Argumente pro/kontra Freiflug Zusammenfassung

Diskutiere Argumente pro/kontra Freiflug Zusammenfassung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Wie der Titel schon sagt! Bitte keine Diskusion, nur Argumente. pro: - Ländlicher Ort - Aussenvoliere mit Sicht ins Freie, orientierung -...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Wie der Titel schon sagt!
    Bitte keine Diskusion, nur Argumente.

    pro:
    - Ländlicher Ort
    - Aussenvoliere mit Sicht ins Freie, orientierung
    - Brutphase
    - Feste Paare
    - Wann:, denke ab August wäre besser, da dann die Falken und Sperber wieder anfangen zu ziehen, sprich Ortswechsel
    - Sicher Ausenvoliere, darf kein Katze hoch klettern können

    kontra:
    - evt. ansiedelung
    - Raubtiere, Katzen Vögel usw.
    - Stubenhaltung, nicht geeigent für Freiflug
    - Städtliches Wohnen
    - Wann: Mail-August ungünstig Sperber und Falken miten in der Brut. Ein Falken Junge verdrückt 2-3 Kleinvögel im Tag

    Habe gestern noch mit einem Förster/Jäger vor Orts gesprochen, im ist bekannt das ein Falken Paar in der Nähe Junge hat.
    Am Abend sah ich ihn dan auch gleich, welcher Falke es ist kann ich nicht sagen, war zu weit weg. Aber der typische Flügeschlag, passte eindeutig zu einem Falken.. Vermute einen Baumm oder Wanderfalken. Auf alle fälle war er am Heuschrecken jagen. WIr haben momentan in der Wiese bis zu 7cm grosse Heuschrecken..

    hier ein Bild
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nur eine Frage. Wie sieht es mit einer Menge von Spatzen und Elstern aus?
    Stellen diese eine Gefahr für die Agas dar? Für einen einzelnen Aga, denke ich, schon. Oder?

    Viele Grüße Meggy
     
  4. Fabian75

    Fabian75 Guest

    HAllo Meggy

    also Spatzen stellen den Agas sicher keine Gefahr dar, warum auch ? Denke eher das Gegenteil, jeder weiss ja wie feste die Agas zu beissen können..
    Elster/Krähen auch nicht, die jagen normalerweise keine Vögel.. Wenn Fleisch dan eher bereist totes..
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na ja,

    ich hatte die Ehre monatelang vom Bürofenster aus eine Krähe beim perfektionieren Ihrer Taubenjagdkünste beobachten zu dürfen.
    Faszinierend!
    Sie hat Stadttauben unaufdringlich in eine Parkplatzecke getrieben, wo diese nicht mehr auffliegen konnten und ist dann über sie hergefallen.
    Nach einigen Wochen war sie so perfekt, dass sie fast jeden Tag eine Taube erlegt hat und nur noch kleine Teile der Brust frass.
    Der Hausmeister hat sehr über die vielen Taubenkadaver geschimpft-ich habe ihm aber nicht verraten, wo die her kamen.

    Man unterschätze also Krähen und Elstern nicht.

    Viele Individuen jagen alles gefiederte, was irgendwi einen unsichern Eindruck macht!
     
  6. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Ja Ingo habe ich auch schon gehört.,aber eben eher das sie es bei grösseren Vögel machen. Agas sollten sie nicht als Gefahr sehen ;)

    Für die die nicht so oft in die Quasselecke schauen, hier ein paar Bilder meiner Wohnlage. Sind halt einfach etwa schleierig, da es Gestern in den Bergen gewittert hat..

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]
     
  7. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    Krähen und elstern ...

    hallo ,
    tja krähen und elstern halte ich bei uns z.b. für eine größere gefahr als greifvögel.
    ich hab bei uns in den gärten weniger mal einen falken oder ähnlichen greif kreisen gesehen aber in den nachbars gärten brüten schon jahrelang elstern und krähen gibts bei uns wirklich massenhaft.die sind recht frech und fast schon zahm.ich habe schon mehrfach beobachten können ,wie krähen kleine vögel wie grünfinken oder spatzen regelrecht jagen.und erst neulich haben zwei felsentauben mühe gehabt eine elster sich vom leib zu halten.die vielen krähen bei uns sind auch der hauptgrund warum ich einen geplanten freiflug bei mir ausschließen möchte.ich find bei einer haltung im freiflug auch wichtig ,dass genügend versteckmöglichkeiten(bäume,büsche vlt waldrand) da sind und nicht nur offenes gelände sprich felder und wiesen.
    das die ein und ausflugklappe katzensicher angebracht werden sollte ist ja klar.
    an was ich selber jedoch nicht gedacht hab wie sieht es mit dem marder aus?
    bei uns in der nachbarschaft steht eine alte scheune .der besitzer lässt so ziemlich alles "verlottern" .dort hat sich ein marder niedergelassen .manchmal kommt er zu uns und trampelt auf unserem dach herum. ich hab ihn sogar schon mal morgens gesehen! in meine voliere ist er noch gar nie eingedrungen
    aber was ,wenn ein ein und ausflug loch bestünde?

    oh fabian hab grad deine bilder gesehen. von der umgebung fände ichs ideal
    (wegen versteckmöglichkeit etc.)
    viele grüße
    gertrud
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wie wär's mit contra: eingefangen weil jemand denkt sie seien entflogen und dann einfach behalten?
     
  9. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Gertrud

    Wegen den MArder mache ich mir auch keien Gedanken.
    1. Doppelgitter
    2. steht die Voliere auf Gartensteine, ein unter budeln ist nicht möglich
    3. Das Ausflugloch wird bei mir an einer glatten Wand gemacht, so das kein Getier hochklettern kann..

    Elstern und Krähen hat es bei uns erstaunlicherweise eigentlich recht wenige.. DIe machen mir keine Sorgen. Es rückt immer näher, Heute das Ausflug fertig machen, meine grösste Angst liegt ganz klar bei den Katzen un den Falken...

    Moni@ die Gefahr schätze ich bei mir als klein, da meine Geier nicht zahm sind und den kontakt zum Menschen scheuen.. passieren kanns natürlich immer. Aber nicht in meinem kleinen Dorf.

    1. werden alle Anwohner und Nachbarn angeschrieben, wie sie sich zu verhalten haben sollte sie auf ein Aga stossen...
     
  10. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie eine Krähe einen Spatzen erlegt hat, habe ich schon beobachtet. Deshalb so meine Bedenken.

    Fabian, du wohnst wunderschön. Da ist die Orientierung für die Agas bestimmt nicht so ein Problem. Wie sieht es mit dem Wald aus? Haben sich deine darin schon aufgehalten? Ich würde mal behaupten, wenn die Agas immer mal Freiflug bekommen, werden sie sich nicht immer im bekannten Gebiet aufhalten. Da sie ja so sehr neugierig sind, werden sie sich auch in unbekanntes Teretorium begeben und von Mal zu Mal immer ein Stückchen weiter weg fliegen. Ob sie dann wieder zurück finden?

    Auf der anderen Seite, sind sie ja sehr pfiffige Kerlechen.

    Viele Grüße Meggy
     
  11. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Die letzten drei die ausgebüchst sind, sind nur bis zu den Bäumen in Bild 5 gefloegen und bidl 1 die ganzen Büme die im Quartier stehen. In den Wald sind sie damals noch nicht.
    Agas haben einen guten Orientirungssinn! Sehe eher das Problem bei einem unverpaarten Vogel das der sich auf die Socken machen würde..
    Ansosnten jetzt in der Aufzucht und Brutzeit habe ich keine bedenken was die orientirung betrifft.. Vorallem steht meine Voliere sehr gut ist nicht rings herum zugemahct mit Bäumen oder so, sprich von oben sehr gut zuerkennen. Der Wald im Bild 5 sit ca.100m endfernt, dort hört man die Vögel noch problemlos.. Und der Woald im Bild 1 ca 50m endfernt
     
  12. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    :D , da musst du aber noch einige Socken stricken.

    Wenn sie nicht mehr in der Brut sind, würdest du es denn auch mal riskieren, sie auf Freiflug zu lassen? 50m bis zum Wald ist ja für die Kleinen im Moment noch eine große Strecke, aber wenn sie dann öfters draußen sind, können sie ja auch besser und länger fliegen. Theoretisch müsste das Ganze eigentlich ohne Probleme zu machen sein. Meinst du, dass für solche Aktionen nur bestimmte Agas in Frage kommen, ich meine so vom Charakter her? Welche die schon ziemlich gefestigt sind in ihrem zu Hause?

    Unsere sind ja in der Wohnung und da geht das überhaupt nicht. Unsere sind auch ziemliche Angsthasen, sie trauen sich nicht einmal aus dem Zimmer raus. Sie könnten in der ganzen Wohnung rum fliegen, aber sind immer nur in dem Zimmer wo ihr Käfig steht. Ein mal hat einer riskiert in den Flur zu fliegen und ist panisch wieder zurück geflogen und seit dem setzt er keinen Flügel mehr aus diesem Zimmer. Und der andere ist immer bei ihm.

    Viele Grüße Meggy
     
  13. Fabian75

    Fabian75 Guest

    So habe über Mittag schnell mal mein Ausflugtunnel gemacht, ist ein provisorium..
    Bilder sind leider nur mit einer Handycam gemacht..

    Kann ich dir jetzt nicht beantworten, da ich voraussichtlich nur mal 3 Wochen in meinen Ferien im Sinn habe.. Das schauen wir dan nächstes Jahr.. Ach die 50 m schafen sie im nu.. der Jüngling ging ja auch schon bis zu den Bäumen im Bild 5 und der Wald ist von dort nur noch ca. 20m weg..

    Ne denke alle Agas die in einer "geräumigen" Aussenvoliere gehalten werden kommen für Freiflug in Frage! Am besten wären sicher die Naturfarben, da die weniger auffallen... Ansosnten muss die Kondition vorhanden sein und eben die bereist genannten Punkte..
     

    Anhänge:

  14. kathana

    kathana Guest

    Ich glaube ich werde deine idee nachbauen :)
     
  15. floyd

    floyd Guest

    mir ist bekannt, dass jemand einen beo in freiflug hält/hielt. da ich aber dort nicht mehr wohne, kann ich auch nicht sagen, ob der vogel heute noch lebt. als ich damals neu in diese gegend zog, hörte ich das typische rufen eines tropischen vogels, gemischt mit melodien und sprechen. aha, dachte ich, da ist wohl einer ausgebüchst. da es aber eine relativ kleine straße war, wurde ich aufgeklärt, dass der kleine schwarze geselle schon jahrelang im freiflug leben darf. der kleine knilch macht sich sogar über die leute lustig, die ihn wieder einfangen wollen, weil sie denken, er wäre weggeflogen... :) er sitzt dann im baum und unterhält sich schön mit einem, aber wenn s ihm zu bunt wird fliegt er wieder heim.

    grüße floyd
     
  16. Fabian75

    Fabian75 Guest

    sehr zu empfehlen kath, das türchen ist aus 1,5mm Alu.. Länge des Tunnel ca 30cm, Ausflugloch 8cmx12cm, wobei ich dies noch kleiner machen werde... 6cmx6cm reichten auch...
    Der Tunnel wird dan etwa Mittig angebracht, sprich 15cm nach aussen und 15cm nach innen..

    Ach am Ausgang werden dan natürlch noch Astgabeln usw angebracht...
     
  17. Richard

    Richard Guest

    Hi Fabian,

    häng vor den Ausflug erst noch mal einen Käfig. So hat es in einem Bericht auch erst ein Großsittichzüchter gemacht (Die Vögel kamen wieder :zwinker:).
    Ist meiner Meinung nach besser zur Orientierung.
     
  18. Fabian75

    Fabian75 Guest

    jou gute Idee, hab da noch einen alten Käfig rumliegen, mal schauen wie ich dies berwekstelligen kann..
     
  19. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Dann drück ich dir alle Daumen, damit alles gut funktioniert und wünsche deinen kleinen Wilden weitere schöne Ausflüge mit Heimkehr.

    Viele Grüße Meggy
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Katzensicherer Ausgang

    Hier mal meine Voliere, ist momentan etwas kahl haben schon wieder alles geschredert.. Tunnelausgang ist montiert, Heute Abend und Morgen den ganzen Tag lasse ich noch zu. So um 18 Uhr werde ich das erste mal die Klappe öffnen.. Evt fällt mir Morgen noch ein, wie ich die ersten paar Stunden ein Käfig montiere kann... mal sehen
     

    Anhänge:

  22. Gert

    Gert Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Fabian,

    zwei Fragen:

    1. Wo ist Deine Voliere Katzen-bzw. eher Mardersicher?
    2. Gibt es in der Schweiz ein Gesetz gegen die Auswilderung von Neozoen?

    Grüße
     
Thema: Argumente pro/kontra Freiflug Zusammenfassung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agaporniden ausflugsloch

Die Seite wird geladen...

Argumente pro/kontra Freiflug Zusammenfassung - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.