Aga Hahn Ricky Kratzt sich wie jeck

Diskutiere Aga Hahn Ricky Kratzt sich wie jeck im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ihr Lieben:0- Mein Ricky kratzt sich wie jeck an einer Stelle am Hals. Dort wo der Hals aufhört und der flügelansatz beginnt. Er putzt...

  1. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo ihr Lieben:0- Mein Ricky kratzt sich wie jeck an einer Stelle am Hals. Dort wo der Hals aufhört und der flügelansatz beginnt. Er putzt diese Stelle intensiv und geht mit den Füsschen oder mit dem schnabel immer wieder hin. wenn ich ihm interessantes Material zum schreddern gebe unterbricht er sogar seine Lieblingsbeschäftigung um zu kratzen. Sein weib lässt das eher kalt, sie hat sich das mal mit dem Schnabel genau sortiert und angesehen, aber sonst nix. Ricky sieht an dieser Stelle ein wenig nackt aus aber nur wenn er den Hals extrem dreht. Frau Ricky ist dagegen ganz puschelig und man sieht ihr nicht auf die Haut. Also habe ich mich auf die Lauer gelegt und als sich der hahn putzte habe ich mir mal seine "Unterwäsche ":D genau betrachtet man sieht nix sie scheint nur nicht so dicht zu sein wie bei seiner Frau, aber er kratzt sich halt an dieser Stelle. Keiner von den beiden rupft, das beobachte ich nun schon seit einigen Tagen genau. Und es liegen auch nicht übermässif viele federn in der Volie. Ricky ist putzmunter und eigentlich schon immer ein Quirl , ständig in Aktion und hat zu allem eine eigene meinung. Aber er sieht schlanker aus als sein Weib und eine Mauser habe ich noch nicht richtig erlebt. Das hatten die beiden bestimmt gerade hinter sich, als wir sie vor 4 Jahren bekommen haben. Ich kann keine Spur von Milben entdecken und ich habe heute die ganze Putzorgie mit der lesebrille "live" in voller Länge und nur 20cm weg "gespannt":D Mein Aga hat sich gewiss gefragt, was das für neue Manieren sind;) Kann ich irgendwas machen, er kratzt auch mal 2-3 Stunden nicht und wenn, nur an der Stelle. Falls noch wer auf Sendung ist..... bitte melden:0- Gruss Andra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi andra,

    das einzige, was mir jetzt einfällt, was herrn ricky linderung verschaffen könnte, ist ein klecks ringelblumensalbe auf diese stelle zu geben. damit kann man eigentlich nichts falsch machen, und sie beugt eventuellen entzündungen vor.

    aber wenn herrn ricky diese stelle nervt, muss das eine ursache haben.
    wenn es nicht besser wird, muss ein ta vielleicht mal einen hautabstrich machen(?).

    milben kann man wohl mit dem bloßen auge nicht erkennen, ich lese hier immer, man soll über nacht ein weißes tuch über den käfig legen, darin würden, wenn vorhanden, sich die milben sichtbar sammeln.

    ich hoffe, jemand anders weiss mehr als ich, und hat noch nen guten tip für herrn ricky.

    gruß,
    claudia
     
  4. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Mauser

    Zitat: "Mauser habe ich noch nicht richtig erlebt. Das hatten die beiden bestimmt gerade hinter sich, als wir sie vor 4 Jahren bekommen haben."

    :? In welchem Rhythmus mausern Agas denn? :?
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi gunna,

    ich vermute mal, andra meinte die jugendmauser(?).

    also laut fachbuch mausern sich die agas einmal im jahr.

    sie mausern sich auch nicht immer gleich.
    berta hat die mauser gerade hinter sich und ernie ist jetzt mittendrin.

    gruß,
    claudia
     
  6. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    milben???

    hej andra,

    das liest sich schon wie irgendein parasitenbefall oder eine entzündung.

    wenn du ein mikroskop hast, könntest du den ricky fangen, einen tesafilmstreifen kurz über die besagte stelle kleben, mit federstrichrichtung wieder abziehen, und dir das ergebnis unter dem mikroskop angucken. dann könntest du ggf. die milben sehen.

    und dagegen hilft die ringelblumensalbe dann nicht, bei einem kleinen ekzem wäre sie nicht schädlich.

    wenn das gekratze nicht nachlässt, geh lieber zu ta.
     
  7. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    mauser

    eine mauser wie bei den wellis,
    die bei veränderungen, stress, ... mit einem regelrechten federabwurf reagieren,
    hab ich bei den agas noch nicht erlebt,

    die "mauser" geht da fast lautlos von statten,

    ein paar federn liegen am boden, ein paar speile sieht man ein paar tage am kopf und hals,
    - und das war's.
     
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    tesa?!

    wer weiss wie lange der schon unbenutzt auf dem schreibtisch steht, und was da unter dem mikroskop alles zum vorschein käme, was garnicht von pieper's haut kommt.
    mal abgesehen von dem schmerz beim abreißen von der gereizten haut, und ein paar feder kleben auch noch mit dran.

    und dann?
    wenn sich was unterm mikroskop bewegt, muss man zum ta. wenn nicht, ist man auch nicht schlauer.

    btw. eine entzündung könnte man auch ohne mikroskop sehen.

    da würde ich doch den antiseptischen hautabstrich mit einem wattestäbchen beim vogelkundigen ta mit fundierter diagnose vorziehen.
     
  9. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    du kannst wohl nicht schlafen???

    hej claudia, du nachtwandlerin,

    da überschätzt du die klebkraft von dem filmstreifen!!!

    und direkt auf die haut käme man nur bei grossflächiger kahler stelle, meist sitzen die milben aber unter abgestorbenen hautteilchen, die gut kleben bleiben. dann klebt man einen zweiten streifen auf die klebeseite, damit hat man die probe "konserviert".
    wenn du was siehst, nimmst du das teil mit zum ta, der kann das dann identifizieren.
    wenn es andere milben sind, die sich in die haut eingraben, klappt das so natürlich nicht so gut...

    wg. verschmutzung:
    klebestreifen mag am rand mal was andres kleben haben, aber in der fläche ist es ok.

    bei meiner tä funzt das völlig problemlos und schnell!
     
  10. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Claudia,
    was für ein Fachbuch hast Du denn da!???

    Denn meine Schwarzköpfchen kommen 2 x in die Mauser /pro Jahr. Das die Mauser von Vogel zu Vogel anders verläuft ist ganz normal.


    @ Andra: Haste schon nach Hautveränderungen gesehen?

    Es könnte sein das der Vogel an dieser Stelle zu trockene Haut hat oder einen Hautpilz usw.

    Wenn der Vogel sich zu oft an der gleichen Stelle putzt und krazt, würde ich zum TA gehen. Denn mit der Zeit kann er sich blutig kratzen oder beisen und das ist dann noch viel schlimmer.
     
  11. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo walter,

    es steht sowohl in "unsere agaporniden, die unzertrennlichen" (kosmosverlag), als auch in "unzertrennliche, agaporniden" (gräfe und unzer).

    ich muss zugeben, ich habe auch gestutzt, da ich auch den eindruck habe einmal im jahr kommt nicht hin.

    gruß,
    claudia
     
  12. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Claudia,

    was so in Büchern geschrieben wird ist manchmal aus der Luft gegriffen!

    Habe zwar auch die gleichen Bücher, aber die Praxis sieht doch anders aus. Die meisten Bücher über Agaporniden sind als "Anfängerhilfe" zwar gut aber für den täglichen Gebrauch nicht geeignet.
     
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi walter,

    da gebe ich dir absolut recht!
    ich denke da z.b. mal nur an das thema "schlafhäuschen". 0l

    gruß,
    claudia
     
  14. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Claudia,

    Schlafhäuschen benutze ich überhaupt keine!


    Schlafbrettchen benutze ich eigentlich nur wenn die Jungen gerade aus dem Nistkasten geflogen sind und ich diesen entferne.

    Da bekommen Sie dann diese Brettchen bis Sie 100%ig Futterfest sind. Ansonsten reichen ein paar dickere Äste, wie in der Natur auch.
     
  15. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- hallo ihr Lieben, danke für eure Hilfe, ich kann sie brauchen. also, bluten tuts nicht, die Haut ist normal duchblutet so wie bei den nackten agababys. Es fehlen halt federn an einer kleinen Stelle. Und beide seiten sehen so aus, als ob die Unterdaunen fehlen. An der einen Stelle da kratzt er, an der anderen nicht. Er fettet auch häufig ein. Ich hänge fast mit der Nase am geschehen, sehen kann man keine Milben. Seine "Unterwäsche" ist flaumweis und er sortiert sie vor meinen Augen. Die Henne hat das Problem nicht. Es ist am halsübergang und am besten sieht man es, wenn er den Hals dreht. Ich habe meine Pfirsische noch nie angefasst und kan sie fast berühren, aber sie wissen, das ich diese Grenze nicht überschreite. Ich verliere sicher ihr Vertrauen, wenn ich sie fange und untersuche. Ich habe viele Jahre in der unfallambulanz gearbeitet und mich schreckt so leicht nix, aber hier habe ich richtig "Schiss" das meine Kleenen durch den Stress einer solchen Aktion umkommen könnten. Wie geht das beim TA? Ich müsste sie schon beide in ihr Schlafhaus treiben, alle Löcher zuhalten und den Transportkorb dranhalten, das kennen sie von den Urlaubsaktionen. Aber wie gehts dann weiter für die zwei?Es könnten schon Milben sein, aber dann hätte er sie sich vom letzten Urlaub im juni in der Zoohandlung eingefangen, ist noch nie was passiert, da sind sie 2-3 x im jahr. Wie stelle ich das an?:? Ratlose Grüsse von andra
     
  16. Babsi_NC

    Babsi_NC Guest

    Hallo Andra,
    ich kann Dir leider auch nicht weiterhelfen:(
    Meine beiden putzen sich in letzter Zeit auch auffaellig oft, obwohl ich dachte, dass Luna gerade erst ihre Mauser hinter sich hat.
    Ausserdem habe ich bei meinen wie so eine art weisse Schuppen auf den Federn entdeckt. Ob das wohl normal ist?
    In die Hand lassen sich meine auch nicht nehmen, ansonsten sind sie recht zutraulich. Wie ich die beiden zu einem TA bringen sollte, wuesste ich auch nicht......
    Trotzdem, wenn es sich verschlimmert, werde ich wohl eine Transportbox nehmen muessen und die beiden irgendwie reinlocken und dann ab zum TA :k

    Gute Besserung fuer Deinen Piepmatz

    Babsi:0-
     
  17. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Andra,

    wie schon gesagt, Milben kannst Du mit blosem Auge nicht sehen. Allerdings denke ich, daß bei Milben auch der andere Aga anfangen würde, sich zu kratzen.
    Ich würde an Deiner Stelle baldigst zum TA gehen, wenn sich das mit dem Kartzen nicht legt. Nicht daß es sonst noch soweit kommt, daß er sich blutig beißt, denn dann hast Du erst recht Probleme. Ich weiß, daß solch ein Gang nicht immer einfach ist, auch ich lasse heute noch viele Nerven dabei. Aber wenn es nicht anders geht, dann lieber einmal diese Angst überwinden, als den Vogel unnötig lange leiden zu lassen, möglicherweise noch zu lange. :(
    Wenn Du die Beiden auf gewohnte Weise wie zur Urlaubsbetreuung einfängst, dann hast Du Deine "Arbeit" doch damit schon fast getan. ;) Du mußt sie deshalb nicht anfassen, dafür ist der TA dann da, natürlich unter der Voraussetzung, daß es ein vogelkundiger TA ist.
    Und umkommen, liebe Andra, werden Deine Agas deshalb sicher nicht. ;) Sicher, sie haben den Stress, aber lieber den einmal, als den Stress mit einer evtl. quälenden Krankheit, denn Jucken kann auch sehr quälend sein.

    Alles Gute und toi toi toi!
     
  18. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hi Gabi, ich beobachte ihn morgen noch und klappere mal telefonisch die TAe ab. Wer mir dann geeignet erscheint, der muss ran. Ist schon heftig, da habe ich noch vor Jahren schlimm aussehende Unfallopfer mit verarztet und beherzt zugepackt. Und bei meinen kleinen Piepern bekomme ich das grosse Fracksausen. Aber ich hätte auch nie Babies auf der Frühgeburtenstation betreuen mögen. Muss wohl was mit der Grösse zu tun haben wenn ich an meine Knäuelchen denke:? Tschüss ihr Lieben ich berichte:0-
     
  19. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo babsi,

    dieser weiße staub auf dem gefieder kommt von den frisch geöffneten federkielen, ist also vorrübergehend und ganz normal in der mauser.


    hi andra,

    ich wollte das gleiche wie gabi schreiben. :)
    reicht doch, wenn du sie in ihr häuschen treibst.
    wenn der ta sie hinterher rausholt ist ER doch der böse! ;)

    abgesehen davon, unsere kleinen sensibelchen sind auch hart im nehmen. ich kann schon längst mehr zählen wie oft mein bertchen eingefangen und behandelt wurde. sie hat es mir nicht übel genommen.

    gruß,
    claudia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi andra,

    leverkusen müsste doch von dir aus fahrbar sein?
    ich kann dir wärmstens dr. pieper in leverkusen empfehlen.
    er ist spezialisiert auf papageien.
    ihm haben wir zu verdanken, dass bertchen heute noch lebt.
    viele kennen und empfehlen ihn, ich habe auch noch nie negativkritik über ihn gehört oder gelesen.

    gruß
    claudia
     
  22. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    uhps

    auf die gefahr hin mich noch unbeliebter zu machen, aber da fehlt mir das verständnis!
    du musst die geier doch ab und zu anfassen!
    daran müssen sie einfach gewöhnt sein, dass man ihre flügel kontrolliert, ihre krallen, das brustbein abtastet,

    - sonst ist es natürlich noch viel schlimmerer stress für sie, wenn sie dann plötzlich, nachdem sie eingefangen wurden, auto fahren mussten, dann beim tierarzt angefasst und womöglich schmerzhaft, behandelt werden müssen....

    das gehört für mich zu einer verantwortungsvollen vogel-(tier-)haltung dazu!

    zu deinem ricky:
    wenn ein hahn in balzstimmung ist, äussert sich das auch in verstärktem (fast hektisch wirkendem) kratzen. dann hüpt er dazwischen dann auch etwas unmotiviert rum. :D
    und etwas weniger federn sind am hals dann auch normal.
     
Thema:

Aga Hahn Ricky Kratzt sich wie jeck