Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Rena

    Rena Guest

    :trost:hallo,liebes lottchen und margeretha

    wünsche weiterhin gute besserung und ein ruhiges wochenende!

    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1622 Flugbegleiter, 6. Februar 2010
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Werdet bitte alle bald gesund :trost:!
    Unsere Daumen und Krallen bleiben gedrückt :zustimm:.
     
  4. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    0
    Arme Margaretha,
    als du das von Noah geschrieben hast hab ich noch gedacht "hoffentlich steckt sie sich nicht an".
    Ich wünsch dir gute Besserung und Glück für die Untersuchung nächste Woche!
    Ganz liebe Grüsse
    Christiane
     
  5. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Werdet schnell wieder gesund, Margaretha und Barbara. [​IMG]

    Und meine Daumen sind für die Untersuchung von Lottichen gedrückt.
    [​IMG]
    Alles Liebe und gute Besserung.
     
  6. #1625 Kolbenfresser, 7. Februar 2010
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Genesungsgrüße

    Liebe Margaretha,

    ich wünsche Dir eine Gute Besserung !!!

    Ich hoffe Du erholst ganz ganz schnell wieder. Mensch momentan haben Dich die Grippalen Infekte ganz schön am Wickel.


    Liebes Lottchen,

    kümmere Dich ganz brav um Mutter und unterstütze sie, indem Du ganz fit bleibst.

    Ganz liebe Grüße von uns,

    Daniela
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    Du hast so lange nichts von Dir hören lassen ! Bist Du denn auf dem Wege der Besserung ?
    Wie geht es unserem süßen Lottchen ? Warst Du heute mit ihr beim großen Check ?
    Bitte, bitte mach doch mal Piep, damit wir wissen, daß alles in Ordnung ist !
     
  8. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Oh weia

    Meine LIEBEN-

    seit gestern hat unsere Margaretha auf dem linken Auge schwere Sehstörungen-
    es handelt sich womöglich um einen Hinterwandinfarkt des Auges.
    Dies muss in den nächsten Tagen klinisch abgeklärt und behandelt werden,
    wobei Margaretha um eine ambulante Diagnostik und Behandlung- eben wegen LOTTI ersucht hat-
    ob es dabei bleibt, ist noch fraglich.
    Trotz alledem war sie heute mit Lotti zur Untersuchung in Walstedt-

    ich hoffe, dass unsere Margaretha demnächst selbst wieder schreiben kann, um Euch die genauen Ergebnisse mitzuteilen.

    Ihr Kurzbericht heute klang nicht bedrohlich und während unseres Telefonates hörte ich Lotti erzählen und wie einen Torpedo herumfliegen.

    Ich selbst kann auch kaum schreiben,
    nicht wegen des Sehens- sondern, weil mein Enkel gestern eine Tasse Tee mit Milch und Honig in die Tastatur gekippt hat und heute alle Buchstaben kleben-hm...

    Ich wünsche Euch ALLEN eine GUTE NACHT- bleibt bitte gesund

    Eure barbara mit ihren Glatteisgeschädigten

    In Gedanken bei unseren Kranken
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Barbara,

    Danke für die ganzen Informationen. Positiv ist es ja, dass Lottes Zustand wohl "gut" ist und sie eben rumtollt und quatschen tut.

    Weniger schön ist die Tatsache mit Margarethas Auge und der etwaigen Diagnose. Ich kann ihr nur alle Daumenn und Krallen drücken, damit es doch nicht so ernst ist wie derzeit vermutet wird.

    Ich kann aber absolut nachvollziehen, dass Margaretha wegen Lotte all die Untersuchungen und Co. ambulant durchführen lassen möchte. Ich bin da genauso und habe vor Kurzem auch noch recht lange rumgedruckst, damit ich ja nicht ins KH muss - bin dann letztendlich doch reingegangen, da mir meine eigene Gesundheit auch sehr wichtig ist. Nur ich habe für solche spontane KH-Aufenthalte immer Michael zur Seite, der dann die Papageien versorgt. In Maragethas Fall weiss ich es nicht. Vor allem eben auch wegen Lottes Krankheitszustand. Einen gesunden Papagei betreuen zu lassen ist etwas anderes als einen kranken, wenn man sich mit der Krankheit nicht wirklich auskennt und man nicht weiss, wie man dann ggfls. reagieren muss.

    Margaretha, dir wünsche ich alles erdenklich Gute. Werde ganz schnell wieder gesund und vor allem hoffe ich sehr, dass du deine Sehkraft wieder bekommst.

    Für Lotte drücke ich ohnehin alle Daumen, dass sie noch lange recht fit bleibt, aber das weisst du auch.
     
  10. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Ach, liebe MONI-

    Du hast ja sowas von recht !!!

    Nun wollen wir mal hoffen, dass auch DIES wieder glimpflich vorübergeht...

    Schön, dass Du noch wach bist-
    und man sich nicht so ganz alleine so viele Gedanken um den Lauf der Welt und uns kleine Würstchen machen muss.

    Doch auch Dir und Deinen Lieben eine gute, erholsame Nacht-
    wünscht barbara mit ihren KLEBBUCHSTABEN
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    0
    O je,

    dann auf jeden Fall gute Besserung für Margarethas Auge :trost::trost:.

    Schön, dass es zumindest Lotte derzeit aber soweit wohl gut zu gehen scheint, dies ist für Margaretha in der jetzigen Situation sicher besser, damit sie sich auch mal auf sich und ihr eigenes Leiden konzentrieren kann.

    Ist natürlich wirklich nicht schön, wenn zur weiteren Untersuchung ein Krankenhausaufenthalt nötig wäre, aber manchmal geht es leider nicht anders :trost:.
    Vielleicht hat sie ja aber auch Glück und es kann ihr wirklich ambulant geholfen werden, was ich ihr wünsche :).
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...