchfunktion genutzt und gehofft auf viele Bilder zu stoßen, aber irgendwie bin ich erfolglos geblieben. Ich würde gerne als Anregung Bilder von euren Vogelzimmern sehen. Besonders die Gestaltung und Sicherung von Fenstern, Steckdosen etc. interessiert mich. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo,
    du kannst Fenster und ähnliches mit Gittern die man ähnlich einem Fenster öffnen kann absichern. Die Wände kann man mit durchsichitigem Plexiglas schützen...
    Ich hatte meine Kakadus anfangs auch in ihrem Zimmer mit gesicherten Fenstern, mittlerweile haben wir uns aber eine Voliere in das Zimmer "einpassen" lassen, da die Lieben mir auch Wände, Decken, Türen,... geschreddert haben. Ich werde mal sehen, dass ich Bilde mache und einstelle...
     
  4. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day mates. Wenn ich schon Kakadus und Papageien halten möchte so sollte es doch schon Volieren sein. Ich halte überhaupt nichts davon wenn wenn diese Vögel im Zimmer hält. Diese sind doch schon sehr trocken ( weil die Luftfeuchtigkeit fehlt ) und es kommt auch später hinzu das sich diese Vögel anfangen zu rupfen. Ich hatte über meine ganzen Volieren und es waren über 40 eine Berieselungsanlage. In den Sommermonaten habe ich dies sehr oft angestellt und was da für eine Freude bei den Vögel aufgekommen ist , war sehr schön anzusehen und zu hören, with kind regards ( Gerd)
     

    Anhänge:

  5. Helmine

    Helmine Guest

    Hallo Gerd,

    wenn es in unserer neuen Wohngegend gestattet ist, sollen unsere Kakadus natürlich auch täglich Zugang nach draußen haben, aber dazu müssen wir uns noch Gedanken machen. Die von dir gezeigte Voliere finde ich persönlich etwas trostlos gestaltet, aber so sieht man es eigentlich bei vielen Züchtern. Vielleicht brauchen unsere Vögel auch all das Spielzeuggedöns nicht, wenn sie viel rauskommen, frische und morsche Äste zum schreddern bekommen, dennoch finde ich es irgendwie persönlicher und schöner, wenn die Volieren begrünt sind und dort auch ein paar Spielsachen zur Beschäftigung hängen. Aber da dies ja nur ein "Ausschnitt" aus deiner (?) Anlage ist, kann ich mir nur darüber ein Bild machen und nicht über die restliche Anlage.

    @Nicole: Ich habe auch schon darüber nachgedacht, eine Voliere ins Vogelzimmer zu stellen, aber dieses Geld investiere ich ehrlich gestanden lieber in eine gute Edelstahlvoliere für draußen und versuche innen alles sicher zu machen und vor den Schnäbeln zu schützen. Und ins Zimmer selbst soll so eine Art Schleuse direkt bei der Tür eingebaut werden, so kann man dann auch von außen füttern und die Tür bleibt heile :)
     
  6. traver

    traver Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Wie Helmine schon schrieb......sieht für eine Blaustirnamazone eher "sehr praktisch"aus.
    Ich denke unsere Zwei würden sich darin nicht sehr wohl fühlen.Sie lieben Abwechslung und viele frische Äste zum rumhangeln und schreddern.Da würde es das Beregnen über eine Anlage auch nicht rausreissen.:nene:
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    vogelzimmer fur WHK gabe ich versucht...geht nicht. Da musste man die wande mit metallplatten belegen da sie alles, aber auch alles, fruher oder spater zerlegen...auch metall wenn es zu dunn ist.
    Plexiglas, sogar der ganz dicke, wird zerstort..
    Ich habe entdeckt mit meinen, das ist nix anderes moglich als voliere mit dicken gittern...aber versuchen kannst du..
     
  8. Helmine

    Helmine Guest

    Hast du denn auch eine Voliere, so groß wie der Raum ist? Zeigt doch mal bitte ein paar Anregungen, ich bin für alles dankbar und offen für Tipps und Anregungen!
     
  9. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Hallo Helmine,
    für welche Art und wie viele Kakadus brauchst du die Information?

    Ich würde im Außenbereich zu eloxiertem Draht einer Qualitätsfirma greifen. Ist die Voliere groß genug und gut eingerichtet, werden die Vögel dort kaum ans Gitter gehen. Wir haben in unserer Voliere die Äste nicht an den Wänden befestigt, sondern frei aufgestellt oder vom Dach gehängt. Unsere Vögel gehen so gut wie gar nicht ans Gitter.

    Im Innenbereich würde ich dann auch in jedem Fall zu Edelstahl greifen und einen Bereich abtrennen, denn hier kommen die Vögel doch eher mal ans Gitter. Die Wände und den Boden würde ich fliesen. Dann kann man auch hier regelmäßig mit Wasser arbeiten und die Vögel duschen, gründlich reinigen etc. Wir haben das Glück, dass wir einen verdeckten Wasserabfluss im Boden verlegen können. Um die Luft im Zimmer zu verbessern, könnten dann auch ein Luftwäscher und Luftbefeuchter außerhalb des abgetrennten Bereiches sicher aufgestellt werden.

    Persönlich mag ich reine Vogelzimmer nicht so gerne, weil man für meinen Geschmack zu wenig Kontakt zu den Vögeln hat. Ich möchte sie eigentlich immer um mich haben, oder sie sehen. Zum Glück können wir das baulich hier so umsetzen. Aber es ist nicht einfach alle Ansprüche unter einen Hut zu bringen und auch sehr kostspielig. Aber was soll es, da muss man eben durch.

    Das Thema Fenstersicherung löse ich mit meinem Volierenbauer. Er wird mir einen Kasten anfertigen, der zu öffnen ist und vor das Fenster gesetzt werden kann. So kommen die Vögel gar nicht direkt an das Fenster. Eine Bekannte hatte Katzenschutzgitter. Haben nicht lange gehalten und die Fensterdichtungen auch nicht.

    Steckdosen verschwinden unter den Wandfliesen und die Beleuchtung erhält ein Schutzgitter. Aber wir überlegen auch, den Innenbereich mit einem vergitterten Dach zu konstruieren, dann lassen sich daran gut Kletterseile, Äste und Spielzeug befestigen und das Licht ist gesichert.

    LG Claudia
     
  10. Helmine

    Helmine Guest

    Claudia, wir haben doch Orangehauben, daran hat sich nichts geändert :) Bisher haben sie sich eher auf Holzmöbel spezialisiert, aber ich denke, wenn sie erstmal den ganzen Tag in einem Zimmer herumtrollen können, dass sie dann schnell auf dumme Gedanken kommen werden. ;)

    Was ist denn eloxierter Draht? Nie gehört oder gesehen. Ich kenne nur verzinkten oder Edelstahldraht.
    Draußen kann man natürlich auch verzinkten Draht nehmen, ich habe auch schon daran gedacht, solche Wellengitter wie in Walsrode für die Kakadus zu verwenden, nur irgendwann ist die Beschichtung dann auch ab. Aber ich finde das sieht irgendwie freundlicher aus als so eine graue Voliere.

    Ein Gitterdach, ähnlich wie eine abgehängte Zimmerdecke, anzubringen, wäre genial, denn sonst muss man die Decke aufwendig schützen, wenn man dort Haken und Seile anbringen will. Daher tendiere ich zurzeit dazu, sowas gar nicht an der Decke anzubringen, aber dann muss ich mir für all die schönen Spielsachen wieder etwas ausdenken.

    Euer Zimmer ist zurzeit noch in Planung oder? Zeigst du es uns, wenn ihr fertig seid?
     
  11. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Guten Morgen Helmine,

    ich vergaß, deine Häubchen sind Organge. Entschuldige bitte. Keine Absicht. Mea culpa... die grauen Zellen sind derzeit etwas überlastet.

    Eloxiert ist auch verzinkt, nur härter. Das Verfahren ist etwas aufwändiger, daher der Draht etwas teurer. Es heißt, er sei noch haltbarer. Ich würde dir aus Kostengründen zu eloxiertem Draht raten. Dann kannst du mehr in den Innenausbau investieren oder die Außenvoliere größer bauen. Davon haben die Vögel mehr. Ist meine Meinung. Ein befreundeter Weißhaubenhalter hat im Außenbereich mit Edelstahl begonnen und dann verzinkt weiter gebaut. Er hat die gleiche Beobachtung gemacht, wie ich. Seine Vögel gehen auch selten ans Gitter.

    Wir tendieren auch zu einer mit Gitter abgehängten Decke. Und nein, unser "Zimmer" ist noch nicht fertig. Dazu müssen wir sehr aufwendig umbauen, das ganze Erdgeschoss und auch Erdarbeiten. Ich muss mich noch gedulden. Leider kommen die Euronen nicht so schnell hier an, wie ich sie gerne weiter geben würde....

    Aber ich kann versuchen dir zu beschreiben, was geplant ist. Wir wollen das EG, in dem sich jetzt die Büros befinden, komplett zu Wohn-Esszimmer und Küche umbauen. Alles sehr offen. Im hinteren Bereich des zukünftigen Wohnzimmers haben wir eine Bruchsteinwand, die bereits freigelegt ist. Hier müssen noch die Fugen saniert und ein Ausflug eingebaut werden. Denn hier soll der Bereich für die Rosis entstehen.

    Die Voliere wird aber nicht einfach gerade gebaut, sondern erhält einen Schenkel, der an einer Seite in den Raum greift. Also über Eck. Die Grundlänge beträgt an der langen Seite 3,80 und an der kurzen Seite 2 Meter. In dem Raum haben wir einen Bodenabfluss, der in die Voliere verlegt wird. Nach vorne wird eine Bodenkante versetzt gemauert, etwa 20cm hoch. Und die Seiten werden jeweils auf 1 Meter abgemauert und die Front teilverglast. Etwa im mittleren Bereich werden zwei Türen, zu je 90 cm Breite aus Edelstahlgitter angebracht, mit Futtertableaus. Das mit Gitter abgehängte Dach liegt auf den Abmauerungen auf, die gefliest werden, wie auch der Boden und die Mauerkante.

    Vorläufig geplantes Grundmaß: 2,00 x 1,20 + 2,60 x 1,20 = 5,52 qm Grundfläche bei einer Höhe von 2,20. Eventuell können wir auch größer bauen, aber das ergibt sich erst, wenn hier die Wände weichen und wir dann die nackten Tatsachen vermessen können. Aber am Grundplan wird sich nichts ändern.

    Die Ausflüge werden jeweils im Bereich hinter den Glaswänden entstehen, damit eventuelle Zugluft vermindert wird. Vor die Glasscheiben, werden Vertikallamellen montiert, damit die Vögel abends nicht vom Fernseher gestört werden.

    Durch den Abfluss, der verdeckt montiert wird, können wir die Voliere mit einem Dampfreiniger sauber halten. Die Teilverglasung schützt die Vögel vor Zugluft und soll den Federstaub im Haus vermindern (frommer Wunsch). Die Futtertableaus in den Türen, erleichtern die Pflege der Vögel, falls das mal von fremden übernommen werden muss. Die direkte Verbindung zur Außenvoliere ist zwar baulich sehr aufwändig (jede Menge Erdarbeiten, da hinter dem Haus Hanglage), aber für die Vögel optimal.

    Optimal für mich, ich habe meine Lieblinge jederzeit im Blick und kann sie genießen. Denn die Voliere wird gleichzeitig auch pflegeleicht. Man wird ja nicht jünger... . Bilder wird es geben. Aber ich werde sie in meinem nächsten Projekt veröffentlichen. Man muss mit seinen Ressourcen haushalten.

    LG
     
  12. Helmine

    Helmine Guest

    Ich weiß, das Avatar stiftet Verwirrung, aber ich finde es so schön :) Wir wollten ursprünglich auch rosa "Täubchen" haben, bzw. ich, aber mein Männe war davon nicht so angetan. :~

    Ich habe wirklich noch nie etwas von eloxiertem Zinkdraht gelesen, ich kenne es nur vom Alu her. Und feuerverzinkt gibt es natürlich auch, aber der hat oft Nasen, was mir zu gefährlich ist. Wo hast du euren denn bestellt?

    Bis bei uns alles fertig ist, wirds auch dauern. Unsere Sittiche sollen ganz nach draußen ziehen, aber das wird auch teuer und aufwendig werden.

    Verspielte Volieren finde ich klasse. Ich habe schon überlegt, ob wir sowas im Außenbereich machen sollten. Innen wäre es ja Unsinn, wenn die Kakadus ein Zimmer erhalten sollen, das würden wir ja nur zu ihren Ungunsten verkleinern. Deshalb stellen wir uns eigentlich nur eine Abtrennung zwischen Tür und Wand vor. Die Tür ist genau in der Ecke, so dass man hier nur zwei Elemente bräuchte (ein Beispiel gibt es hier zu sehen), um sie zu sichern und als Schleuse nutzen zu können. Und dann muss nur noch das Fenster mit einem Element gesichert werden, so dass sie es nicht zernagen können. Wie wir das dann aber mit der Außenvoliere umsetzen, weiß ich noch nicht. In dem Link scheint die Terrassentür immer offen zu sein, aber das halte ich für sehr unpraktisch, vor allem in der kälteren Jahreszeit und ich hätte auch Bedenken, dass die Türe für immer heile bleibt. Da wir ganz neue Fenster einbauen lassen werden, müssen sie also schnabelsicher sein.

    Ich würde mir auch wünschen, die Kakadus immer in Sichtweite zu haben, aber der Staub ist so enorm, deshalb müssen sie leider aus dem Wohnbereich weichen. Das geht nicht mehr, die Geräte leiden total unter dem feinen Staub. Einen Fernseher hats schon bei uns geschrotet. Das mit der Teilverglasung bei euch kann ich mir noch nicht so ganz vorstellen, wie soll sichergestellt werden, dass sie da nicht gegenfliegen? Und eure Kakadus sollen dann durch einen Ausflug in die AV gelangen und wie wird dieser Ausflug dann aussehen? Vielleicht wäre das eine Variante für unsere Kakadus, wenn wir die AV ans Haus bauen? Allerdings macht man auch nur ungern das Mauerwerk kaputt. Gibt es Möglichkeiten sich ein Fenster mit sowas bauen zu lassen ähnlich wie eine Katzenklappe? Die kann man ja offenbar auch in Glas einsetzen lassen?
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    denke di frage ist an mich...
    meiner meinung nach kann man das gitter nicht direkt an die wand machen fur eine voliere da man an putzen denken muss..
    die voli ist in einem kasten der auf roller (rader ist und ich tue da sagespane rein... die voliere ist 8 fuss lang und 4 fuss breit...ich werde sie wahrschienlich hoher machen da ich mehr gitter bekommen soll.
    Fur WHK muss das gitter besonders stark sein weil die alles kaputt machen. Die kaputten wande und das fenster sind noch nicht repariert...es wurde wirklich gefahrlich die freiheit im zimmer das sie an steckdosen rangingen und locher in den wanden gemacht haben....die tur wurde. mehrmals repariert

    Je reifer die vogel werden desto brutiger werden sie und nichts halt vor deren schnabeln.
    Da ich sie nicht mehr bruten will sind sie leider frustriert.

    Leider habe ich keine fotos..





     
  14. #13 Hugo's, 17. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2012
    Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Hallo Helmine,

    natürlich ist es Alu Draht, der aber verzinkt wird und zwar mittels Elloxierverfahren. Das härtet stärker aus. Bestellt habe ich meine AV bei Rene Slootegraaf, der seit über 15 Jahren Volieren baut. Ich bin sehr zufrieden. Gute Planung, schnelle Lieferung, sehr ordentliche Qualität. Preislich sehr günstig. Ich kann die Firma nur empfehlen. Auch individuelle Lösungen sind kein Problem. Dort werden wir unsere weiteren Anfertigungen, auch für den Innenbereich machen lassen.

    Wegen dem Glas brauche ich keine Sorgen haben, meine Rosis fliegen hier nicht gegen Fensterscheiben und man kann zunächst, damit sie es kennen lernen, etwas von außen auf die Scheibe kleben. Ob wir wirklich mit der Teilverglasung arbeiten, kann ich auch noch nicht sagen, aber wegen der Zugluft, würde ich es schon gerne. Denn die Rosas sollen die Außenvoliere so oft wie möglich nutzen können. Die Staubbelastung hält sich, seit meine Rosis raus gehen, spürbar in Grenzen.

    Ich habe Bekannte, die mit Doppelstegplatten, statt Glas gearbeitet haben. Das ist dann aber blickdicht. Wir werden UV durchlässige Doppelstegplatten im Außenbereich als Wind- und Regenschutz verbauen, wenn die Voliere ans Haus angeschlossen wird.

    Die Ausflüge in die Außenvoliere kommen in die Bruchsteinwand und dafür lassen wir von einem Fensterbauer Schieber anfertigen, aus Kunststoff und isoliert, damit sich dort kein Kondenswasser bilden kann, wenn es draußen kalt ist. Das passiert nämlich gerne an einfachen Metallschiebern. Wichtig für den Fensterbauer, er muss so bauen, dass keine Kanten entstehen, die zum Knabbern anregen. Wir werden sehen, wie lange es halten wird? Aber der Preis hält sich in grenzen und mal eine Gummidichtung erneuern zu müssen, dürfte nicht dramatisch werden.

    Die Ausflüge werden ca 50 x 50 cm groß und haben eine Tiefe von 60 cm, so stark ist das Mauerwerk. Die Ausflugsschieber werden von außen angebracht. Im Innenbereich entsteht dadurch ein Sims, dass ebenfalls gefliest wird.

    Da wir hier ein alte Bauernhaus haben, müssen wir uns räumlich nach den Gegebenheiten richten. Ich würde auch gerne größer bauen, ob das möglich ist, wird sich zeigen, wenn die Wände weg sind. Dann werden wir nochmal messen. Wir werden herausholen, was machbar ist. Aber wir müssen auch Dinge wie Holzböden,Kamin/Ofen, Fenster, Versprünge etc. berücksichtigen. Es war auch schon in der Überlegung anzubauen. Aber dann kämen noch mal zig tausend Euros oben auf... und ich habe immer noch nicht herausgefunden, wie man die erfolgreich züchtet. Außerdem werden wir nicht jünger und irgendwann sind die Kinder aus dem Haus.

    Für mich war das Wichtigste, dass die Innenvoliere so konzipiert ist, dass sie direkt an die AV angeschlossen, hell, gut zu pflegen (Dampfreiniger) ist, auch wenn ich mal nicht mehr so kann, man wird ja nicht jünger. Meine Rosis sollen darin fliegen, klettern und auf dem Boden herum turnen, auch problemlos mal im Bedarfsfall von Fremden versorgt werden können. Das ist gerade bei Hugo nicht so ganz einfach, mir aber sehr wichtig, damit ich sie auch gut versorgt und sicher weiß, wenn ich z.B. auf Fortbildung bin.

    LG Claudia

    ps. im Außenbereich werden wir die Wandfläche der Außenvoliere mit Polygon oder Naturstein verkleiden. Das sieht nicht nur besser aus, sondern sie können nicht solche einen Schaden anrichten, wobei die Rosas das nicht ganz so arg sind, wie die großen Kakadus.
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    bruttrieb=zerstorungstrieb...was graue anrichten konnen, konnen rosas bestimt auch :))
    du hast aber sehr schone plane und ich wunsche dir alles wird realitat.
     
  16. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Den Anhang Banks in Voliere.jpg betrachten G'day mates. Meine Banks-Voliere war mit Steinen gemauert so konnten die Kakadus auch nicht so einen großen Schaden anrichten.Jeder Woche gabe es frische Äste die auch immer total zerkleinert wurden. Ich würde wirklich abraten von einer Vogelstube für Kakadus , es wird alles zerlegt , with kind regards ( gerd)
     
  17. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Mich hätte ja nur mal interessiert, ob das angeblich so erfolgreiche Klickertraining auch schon irgendwo zum Abgewöhnen des Zerlegens der Einrichtung geholfen hat :D

    Gruß Gerd
     
  18. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Du wirst es nie ganz verhindern können, liegt nun mal in der Natur. Jedoch gibt es durch Training die Möglichkeit, die Tiere davon abzubringen, wenn du sie dabei siehst. Du kannst dann gezielt üben, das Dein Vogel von einem bestimmten Teil ablässt und zwar ohne ihn zu verscheuchen, ohne zu schimpfen etc.

    Ist Deine Frage damit beantwortet? Möglichkeiten gibt es immer, besonders mit dem "ach so erfolgreichen Klickertraining" wobei es nicht mal ein Klicker sein muss.

    LG Karin
     
  19. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Du wirst es nie ganz verhindern können, liegt nun mal in der Natur. Jedoch gibt es durch Training die Möglichkeit, die Tiere davon abzubringen, wenn du sie dabei siehst. Du kannst dann gezielt üben, das Dein Vogel von einem bestimmten Teil ablässt und zwar ohne ihn zu verscheuchen, ohne zu schimpfen etc.

    Ist Deine Frage damit beantwortet? Möglichkeiten gibt es immer, besonders mit dem "ach so erfolgreichen Klickertraining" wobei es nicht mal ein Klicker sein muss.

    LG Karin

    Sorry, kam aus irgendeinem Grunde doppelt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Helmine

    Helmine Guest

    Danke für deinen Tipp Gerd. Ich denke diejenigen, die ihre Papageien bereits im Haus halten, wissen schon sehr gut, worauf sie sich eingelassen haben. Für alle anderen: Überlegt es euch gut ;) Papageien zerstören nunmal alles und wenn sie brutig sind, nimmt dieses Verhalten noch stärker zu, das merke ich auch bei unseren. Dass auch im Vogelzimmer etwas zu Bruch geht, ist völlig klar, aber ich will sie darin nicht einferchen. Sie sollen ein möglichst sicheres Zimmer erhalten, das nicht mit einer Voliere zugestellt ist, sondern wo sie fliegen können. Irgendwie wird das schon hinzubekommen sein. Die Steckdosen, die dort sind, müssen wir dann entweder stromlos machen oder anderweitig schützen.

    Schade, dass bisher keiner sein Kakaduzimmer gezeigt hat, ich würde mir gerne Anregungen, was Material und Farben angeht, holen :) Bilder inspirieren meistens doch etwas mehr :)
     
  22. #20 Angelika K., 19. August 2012
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Helmine.

    Hier gibt es einen uralten Beitrag mit wunderschönen Bildern aus einem Kakaduzimmer.
     
Thema: Vogelzimmer für eure Kakadus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelzimmer abtrennen

    ,
  2. vogelzimmer mit außenbereich

    ,
  3. kakadu haus bauen

Die Seite wird geladen...

Vogelzimmer für eure Kakadus - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. Vogelzimmer

    Vogelzimmer: Da ich mich gerne insperieren lasse und gerade dabei bin ein ca 16qm großen Raum fertig zu gestalten für unsere 2 Grauen würde ich mich über Tips...
  4. Kakadus und andere Papageien

    Kakadus und andere Papageien: Ich lese hier dauernd ,das die Züchter und Tierhändler so schlimm sind. ich habe einen Wohnsitz in Australien über 20 Jahre und habe viele...
  5. Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?

    Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?: Meine Nachbarin hält Hunde und hatte das Veterinäramt zu Besuch. Die haben über den Zaun geschaut, meine Hühner gesehen und 2 Wochen später hatte...