Bein gebrochen und Nerven geschädigt

Diskutiere Bein gebrochen und Nerven geschädigt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Regina, hier meldet sich ein stiller Mitleser. Wollte mal schauen wie es deinem Zwerg geht und bin nun auch richtig traurig. Zu welchem...

  1. #61 papageienmama1, 26. Januar 2015
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    Hallo Regina, hier meldet sich ein stiller Mitleser.
    Wollte mal schauen wie es deinem Zwerg geht und bin nun auch richtig traurig.
    Zu welchem Tierarzt gehst du?
    Ist er 100 % vogelkundig?
    Könntest du dir vorstellen noch eine Zweitmeinung oder gar Drittmeinung einzuholen?
    Ich habe das selbst einmal tun müssen, weil ich an der Aussage eines vogelkundigen Tierarztes zweifelte. Ich ging zu einem zweiten, der eine andere Diagnose stellte. Völlig verwirrt suchte ich einen dritten Arzt auf, der die Meinung des zweiten bestätigte.
    Manchmal ist es einfach so, dass vielleicht ein anderer Arzt speziell in diesem Fall andere Erfahrungen hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich wollte noch einmal Celines Bericht unterstreichen.
    Es kommt manchmal anders als vorausgesagt wird.

    Ich habe einen 4 Jahre alten Graupapageienhahn, der vor 4 Jahren wegen zwei gebrochenen Beinen, die nicht mehr gerichtet werden konnten, eingeschläfert werden sollte.
    Ich wollte ihn nicht aufgeben, seine Beine sehen zwar nicht so wie von einem gesunden Grauen aus, aber er steht in nichts den anderen nach, er klettert, hängt von der Decke der Voliere und ist ein total aufgeweckter, liebenswerter Hahn.

    Hätte ich auf meinen Tierarzt (vogelkundig) und ich halte viel von ihm, gehört, dann würde mein Hahn viele, schöne Dinge nicht mehr erleben dürfen.

    Also, Regina, gib nicht zu schnell auf!
     

    Anhänge:

  4. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    da möchte ich mich der Aussage von Papageienmama1 anschließen.
    Bei einer solchen Diagnose würde ich mich nicht auf eine Aussage verlassen.

    Nebenbei, ich hatte vor 3 Jahren einen sehr komplizierten Bruch im Bein.
    Nach einem Jahr wurden die Schrauben und Platten entfernt und hatte danach um einiges größere Probleme damit, weil
    ich unsagbare Schmerzen nach der Entfernung hatte, als damals nach dem Bruch.
    Zudem war mein Fuss total taub, Pickser mit Nadel, nix. Stand mir einer auf den Fuss, nix.
    Laut Aussage meines Arztes musste man dies beobachten, in wie weit die Nerven geschädigt wurden.
    Noch heute nach über einem Jahr habe ich noch leichte Taubheit im großen Zeh, den Rest spüre ich wieder.
    Also nicht gleich aufgeben
     
  5. #64 charly18blue, 26. Januar 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Regina,

    dem schließe ich mich uneingeschränkt an, habs auf dem Smartphone vorhin gelesen und war im ersten Moment auch "geplättet".Ich weiß, dass Du bei einer wirklich vogelkundigen TÄ bist, aber in dem Fall würde ich doch wirklich noch eine zweite Meinung hören wollen. Meine Gedanken gehen da in Richtung Vogelklinik Gießen und Dr. Marcellus Bürkle. Denk darüber nach und solche Verletzungen brauchen auch ein wenig Zeit um zu heilen.
     
  6. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Dankeschön ihr Lieben für die tröstenden und aufmunternden Beiträge und für eure mutmachenden Erfahrungen mit eigenen Verletzungen. Ich hab mich heute gern daran fest gehalten :blume::blume:

    Zu meiner TÄ:
    Sie hat eine Ausbildung, die lediglich 30 auf Vögel spezialisierte Tierärzte europaweit haben. Fünf davon praktizieren in Deutschland.
    Sie hat an der Universität in Bristol gelehrt und im Anschluss die Abteilung für Wild-, Zier- und Zoovögel sowie die Pathologie der Ludwig-Maximilian-Universität in München geleitet. Zahlreiche nationale und internationale Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht und Fachvorträge auf internationalen Konferenzen gehalten. Also wenn nicht sie, wer dann?

    Sie hat mir auch nicht nahegelegt, Sammy einschläfern zu lassen, sondern mir die möglichen Konsequenzen für sein Leben verdeutlicht und mir geraten auch über diesen Schritt nach zu denken. Ich denke ganz klar, Ausnahmen gibt es immer wieder und ich wünschte mir, Sammy wäre so eine mit einem beinahe uneingeschränktem glücklichen Leben wenn das Bein gelähmt bliebe. Aber wie wenige davon hat sie wohl in all den Jahren ihrer Arbeit gesehen und was ist eher die Norm?

    Wie auch immer. Kampflos wird der kleine Mann nicht einfach so aufgegeben!!!! Und wenn das Bein gelähmt bleibt, bin ich auch bereit für eine zweite Meinung, so unlogisch mir das auch grad erscheint mit dieser Qualifikation der Ärztin. Ich will nichts unversucht lassen :jaaa:.

    @papugi, die Idee mit dem Aqua-Training hat mir gefallen. Ich habe vorhin diesen Behälter gekauft
    Den Anhang 004 (2).jpg betrachten
    Den Anhang 005 (2).jpg betrachten
    Den Deckel würde ich nur als lockeren Schutz verwenden, damit er nicht versucht nach oben durch zu starten.
    Warmes Wasser bis zum Bauch? Zwei mal täglich? Er wird nicht begeistert sein und ich hoffe, er steht dann nicht einfach drin rum.

    Heute Abend hat Sammy zum ersten Mal seit dem Unfall eine kleine Weile wieder munter gebrabbelt. Aber mir ist aufgefallen, dass er dabei seine Augen nicht ganz auf hatte. Bei meinen Nymphies wäre dies ein Zeichen von Schmerzen. Auch gespielt und geknabbert wird gerade [​IMG] .
    Er scheint deutlich froh zu sein, das Bein wieder befreit zu haben.

    Sechs Wochen sind 42 Tage von denen wir erst 10 hinter uns haben. Da ist noch Platz für jede Menge Hoffnung. Und die habe ich für uns beide auch wenn ich mich heute vor Kummer am Liebsten irgendwo verkrochen hätte.

    Danke euch noch einmal :)
    Den Anhang 008.jpg betrachten
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    an so eine wassertherapie hatte ich nicht gedacht aber deine idee ist auch gut...nur aufpassen das der vogel nicht kalt wird...

    was ich immer mache bei verletzung und letztens auch bei mir nach einem schmerzvollen hundebiss ist fliessendes wasser auf die wunde...
    bei vogel habe ich es oft gemacht, das reinigt die wunde befor man heilerde drauf tut, das macht die toten haute weg und, sagt man, es regt die antikorper an...also was ich an mir erlebt hab, ist absolut fantastisch...was ich oben beschrieben hab, konnte ich es direkt fuhlen wer die schlacht in meiner wunde gewann...die guten oder die schlechten...es spornt den heilprozess an und lindern die schmerzen.

    Aber so wie du das machen willst, ist sehr interessant...bitte berichte wie alles sich abspielt..

    :beifall: fur den kampferspirit!
     
  8. #67 Tierfreak, 27. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2015
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Regina,

    ich finde es echt klasse, wie sehr du dich um deinen kranken Grauen bemühst und auch ich würde derzeit nicht an einschläfern denken.
    Wie die anderen schon schrieben, kommen Vögel auch mit solchen Handicaps in der Regel sehr gut zurecht.
    Solange nach dem eigentlichen Heilungsprozeß keine dauerhaften Schmerzen zu befürchten sind, wird sich der Graue sicher schon gut damit arangieren können :trost:.
     
  9. #68 papageienmama1, 27. Januar 2015
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    wie soll das mit dem aquatraining funktionieren. willst du seitlich für deine Hände löcher reinschneiden, damit du ihn halten kannst?
    allein willst du ihn doch nicht da rein stecken, oder?
    ich denke, dass würde ihn ängstigen
     
  10. #69 sunwind07, 27. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2015
    sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Danke Manuela :blume:,

    ich hatte heute den Eindruck, als wäre die Hoffnung berechtigt. Sammy hat seinen kranken Fuß dazu benutzt ein Stück Knabberholz zu stützen, damit er es besser schreddern kann. Er konnte das Holz nicht festhalten, aber er hat es auf den Zehen positioniert und mit dem Schnabel bearbeitet :beifall:
    Er versucht auch bei Kletterversuchen in dem engen Knast das Bein nach oben zu ziehen. Die Kraft holt er augenscheinlich aus dem Oberschenkel wodurch das Bein nicht ganz nach oben gelangt. Aber er trainiert es dadurch ein wenig.

    @Papageienmama, die "Kneipp-Kur" muss ein wenig warten. Heute morgen ist mir wer-weiß-was ins Kreuz geschossen. Ich konnte mich den ganzen Tag so gut wie nicht bewegen. Selbst nach der Spritze des Hausarztes kam ich mir vor wie Ü80 [​IMG] . Da waren wir also, ein humpelnder Grauer und eine gekrümmt schleichende Federlose. Ich sollte mir echt merken, die Solidarität mit meinen Flauscherchen nicht wörtlich zu nehmen :D

    Sammy ist Gott Lob kein ängstlicher Graupie. Ich könnte ihn ohne weiteres in die "Wanne" setzen. Nur wenn es ihm nicht gefällt, wird er einfach nur dastehen und mich mit einem was-soll-das-denn-Blick ansehen. Aber solange ich dabei bin, ist für ihn alles gut.
    Mein Sohn musste Sammy heute einmal kurz im Handtuch halten (vor der Medi-Gabe). Das war dann überhaupt nicht sein Ding und er hat laut protestiert. Halte ich ihn, ist er ganz still, nimmt brav die Medi und schläft sogar selig schnabelknirschend darin ein.

    @papugi, ich werde berichten wie Sammy sich beim Wassertreten macht. Ich hoffe er spielt mit!!

    Soooo schade, dass ich ihm mit der Knipse nicht zu nahe kommen kann. Sobald er das nämlich merkt, denkt er sofort, es sei der Startschuss für Freigang und hört sofort auf mit seiner Beschäftigung. Ich war so stolz auf ihn heute, konnte es aber leider nicht festhalten und euch zeigen [​IMG] .

    ...Noch was vergessen.
    Sunny, wenn ich mir deinen Hahn auf dem Foto so ansehe, dann kommen mir Begriffe wie keck, selbstbewusst und lebensfroh in den Sinn. Wie schön, dass du ihm die Chance geben konntest [​IMG]
     
  11. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Wollte nur auch ncoh etwas Mut spenden, leider keine Erfahrung mit Tieren aber bei Menschen:

    Also was Nerven angeht die sind so ziemlich eines der langwirigsten Verletzungen die Verheilen, wie hat unser Arzt gesagt SChnitte heilen Brüche heilen bei meiner schwester waren es beim bruch 6 Wochen aber Nerven die brauchen sehr sehr lange:
    Meine andere Schwester wurde bei der Op ein Stimmband die Nerven beschädigt der Arzt hat auch gesagt Nervenheilen so ziemllich am langsamsten bei ihr hat es glaub ich 2 Jahre gedauert bis das Stimmband wieder Funtionierte.
    Und bei mir selbst wurde bei einer OP die Geschmacksnerven Zerstört, glaub mir es ar echt hart sehr hart ich konnte danach nur schmecken ob was süss oder salzig schmeckt sauer oder scharf nix dazwischen. Und ich hab mich anfangs beschwert das das Krankenhaus essen ja der letzte Fras ist. Also bei mir hat es 1 JAhr gedauert bis ich fast alles wieder einordnen konnte ncoh länger bis alles wie lang keine Ahnung abe dem jahr vil es mir nicht mehr so sehr ins gewicht.
    HAtte im meinem Fall aber auch interessante aspeckte so wurden zum Beispiel andere Nerven wie tastsinn mehr beachtet da sagte ich dann öfters zu ner Freundin oh das essen hat eber heute ne tolle konsistenz und sie kuckte mich erst komisch an. Musste aber auch anfangs gebremst werden da ich berall salz draufkippte.

    Und naja vieleicht für Erwachsene logisch aber ich fand da auch raus selbst wenn du nicht schmeckst was du ist, wird dir kotübel von dem was du ist :D:D:D echt zum schiesen.

    Hoffe das macht dir Hoffnung und wünsche dem kleinen alles liebe.

    Und Kopfhoch Nerven heilen halt sehr langsam. Ich denke das trift auch auf Tiere zu ^^
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich bin sehr froh das du das heschrieben hast denn ich denke das der heilungsprozess der nerven auch bei vogeln langsamenr ist als der rest...
     
  13. #72 Grauer Freund, 28. Januar 2015
    Grauer Freund

    Grauer Freund Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich hatte durch eine heftige Hals-/Rachenentzündung die Geschmacksnerven verletzt. Ein halbes Jahr konnte ich nichts schmecken.

    Zähl nicht die Tage, damit machst du dich nur fertig. Zumal jeder Körper anders ist. Der eine braucht zur Heilung vielleicht vier Wochen, der andere vier Monate. Das kann man nie genau sagen.
     
  14. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Hallo ihr Lieben,

    hier kommt ein Update :)

    Heute ist der erste Tag ohne Medis. Es, besonders das Schmerzmittel, scheint ihm nicht zu fehlen. Zolcan und VitB gibt es jetzt alle zwei Tage.
    Inzwischen hat er Augenblicke, in denen es ihm furchtbar langweilig im kleinen Knast ist. Er geht inzwischen ganz freiwillig in das Handtuch und kuschelt liebend gern abends darin mit mir bis er einschläft und ich ihn zurück lege [​IMG] .

    Das Wassertreten funktioniert auch gut. Er humpelt den Rand der Box ab, guckt hin und wieder etwas hilflos nach oben aber ist dabei nicht ängstlich oder gar panisch. In wie weit das nun den Heilungsverlauf begünstigt kann ich nicht sagen, aber es schadet auf jeden Fall nicht [​IMG]
    Schade, dass ich davon noch kein Foto habe. Aufpassen und auf den Auslöser drücken klappt eben nicht zusammen.

    Ich habe inzwischen tatsächlich Hoffnung auf vollständige Heilung. Sammy will sein Bein gern benutzen. Er kann nach wie vor nicht damit greifen, aber ich habe den Eindruck, als würden doch inzwischen kleine Signale vom Kopf im Fuß landen. Außerdem hält er es nicht mehr ständig hoch, sondern belastet es scheinbar auch ganz leicht. [​IMG] .

    Für mich ist das ein Anfang. Oder was sagt ihr?
    [video=youtube;-vFVSqno7X4]https://www.youtube.com/watch?v=-vFVSqno7X4&feature=youtu.be[/video]
     
  15. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Und hier noch eins
    [video=youtube;9RhEAVeF5es]https://www.youtube.com/watch?v=9RhEAVeF5es&feature=youtu.be[/video]
     
  16. #75 Cyano - 1987, 1. Februar 2015
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Ein tapferes Kerlchen.
    So schnell gibt Sammy nicht auf!
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    einfach toll wie er schon das bein benutzt und auch mit dem fuss versucht...ich habe auch den eindruck es kommt alles wieder...

    er versucht auch ganz prima und weiss wie es um die pfote steht...

    wann darfst du ihn fliegen lassen?

    stress dich nicht aber wenn es dir eines tages moglich ist so ein video von der wassertherapie zu machen wurde mich sehr interessieren.
    schonen abend

    p.s.
    halt ein auge auf auf das korbchen denn da konnte er mit dem schwachen fuss und den lahmen zehen hangenbleiben.:0-
     
  18. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Ja, Sammy ist ganz tapfer. Den Aufenthalt im Knast steckt er (noch) ganz locker weg. Ich merke nur, dass ihm etwas fehlt, wenn er sich soooo überschwänglich freut wenn ich endlich da bin. Und wehe ich öffne die Tür. Dann ist er wie ein Aal, der sich durchzuschlängeln versucht :D . Halte ich dann das Handtuch rein, wartet er stillhaltend, bis ich ihn eingewickelt habe. Unglaublich, was der Knirps gelernt/begriffen hat. Bei der Medigabe reißt er schon den Schnabel auf, wenn er die Spritze nur sieht :+streiche

    Ich freue mich auch, dass er wieder frisst wie ein Scheunendrescher. Zwischen dem ersten und dem zweiten TA-Besuch hatte er 20 gr. abgenommen. Ich werde ihn morgen mal wiegen, glaube aber, dass er sein altes Gewicht schon wieder hat.

    Wir haben beim TA über das fliegen-lassen noch nicht gesprochen :+keinplan. Ich denke aber, ich kann ihn nicht fliegen lassen, solange er mit dem Bein nicht viel sicherer ist. Ich bin da sehr unsicher. Einerseits möchte ich ihm das gerne gönnen - anderseits habe ich große Angst, dass ich ihn überfordere und den guten Erfolg ev.gleich mal zunichte mache. Ich warte auch erst mal ab wie es funktioniert ohne Schmerzmittel.

    Danke für den Tip mit der Weidenbrücke papugi :blume: Die hat er bekommen, damit er eine Mammut-Zerlege-Aufgabe hat :D . Auf die Idee, dass er sich darin verfangen kann, kam ich gar nicht. Ich werde das im Auge behalten [​IMG]

    Vielleicht klappen Aufnahmen vom Wassertreten, wenn mein Sohn mal da ist [​IMG]
     
  19. Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    :0- Hallo, bin heimliche Mitleserin *g* Finde es super schön wie du deinen Sammy pflegst....musste jetzt einfach mal schreiben :) Hoffe das er bald wieder gesund wird. Die Aufnahmen sehen aber schon sehr gut aus. Wünsche weiterhin alles Gute!
    Liebe Grüße Sabine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Regina, ich finde auch, dass dein Grauer sich schon echt toll mit dem Beinchen bewegt :).
    Von meinem Empfinden her würde ich auch tippen, dass sich alles komplett wieder regenerieren könnte.
    Auf jeden Fall weiter alles Gute für den süßen Schatz.
     
  22. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    FInde das grad auch ganz toll wie er sein Bein benutzt hab beim zweiten Video echt genau schauen müssen welches nun gebrochen war und welche nicht ^^ Aber auch beim ersten war ich erst unsicher erst als er leicht humpelte dacht ich aha das ist es. Also Daumen und krallen gedrückt dass er weiterhin so toller Fortschritte macht.:freude::dance::freude:
     
Thema: Bein gebrochen und Nerven geschädigt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rechtes bein gebrochen lustig

    ,
  2. gute besserung Bilder Bein gebrochen

    ,
  3. nervenversorgung bein

    ,
  4. nerven im bein kaputt,
  5. kanarienvogel hat wahrscheinlich Bein gebrochen was soll ich tun,
  6. papagei bein gebrochen,
  7. ins bett gebrochen,
  8. nervenverlauf bein,
  9. halskrause papagei,
  10. zaunkönig bein gebrochen
Die Seite wird geladen...

Bein gebrochen und Nerven geschädigt - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  3. Gebrochener Zeh

    Gebrochener Zeh: Ich habe zwei Agaporniden mit dennen ich viel mache aber einer hat sehr sehr angst vor mir der andere nicht er steigt auf mein finger... wenn ich...
  4. Wachtel hat gebrochenen Zeh

    Wachtel hat gebrochenen Zeh: Hallo! Ich habe ein Problem. Ich habe vor ca 2 monaten, Wachteln aus einer schlechten Haltung gerettet. Davor hatte ich noch nie etwas mit den...
  5. Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!

    Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!: Hallo, könnte mir jemand bitte helfen bei der Bestimmung? Sie (oder er?) hat eine Türkentaube zum Abendbrot erwischt. [ATTACH] [ATTACH]