wäre es gutgegangen?

Diskutiere wäre es gutgegangen? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr, ich hatte in dem tread um hilfe gebeten: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=107374 Das mädel hätte mir und nur mir den...

  1. #1 Isabel_Emanuel, 26. März 2006
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo ihr,

    ich hatte in dem tread um hilfe gebeten:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=107374

    Das mädel hätte mir und nur mir den ara mitgegeben. die haltung war nicht grade toll, kleiner- winziger käfig, kein partner, kaum spielzeug, rauchen, mann der lieber nen Gb will etc.

    ich habe den kleinen damals nicht mitgenommen aus angst, dass meine sich nicht mit ihm verstehen. ich habe ihr hilfe angeboten und wollte ein anderes zu hause finden, doch nun behält sie ihn. ich wollte ihr weiter helfen, aber sie meldet sich nicht mehr.

    nun denke ich, hätt ich dumme kuh den kleinen ara bloss mitgenommen. was meint ihr, wäre das ein fehler gewesen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ach Isa!
    Quäl dich doch nicht so.In deiner jetzigen Situation,in der Dachwohnung mit deinen vier Vögeln,hast du keinen Platz für noch mehr Tiere.Ich habe auch schon versucht,Vögel zu vermitteln.....das ist ganz schwer.Hier liest du zig Leute die suchen,fragst du dann selber,paßt auf einmal nichts zusammen und es vergehen Wochen mit dem Vogel.Und dann leiden alle-deine vier,die sich grade gefunden haben und der neue auch.Außerdem hat er so auch gleich 2x einen Wechsel.Erst zu dir und dann zu den neuen Leuten.....das wäre für ihn auch nicht schön gewesen.
    Je mehr man sich mit der Thematik beschäftigt,desto mehr Leute lernt man kennen,die auch Papageien haben.Und um so mehr sieht man Tiere,die man am liebsten "retten" möchte.Das geht aber nicht!Ich kann nicht jedes Tier mit nach Hause nehmen,denn dann werde auch ich nicht mehr allen gerecht und die Tiere kommen vom Regen in die Traufe.Man muß da vernünftig sein.Du hast es versucht,es hat nicht geklappt.Warte einfach mal ab.Wenn bei denen das Baby da ist,tritt vielleicht wirklich das ein,was sie befürchten und dann werden sie sich wieder melden.Vielleicht bist du bis dahin umgezogen und hast den Platz.Alles im Leben hat einen Sinn,auch wenn wir ihn oft nicht sofort begreifen.
    Vielleicht haben deine Gespräche schon etwas bewegt.
    Was du jetzt auf keinen Fall machen solltest ist,dich immer wieder zu fragen "hätte ich?Wäre es?Könnte es?".......darauf bekommst du keine Antworten.

    Wir haben mal einen Hund zur Probe gehabt.Alles war toll-meine Lieblingsrasse,er hörte gut,verstand sich mit unserem 8 Monate alten Kind.Morgens wollte ich ihn füttern,er fraß,drehte sich um,kam zu mir ins Wohnzimmer und hat mich angeknurrt.Ich saß da,gefangen in meinem Stuhl,vor mir ein Riesenschnauzer mit gefletschten Zähnen.Gott sei Dank kam genau in dem Moment mein Mann und ich konnt ihn durch die Terassentür rein lassen.Der Hund begrüßte ihn stürmisch und sprang dann freudig an mir hoch=auch er hatte sich gefreut,dass mein Mann die Situation entscherft hatte.
    Ich habe den Hund sofort in meinen Wagen gepackt und den Leuten wieder zurück gebracht.
    Dort erfuhr ich dann,dass der Hund immer in einer Schule(der Besitzer arbeitet dort als Hausmeister) gefüttert wird.Er frißt dort immer nur den halben Napf,dann läuft er durch die Gänge und der Mann schüttet Wasser nach.Irgendwann kommt der Hund und frißt den Rest.
    Ja toll-in einer 40qm Wohnung waren keine "Gänge" in denen er rumlaufen konnte.......klar dass er verwirrt war und mich angeknurrt hat.
    Was meinst du,was wir gegrübelt haben...holen........nicht holen......unser Haus war im Bau......nur dort draußen füttern.......?Fragen über Fragen.
    Es war einfach nicht der richtige Zeitpunkt für diesen Hund und uns.Leider.
    Beim Einzug ins neue Haus hatten wir einen Schäferhundwelpen.Da ging auf einmal das Telefon,der Besitzer von dem Schnauzer,ob wir ihn noch wollten?Er hatte ein Kind gebissen und war wieder zurück gekommen.Da wußte ich,es war für uns damals die richtige Entscheidung,denn sonst hätte wohl mein Kind diesen Biß abbekommen weil einfach die äußeren Umstände nicht zusammen paßten.
    Der Schnauzer hat dann noch einen tollen Platz gefunden,auf einem Schrottplatz wo er wirklich rennen konnte ohne Ende.
    Alles im Leben hat seinen Sinn,Isa.:zwinker:
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 Isabel_Emanuel, 26. März 2006
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo Bea,
    danke dir für deine antwort :)

    ja, ich quäle mich. du weiss auch warum, dir habe ich ja ein bißchen mehr erzählt......
    es gibt so viele tiere die leiden, aber schwer wird es, wenn man von ihnen weiss.

    ich denke auch, dass die situation eintrefffen wird, dass sie mit dem geier nicht mehr klarkommen und hoffe auch, dass sie mich dann noch mal anrufen.....

    aber irgendwie werde ich das gefühl nicht los, dass der ara schon längst woanders ist (dass der mann ihn weggebenen hat)

    du wirst lachen, ich hatte das perfekte zu hause :( ein partner- einer der erfahrung hatte, eine riesige voliere :( doch sie wollte ihn wenn nur mir geben- verstehe ich nicht- warum???????

    ich habe ihr auch gesagt, dass es viele gibt, die zu ihrem hahn dringen eine henne suchen, mehr platz haben als ich und sie mindestens genausogut halten würden wie ich.....

    danke dir, dass du mir zuhörst- ich glaube ich muss einfach drüber reden... denn ich bin am nachdenken und ich verstehe es nicht....oder mache mir einfach zu viele gedanken :(
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    JA
    Es gibt auf vieles keine Antwort und schon gar nicht auf die Reaktion von Menschen.Als du dir unsere NB angesehen hast,hab ich auch lange gegrübelt,warum du trotzdem so gehandelt hast,wie du es gemacht hast!?Ich konnte dich auch gar nicht verstehen.:~ Man kann in einen Menschen eben nicht hineinsehen und viele Gedankengänge/Wünsche/Ängste/Vorlieben/Gründe des anderen,bleiben für einen selber einfach nicht nachzuvollziehen.Da nützt auch langes Grübeln nichts.:D
    Wie sagt meine Freundin immer (Kölner) "jeder Jeck ist anders".
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Da auch das erste Thema bei den Aras steht, verschiebe ich nun.......
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Isabel_Emanuel, 26. März 2006
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo Bea,

    ja, wie immer hast du recht ;)
    ich denke zu viel nach....aber wenigsten einmal hat mein denken was positives ergeben (luna reicht dir als begriff oder)

    ich danke dir, dass du die geduld aufbringst und trotdem mit mir diskutierst. ich sehe schon, habe noch viel zu lernen- vor allem dass man leider nicht jedem tier helfen kann ....
    es ist schwer zu wissen, dass wenn man vielleicht anders gehandelt hätte, die kleine maus jetzt bei einem partner säße und vielleicht glücklich wäre.

    aber geschehen ist geschehen.
    danke dir.

    Als du dir unsere NB angesehen hast,hab ich auch lange gegrübelt,warum du trotzdem so gehandelt hast,wie du es gemacht hast!?Ich konnte dich auch gar nicht verstehen.

    ja, da haben wir immer noch andere einstellungen :trost: möchte meinen jähzornigen verzogenen garfield nicht mehr missen- nur ab und an umtauschen- scherz.....
     
  9. #7 Isabel_Emanuel, 26. März 2006
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    okay karin, sorry, ich wusste nicht wohin... ob das noch zu den aras passt.....
     
Thema:

wäre es gutgegangen?

Die Seite wird geladen...

wäre es gutgegangen? - Ähnliche Themen

  1. Welche Vogelart wäre geeignet?

    Welche Vogelart wäre geeignet?: Hi, ich halte momentan noch Ratten, mich reizt es aber doch nach deren Tod auf Vögel umzusteigen. (Weniger Geruch, Lärm, Tierarztkosten,...
  2. Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?

    Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?: Hallo liebes Forum, ich suche eine Hühnerrasse die meinen Kriterien möglichst gut entspricht, nur leider kenne ich mich nicht so gut mit...
  3. Was wäre die bessere Wahl? Käfig

    Was wäre die bessere Wahl? Käfig: Hallo. Ich tue mich derzeit ein wenig schwer für meine beiden Kanarien ein geeignetes neues Zuhause zu finden. Insbesondere da ich immernoch dazu...
  4. Wären drei Männchen okay?

    Wären drei Männchen okay?: Hallo! Habe von jemanden das Angebot drei Zebrafinkenmännchen zu bekommen Mein Käfig ist 100 cm lang 50 cm tief und 60 cm hoch. Würden bei mir...
  5. Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?

    Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?: Hallo, ich spiele derzeit mit dem Gedanken, Fasane im Garten zu halten und habe mich bereits ein wenig darüber informiert. Allerdings habe ich...