Das schafft kein Ionisator!

Diskutiere Das schafft kein Ionisator! im Technik-Forum Forum im Bereich Vogelzubehör; ...so kriegt halt jeder das, was er persönlich vorzieht! Ich denke, da halten sich die Ionisatoren und Luftreiniger die Waage! Beide Systeme sind...

  1. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    ...so kriegt halt jeder das, was er persönlich vorzieht!
    Ich denke, da halten sich die Ionisatoren und Luftreiniger die Waage! Beide Systeme sind gut und effektiv!

    Hauptsache jeder ist mit dem von ihm gewählten System zufrieden, oder ;)?

    ...übrigens, auch Luftreiniger ohne ionisierende Wirkung werden in Krankenhäusern zur Luftreinigung in OPs eingesetzt.....weiß ich noch von meiner Zeit als Rettungssanitäter ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 Vogelfreund, 27. Januar 2003
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    So,

    hier noch ein paar Daten zum Thema.


    WIE GROSS SIND VIREN, UND WIE EFFEKTIV SIND HEPA FILTER?

    Viren habe die Größe von 1/100 Mikrometer (0.01 Mikrometer). HEPA Filter können Stoffe bis zu einer minimalen Größe von 0.3 Mikrometer aus der Luft beseitigen und im Filter binden. Der Unterschied zwischen 0.3 Mikrometer und 0.01 Mikrometer ist extrem groß. AIRBUTLER Ionisatoren beseitigen Partikel, Bakterien und Viren bis zur Größe von 0.001 Mikrometer. Dies erfolgt hauptsächlich durch die elektrische Hochspannung und dadurch erzeugte negative Luftionen sowie das zwischen Nadel und Staubschild erzeugte Ozon.

    KANN OZON GEFÄHRLICH SEIN?

    Ozon kann in hohen Konzentrationen durchaus eine Gefahr darstellen. Die Behörden geben „Richtwerte“ heraus, wie viel Ozon ein Gerät produzieren darf. AIRBUTLER Ionisatoren liegen nach Messungen des TÜV Österreich weit unter diesen Richtwerten. Zuviel Ozon kann zu einer Irritation der Atmungsorgane führen, den Speichelfluß erhöhen, die Kehle und die Augen reizen.

    Quelle:

    Übersetzt aus dem englischen und fachlich geprüft von Dr. Ing. Klaus Bolst, Geschäftsführer des I.W.K. eV in Bochum.
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    ....artet das nun zum Gefecht zwischen Airbutler und Honeywell aus :? ;) :)

    Ich hoffe doch nicht........

    Wie gesagt, es sind beide Systeme gut, jeder hat eben seine Vorlieben, desshalb brauchen wir uns jetzt doch hier keinen Schlagabtauch liefern welches System das bessere ist, oder?
    Es wird kein besseres oder schlechteres geben, sie sind eben nur anders in der Funktion und damit eben auch für unterschiedliche Anwendungsfälle!
     
  5. #104 Vogelfreund, 27. Januar 2003
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Nö,

    ich bin nur bemüht fachliche, nachweisbare Daten zu liefern und nicht wie ein Marktschreiber Halbwahrheiten zu verbreiten :-)

    Gerade lese ich noch einen Bericht von einem Arzt, der eine Eigenblut-Therapie anbietet. Dabei wird dasBlut des Patienten mit Ozon angereichert....

    Ich denke wenn in Krankenhäusern zur Desinfektion Ozon verwendet wird, in Schwimmbädern und in Kosmetiksalons, oder Ozon als Jungbrunnen für Gefäße von Ärzten angeboten wird, erübrigt sich diese Diskussion über das "gefährliche" Ozon.

    :0- :0- :0-
     
  6. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hi Pat,

    ist schon klar...aber wer verbreitet hier Halbwahrheiten...ich seh keinen!

    Das stimmt schon, das Ozon zu Therapiezwecken eingesetzt wird, aber eben in Maßen! Da wird man nicht rund um die Uhr mit Ozon behandelt, jeden Tag!
    Desshalb ist es ja auch z.B. schädlich, wenn man in einem Raum sitzt, in dem auch ein Kopierer steht!

    Auch Schlangengift wird zu Therapiezwecken eingesetzt (u.a. gegen Rheuma), in kleinen Dosen...würde man jemandem rund um die Uhr immer Schlangengift verabreichen, wäre das auch nicht mehr gesund!

    Nochmal.....ich denke eben beides sind unterschiedliche Systeme! Beide gut, ohne Zweifel!
    Ich bin nicht gegen Ionisatoren und nicht für Luftreiniger oder umgekehrt....ich hab eben nur zufällig mitgekriegt (aus Erfahrungsberichten, s.o.), das einige Leute sehr zufrieden damit waren!
    Hätte jemand gesagt, nimm den Airbuttler, der ist super....hätte ich evtl. den genommen!

    So wie es ausschaut sind alle mit dem jeweiligen GErät sehr zufrieden, das sie sich gekauft haben....ist doch klasse, besser könnte es garnicht sein, oder?
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Grins, nochmal was zum Reinstellen:

    noch eine Ergänzung, um die Diskussion um den Test zu beenden:

    Der Test ist in Ökotest Heft 3/99 veröffentlicht, wie auch unter
    http://www.oekotest.de/cgi/at/hinfo.cgi?heftnr=M9903
    weiter unten auf der Seite aufgeführt, in der Rubrik
    "Im Angebot - Neue Produkte im Test" mit dem Titel "Prima Klima".
    Es ist ein Einzeltest gewesen mit einer Sonderveröffentlichung, wie von
    uns auch in unserem Servicebereich wiedergegeben.

    Die Aussage von "Pat", es sei kein Luftreinigertest vorhanden, stimmt also
    nicht.

    Freundliche Grüße
    alfda alles für den Allergiker www.alfda.de
    Angelika Sielmann




    Das wars, ich werde nun mal nachlesen was hier heute so gelaufen ist.
     
  8. #107 Vogelfreund, 27. Januar 2003
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Ja,

    das habe ich gesehen das es dort einen test gab...

    Ich sehe aber nicht um welche Geräte es ging und welche Ergebnisse der Test gebracht hat...

    Die reine Aussage das dort irgendwas getestet wurde ist ja nicht besonders hilfreich :-)
     
  9. #108 RainerS, 27. Januar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2003
    RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    ...ist ganz einfach, Heft bestellen!

    Werd ich mal machen, damit ich mich noch umfassender informieren kann, über das was da in meinem Wohnzimmer steht!

    Außerdem ist der Text des Tests ja auf der HP abgedruckt.....



    So, jetzt geh ich ins Wohnzimmer, frische Luft atmen :D!
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    War interessant das hier zu lesen, bin nun wirklich auf das Gerät gespannt.
    Und irgendwie bin ich der Meinung dass es gar nicht schlecht ist den Luftreiniger mit meinem Luftreinigerionisator zu kombinieren.
    Am Meisten bin ich auf den Krach gespannt und ob mein Reitzhusten auch besser wird.
     
  11. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Moni,

    auf Stufe 3 ist er ein bisserl laut, aber in Stufe 1 ist er leise und die reicht lt. Betriebsanleitung zum kontinuierlichen Reinhalten der Luft.

    Mein Reizhusten ist besser geworden! Nicht ganz weg, aber deutlich besser!
    Ich habe mir jeden Abend die Lunge aus der Brust gehustet.....das hat sich nun reduziert auf ein leichtes Hüsteln!

    Die Kombi deiner beiden Geräte ist bestimmt noch vorteilhafter!
    Bin schon auf deinen Erfahrungsbericht gespannt!
     
  12. #111 Benny-Lucca, 28. Januar 2003
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Ohne weiteren Kommentar

    Zum Thema Hepa Filter:
    http://tis.eh.doe.gov/hepa/docs/std3020.pdf
    zum Thema Ionisatoren:
    k) Wie ist der Umbau der Luftschadstoffe im elektromagnetischen Feld um die Trafostation im Betriebsbereich Hydraulikprüfstand und durch die Hochspannungsleitung mit 220.000 Volt, die direkt über dem Arbeitsbereich hängt?
    Aus der Müllverbrennungsproblematik ist bekannt, dass das elektrische Feld des 10.000 Volt Elektrofilters die Luftschadstoffe ionisiert, so dass die Luftschadstoffe sich zu neuen Schadstoffen umbauen, weil sie eine elektrische Ladung erhalten haben und dadurch reaktiv werden. Sie werden dadurch zu Ionen, das heisst, zu Radikalen, von denen man in der Medizin weiss, dass sie sehr stark krebserregend sind und auch viel stärker Menschen krank machen auch insbesondere im Nervenbereich. Prof. Dr. Vogg hat nach solchen elektrischen Feldern bei Einwirkung von nur Zehntelsekunden 10-fach höhere Dioxin- Konzentrationen in dem Rauchgas festgesstellt, als vor dem Elektrofilter (Q 336). Wieviel höhere Mengen sind die Umwandlungsprodukte nach mehrstündiger Einwirkung solcher elektrischen Felder auf die Luftschadstoffe?
    aus:
    http://www.free.de/WiLa/Berufskrankheit/ansc4.html

    Bedeutet: Nur in einer wirklich schadstofffreien Wohnung wirken Ionisatoren positiv.
    Nur... wer hat die schon ?
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hy
    darüber muss ich erst mal nachdenken.
    Aber interessant. Danke.
     
  14. TanjaS

    TanjaS Guest

    Guten Morgen!

    Habe ich gestern ja noch eine ganze Menge verpasst! :)

    Also, es geht hier m.E. sehr wohl darum, welcher der beiden Luftreinigungsmöglichkeiten für eine stark vertaubte Raumluft die effektivere ist. Finde ich auch gut, denn Leute müssen sich ja für eine Möglichkeit entscheiden. Sie schauen in das Forum, weil man hier Erfahrungsberichte lesen kann und auf die Aussagen "vertraut". Die wenigsten von uns haben einfach mal so 250 oder 160 Euro für einen eventuellen Fehlkauf, oder?

    Deswegen würde ich es noch einmal vorschlagen. Pat: Lass es den Maxwell doch einfach mal beweisen, was er so kann. Hier in dem Thread ging es nicht um ein "bissi staubiges Wohnzimmer", sondern um den Staub von Grauen oder Kakadus. Erfahrungen hast Du damit bisher keine gemacht. Die Staubentwicklung von Sittichen und Kakadus sind wohl nicht miteinander zu vergleichen.

    Du machst Werbung für den Maxwell, ohne zu wissen, wieviel er wirklich bringt. Was hast Du denn zu verlieren???

    LG
    Tanja
     
  15. #114 Vogelfreund, 29. Januar 2003
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hi,

    auf dem Bild seht ihr oben einen seitlichen Maxwell-Filter der 48 Stunden in Betrieb war.

    Unten seht Ihr einen unbenutzten Filter.
     

    Anhänge:

  16. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Pat,


    hhmmmm lecker, da sieht man mal wieder was da so alles durch die Luft fliegt:D
    Ihr wollt bestimmt nie mehr ohne sein, nachdem ihr sowas gesehen habt oder????
     
  17. #116 Vogelfreund, 29. Januar 2003
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hi,

    jo.. wenn der Vorfilter nach 2 tagen so aussieht..

    Mal schauen ob ich später noch ein Foto vom Aktivkohlefilter machen kann...

    Um den Aktivkohlefilter ist aber noch ein weißer Filter, auf dem man den feinen Staub nur schlecht sehen kann...
     
  18. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Hab meinen Honeywell auch gestern bekommen.

    Er steht 2 m vom PC weg und 10 cm von der Wand weg und 1,50 von der Voliere weg. Ich hab ihn auf Stufe 1 angelassen, mal gucken wie es heute riecht wenn ich heimkomme.

    Ich finde Stufe 1 schon ein bissle laut, und Stufe 3 ist ja ein Turbogebläse :D Naja, ich schlaf ja nicht in dem Zimmer, da ist es mir egal. Die Vögel können hoffentlich noch schlafen bei dem Geräusch *g*

    LG

    Regina
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Meiner ist auch da:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Geräuschentwicklung und Reinigung

    Hallo,

    ich bin Besitzer des Honeywell-Luftreinigers DA-5010 (also der kleinere) und seit ein paar Tagen auch des Maxwell-Airbutlers. Hier meine ersten Vergleiche:

    Den Honeywell habe ich schon seit wenigstens 1-1/2 Jahren, nur habe ich ihn kaum laufen gelassen wegen der hohen Geräuschentwicklung.
    Jetzt habe ich den original im Gerät befindlichen Vorfilter gegen einen neuen ausgetauscht. Mit diesem läuft das Gerät ganz erheblich leiser. Mehr dazu weiter unten.

    Vergleich der Geräuschentwicklung Maxwell/Honeywell:
    Beide Geräte haben 3 Gebläsestufen.

    In Stufe 1 sind beide Geräte etwa gleich laut, das Geräusch kommt in der Hauptsache vom Motor und ist nicht lauter als mein PC.

    In Stufe 2 ist der Maxwell nur wenig lauter als in Stufe 1.
    Der Honeywell in Stufe 2 ist etwa so laut wie Maxwell in Stufe 3.
    Beim Honeywell entstehen die lauteren Geräusche durch den Luftaustritt.

    In Stufe 3 werden die Luftaustrittsgeräusche des Honeywell unangenehm laut und kommen in die Nähe eines Staubsaugers in niedriger Stufe.

    Vorfilter und Reinigung

    zuerst ein Bild des neuen Honeywell-Vorfilters nach ca. 10 Stunden Laufzeit. Im Neuzustand ist er schwarz, man sieht, er hat einiges rausgefiltert. Der Maxwell-Vorfilter sah nach gleicher Laufzeit ähnlich aus:

    [​IMG]

    Hier der alte und der neue Vorfilter des Honeywell. Der alte war mit einer Vilesschicht bedeckt, beim neuen fehlt diese. Dadurch wird das Gerät zwar leiser, aber der Vorfilter ist sehr locker, man kann praktisch durchschauen, auf dem Foto ist diese Durchsichtigkeit deutlich in Form von weißen Stellen sichtbar.
    Nun meine ich, daß wo man durchschauen kann auch Staub durchgeht, der sich dann im Hepa-Filter absetzt.

    [​IMG]

    Der Staub landet nun im Hepa-Filter. Dieser besteht aus plissiertem papierähnlichem Filtermaterial, das von einem Drahtkorb umschlossen ist. Absaugen ist da ziemlich zwecklos, weil man an die Filtermatte garnicht herankommt:

    [​IMG]

    Beim Airbutler Maxwell läßt sich die glatte Filtermatte, die in einer Vilestasche steckt, leicht herausnehmen und absaugen, die Vliestasche ist auch waschbar. Hinzu kommt die geringere Geräuschentwicklung und die Möglichkeit, den Ionisator in 2 Stufen zuzuschalten.
     
  22. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Dagmar,

    vielen Dank für deine Erfahrungen, das ist mal was greifbares!
    Nur für uns leider zu spät, da wir gestern den Honeywell erhalten haben:D
    Stufe 1 finde ich OK und man muss ihn ja auch nicht den ganzen Tag auf Stufe 3 laufen lassen;) Dabei würde ich verrückt werden8o
    Der Vergleich mit dem PC ist prima! Aber mein Staubsauger ist noch lauter als der Honeywell auf Stufe 3;)

    In ein paar tagen kann ich auch mal berichten, wie unser Filter aussieht. Und irgendwann kommen ja auch wieder Bekannte, die Allergiker sind. Bin gespannt ob die eine Veränderung wahrnehmen.

    Bis dahin, gefilterte Grüße:0-
     
Thema: Das schafft kein Ionisator!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ionisator selber bauen

    ,
  2. luftionisator selber bauen

    ,
  3. amcor luftreiniger ionisator

    ,
  4. luftionisator bauen,
  5. ionisator pyramide,
  6. ionisator amcor pyramide,
  7. luftionisator pyramide,
  8. ionisator exogen allergische alveolitis,
  9. ionisator ozon gefährlich
Die Seite wird geladen...

Das schafft kein Ionisator! - Ähnliche Themen

  1. Taubenküken schafft es nicht mehr zurück ins Nest - zurücksetzen oder nicht?

    Taubenküken schafft es nicht mehr zurück ins Nest - zurücksetzen oder nicht?: Ich hatte in einem anderen Thema schon von dem Täubchen berichtet, das bei meiner Freundin auf dem Balkon in einem Blumentopf geschlüpft ist. Es...
  2. welcher Luftreiniger / Ionisator ??? EILT !!!

    welcher Luftreiniger / Ionisator ??? EILT !!!: Hallo, auch hier noch einmal mein Aufruf, wie schon im Graupapageienforum, da ich nicht weiss ob die Kakadufans auch mal woanders vorbei...
  3. welcher Luftreiniger / Ionisator ??? EILT !!!

    welcher Luftreiniger / Ionisator ??? EILT !!!: Hallo, ich habe ja, wie Ihr alle bestimmt :), mit Massen an Gefiederstaub zu kämpfen. Momentan haben die 4 "Staubbeutel" (wobei die beiden...
  4. Ionisator - weiß gar nicht wie ich fragen soll...

    Ionisator - weiß gar nicht wie ich fragen soll...: ...ohne, daß es sich doof anhört. also ich habe einige Vögel in meinem Wohnzimmer und überlege einen Ionisator anzuschaffen wegen dem ganzen...
  5. ionisator

    ionisator: Hallo ich hab mal eine Frage , was haltet Ihr von einem Ionisator suche für und wieder da ich mich schwer entscheiden kann ( ich habe...