Braucht mein Bourke einen neuen Partner?

Diskutiere Braucht mein Bourke einen neuen Partner? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich bin ganz neu hier. Ich hab gedacht, vielleicht könntet Ihr mir hier, mit ein paar Ratschlägen weiterhelfen. Ich hatte mir vor 6...

  1. #1 crazylady, 12. März 2007
    crazylady

    crazylady Guest

    Hallo, ich bin ganz neu hier.
    Ich hab gedacht, vielleicht könntet Ihr mir hier, mit ein paar Ratschlägen weiterhelfen.

    Ich hatte mir vor 6 Wochen ein Bourkesittich Pärchen aus einer Tierhandlung gekauft. Als ich die zwei kaufte, waren sie ca. 7-8 Monate alt.

    Letzten Donnerstag ist einer der beiden gestorben, ich denke es war das Weibchen, bin aber nicht 100%ig sicher. Ich bin auch nicht sicher wie es zum Tod kam, also ob er irgendwie krank war, oder einfach nur unglücklich gestürzt war. Er lag tot am Boden.

    In der Tierhandlung sagten sie mir, ich müsste auf jeden Fall einen neuen Partner dazukaufen. Sie würden auch versuchen so schell wie möglich einen anderen Bourke für mich zu beschaffen.

    Was mich wundert ist, dass Beauty (so hab ich ihn getauft) überhaupt nicht traurig darüber zu sein scheint, dass er jetzt allein ist. Er ist so munter wie immer. Obwohl die beiden, wie mir gesagt wurde, von Anfang an zusammen waren. Und bis ich sie kaufte waren sie halt immer in der Voliere in der Tierhandlung bei den Wellensittichen zusammen.
    Kann es sein, dass er, obwohl er nun ohne Partner ist (ich habe außerdem noch Wellensittiche. Zwar haben die einen anderen Käfig, aber beiden Käfige stehen nebeneinander, und so hört und sieht er die anderen Vögel ja), sich trotzdem wohl fühlt?

    Deshalb dachte ich, ich frag hier einfach mal nach, (da ich mich mit Bourkes noch nicht so gut auskenne) ob es das gibt, das sich manche Tiere auch allein wohl fühlen?

    Obwohl ich auch schon immer der Meinung war, man sollte auf jeden Fall immer 2 Tiere haben. Und ich hab auch gelesen, das Bourkes generell in einer Gemeinschaft leben sollten.

    Vielleicht könntet ihr mir da mit Infos weiterhelfen.
    Da wäre ich Euch sehr dankbar :)

    Marina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Marina,

    ersteinmal herzlich Willkommen bei den Grassittichen! :0-

    Im Prinzip hast Du Dir die Antwort auf Deine Frage ja schon selbst gegeben:

    Bourkesittiche sollten ( wie eigentlich alle Vögel ) immer mindestens paarweise gehalten werden.
    Dein Bourke braucht also auf jeden Fall einen neuen Partner.

    Du musst diesen ja nicht unbedingt im Zoogeschäft kaufen. Hast Du evtl schon mal hier nach Züchtern in Deiner Nähe geguckt?
    http://www.vogelzuechter.de/voegel/index.phtml
     
  4. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo Marina,

    erstmal auch von mir ein herzliches Willkommen bei den Grassittichen, :blume: auch wenn es kein schöner Anlaß ist. :traurig:

    So, dann hab ich ein paar Fragen:

    Hat er denn äußerlich irgendwelche Anzeichen eines Sturzes, Bißwunden etc. ? Hatten die 2 zusammen mit den Wellis Freiflug/direkten Kontakt ? Warst Du mit dem anderen mal bei einem vk TA ? Ist er gesund ?

    Was haben denn die 2 für eine Farbe ? WildFarben oder Mutation ? Bei WF kannst Du das Geschlecht selbst bestimmen. Bei den Mutationen hilft eigentlich nur ein DNA-Test.


    Ich würde, auch wenn ich es beim 1. Mal selbst getan habe, nicht mehr in eine Tierhandlung gehen. Ich würde Dir eigentlich auch, wie Petra bereits geschrieben hat, zu einem Züchter gehen und zwar aus folgenden Gründen:
    1. Er ist zumeist günstiger
    2. ist die Auswahl größer
    3. Du bekommst dort wesentlich mehr Infos
    4. ein guter Züchter kennt auch bei seinen Mutationen das Geschlecht
    Kleiner Tipp: Ich geh einfach mal davon aus, das die Kleinen einen Ring haben. Über die Ringnummer könnte Dir Petra, wenn Du mal nett per PN anfragst, den Züchter ausfindig machen. So könntest Du direkt mit Ihm Kontakt aufnehmen.

    Wohl fühlen wird er sich bestimmt nicht. Er zeigt es halt nur (noch) nicht.

    Kurz und knapp: NEIN. Auch Bourkies sind Schwarmtiere.

    :zustimm:
     
  5. #4 crazylady, 13. März 2007
    crazylady

    crazylady Guest

    Hallo,

    vielen lieben Dank Petra und Markus für die Infos :)

    Also ich bin bereits dabei einen Partner zu finden. Allerdings war ich schon in der Tierhandlung und hatte da mal nachgefragt.
    Die in der Tierhandlung, würde über einen Züchter versuchen, ein Weibchen (mein Beauty ist ein Männchen, anhand der Ringnummer konnte mir die Tierpflegerin die Auskunft geben) für mich zu finden, sie meint entweder bis zum Wochenende, oder Anfang der nächsten Woche sollte ich dann den 2. Vogel bekommen können.
    Sie würden mir auch mit dem Preis entgegen kommen.

    Die Farbe ist übrigens rosa.

    Also zum Tod vom Weibchen, das einzigste was mir da auffiel, war eine kleine Wunde (einen Kratzer eigentlich nur) linksseitig vom Schnabel. Morgens hatte ich ja noch ins Wohnzimmer reingeschaut, da war alles in Ordnung.

    Mit Beauty war ich noch nicht beim Tierarzt, wollte ich aber diese Woche hin, einfach um selbst sicher zu sein, dass er nicht krank ist. Bevor da ein 2. Tier zukommt.

    Mit den Wellis hatten sie nie zusammen Freiflug, immer nur getrennt.

    Wie ist das dann eigentlich wenn ich ein Weibchen habe, erst getrennte Käfige, oder setzt man sie gleich zusammen? Da hab ich nämlich ein paar Bedenken, ob sie sich verstehen.
    Beauty schaut zwar immer interessiert zu den Wellis rüber, (war ja in der Tierhandlung auch immer mit Wellis zusammen) aber wenn dann einer von den Wellis an den Käfig geht, hab ich das Gefühl, will Beauty ihn verscheuchen, da er dann immer so ein leises Geräusch macht. Kann ich jetzt schlecht beschreiben, nicht direkt meckern, aber es kommt mir so vor als heißt es, „komm nicht näher“.

    Viele Grüße,
    Marina
     
  6. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo Marina,

    ...auch opalin genannt. :+klugsche

    Ich frag jetzt mal einfach so. Hatten Sie Freiflug bzw. könnte Sie irgendwo gegen geflogen sein ? Wäre eine Möglichkeit. Sollten Sie nur im Käfig gewesen sein, könnte es vielleicht ein "Kampf" zwischen den beiden gewesen sein. Sollte man halt auch in Betracht ziehen.

    Grundsätzlich sollte eine Quarantäne eingehalten werden und Dein neuer Vogel sollte gründlich untersucht werden, bevor er zu den anderen darf (auch zu den Wellis und Schwarzköpfchen). Dient auch dem Schutz Deiner jetzigen Rasselbande ! Also (theoretisch) erstmal in einen anderen Raum und schnellstmöglich zum vk TA.
    Allerdings hab ich damals (mensch klingt das lange her) auch relativ schnell unsere 4 zusammen"geführt". Hatte Sie vom Züchter geholt und dann auch separiert. Leider haben die beiden Damen (Neuzugänge) die 2 Hähnchen gehört und haben die wildesten Verrenkungen im Käfig gemacht. Die Kleinere (Spirit) hat sogar versucht, durch die Gitter zu kommen 8o und bevor Sie sich verletzte, hab ich die 4 dann zusammengesetz. War allerdings, wie geschrieben, direkt beim Züchter und hab mir da auch alles genau angesehen. Aufgrund der "äußeren Umstände" hatte ich keine (großen) Bedenken. Die Test bei der vk TÄ waren aber dann auch allen negativ.
     
  7. #6 crazylady, 14. März 2007
    crazylady

    crazylady Guest

    Hallo Markus,



    alles klar, dann ist Beauty also opalin :zwinker: und bin um eine Information reicher :)


    Also Freiflug hatten sie den Tag nicht, wenn dann müsste sie irgendwo im Käfig gegengekommen sein. Kann ich mir aber schlecht vorstellen.
    Daran dass es vielleicht eine Rangelei zwischen den beiden gab, hab ich auch gedacht. Vielleicht dass sie dabei so unglücklich gestürzt sein könnte?
    An Beauty hab ich keine Verletzungen gesehen.

    Kleine Kabbeleien kommen ja immer vor, sehe ich ja oft genug an meinen kleinen Teufelchen -meinen Schwarzköpfchen Maxi und Blacky- erst schmusen die zwei, dann „ärgern“ sie sich bis einer (meistens Maxi) vom Ast plumpst, doch schon einen Moment später sitzen sie wieder bei einander und schnäbeln bereits wieder.

    Ich stelle mir gerade bildlich vor, wie Deine 2 im so fast durch die Gitterstäbe wollten...
    Wie lang hast Du denn Deine jetzt schon?
    Meine Wellis hab ich seit 3,5 Jahren. Vor gut einen halben Jahr kamen die Schwarzköpfchen dazu, und nun auch die Bourkesittiche.

    Mit Beauty gehe ich morgen früh zur Tierärztin. (Ich höre schon das Gemecker, wenn ich ihn in den kleineren Käfig setzen werde...aber da muss er durch, den großen Käfig könnte ich schlecht transportieren).
    Bei ihr war ich auch schon mit meinen Wellis, und ich hab sie gefragt ob sie Beauty richtig durchchecken kann, um zu sehen ob er evtl. irgendwas haben könnte.
    Dann weiß ich also in Kürze mehr.

    Viele Grüße,
    Marina
     
  8. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    So, hab mir mal wieder Zeit gelassen mit dem Antworten. Nicht böse sein.

    Das glaub ich allerdings auch nicht.

    Eine Rangelei halte ich auch für möglich, allerdings glaube ich eigentlich nicht an einen Sturz. Wie groß ist eigentlich Dein Käfig/Voliere ? und noch 'ne Frage: War der andere auch opalin ? Hab irgendwie den Verdacht, das Du auch 2 Hähne hattest. Ging mir ja genauso und um auf Nummer sicher zu gehen gabs erst 'ne DNA-Untersuchung und dann kamen eigentlich nur WF in Frage, weil da die Bestimmung doch eindeutig ist. Bei mir kommen halt immer Bedenken auf, wenn ich höre das die Tiere aus einer Tierhandlung kommen. Selbst mancher Züchter kennt sich mit der Vererbung nicht wirklich aus. Kannst Du überall im Forum nachlesen.

    War leider nicht so doll. Hatte wirklich schon ein bißchen Angst. Spirit war damals erst ein halbes Jahr alt und noch "namenlos" hat Ihren Kopf durch die Gitter gesteckt. Wäre Sie abgerutscht...


    Also wir haben unsere beiden Hähne "erst" seit etwa 1 Jahr und die beiden Damen kamen dann kurze Zeit später dazu.

    Solange er nur meckert, geht das ja noch. Aber unser Poldi hat da noch ganz andere Sachen "auf Lager". :+schimpf
    Was hat sich den ergeben ? Alles OK ?
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 crazylady, 18. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. März 2007
    crazylady

    crazylady Guest

    Hallo Markus,

    kein Problem.


    Also der Käfig ist ca. 80x80 cm und 50cm tief.
    Ist noch ein alter Wellensittichkäfig den ich über hatte.

    Ja es waren beide opalin.

    Ich glaube jetzt auch, dass Du mir Deiner Vermutung richtig liegst. Denn ich habe seit gestern ein neues Bourkesittichweibchen. Und sie sieht allein von den Farben anders aus.
    Ich hatte mal gelesen, (wenn es stimmt?) dass die Weibchen mehr grau am Kopf haben und dass „pink“ intensiver ist.
    Allein als ich die junge Dame (ich überlege noch immer welchen Namen ich ihr geben werde) in der Tierhandlung sah, dachte ich, „Hey, ganz anders von den Farben“. Und sie hat den durchgängigen Flügelstreifen, es sei denn ich hab micht verguckt.
    Beauty und der verstorbene Bourkesittich sahen allerdings total gleich aus.
    Vielleicht dass sie da wirklich zwei Hähne, statt einem Pärchen hatten.
    Vielleicht sollte ich auch einfach eine DNA Untersuchung machen lassen um auch ganz sicher sein zu können, bevor ich sie zusammen lasse.

    Oh ja, da will man lieber gar nicht groß drüber nachdenken :traurig:


    Beauty wird immer zum „Roadrunner“ :D wenn ich ihn umsetzen will. Runter auf den Käfigboden und ab von einer in die andere Ecke.
    Aber mehr als meckern macht er dann doch nicht.
    War bei der Tierärztin ganz witzig, die Ärztin zur Helferin „Brauchst Du einen Handschuh, um ihn rauszunehmen?“ Die Helferin: „Ich weiß nicht, was ist das denn für ein Vogel?“
    Ich nur: "ist ein Bourkesittich, aber keine Angst, er meckert nur".

    Dein Poldi „wehrt“ sich also mehr?

    Aber leider wurde sie tatsächlich fündig. Beauty hat Milben…hab ich nix von bemerkt. Alle meine anderen Piepmätze haben nichts. Und sonst wurde auch nichts weiter gefunden.
    Nun weiß ich natürlich nicht, ob der verstorbene auch Milben gehabt hat. :?

    Beauty ist jetzt erstmal im anderen Raum allein. Muss ja nun sowieso erst mal sein.

    Was mir jetzt erst auffällt, dann sind Deine Bourkies ja gemischt, 2 Wildfarben und 2 Oplaine.
    Ich dachte dass man 2 gleichfarbene als Paar haben sollte. So wurde es mir erklärt, da haben die in der Tierhandlung, ja wirklich nicht unbedingt Ahnung gehabt...:?
     
  11. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo Marina,

    diesmal bin ich sogar etwas schneller. ;)

    Die Maße sind ja soweit okay, ausreichenden Freiflug natürlich vorausgesetzt.

    Tja, leider muß ich Dich mit der Farbgebung leider enttäuschen. Bei den Mutationen gibt es kein Farbmerkmal und auch der Flügelstreifen hilft absolut nicht weiter. Schau Dir mal den Foto-Thread an. Poldi ist am Köpfchen "extrem" dunkel, während Lucius mittlerweile etwas grau wird.

    Wenn Sie etwas "älter" werden (Geschlechtsreif) fangen die Hähne an zu balzen (schau auch hier nochmal in den Fotothread. Petra hat da tolle Bilder eingestellt :beifall: . Ich bin leider dafür zu langsam 8( ).

    Hab bei meinem Züchter noch den Tipp mit der Haltung und der Kopfform bekommen. Ist aber auch nicht wirklich eindeutig und nur schwer zu beschreiben.

    Also die DNA ist der einzige sicher Test bei Mutationen. ...oder aber der Züchter kann dir weiterhelfen. (Kriegst Du über die Ringnummer raus, sofern jemand mit 'ner Zuchtgenehmigung Dir weiterhilft.) Würde mir aber trotzdem mal die Ringnummer anschauen, dann kriegst Du zumindest raus, ob beide vom gleichem Züchter sind.

    Traust Du Dir denn zu, den Kleinen die Federn selbst zu ziehen ? Wenn nicht, frag erstmal den TA Deines Vertrauens, was der "Spaß" kostet. Einen DNA-Analyse, wenn Du selbst die Federn einschickst, kostet knapp 20 €. Ich hab bei meiner TÄ, mit 'ner kleinen Untersuchung für beide 60 € 8o gelassen.
    Hier mal ein Link: http://www.dnadirekt.com/index.html

    Beim einfangen zu Hause ging es noch, aber bei der TÄ hab ich Ihn dann auch festgegalten. Sie hat Ihn nur angeschaut und schon hat er zugebissen... leider mich. War eine Woche schön blau.

    Deshalb auch die Quarantäne. Was hat er denn für Milben ? ...und beobachte bitte auch Deine anderen Vögel. ...und in der Tierhandlung würde ich auch mal Bescheid geben. :zustimm:

    Absoluter Blödsinn. Ist wie bei allen Lebewesen:
    Wo die Liebe hinfällt..., egal welche Farbe. Ich hab mich, wie schonmal erwähnt, für WF Hennen entschieden, weil Sie auch sehr hübsch sind und weil dort das Geschlecht zweifelsfrei geklärt werden kann. Und unsere verstehen sich, trotz der verschiedenen Farben, sehr gut. Vor allem Poldi und Spirit in letzter Zeit. :zwinker: Ja, es wird halt Frühling. :D
     
Thema:

Braucht mein Bourke einen neuen Partner?

Die Seite wird geladen...

Braucht mein Bourke einen neuen Partner? - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittichhahn mit Megabakterien sucht neues Zuhause

    Ziegensittichhahn mit Megabakterien sucht neues Zuhause: Liebe Vogelfreunde, am Sonntag musste meine kleine Ziegensittichhenne Mini eingeschläfert werden. Bei der Untersuchung ist sie positiv auf...
  2. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...