Wie Katzen fernhalten?

Diskutiere Wie Katzen fernhalten? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Gerät hat 200,00€ gekostet. Dabei waren 200mtr. Draht und 50 Isolatoren die man wie eine Holzschraube eindrehen kann.

  1. #21 georg_47, 3. August 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. August 2012
    georg_47

    georg_47 Guest

    Mein Gerät hat 200,00€ gekostet. Dabei waren 200mtr. Draht und 50 Isolatoren die man
    wie eine Holzschraube eindrehen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Cool

    Danke für deine Bilder. Schöne Anlage. Schön wie sie alle brav auf der Stange sitzen :)

    Und, stimmt, da kommt wohl kein Räuber an die Tiere. Wie alt ist denn die Voliere? Sieht noch recht neu aus und die Kreissäge steht ja auch noch da :D...das mit den Oberlichtern ist ne super Idee. Habe letztes Jahr auch 2 Verbundglasscheiben ins Dach eingelassen. Das ist echt ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Fensterflächen an den Seiten waren zwar mehr oder weniger relativ groß, aber da die Sonne blöderweise von "oben" kommt, bringt das nicht viel ^^...Im Winter war es da ganz schön duster drin :S

    Ich nutz die Voliere im Winter auch als Winterquartier für einige Pflanzen, die machen sich da drin recht gut.

    Sind deine Wände einfach beplankt oder hast du die noch gedämmt? Der Winter nervt immer. Das größte Problem sind dabei, bei mir zumindest die Fensterflächen. Das sind ja nur Plexiglasscheiben, auch wenn ich innen noch eine weitere Lage montiert habe, bleibt es dennoch der größte Wärmeverlust. Werde wohl mal auf ein paar Verbundscheiben hin sparen müssen...

    Grüße
     
  4. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Wir haben ein Papageienhaus.
    Es steht auf einem Fundament damit keine Tiere von unten kommen.
    Dann Edelstahlgitter - doppelt !

    Alles andere kommt für uns nicht in Frage.
    Unsere Vögel schlafen Nachts im Papazimmer und doch wollte ich das Papahaus zu 100 % sicher machen.

    Schliesslich sind am Tag auch viele Tiere unterwegs !!!
    Bei uns auch Kinder !!!
     
  5. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hi Georg,

    hab gar nicht gemerkt das du geantwortet hast, sry.

    Danke für deine Auskunft. Also 200 euro ist schon nicht ganz günstig, wobei ich aber auch kein vergleich habe. Andererseits: 200 meter draht und 50 isolatoren, da kann ich die außenanlage ja damit umwickeln ^^

    grüße
     
  6. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hi. Ja das mit dem doppelten draht ist eine gute lösung. aber ich muss zugeben, wenn man was plant oder baut dann sucht man nach alternativen und nach sachen die den geldbeutel doch nicht so sehr schmälern. das man dann da an der falschen stelle spart wird halt, leider hinterher erst klar. die erfahrungen mit unbeliebten gästen hatte ich bei meinen anderen 2 vogelhäusern nicht gemacht (2 mal umgezogen) und da ist dann natürlich die ahnungslosigkeit in das dritte haus mit eingeflossen. soweit habe ich beim bau nicht gedacht, das es wohl mehr als wahrscheinlich ist das hier noch andere tiere rumlaufen die nicht immer nur gutes wollen, wenn man direkt neben dem wald und wiesen wohnt -.-...der eigentlich recht schöne sperber war auch schon öfters mal da, hat aber nie was erwischt. aber die tierchen sind nach so einer attacke sehr apathisch.
    vielleicht werde ich eine kombilösung mit strom und doppelten netz machen. das draht ist mir, auf die fläche, einfach zu teuer.

    Grüße
     
  7. #26 Federknäul, 5. August 2012
    Federknäul

    Federknäul Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74821 Mosbach
    Wir haben im Garten eine Selbstschussanlage stehen. Hat nen Bewegungsmelder und "schießt" Wasser. Sollte den Fischreiher vom Teich fernhalten. Die vielen Nachbarkatzen machen jetzt aber auch nen riesigen Bogen um unser Garten.
     
  8. #27 FrauSpecht, 8. August 2012
    FrauSpecht

    FrauSpecht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90xxx
    Hier ist noch viel Aufklärungsarbeit nötig...........

    Jagdinstinkt der Katzen bei schlafenden Vögeln? Dann müsste es kaum mehr Wildvögel geben. Neugier ja, aber Katzen sind auch faul und das Interesse lässt schnell nach, wenn die "Beute" nicht erreichbar ist.

    Was stimmt denn bei den Millionen-Zahlen nicht?
    Früher hielt man Vögel auch zum Verzehr (auch in Deutschland!), daraus entwickelte sich wahrscheinlich die Haltung von "Ziervögeln".
    Mein Onkel in der Rheinpfalz hatte eine grosse Voliere mit Vögeln in bunten Farben, als Kind fand ich das sehr interessant. (als Landwirt hatte er natürlich noch mindestens eine........ rate mal.)

    Katzen waren und sind bis heute auch Nutz-Tiere, frag mal nen Bauern, warum.
    Und dass früher auf Märkten, die geschlachtete Hasen anboten, immer eine HASENPFOTE als Beweis dabei lag, ist dir sicher bekannt.

    Die Umwelt kann man getrost aussen vor lassen, die ist sowieso im A....

    So, das musste mal gesagt werden von
    Frau Specht
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die Haltung von Ziervögeln entwickelte sich mit Sicherheit nicht aus dem Verzehr. Wer macht sich die Mühe, so kleine Vögelchen zu halten und zu züchten, nur um pro Vogel eine Zahnfüllung voll Fleisch zu haben? Aber Dein gesamter Beitrag sagt genug aus...
     
  10. #29 IvanTheTerrible, 8. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ja Moni, wie immer ist die Ahnungslosigkeit enorm....
    Schon allein eine fehlende Überdachung kann Nachts zu Panikflügen führen, was schwere Verletzungen und Tod zur Folge haben kann, wenn denn unsere lieben Pussiekatzen über die Voliere spazieren. Eulen und andere habe ich noch gar nicht mit einbezogen.
    Also steht bei einer Voliere immer zuerst die Sicherheit im Vordergrund, was von vielen sträflich vernachlässigt wird.
    Ich habe schon "Volieren" gesehen, die ich nicht mal als Karnickelstall nutzen würde.
    Apropo Verzehr...nach dem Krieg war die Katzenhaltung auf dem Tiefpunkt angelangt...1Kilo Katzenfleisch im Ggegensatz zu 20Gramm Piepmätzelchen.....
    50 Vögel fangen... oder eine Katze?
    Ivan
     
  11. #30 FrauSpecht, 8. August 2012
    FrauSpecht

    FrauSpecht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90xxx
    .....es gab auch eine Zeit vor dem Krieg, lieber Ivo..........
    Ein Kilo Katzenfleisch...........kann nur Haut und Knochen gewesen sein..........
    20 Gramm Vogel..........frag mal die Italiener oder andere Völker, die die armen Viecher mit Netzen fangen.........
     
  12. #31 IvanTheTerrible, 8. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Was haben die Deutschen mit den Südländern in Sachen "Delikatessen" gemein?
    1 Kilo...ausgeweidet ist ein Kilo Fleisch und Knochen, besser als 20 Gramm ausgeweidet und dann noch 10 Gramm Fleisch und Knochen.
    Wenn man den alten Leuten Glauben schenken kann, hat der Dachhase gut geschmeckt.
    Sollte man wieder etablieren. Da sie ja nicht unter Artenschutz stehen.
    Ivan
     
  13. #32 FrauSpecht, 8. August 2012
    FrauSpecht

    FrauSpecht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90xxx
    Schade, Ivan, hatte mehr von Dir erwartet.
    Übrigens, nomen est omen:

    "Iwan litt zeitlebens unter Stimmungsschwankungen und Depressionen. Er starb am 18. März 1584. In seinen letzten Lebensjahren soll er Trost bei Hexen und Zauberern gesucht haben und heulend durch sein Schloss gelaufen sein."
    Quelle: wikipedia

    Sorry wg. ot

    Grüsse
    Frau Specht
     
  14. Morgan

    Morgan Mitglied

    Dabei seit:
    3. August 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die Nahe nach RLP kommt
    Nun, zumindest hierzulande sind die meisten Katzen ausgesprochen wohlgenährt und im Gegensatz zu wildlebenden Vogelfressern wie Eulen, Mardern etc. nicht darauf angewiesen, ihren aus Häppchen in Gelee bestehenden Speisezettel um Singvögel zu erweitern.
    Das gilt übrigens auch für die Südländer, wo Vögel keinesfalls wie zu früheren Zeiten verzehrt werden, um wenigstens hin und wieder etwas Protein auf die Polenta zu kriegen, sondern wo so genannte Feinschmecker Unsummen für Vögelchen in Soße zahlen (sie werden übrigens NICHT ausgenommen, sondern nur gerupft und die Füßchen abgezwickt und ansonsten komplett verschlungen - die Vögelchen, leider, nicht die Feinschmecker).
    Übrigens mag ich Katzen als Haustiere sehr, aber genauso wie ich meinen Hund nicht frei und unkontrolliert durch die Landschaft streifen lasse, weil er sich sonst sicherlich über Hasenjunge in der Sasse hermachen würde, möchte ich doch sehr dafür plädieren, Katzen im Haus zu halten, solange Brutzeit ist!

    Ivan, ich bin nicht immer einer Meinung mit dir, aber was diesen deinen Vorschlag angeht *hrhr*
     
  15. #34 IvanTheTerrible, 8. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 32
    Es ist aber auch ein "Kreuz", wenn immer die falschen Antworten und Kommentare kommen.
    Da hilft......http://www.zickosan.de/
    Ivan
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Na DAS ist ja mal eine Einstellung.......... haarsträubend :+schimpf

    bleibt zu hoffen, dass nicht allzu viele Kinder und Jugendliche deine Aufklärungsarbeit lesen, oder gar glauben :~
     
  17. #36 FrauSpecht, 8. August 2012
    FrauSpecht

    FrauSpecht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90xxx
    Eigentlich pflege ich um diese Uhrzeit - wenn ich nicht arbeiten muss - im Garten zu sitzen und den Gefiederten zuzuhören, z.Zt. sind es nur noch wenige, die ab und an singen. Meine Spatzen jedenfalls machen noch genügend Radau, haben sich heuer sehr schön vermehrt........trotz meiner Katzen, nebenbei.
    Mein Garten ist gross, sie können nicht überall "zugreifen". Sperber tauchen auch öfters auf und Rabenvögel natürlich sowieso.

    @Morgan, freilaufende Hunde mit hilflosen Frauchen oder Herrchen sind mir als Katzenhalter auch ein Graus, genug erlebt......
    bei mir gibts auch einige sogenannte wilde Katzen, liegt an der ländlichen Gegend hier, die müssen jagen und sie tun das auch schnell und effizient. Mäuse sind und bleiben aber die Hauptnahrung der Katzen.
    (ich sehe ja, was sie ab und zu mitbringen :traurig:)
    Die beliebten Igel würden auch Gelege fressen, wenn sie drüber stolpern, und erst recht die putzigen Eichhörnchen.
    Freilebende Katzen im Haus zu halten, ist unmöglich. Zur Brutzeit? Wann beginnt sie, wann endet sie? Du könntest keine Tür mehr offen lassen, kein Fenster kippen usw., wenns klingelt, weisste nicht, wie du die Tür aufkriegst. Vergiss es.

    @Ivan, jaja, die Frauen mit ihren Pillen :+schimpf
    @owl 0l
     
  18. Joerg

    Joerg Guest

    Die Frau Specht hat ja richtig viel Ahnung von Ackerbau und Viehzucht!

    1) August ist nicht gerade der Monat mit der größten Sangesaktivität bei Vögeln
    2) Es gibt Hauskatzen und Wildkatzen. Hauskatzen müssen nicht jagen 8Ausnahme Bauernhof/Scheune etc.). Verwilderte Katzen sollten gemeldet und eingefangen werden, da sie eine Bedrohung für die Natur darstellen.
    3) Freilebende Katzen (siehe Pkt. 2)
    4) Die Brutzeiten sind in Regelungen und Verordnungen definiert, bitte mal eine Suchmaschine bemühen, da wirst du fündig. Während dieser Zeiten sollten Katzen im Haus bleiben.
    5) Wieso mich wundert es nicht, dass Du Probs mit den Nachbarn hast .... ?

    @ OWL Stimme voll und ganz zu!
     
  19. #38 FrauSpecht, 8. August 2012
    FrauSpecht

    FrauSpecht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90xxx
    Bei Punkt 5) in deinem Post stimmt was nicht mit dem Satzbau, Joerg
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Morgan

    Morgan Mitglied

    Dabei seit:
    3. August 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die Nahe nach RLP kommt
    Die Katzen, um die sich niemand kümmert, lasse ich außen vor. Schlimm genug, dass es derart verantwortungslose Menschen gibt, die sich nicht drum scheren, was ihr Tier tut, wo es abgeblieben ist und sich vermehrt, dass es immer noch mehr wirklich herrenlose Katzen gibt.
    Einer solchen Katze gönne ich, was immer sie erbeuten kann. Dass Igel und Eichhörnchen (genau wie manche unserer gefiederten Freunde) ebenfalls Gelege ausnehmen, wann immer sich Gelegenheit bietet, weiß ich. Aber auch diese Tiere werden ja von niemandem gefüttert und dann ist es okay, dass sie fressen, was sich ihnen bietet.
    Nun, und wann Brutzeit ist - von April bis August, sag ich mal. Früher und später brüten Vögel im allgemeinen nicht (mehr).
    Und man kann Katzen sehr wohl im Haus halten, ich hatte selber mal Katzen.

    Letztlich entstand die ganze Verwunderung und der "Aufruhr" hier aus deiner Bemerkung, dass du als Katzenhalterin Vögeln im Sommer Futter hinstreust. Das ist etwa so passend, wie Meerschweinchen in einer Falknerei Freilauf zu gewähren...
     
  22. Joerg

    Joerg Guest

    Stimmt ....
     
Thema: Wie Katzen fernhalten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katzen vom vogelhaus fernhalten

    ,
  2. katze vom vogelhaus fernhalten

    ,
  3. außenvolieren kaufen

    ,
  4. vogelhaus katze vertreiben,
  5. katze fernhalten von vogel,
  6. wie halte ich katzen von einem nistkasten fern,
  7. katzen vom vogelhaus fernhalten#,
  8. voliere mit schutzhaus,
  9. katzen von vogelhäuser fernhalten,
  10. wie halte ich katzen vom vogelhaus fern,
  11. wie haelt man katzen vom vogelhaus,
  12. wasserspender volieren,
  13. wie hält man katzen von volieren fern,
  14. halten leute ihre katze für blöd,
  15. voliere für katzen
Die Seite wird geladen...

Wie Katzen fernhalten? - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze

    Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze: Unsere Katze bekommt babys wir sind auf dem gebiet neu und unerfahren und haben etwas angst davor ,sie ist dick und rund sonst eher nur am...
  3. Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet

    Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet: Hallo! Ich habe heute nachmittag eine kleine Mönchsgrasmücke aus einem Katzenmaul gerettet. Wir haben es in eine Astgabel gesetzt, die Mutter, die...
  4. Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?

    Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?: Huhu, ich hoffe, ich bin an der richtigen Stelle für einen guten Tipp. Wir hatten einen Amselästling im Garten, der gestern Abend aber fast einer...
  5. Jungtaube geholfen vor Katzen

    Jungtaube geholfen vor Katzen: Hallo liebe Taubenexperten .. Ich habe hier vor unseren Balkon ein Baum wo zwei Täubchen ein nest mit einer jungtaube haben.. Diese jungtaube sass...