Bobby verliert seine Schwanzferdern!!!

Diskutiere Bobby verliert seine Schwanzferdern!!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Da möchte ich lieber nicht wissen ob der Welli PBFD hat. Da wird man übervorsichtig, und dann macht man meiner meinung nach die meisten Fehler....

  1. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du dir sicher bist, dass du nei mehr neue Vögel zu deinen Wellensittichen holen möchtest und immer darauf achtest, ob du Krankheitsanzeichen erkennen kannst und dann sofort zum TA gehst musst du nicht unbedingt testen lassen, aber ich würde halt immer gerne wissen, warum bei meinem Wellensittich nicht alles normal ist.

    Wie gesagt, es kann ja auch ein Leberschaden oder eine Mangelerscheinung sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Das Problem ist wie Julia schon gesagt hat, die meisten vk Tierärzte kennen kein PBFD.
    Meinen ersten PBFD-Welli hatte ich vor 9 Jahren, dieser Welli hatte wirklich diese typischen PBFD-Symptome (Federn- u. Schwungfedern sind ausgefallen, teilweise auch blutig, konnte aber super fliegen). Der TA hat mir damals gesagt, dass der Welli eine Schockmauser hatte u. ich gab mich damit zufrieden.

    6 Jahre später brachen die gleichen Symptome bei 2 anderen Wellis aus, wieder beim vk TA, das sei eine Mauserstörung u. Leberprobleme blablabla, rumgedoktere ohne Ende. Irgendwann kam mir das ganze aber komisch vor u. ich wechselte von vk TA zu vk TA, bis ein vk TA (mein jetziger TA) mich auf PBFD aufmerksam machte, der Test war natürlich positiv.
    Mich hat das ganze hin und her, 3 Wellileben gekostet, wenn ich es bei meinem ersten Welli schon gewußt hätte, dann hätteich nur noch PBFD-Wellis aufgenommen u. ich hätte 3 Wellileben retten können. Mein jüngster Welli der daran gestorben ist, war gerade mal 2 Jahre alt.

    Zu den TA-Kosten, das hängt mit den Sekundärinfektionen zusammen. Für meine verstorbene Wellidame hatte ich von April bis November 2005 600 € TA-Kosten, aber sowas kommt nur einmalig vor und ist nicht der Regelfall. Man muß halt wirklich bei jeder Merkwürdigkeit in Alarmbereitschaft sein u. da kommt es schon mal vor, dass man ausversehen beim vk TA landet. Aber lieber einmal zu viel u. meinen Wellis gehts gut.

    Aber ich finde, dass PBFD eine eher harmlose Krankheit ist. Megas finde ich persönlich viel schlimmer u. die Mega-Wellis müssen auch viel öfter zum TA wie PBFD-Kandidaten.
     
  4. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Außerdem habe ich erst durch das PBFD erkannt, wer wirklich ein vk TA ist. Also ich würde immer wieder testen lassen, außer man will keine anderen Wellis mehr haben.
     
  5. Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Wellis werden erstmal nicht mehr dazukommen. Und wenn es irgendwann wirklich der Fall sein sollte dass neue dazu kommen sollen, kann ich ja immernoch los ziehen und die "Alten" testen lassen. Wenn dann haben sich die die jetzt habe ja sowieso schon alle infiziert.

    Und wenn unsere Wellis auch nur das Kleinste Wehwehchen haben rennen wir immer sofort zum Tierarzt.
     
  6. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Letztendlich muß das sowiso jeder für sich selbst entscheiden.
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache, aber warum wurden dann einige der 43-PBFD Wellis trotz Anzeichen (fehlene Schwung- und Schwanzfedern) und negativen Testergebnis an nicht infizierte Schwärme vermittelt? Wenn ich das richtig sehe, könnten die doch theoretisch auch mit PBFD infiziert sein, nur waren die Viren beim Zeitpunkt des Tests nicht aktiv.
     
  8. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Das darfst du uns nicht fragen, das habe ich mich auch schon gefragt.
    Ich kann es mir nur so erklären, einige hatten sowiso Behinderten-WG´s u. da macht das dann nicht soviel aus einen negativ getesteten PBFD-Welli aufzunehmen, das ist dann halt eine persönliche Einstellung. Evtl. scheiden sich da auch die Geister.
     
  9. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Die Wellensittiche wurden alle getestet. Die, die positiv waren wurden nur an positive Schwärme abgegeben.

    Die Leute, die die negativen Wellensittiche aufgenommen haben wurden alle vom über dei Krankheit aufgeklärt, wobei die manche gesagt haben, dass sie eh schon Vögel mit Gefiederproblemen haben.

    Es wurden keine Vögel an Leute abgegeben, die nicht wussten, was sie sich da vielleicht mit einschleppen würden.

    Ich denke nicht, dass ich von diesen Vögeln welche aufgenommen hätte, wenn ich kein PBFD im Schwarm gehabt hätte, egal ob die 1 oder 2 x negativ getestet worden wären. Aber das muss jeder selber entscheiden.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. D@niel

    D@niel Guest

    Gut, dann wussten die Leute also, was sie sich unter Umständen in den Bestand holen würden. Ich war auch erst am überlegen, ob ich einen nehme, habe es dann aber gelassen und würde es im Nachhinein auch nicht mehr tun. Muss halt jeder selbst entscheiden wie er das handhabt.
     
  12. Sandy0912

    Sandy0912 Guest

    Bobby hat wieder Schwanzfedern

    Bobby sind nun endlich wieder die Schwanzfedern nach gewachsen! :dance:
    Und er hat auch keine mehr verloren. War also doch eine Schockmauser.

    Er ist wieder oben auf, kein wunder, so wie er von seiner Mama betüdelt wurde! :trost:

    Trotzdem DANKE nochmal für eure Tipps!
     
Thema:

Bobby verliert seine Schwanzferdern!!!