African Grey in Africa

Diskutiere African Grey in Africa im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ursprünglich aus Thema: Fotos vom African Grey aus Africa Hallo! Ich würde auch gern in Afrika leben und die Papageien draussen halten. Aber...

  1. #61 Regina1983, 2. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. März 2008
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    ursprünglich aus Thema: Fotos vom African Grey aus Africa

    Hallo!

    Ich würde auch gern in Afrika leben und die Papageien draussen halten. Aber andererseits müsste ich dann nach Australien ziehen weil ich ja auch Nymphis hab lol. Naja, jedenfalls finde ich dass der Graue in Afrika bestimmt ein viel schöneres Leben hat als wenn er in einer Voliere lebt und nie raus in den Garten kann. Ich glaub kaum dass es gesundheitlich besser ist wenn ein Vogel in der Wohnung bei schlechtem Klima ein Paar Flügelschläge macht als das er gestutz im Garten wohnt und überall rumklettern kann. Klar finde ich Flügelstutzen schlecht, aber in diesem Fall finde ich es eigentlich ok weil man sieht dass es dem Papagei super geht :zustimm: Besser als dass er in einem Käfig ist und drinnen bleiben muss, nur weil er fliegen kann, oder?

    LG
    Regina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 LittleRickySon, 2. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. März 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    ursprünglich aus Thema: Fotos vom African Grey aus Africa

    @Regina1983 :zustimm:
     
  4. #63 Tierfreak, 3. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallöchen,

    ich muss jetzt mal fisch, JanD und die anderen Kritiker in Schutz nehmen.

    Sie haben sich wirklich nur sachlich zum Stutzen geäußert und solche Kritik sollte man auch nicht immer gleich als Angriff oder als nur negativ werten.
    Es sind mehr gut gemeinte Hinweise und Meinungen, die in einen Diskussionsforum, welches die Vogelforen nun mal sind, auch erlaubt sein müssen.
    Meiner Meinung nach hat freundliche Kritik nichts mit Streiten zu tun, da sollte schon etwas unterschieden werden, schrieb ich ja auch schon weiter oben :zwinker:.
    Es bringt ja auch niemanden etwas, wenn alles nur schöngeredet wird. Lernen kann man nur durch das Anhören andere Meinungen und durch Kritikfähigkeit ;).

    Und wenn ich diesen Satz lese, sehe ich auch immer noch die große Gefahr, dass der Vogel wieder den Pool fallen könnte, auch wenn die Sitzgelegenheiten nun etwas weiter wegstehen. Ich finde es wichtig auf solche Gefahren hinzuweisen, ehe es nachher doch passiert und zu spät ist.

    Ich persönlich hatte ja schon geschrieben, dass es für mich keinen Unterschied macht, ob ein Vogel hier oder am anderen Ende der Welt gestutzt wird. Für den Vogel entsteht dadurch die gleiche Behinderung.

    Es besteht auch für mich hier eine gewisse Gefahr, dass Halter aus unseren Breiten dies hier lesen und dann eventuell ebenfalls zu dem Schluss kommen :
    " Ok, wenn der Vogel im Sommer und bei gutem Wetter immer schön im Garten sitzt, dann ist das wohl auch hier ok, wenn ich stutzen lass"....
    Daher sehe ich es eher etwas bedenklich, hier Unterschiede zu machen ;).

    Naja, ich denke, dass viele Graupapageien hier bei uns im Land trotzdem noch zusätzlichen Freiflug bekommen, wo sie dann auch mal ne etwas größere Runde drehen können :zwinker:.

    Und wenn ein Grauer in einer toll eingerichteten Außenvoliere in Afrika wohnt und dort gesichtert vor Gefahren etwas fliegen kann, so finde ich das persönlich sicherer und auch für den Vogel selbst besser, da er einfach keine Behinderung aufgebrummt bekommt und das Klima ebenso genießen kann.

    Man darf ja auch nicht die ganzen anderen Gefahren unterschätzen, denen ein gestutzter Vogel ausgesetzt ist, hatte ich ja schon zu anfangs erwähnt,
    Und wenn silleefs Vogel auch noch ca. 3 m fliegen kann, besteht auch zusätzlich die Gefahr, dass er bei Flugversuchen im Freien von einem Greifvogel, Hund, Katze oder anderen Raubtier geschnappt wird, dass sollte man auch sicherheitshalber erwähnen. Auch deshalb ist für mich persönlich eine Voliere schon von Vorteil :zwinker:.
     
  5. #64 quietscher, 3. März 2008
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    @Manuela
    Dann solltest Du gerechterweise auch lesen, was ich geschrieben habe, nämlich, dass man doch in dem einen Thema über das Stutzen schreiben kann und das nicht in allen Themen des Users thematisieren sollte... Damit habe ich nicht gesagt, dass man nix über das Stutzen schreiben soll!

    Und mal abgesehen davon: ja, viele kommen auch mal aus der Voli raus, viele aber leider nie! Und die leben dann auf 1x3x2m, was ich für Quälerei halte!
    Gruß Dörnte


    und für alle, die das nicht mitbekommen haben - ein Teil dieses Threads ist aus einem anderen heraus hierher verschoben worden, daher versteht Ihr vielleicht einige der Diskussionen nicht auf Anhieb!
     
  6. #65 Tierfreak, 3. März 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Aber genau da liegt zum Beispiel wieder das Problem :zwinker:.
    Sven hatte z.B. bisher nur in dem ursprünglichen Bilderthema gelesen und dementsprechend auch dort geantwortet, was eigentlich auch völlig ok war.
    Man kann ja auch nicht immer erst alle Beiträge eines Users durchstöbern, ob vielleicht schon mal irgendwann an anderer Stelle was zu eine Thematik geschrieben wurde, daher passiert es nunmal zwangsläufig, dass ein Thema auch mal an mehreren Stellen angesprochen werden kann ;).
     
  7. #66 quietscher, 3. März 2008
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung, Sven, das stimmt! - Tut mir leid, das hatte ich nicht im Bewußtsein!
    Danke für den Hinweis, Manuela
     
  8. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    in unserem garten wachsen aus den resten von kuckis futter sonnenblumen. nun meine frage: kann der graue diese mitsamst stengel, blaettern und blueten haben zum zerlegen? ich glaube er haette riesen spass. oder ist da was giftiges dabei?
     
  9. #68 quietscher, 12. März 2008
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    die Samenstände bekommen meine auch, was Stengel + Blätter angeht, kann ich nix sagen!
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Sonnenblumen kann man auch mit Blättern und Stengel reichen,wenn man möchte.
    Viele Papageien pulen sich sogar ganz gern das Mark aus dem Stengel :zwinker:.
     
  11. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    danke.dann kanns ja losgehen.tolles neues spielzeug fuer die regentage die bald kommen.
     
  12. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    ich muss erst mal was richtigstellen. uns ist eben aufgefallen, dass unser kucki schon 10 monate alt ist, da er ein maikaetzchen ist. wir schieben es einfach auf die hitze die hier herrscht. so wie die luft still steht scheint die zeit stillzustehen. aber ein bischen schlecht fuehl ich mich schon, dass ich sein alter hier falsch angegeben habe...aber hier eine neue frage. wir bekamen ihn mit 11 wochen. da hat er gerade angefangen die ersten koerner zu fressen und wurde fruehs und abends mit der spritze und je 40ml papageienbabybrei ernaehrt.im januar hab ich dann die morgenration brei weggelassen, weil er hier schon alles andere zur genuege gefressen hat. abends will er aber immer noch seinen brei, nun aber von einem teeloeffel.das scheint ihm zum ritual geworden zu sein. ich brauch ihm nur seinen loeffel zu zeigen, da weiss er bescheid.heut wollt ichs mal ohne probieren...aber dann steigt er nicht in seinen kaefig, was er sonst anstandslos macht.er brauch den brei ganz sicher nicht mehr, da er alles andere zur genuege frisst. hat noch jemand so einen verwoehnten lump? und mache ich hier was falsch? aus eigener erfahrung weiss ich, dass es einfacher ist einen saeugling abzustillen...meint ihr er hoert irgendwann von allein auf?
     
  13. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Hallo silleef,
    Ich habe hier auch so ein Exemplar...meine Chicita würde auch noch gerne vom Brei naschen.Ich zeige ihr die Spritze und schon stürmt sie auf mich zu. Ab und zu habe ich ihr auf Anraten des vogelkundigen Docs doch mal wieder eine Spritze gegeben.
     
  14. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    wir waren heut beim tierarzt, da ich viele fragen hatte. kucki durfte zu hause bleiben..seitdem bin ich mehr als werwirrt und auch echt traurig.wir gehen hier in die riversideklinic, da dort DIE vogelspezialistin von durban arbeitet. und das wartezimmer war auch wieder voll mit "vogeleltern" und deren voegeln. ein grauer kam mit bisswunden von 2 jackrussels- ist waehrend des saeuberns des kaefigs passiert. und dann waren da noch 2 andere graue zu ihrer halbjaehrlichen routineuntersuchung, sprich wurmkur ,krallen schneiden und flugfedern nachstutzen.
    meine fragen waren:
    1. wir moechten einen freund fuer kucki finden und deshalb einen dna test machen lassen, da wir noch nicht wissen, welchem geschlecht er angehoert.
    antwort: wollen sie denn zuechten?
    nein!
    antwort: dann spielt das geschlecht keine rolle.hahn kann mit hahn, und henne mit henne genauso gut wie gegengeschlechtig.ein dna test waere nur dann relevant, wenn wir zuechten wollten.( hier wird zur blutgewinnung eine kralle so kurz geschnitten, dass ein tropfen blut fliesst)- weil federn rausreissen noch viel mehr weh tut- so sagte sie mir.
    da unser vogel eine HZ ist wuerde er sich eh nicht vermehren wollen- auch dass ist eine aussage von ihr.
    und auch das stammt von ihr: eine HZ braucht keinen vogelpartner, da diese eh ausschliesslich auf menschen fixiert sind.
    danach sind wir in einen grossen petshop gefahren, der alles verkauft, was beine, fluegel und flossen hat, um auch dort noch mal informationen einzuholen.
    da sass ein kleiner 8 wochen alter grauer in einem aquarium allein und sah schrecklich arm aus. ich glaube jeder von euch kann sich vorstellen wie diese knopfaugen gucken koennen.
    aber wir waren ja dort um unsere fragen zu stellen. und dort geht es ums geld verdienen. doch auch die haben uns abgeraten einen 2. vogel zu holen.
    ich fuehle mich schlecht dabei. es sind doch die gleichen voegel, nur eben in verschiedenen laendern. wie kann es denn sein, dass sich aussagen so derartig widersprechen.
     
  15. #74 Bianca Durek, 15. März 2008
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sileef,

    auch bei uns gibt es noch sehr viele Papageien die einsam ihr Dasein fristen müssen und den Menschen als Partner betrachten.

    Doch bei der breiten Allgemeinheit findet ein Umdenken statt.

    Du solltest dich nicht von den Aussagen dieser angeblichen Vogelkundigen Tierärztin beeinflussen lassen und ihr klipp und klar darlegen, dass es auch für Papageien notwendig ist, einen gegengeschlechtlichen Partner zu haben. Sie lebt ja wahrscheinlich auch nicht mit einem Pavian zusammen.



    Sicher gibt und gab es immer Papageien die friedlich zusammen gelebt haben ohne das ihr Geschlecht bekannt war. Aber früher oder später kam es immer wieder zu Streitigkeiten und oftmals war der Grund einfach nur die Bezugsperson die man nicht teilen wollte. Bei gegengeschlechtlichen Paaren wird es das nicht geben, oder eben nur in den seltensten Fällen wenn es Handaufzuchten waren.

    Das stimmt so aber nicht, zwei kleine Brustfedern rauszupfen ist lange nicht so gefährlich. Aber da es diese Untersuchungsmethode anscheinend noch nicht in Südafrika gibt, wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als Blut aus der Kralle zu holen.

    Aber vielleicht erkundigst du dich mal beim World of Birdpark in Houtbay, HIER die haben doch genügend Papageienpaare und werden mit Abgabevögel nur so überschwemmt.
     
  16. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo bianca,
    da ich hier schon viel dazugelernt habe kann ich den heutigen aussagen auch nicht recht trauen. manche dinge hinken hier wirklich sehr hinterher. und ich moechte es nur richtig machen. deshalb stelle ich auch vieles ins forum. dein link lasst sich leider nicht oeffnen. bitte schick ihn mir noch mal. wenn es tatsaechlich abgabevoegel mit getesteter dna dort geben sollte, dann muss kucki ein stueck kralle opfern. solang ich naemlich nicht weiss, woher ich dann ein gegengeschlecht nehmen soll, werde ich kucki auch nicht testen lassen. is eben echt schwierig.
     
  17. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Silleef hier ist der korrigierte Link.
     
  18. #77 LittleRickySon, 15. März 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    :D weiß man das so genau ? :D

    über kurz oder lang wirst du mit kucki ein problem bekommen, wenn er alleine bleibt oder kein gegengeschlechtlichen partner hat.

    dieses problem wird dann bei seiner pupertät/geschlechtsreife auftreten.
    da kann ( muß es aber nicht ) zu einer wesensveränderung bei kucki kommen.

    villeicht haste ja glück & alles läuft glatt ?

    aber, um eben diesem problem entgegenzuwirken wird es dir von uns empfohlen einen gegengeschlechtlichen partner zu holen.

    und bei gott, denke ich nicht das du möchtest das kucki dann auch als abgabevogel endet, weil man vorher nicht entgegenwirken hatte !
     
  19. #78 Bianca Durek, 15. März 2008
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sileef, ich werde mich mal schlau machen hinsichtlich der DNA Tests. Wird zwar eine Weile dauern, habe auch einen Ansprechpartner dort und vielleicht kann er in Erfahrung bringen ob es doch möglich ist.

    Noch vor ein paar Jahren hätte ich dir einen Züchter in KwaZulu-Natal nennen können, doch leider gibt es ihn nicht mehr.

    Im übrigen ganz so rückständig ist dieses Land auch nicht ;) da könnte ich dir aber andere Länder nennen von denen man es wirklich behaupten kann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 Bianca Durek, 23. März 2008
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    So habe Nachricht aus Südafrika, es gibt ein Labor in Durban welches diesen DNA Test machen kann. Die genaue Adresse bekommst du vom örtlichen Veterinär.
     
  22. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    natuerlich gibt es ein solches labor hier in durban. das stand auch niemals zur frage. die dna wird hier per blutentnahme aus einer kurz geschnittenen kralle bestimmt. mittlerweile bemuehen wir uns um einen endoskopietermin. danke aber trotzdem fuer deine muehe. da haben wir wohl beide aneinander vorbei geredet. sorry
     
Thema:

African Grey in Africa

Die Seite wird geladen...

African Grey in Africa - Ähnliche Themen

  1. Uganda - Afrika - Vogelbestimmung - 3

    Uganda - Afrika - Vogelbestimmung - 3: Hallo, wer kann mir bei der Bestimmung dieser Vögel helfen? Danke, Markus
  2. Uganda - Afrika - Vogelbestimmung - 1

    Uganda - Afrika - Vogelbestimmung - 1: Hallo, wer kann mir bei der Bestimmung dieser Vögel aus Uganda (Afrika) bestimmen? Vielen Dank, Konsul
  3. Versele-Laga Loro Parque Mix African Papagei ????

    Versele-Laga Loro Parque Mix African Papagei ????: Hallo, ich bin gerade etwas verwirrt. Ich habe meine Goldbugs bisher nur mit normalem Papageienfutter gefüttert. Jetzt habe ich bei...
  4. African Grey Parrot-Cam

    African Grey Parrot-Cam: Hallo liebe Grauenfans, als ich heute das Inet nach Storchencams durchsuchte, fand ich neben einer Ara-Cam auch eine Cam im Zimmer des...
  5. Grey Lourie - hier richtig zugeordnet?

    Grey Lourie - hier richtig zugeordnet?: Heute in meinem Garten ungewoehnliche Toene - und natuerlich die Kamera nicht mit dem richtigen Objektiv bereit: Vier Grey Louries! [IMG]...