Dürfen Aras noch Aras sein?

Diskutiere Dürfen Aras noch Aras sein? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Brigitta! Tja-eigentlich bietest du ihnen das was dir möglich ist.Ich habe zwar etwas Bedenken bei drei Paaren wenn die alle in...

  1. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Brigitta!
    Tja-eigentlich bietest du ihnen das was dir möglich ist.Ich habe zwar etwas Bedenken bei drei Paaren wenn die alle in Brutbereitschaft sind aber das wirst du ja dann erleben.
    Möglichkeiten sich zu bewegen hat er genug-wenn er nicht will kannst du ihn nicht zwingen.Es bleibt dir die Möglichkeit über das Futter was zu regeln und sonst..............muß es auch mal Pummelchen geben unter den Geiern wenn dein Doc sagt er wäre gesund.
    Ich würde es mit Flugtraining versuchen mit Hilfe des Clickers,vielleicht bekommt er dann ja wieder Spaß an der Bewegung.Berichte doch bitte weiter.
    Lieben Gruß,BEA
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Brigitta
    oh 1900 gr. ist schon ein stolzes gewicht :D wenn er aber so sehr gross ist relativiert es sich in gewisser hinsicht auch ein wenig. die unterbringung, so wie du es beschreibst finde ich sehr gut :zustimm: . wenn sie es gewohnt sind gehen sie auch bei - temperaturen raus, dann solltest du sie aber nicht zu lange draussen lassen ( nur über mittag ) und wenn starker frost ist garnicht oder nur ganz kurz, damit sie sich nicht die füsse erfrieren. na gut der frost ist jetzt hoffentlich erst mal vorbei.

    mal noch ne frage das macrolon was ist das für material und wo bekommt man dieses, habe diese bezeichnung noch nicht gehört :?
     
  4. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!

    Hallo Ihr,

    ich will hier ja keine Schleichwerbung machen, aber das Zeug stellen sie bei meinem Mann in der Firma her. Es ist durchsichtig wie Glas, witterungsbeständig und in Stärken von 1 bis 5 mm zu haben. Es ist biegsam und reissfest. Die in der Firma meines Mannes haben es mir nach den Maßen meiner Voliere so angefertigt, dass ich immer für ein Volierenteil so eine Platte passgenau hatte. Dann haben sie doch Löcher für die Schrauben hineingeschweisst und wir haben die Platten mit Unterlegscheiben auf die Alurahmen der Volierenteile geschraubt. Gut ist, dass das Zeug sehr leicht ist. Wer möchte, kann die Anschrift der Firma per PN haben. Aber ganz billig ist das Zeug nicht - ich hatte Glück (Angestelltenrabatt über meinen Mann).

    Nun, das mit der Brutstimmung bei den drei Paaren hier - das sehe ich noch nicht wirklich. Zum Glück! Die beiden Grauen sind gegengeschlechtlich vergesellschaftet, aber kein Paar.Ich habe sie jetzt zwei Jahre zusammen, bisher nichts. Außer, dass die Henne mal ein unbefruchtetes Ei gelegt hat - ohne Probleme.

    Bei den Kakadus ist ja der Hahn ein Hennenmörder und wird deswegen mit Trenngitter in der Voliere mit der Henne gehalten. Bisher hat er kaum Interesse für sie. Er mag gerne draußen in der Voliere fliegen und allerlei zerstören. Und mich nerven - das ist seine Leiblingsbeschäftigung.

    Die einzigen, die wirkliche "Paar-Ansätze" zeigen, sind die beiden Aras. Da könnte es vielleicht passieren: Tja, und dann? Besonders erpicht bin ich nicht auf so etwas - aber sollen sie deshalb ohne Partner leben. Das Alter haben sie beide - die Henne hat auch schon mal gelegt, auch ein unbefruchtetes Ei.

    Ararudi: D.h. ich kann sie auch im Winter bei schönem Wetter mal kurz "Frischluft" tanken lassen? Sie wollten immer im Winter, vor allem der Hahn, er kannte es ja vom letzten Jahr! Aber ich hatte Angst, dass er sich erkältet. Er ist ja noch etwas gerupft, obwohl das auch schon besser ist, als vor acht Monaten.

    Pucki: Ich habe bei bird-box dieses "Diät-Futter" gekauft, es sieht aber so "dünn" aus. Reicht das wirklich? Mir scheint es wenig substanziell- er ist doch groß. Und falls das im grundsatz für ihn o,k. ist. muss ich da noch etwas zu füttern? Außer Obst und Gemüse natürlich, das bekommen sie sowieso jeden Tag. Das wollte der Hahn erst gar nicht, ich denke, er kannte es nicht oder kaum. Aber seit dem er die Henne dabei sieht, frisst es auch manchmal.

    Gruss
    Brigitta
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Öhhhhhh Brigitta-ich habe keine Ahnung.Dein Ara auf dem Bild sieht nicht "fett"aus.Nur schwanzlos! :D
    Wenn er doch groß ist und der TA sagt er ist gesund dann würde ich keine Experimente machen.Fütter viel Obst und Gemüse,laß ihn oft raus und versuch das Flugtraining.Beobachte das Gewicht und gut ist.Ich würde mir da keinen Streß machen.
    Ich habe aber auch zwei Babys-ich kenne mich nicht aus mit diesen Problemen.Meine lieben sich,sind fit und fliegen gerne.
    Lieben Gruß,BEA
     

    Anhänge:

    • ab.jpg
      Dateigröße:
      25,1 KB
      Aufrufe:
      130
  6. #25 sternchen2904, 11. April 2005
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest

    Hallo,

    Makrolon ist ein Granulat der Firma Bayer aus welchem Plexischeiben, Doppelstagplatten hergestellt werden. Gibts im Baumarkt, kann man Sägen und Bohren.

    LG

    Gabi
     
  7. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Brigitta

    ja du kannst sie auch im winter rauslassen, aber nur wenn sie es gewohnt sind also im sommer anfangen und dann täglich frische luft. hatte bei meinen auch jeden tag 2 -3 stunden das grosse fenster auf ( es srstreckt sich fast auf die komplette vollibreite ).

    @ Gabi

    danke für den hinweis.
     
  8. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Ihrs,

    das auf dem Foto ist die Henne! Einen Schwanz hat sie auch - ich habe nur blöd fototgrafiert. Die Bilder vom Hahn sind zu groß - alle so 300 kb! Und da ich computermäßig nicht sehr viel Ahnung habe - von Bildbearbeitung schon gar nicht - bekomme ich sie hier nicht hochgeladen. Der Bruno ist halt in jeder Beziehung zu "dick"! :D :D :D Wenn mir da jemand helfen mag, sende ich die Bilder gerne zu.

    Er hat wohl früher scheinbar viel "Menschenfutter" bekommen. Nachdem er sich im September letzten Jahres ein wenig bei mir eingewöhnt hatte - so nach 8 Tagen - ging es mit dem "Terror" los: Jedesmal, wenn er mich mein "Futter" essen sah, startete er das Mega-Gekreische. Er wollte etwas abhaben. Am liebsten so Sachen wie Pizza, Chips, Süssigkeiten etc.
    Wenn er eine Bierflasche sieht, flippt er völlig aus - da bewegt er sich sogar! :D

    Wir haben es dann ca. 4 Wochen lang "ausgefochten", ich habe vor seiner Nase Menschenfutter gegessen und ihm Obst hingehalten, wenn er mein Futter wollte. Da habe ich dann häufig einen schwer beleidigten Ara gehabt. Manchmal wurde er sogar ziemlich wütend und hat das Obst, welches ich ihm in diesern Situaitonen gab, ziemlich erbost in der Gegend herum geworfen.
    Und dann gekreischt! Ein Freund von mir hat es mit einem ulkigen Gerät gemessen, da kamen 120 Dezibel (?) bei heraus. Mein Freund sagte, das entspräche der Lautstärke eines startenden Flugzeugs! :D

    Na ja, jetzt geht es mit dem Kreischen wenn er mich essen sieht. Er hat begriffen, dass er von meinen Sachen nichts bekommt und ich bin ihm entgegen gekommen in Sachen Leckerlis:

    Selbstgemachten Joguhrt mit frisch angesetzten Früchten ohne Zucker - das mag er. Mal 'nen Kotlett- oder Markknochen. Putenoberkeule wird sehr gerne genommen. Hüttenkäse - das geht auch. Vitaminsaft, nicht so toll wie Bier, aber immerhin!

    Mit einer leeren Bierflasche wollte ich dann "Bewegungstherapie" mit ihm machen, weil er ja darauf reagiert. Nachdem er aber raus hatte, dass die Flasche bei mir immer leer ist, wollte er nicht mehr. Er nimmt sie tatsächlich am Hals in eine Kralle und dreht sie "fachmännsich" um. Sehr aramäßig das!
    Bruno scheint so einiges erlebt zu haben, das ist mal sicher!

    Die Henne ist da wesntlich aramäßiger. Sie frisst gerne Obst und Gemüse und Bier will sie auch keines. Und bewegen tut sie sich gerne. Sie ist ja beschnitten zu mir gekommen. Jede 2. Schwungfeder an Flügel auf die Hälfte gekürzt. Mittlerweile sind auf jeder Seite 3 der gekürzten Federn ausgefallen und werden jetzt durch neue ersetzt. Ich werde da nichts schneiden - und dann müssen wir fliegen üben. Mal sehen, wie ich das hinbekomme.

    Ich hoffe ja nicht, dass sich im Verhältnis der beiden zueinander etwas ändert, wenn sie wieder fliegen kann. Da sie es ja bisher beide nicht können, hat die Henne den Bruno bisher nicht als "behindert" empfunden. Und da er ja schön groß, dick und laut ist, findet sie ihn z.Zt. ziemlich beeindruckend und toll. Kann sich das ändern, wenn sie fliegen kann und er nicht?

    Gruß
    Brigitta
     
  9. Raymond

    Raymond Guest

    kommt mir doch irrgentwie bekannt vor, dieses geschrei beim essen?!?! :D

    da ist unsere familie auch durch, jedes mal haben wir uns demonstratif neben sie gesetzt beim essen. mein mann mit ohrstoepsel und der rest mit guten nerven, die man beim schrei der gb henne auch wirklich brauch.
    nur Rico hat solch einen schrei auf lager, das mir meine >weiteren< nachbarn schon die polizei schicken wollten, da sie befuerchteten ich werde geschlagen oder mishandelt 8o
    auch heute noch erfreut sie uns ab und zu mit den schrei, vorallem wenn ich die spuelmaschiene ausraeum.
     
  10. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Doris,

    Ja, es ist tatsächlich so ein ganz "bestimmter" Schrei - wirklich ohrenbetäubend! Ich hatte nicht geglaubt, dass ein einzelner Vogel so dermaßen laut sein kann. Danke bzgl. des Angebotes wegen der Bilder, ich schicke gleich welche!

    Bruno hat bei Vorbesitzern schon einige Polizeieinsätze verursacht. Hier bisher zum Glück nicht. Meine Nachbarn sind verständnisvoll und wir haben ein gutes Verhältnis. Es ist ja auch besser geworden mit seinen Kreischattacken.

    Eine Tierheilpraktikerin hatte mir die Einmalgabe von 5 Globúli C 200 Belladonna empfohlen. Das habe ich gemacht - es hat aber nur kurzzeitig gewirkt, das Kreischen ist nicht ganz ausgeblieben und kommt jetzt auch immer mal wieder. Allerdings nicht mehr soooo häufig wie anfänglich!

    Gruß
    Brigitta
     
  11. Raymond

    Raymond Guest

    Bilder von Brigitta !!!

    erster teil !!!
     

    Anhänge:

    • GB 1.jpg
      Dateigröße:
      18,2 KB
      Aufrufe:
      100
    • GB 2.jpg
      Dateigröße:
      17,9 KB
      Aufrufe:
      98
    • GB 3.jpg
      Dateigröße:
      21,2 KB
      Aufrufe:
      100
    • GB 4.jpg
      Dateigröße:
      17,7 KB
      Aufrufe:
      98
    • GB 5.jpg
      Dateigröße:
      25 KB
      Aufrufe:
      97
  12. Raymond

    Raymond Guest

    teil 2 :

    und ich denke das ich schon eine loesung fuer mehr bewegung gefunden habe :zwinker:
     

    Anhänge:

  13. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    off topic

    Hallo Brigitta,

    zwar finde ich das Thema, was gerade diskutiert wird, sehr interessant. Aber momentan beeindruckt mich liebe Brigitta, die Außenvoliere. Wir planen nämlich gerade eine Außenvolieren für unsere beiden GBs. Deshalb fände ich es toll, wenn Du mir ein paar Fragen beantworten könntest:

    Welche Draht habt ihr verwendet (Maschenweite, Drahtstärke)?
    Sind das Alu 20x20 Profile?
    Habt ihr die Volieren noch zusätzlich verstärkt?
    Wie habt ihr den Boden gemacht?

    Gleich ein paar viele Fragen :zwinker: . Es wäre lieb (auch wenn es nicht das ursprüngliche Thema ist) wenn du sie beantworten könntest. Übrigens, ich finde es sehr schön, wie du dich um deine Papas kümmerst und was du ihnen alles bietet.

    Gruß Gisela
     
  14. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Gisela,

    die Aluprofile sind 20 x 20 mm. Die Maschenweite beträgt ebenfalls 20 x 20, es ist feuerverzinkter Volierendraht ohne Nasen. Ich habe diese verhältnismäßig kleine Maschenweite genommen, weil die Voliere eben auch von zwei Grauen und zwei Goffinis genutzt wird. Im März letzten Jahres waren die Aras ja noch nicht mal "geplant" - auch nicht "zeitweise" wie zuerst vorgesehen.

    Es handelt sich um Alusteckprofile, die ich selber zusammen stecken musste mit den entsprechenden Verbindern. Am Haus ist die Voliere mit einem U-Alu-Profil der Innenstärke 20 mm verdübelt. Innen am Volierendach herum laufen auch 20mm Aluprofile, so dass dadurch Dach und Wände noch zusätzlich verstärkt verbunden sind.

    Auf dem Boden sind normale Plastersteine, das war doch früher mal meine Terrasse. Ist sie jetzt auch noch, aber ich teile jetzt mit den Vögeln und sitze eben auch im Käfig! Damit ich weiß, wie mann sich darin fühlt! :D :D :D
    Deswegen auch die große Tür in der Vorderseite, da komme ich dann in den Garten.

    Auf dem Boden laufen auch U-Alu-Profle mit 20 mm Innendurchmesser längs, in die die Unterprofile der Voliere verschraubt sind. Diese U-Proflie sind fest mit den Plastersteinen verbohrt. Die Plastersteine haben sich gut bewährt, ist es schmutzig, gehe ich mit dem Hochdruckreiniger darüber - ganz einfach. Sie lassen sich auch gut fegen.

    Allerdings ist die Voliere so nicht "raubtiersicher". Nachts könnten sich Ratten, Marder etc. unter hereinbeissen/-graben. Deswegen sind die Geier bei mir nachts niemals draußen. Tagsüber kommen hier nämlich keine "Raubtiere", da sind ja meine beiden Katzen mit in der Voliere - aber die wollen nachts leider schlafen. Sie sind schon älter.

    Die Makrolonplatten sind eben draußen vorgeschraubt aber die mache ich im Winter ab. Wir haben hier oft starken Sturm und ich habe Angst, dass es mir bei Windstärken von 180 kmh die Voliere "zerreisst". Deswegen die Platten eben ab spätem Herbst ab. Aber wenn es im Frühling und Sommer mal stürmt - es hält! Das habe ich schon mehrfach erfahren. Ich war auch erstaunt, wie stabil das ganze ist - unglaublich. Aber da die Vögel ja im Winter nicht draußen sind, will ich eben so das Gestänge "entlasten".

    Ich habe die Profile in Österreich bestellt, dort haben sie 1/3 weniger gekostet als beim günstigsten deutschen Lieferanten - mit Fracht!

    Es hat gut geklappt, man muss Vorkasse leisten, drei Tage später sind die Sachen da. Diese Österreicher bauen nur Volieren, deswegen habe ich da auch den Draht gekauft, ich wollte sicher sein, dass er keine Zinknasen hat. Das hat die Fracht natürlich nach oben getrieben (Volierendraht ist schwer) - aber trotzdem 1/3 billiger als hier. Ich bin zufrieden! Der Aufbau hat einige Zeit in Anspruch genommen, aber alles Material (Pop-Nieten, Dübel. Edelstahlschrauben etc.) haben die Österreicher mitgeliefert. Das war alles gut durchdacht und gemacht. Sogar mit Zeichnung! Man merkte, dass die Erfahrung haben. Und mit Hilfe unserer freiwilligen Feuerwehr hier vom Dorf, Bier, Kartoffelsalat und Würstchen hat der Aufbau auch gut geklappt. :dance:

    Wenn Du noch Fragen hast, gerne!

    Danke Doris, für Deine Mühe!

    Der mit der zerfledderten, dicken Brust, das ist der dicke Bruno. Das andere seine Frau Bonnie. Der Weiße ist mein Lieblings-Hennenmörder Benny, der liebt die Voliere heiß und innig und fliegt zu gerne darin. Elegant aus dem Wohnzimmer heraus, es ist unglaublich, wie schlau der kleine Kerl ist. Hole ich die Aras rein, kommt er von selber hinterhergeflogen.

    Gruß
    Brigitta
     
  15. #34 sternchen2904, 11. April 2005
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest

    Liebe Brigitta,

    ...vielleicht solltest Du mal die 1... vor dem Gewicht wegnehmen, denn schon dann ist es ein gutes Gewicht, will sagen gut genährt...hat die Waage nen Knacks oder ist Bruno ein Ballon.

    Hier kann man was über Größe und Gewicht von Aras nachlesen.

    http://www.haustier-zoo.de/haustiere/index.html?papageien_gelbbrustara.htm

    Leicht und verständlich.

    Gruß
    Gabi
     
  16. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Gabi,

    Ich kann es leider nicht ändern, aber:

    Vom Kopf bis zur Schwanzspitze ist Bruno 1,03 m lang und er wiegt ganz genau 1.876 Gr.

    Aber vielleicht leigt es daran, dass es eben nicht nur die "Norm" gibt.

    Man sehe nur meine Person:

    Die deutsche Durchschnittsfrau ist 1,65 m groß, ich 1,83 m!

    Es gibt halt solche und solche.

    Und Bruno und ich sind eben kein Durchschnitt!

    Gruß
    Brigitta
     
  17. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    P.S.

    Die deutsche "Durchschnittsfrau" wiegt ca. 60 kg. Dieses Gewicht habe ich bei vorgenannter Größe in etwa auch. Hat jetzt meine Waage einen Knacks? Oder ich? Oder die Statistik?

    Ich weiß es nicht. Wahrscheinlich sollte es so etwas wie Bruno und mich gar nicht geben, oder? :D :D :D

    Gruß
    Brigitta
     
  18. #37 sternchen2904, 11. April 2005
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest

    Hallo,

    da will ich mich detailliert nicht zu äussern. Ich kenne Deine Größe....aber 1900gr ist 2X Ara und so sieht Bruno mit Verlaub nicht aus.

    Gabi
     
  19. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    HI Brigitta

    hier ein zitat von Ann auch aus diesem forum

    und deiner ist fast 30 cm grösser
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 sternchen2904, 11. April 2005
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest

    Hi,

    mein Jeckyll ist 98cm lang und hat ein Gewicht von 1100gr. Er hat jetzt schon einen "Mittelscheitel"...will sagen eher fett...aber 1900gr))

    Meine "GROßEN GRÜNFLÜGELS" wiegen 1060gr und 1170gr und sie größer, breiter , massiger.

    LG

    Gabi
     
  22. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Ihr,

    ich denke, die auf der Page von Gabi genannten Angaben sind statistische Durchschnittswerte. Und die sind nun mal kein "Muss" - weder für Mensch noch Tier. Ein nettes "hallo" an alle unter uns, die in Länge und Gewicht nicht "statistisch" sind! Wir sind GROSSARTIG! :dance:

    Der größte Mensch ist fast 2.50 m - der kleinste 0,80 m. Dazwischen liegen 1,70 m - die Größe eines "normalen" Menschen.

    Der schwerste Mensch wiegt 400 kg - die leichtestens weiß ich nicht. Aber ich schätze mal, dass da im Extremfall auch 360 kg Unterschied sein können.

    So ähnlich ist es wohl auch bei den Vögeln. Die Bonnie entspricht dieser Statistik ja auch nicht, 0,94 m Länge und 1.210 gr.

    Vielleicht, weil es beides Wildfänge sind? Keine Ahnung. Und stammen diese Werte von wilden oder nachgezogenen Vögeln? Welche werden größer?
    Ich weiß es nicht, wäre aber mal interessant zu wissen. Und von wann stammen diese Werte?

    Wenn ich daran denke, dass das deutsche Durchschnittsbett seit 50 Jahren 2m lang ist, jedoch die deutsche Durchschnittsgröße sich in gleicher Zeit um 16 % "verlängert" hat, wäre das ja auch eine wichtige Frage, oder?

    Beide sind von einen papageienerfahrenen TA untersucht worden. Bonnie fand er "o.K.", Bruno ist lt. seiner Aussage "riesig" und "dick". Beide sind gesund, keine Fettleber.

    Mir sind sie recht so, wie sie sind. Und da ich selbst der "Statistik" in keinster Weise entspreche, passen sie besonders gut zu mir! :D

    Gruß
    Brigitta
     
Thema: Dürfen Aras noch Aras sein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umgang mit aras

Die Seite wird geladen...

Dürfen Aras noch Aras sein? - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Aras - Sonderausstellung

    Aras - Sonderausstellung: vom 23.05.2017 bis 31.12.2017 im Museum für Naturkunde in Berlin Infodaten.... Klick
  5. Mäusebussarde dürfen bejagt werden?

    Mäusebussarde dürfen bejagt werden?: Hallo, ich habe gelesen, dass Mäusebussard teils unter das Jagdrecht fallen. Aber es sind doch geschützte Greifvögel mit Anhang B. Liegt hier das...