Warnung vor Tierärztin

Diskutiere Warnung vor Tierärztin im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Für alle die aus Berlin kommen und mal mit ihren Vöglein zum Arzt müssen bitte lesen: Ich hatte mir im Nov. 2009 einen Kanarien Hahn geholt, der...

  1. #1 Niccy, 24. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juni 2010
    Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Für alle die aus Berlin kommen und mal mit ihren Vöglein zum Arzt müssen bitte lesen:
    Ich hatte mir im Nov. 2009 einen Kanarien Hahn geholt, der jedoch ab Weihnachten nicht mehr gesungen hat. Daraufhin kauften wir ihm eine Henne. Leider sang er immer noch nicht, kam in die Mauser und wenn er was sagte krächzte er nur. Daher konsultierte ich eine Tierärztin und hatte mir extra eine Vogelexpertin rausgesucht.
    Am Telefon sagte sie schon, dass man sich es überlegen soll, ob man nicht in die Praxis kommt, da Hausbesuche teuer sind und man neue Vögel für bekommt. Ich holte sie trotzdem zu mir nach Hause, da ich meinen Kanarien den Transport ersparen wollte. Sie war begeistert wie fit und schnell meine Henne war. Beim Hahn vermutete sie, dass er Luftsackmilben hat.
    Die TA verabreichte dem Hahn Tropfen ins Genick und meinte, dass man die Henne mitbehandeln müsse, da Luftsackmilben ansteckend seien. Danach ging es beiden sehr schlecht, sie saßen auf dem Boden und atmeten schwer. Ich rief die TA an, doch sie meinte das kann nicht von den Tropfen sein....also zeigte nicht mal großes Interesse. Am nächsten morgen hatten beide Gleichgewichtsstörungen, doch erholten sich.
    Um den Kot zu untersuchen, sollte ich in die Praxis kommen. Da bekamen sie erneut die Tropfen, da es abends war und ich die Vögel dann schlafen ließ merkte ich nichts.
    10 Tage später kam sie wieder zu mir und verabreichte die Tropfen erneut.
    Meiner Henne ging es erneut sehr schlecht, sie saß auf dem Boden und lag irgendwann da. ich rief sofort die TA an und sie meinte, wir sollen sie in ruhe lassen, die erholt sich schon.
    Als ich näher ran ging stellte ich fest, dass sie bereits Tod war.

    170 Euro kassierte sie und tötete meine Henne. Sie reagierte gar nicht darauf, dass ich über ihren zustand nach dem ersten mal berichtete. Sie handelte meiner Meinung nach fahrlässig und kümmerte sich nicht um meine Vorwarnungen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Niccy,

    8( na da hat sich die Frau Doktorin aber zuviel zugemutet. Ist ja keine Seltenheit, was du da erzählst.

    Ich frage mich immer, welshalb normale TÄ dann nicht den Mut haben sich zumindest telefonisch bei einem KOLLEGEN zu melden und zumindest nachfragen könnten, was sie den unternehmen könnten bzw. vorauf sie achten müssen :??

    Eine Ferndiagnose ist dann zwar immer noch schwierig, aber immerhin. Auf den Gedanken zu kommen und zu sagen ich kenne mich da nicht so aus, ihnen wäre bei einem Spezalisten schon besser geholfen, kommen solche Autoritätspersonen aber auch nicht von alleine drauf. Stattdessen spielen sie weiterhin mit dem Leben unserer Lieblinge. Vermutlicher ist auch falscher Stolz mit dabei.

    Eine Urkunde muss nicht zwinged immer aushängen, oder könnte in einem anderen Behandlungszimmer untergebracht sein.

    Ich weiß zwar nicht ob es allgemein Sinn machen würde, aber vielleicht wäre mal eine Beschwerde beim Bundesverband praktizierender Tierärzte angebracht, so dass normale TÄ den Patienten zumindest auf einen vk TA hinweisen müssten bevor sie selber rumdoktern? Auch wenn nicht alle TÄ einen Vogel röntgen können und auch die Ausstattung dafür nicht besitzen, könnten sie doch zumindest eine Kotprobe und einen Kropfabstrich entnehmen, aber noch nicht mal das machen die meisten 8(. Vermutlich können sie sich immer damit ausreden im Notfall gehandelt zu haben.

    Traurige Grüße
    lutino80
     
  4. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo niccy,

    ist tut mir wirklich sehr leid was mit deiner henne passiert ist !

    doch ich frage mich..:?.....wenn du gesehen hast das dein vogel krank ist,wieso bist nicht mit dem tier gleich in die praxis gefahren ???
    dort hätte man das tier vernünfig untersuchen können,was zuhause nicht der fall ist.
     
  5. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    so wie sich das anhört hat sie den Vögeln das falsche ( zu stark ) IVO und pur gegeben .
    Und 170.- € :+schimpf -so was nennt man Wucher .
    ein Beispiel : Für die OP bei einer Honigsauger Henne + 3Tage stationär in der Praxis zahlte ich unter 100. € .
    Die Tangare hat inzwischen bereits 2 x für Nachwuchs gesorgt .
    Ich habe aber gehört, daß es in Berlin auch eine vogelkundge TA geben soll .Adresse per PN
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich habe den Thread gesehen als der Name noch drinstand, und die Dame ist mit Sicherheit vogelkundig. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob nicht besser der ganze Thread gemüllt werden sollte.
     
  7. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    @malli

    Deiner Aussage stimme ich zu :zustimm:. Sicherlich liegt es in der Verantwortung eines guten Besitzers sich darüber schon vorher Gedanken zu machen.

    Aber viele Vogelhalter und Liebhaber werden auch aus Unwissenheit mit einer solchen Situation konfrontiert. Jahrelang haben die Vögel nichts, weshalb sich dann also Gedanken machen? Dann ist Not am Mann und viele rennen dann in eine Kleintierpraxis (Vogel=klein) in der Hoffnung das ihnen dann weitergeholfen werden kann. Hinzu kommt, dass man dem TA dann auch vertrauen schenkt bzw. schenken muss, er oder sie ist ja immerhin vom Fach.

    Viele sind dann auch nicht mobil und wissen überhaupt nicht das es Vogelspezialisten gibt.

    In meiner Stadt gibt es keine einzigen vk TA. Aber wenn ich mich bei anderen Leuten umhöre, wimmelt es anscheinend nur von vk's hier :?!. Auch ein normaler TA hat es sicherlich mal geschafft einem Vögelchen zu helfen mit oder ohne eine Diagnose gestellt zu haben, weshalb der Zulauf vermutlich weiterhin bestehen bleiben wird, in der Hoffnung das irgendwie geholfen werden kann.

    Wem würde man da mehr Vorwürfe machen, dem Besitzer oder dem TA?
    Meiner Meinung nach mehr dem TA, denn der Besitzer war ja irgendwie gewillt dem Vogel zu helfen.

    Liebe Grüße
    lutino80
     
  8. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    nüchtern betrachtet : tot therapiert und dann noch ...€ verlangen . Verkneife mir den smiley ko... :D
     
  9. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Niccy,

    es tut mir sehr leid. :trost:

    Es gibt in Berlin nur eine niedergelassene Fachärztin für Ziervögel, die diese Bezeichnung auch tragen darf. Eben diese - und nur diese -kann man auch uneingeschränkt empfehlen.

    Mehr möchte ich dazu öffentlich nicht schreiben...

    Liebe Grüsse
     
  10. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Niccy,

    tut mir leid, was mit deiner Henne geschehen ist. Deine Tierärztin ist auch meine Tierärztin und auch ich bin nicht immer zufrieden. Ich glaube, sie hat ihren fachlichen Bereich eher bei den größeren Vögeln und wird in der Tierarztdatenbank fast uneingeschränkt für alles Papageienartige empfohlen, aber mit meinen Kanarien komme ich mir da immer etwas verloren vor. Glücklicherweise haben meine Vögel die Behandlung bisher immer gut überstanden, wenn sie auch mal matt waren... Wenn ich ein Auto hätte, würde ich vielleicht einen anderen vogelkundigen Tierarzt suchen...
     
  11. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    es tut mir wirklich echt leid um deine Kanarien und du hast teures Lehrgeld bezahlt.:traurig:Beim nächsten mal höre lieber gleich auf dein Bauchgefühl,denn du hattest doch schon nach den ersten Tropfen kein gutes Gefühl.TÄ sind auch nicht allwissend und jeder hat seine Spezialgebiete und wenn mir etwas nicht stimmig vorkommt hole ich mir immer noch eine andere fachliche Meinung.Kommt meist auch nicht teurer ,hat aber schon so manch einen meiner Tiere gute Dienste erwiesen.
     
  12. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    @ moni:

    Mag sein, dass die TA Ahnung hat von Vögeln, aber sie hat sich definitiv falsch verhalten und fahrlässig gehandelt.
    Denn ich habe sie nach der ersten Behandlung mit den Tropfen darauf aufmerksam gemacht, dass BEIDE sie nicht vertragen haben und starke Beschwerden hatten. Sie meinte nur, dass es nicht von den Tropfen sein kann und hat meine Worte überhaupt nicht für voll genommen.
    Auch als sie nach der 3. Behandlung auf dem Boden lag versuchte sie mich nur abzuwimmeln am Telefon und meinte die erholt sich schon wieder.
    Ich bin der Meinung, dass dieses Thread nicht gelöscht werden sollte und jeder sich genau überlegen sollte, ob er zu ihr geht oder nicht!
    Vielleicht behandelt sie Papageien anders und ist da eine gute TA, aber mit Kleinvögeln kennt sie sich nicht aus!
     
  13. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Du hast die Möglichkeit, deine Erfahrungen und Bewertung auch in der Tierarztdatenbank kund zu tun.
     
  14. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Kanarienvögel

    Hallo Nicci,

    zum Zustand oder der Behandlung Deiner Vögel kann ich nichts sagen. Es ist traurig, dass Deine Kanaris verstorben sind. Früher haben meine Eltern Kanarienvögel gezüchtet. Daher weiß ich, dass die Hähne nur in der Balzzeit singen und sonst nur piepen. Nur weil sie nicht singen, sind sie nicht krank. Ich lasse mich aber auch eines besseren belehren. Unsere sind - ohne Gesang - immer sehr aktiv und munter gewesen. Sie wurden sehr alt.

    Gruß
    zwilling
     
  15. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Nur die Henne ist gestorben, mein Hahn hat trotz der Mauser alles gut überstanden und ist jetzt stolzer Vater:)

    Die TA meinte, dass um diese Zeit Mauser unnormal sei und das krächzen auch. Was er allerdings nur selten gemacht hat.

    Heute weiß ich, dass er scheinbar nur in der Mauser war und sicherlich nix hatte. Bloß das hätte sie meiner Meinung nach auch erkennen müssen.
     
  16. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Eine gute Tierärztin bezieht die Beobachtungen des Halters über die Wirkungen und Nebenwirkungen einer medikamentösen Behandlung in ihren weiteren Behandlungsplan ein. :~
     
  17. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    was deinen Vögeln widerfahren ist, tut ihr enorm leid.

    Ich kenne mich mit Milben nicht aus, da ich dazu keinerlei Erfahrungswerte habe - zum guten Glück.

    Kann es aber sein, dass deine beiden darauf allergisch reagiert haben und daher der Tod eingekehrt ist?
     
  18. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich auch überlegt, aber ausgerechnet beide?
    ich denke es war einfach zu hoch dosiert und das hätte sie bei den weitern Behandlungen berücksichtigen müssen und nicht abstreiten sollen, dass die Beschwerden nicht davon kommen.
    Sie hat überhaupt keine Schuld eingesehen! Meine Henne war noch so jung :(
     
  19. #18 Alfred Klein, 24. Juni 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Absolut unmöglich. Da gibts keine Allergien. Das war ein absolut klarer Behandlungsfehler.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 24. Juni 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Sehe ich genauso. Wahrscheinlich unverdünnt gegeben.

    Liebe Grüße Susanne
     
  22. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Niccy,

    vielleicht hätte sie gar nichts dosieren müssen! Selbst bei einem Hausbesuch hätte sie zumindest einen Kropfabstrich machen und dir das Ergebnis in den nächsten Tagen mitteilen können, da ja scheinbar auch Atemwegsprobleme vorlagen.

    Wie Mariama schon betont hat es gibt in Berlin nur eine vk TÄ die sich auch so nennen darf, und das ist Frau Sonja Kling. Alle weitere TÄ üben das vk vermutlich nur interessenschwerpunktmäßig (wenn überhaupt) aus und man sieht ja leider was dabei rauskommt.

    Liebe Grüße
    lutino80
     
Thema:

Warnung vor Tierärztin

Die Seite wird geladen...

Warnung vor Tierärztin - Ähnliche Themen

  1. Tierärztin schnabel falsch gekürzt

    Tierärztin schnabel falsch gekürzt: hallo, Habe seit ner woche einen salomonen kakadu hahn ca 5 monate alt. Er hat eine schnabelfehlstellung was ja eig kein problem ist. Ich war bei...
  2. Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!

    Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!: Ihr Lieben, nachdem zu meinem Entsetzen folgendes am Morgen geschehen ist, möchte ich Euch alle warnen, während der Mauser die Krallen Eurer...
  3. Warnung vor Itrafungol bei afrikanischen Papageien

    Warnung vor Itrafungol bei afrikanischen Papageien: Bella und Fago sind dem Tod gerade noch mal von der Schippe gesprungen... wir haben 3 Tage gebangt, gehofft und viele Tränen vergossen :nene:...
  4. Tierhassende Tierärztin- HILFE!

    Tierhassende Tierärztin- HILFE!: Hallo:) Es geht jetzt nicht ausschließlich um Vögel, aber ich habe nunmal die Erfahrung im Bezug auf Amselküken gemacht, deswegen stelle ich es...
  5. Warnung vor lebensgefährlichem Wellensittich/Vogel Zubehör

    Warnung vor lebensgefährlichem Wellensittich/Vogel Zubehör: Hallo Wellensittich/Vogel Freunde, da einer meiner zwei Wellensittiche auf qualvolle Weise gestorben ist, möchte ich vor folgendem Zubehör...