Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an

Diskutiere Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Ach wie schade karin.:( Aber besser sie übt mit unbefruchteten Eier ein bißchen, wenn sie dann später mal befruchtete legt, klappt wenigstens...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Antje

    Antje Guest

    Ach wie schade karin.:(

    Aber besser sie übt mit unbefruchteten Eier ein bißchen, wenn sie dann später mal befruchtete legt, klappt wenigstens alles. ;)

    Wenn die Eier nicht befruchtet sind, kannst Du ja versuchen sie mit Leckerbissen zum Fressen zu animieren. Meiner Nymphendame -sie hat früher auch öfter unbefruchtete Gelege bebrütet und dabei fast ncihts gefressen- habe ich immer eine Kolbenhirse direkt vor den Schnabel gehalten.

    Sie hat auch immer ununterbrochen auf den Eier gesessen und darauf gewartet, daß ihr Hahn Harry sie mal ablöst (so ist das ja bei den Nymphen, genau wie bei den Kakadus). Der hatte aber leider auch keine Lust dazu. Ne, ne, immer diese Kerle. Obwohl eigentlich ist es ja auch verständlich, schließlich hatte er mit der Produktion der Eier ja auch nichts zu tun.

    Aber auch wenn sie jetzt nicht so viel frißt, mach Dir keine Sorgen, das holt sie alles nach. Unsere Paulie war nach der ganzen Brüterei auch mal sichtbar abgemagert, sie hat dann aber innerhalb von ein paar Tagen so viel in sich hineingestopft, daß sie ihr altes Gewicht ganz schnell wieder hatte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    in den letzten zwei Stunden konnte man fast wahnsinnig werden

    Gerry schrie und schrie und schrie.....
    alles half nichts, Spielzeug geben, pah, wegwerf, uninteressant, was zum essen, naja, zur Not mal reinbeiss, und wieder SCHREI SCHREI KREISCH.
    Irgendwann liess sich Rita erweichen und kletterte aus der Kiste raus. Ich habe ihr dann schnell auf einem Löffel frisch gekochte Hülsenfrüchte hingehalten, die sie dann auch mit grossem Gequieke gnädigst annahm. Gerry konnte das alles vom Wintergarten aus beobachten. Ganz flach und schräg lag er im Sitzring drin. Dann kam er reingeflogen auf seinen Käfig, dort wieder fast einen "Handstand" gemacht und sich das alles angeguckt. Sein Gesicht, das reinste Fragezeichen. Es war zu köstlich zum anschauen. Rita hat dann selbst noch aus dem Napf zwei drei Bissen genommen und nix wie rein in die Kiste. Gerry dann rüber auf ihren Käfig und seinen Wachposten wieder eingenommen. Fuss eingezogen, Backen dick aufgeplustert.
    Der Hunger trieb Rita aber bald wieder raus aus der Kiste und an den Napf. Schnell einen Happen und wieder zurück. Das liess sich Gerry nicht zweimal sagen. Schon war er in ihrem Käfig drin und räuberte die Näpfe, alter Fresssack. Rita schaute aus der Kiste zu.
    Ich kann euch sagen, wir brauchen keinen Fernseher mehr. ;)
    Karin (schon etwas mit den Nerven runter)
     
  4. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    :D kann dich soooo guuuut verstehen (fünfmal gut :D ).

    Aber das wird ja wieder besser in ein paar Wochen8o
     
  5. #144 Karin G., 9. Januar 2002
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2002
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Gerry hat heute früh wieder sein nervtötendes schrilles Ich-bin-so-alleine-Kreischkonzert aufgenommen. Ohrstöpselbewaffnet und dem Wahnsinn nahe ignorierte ich es, erst bei anderen Tönen redete ich wieder mit ihm. Wollte ihn ja nicht noch bestärken in seiner Meinung "aha, das Kreischen nützt was".
    Nach mindestens einer Stunde wurde es Rita dann auch zuviel. Sie kam aus ihrer Kiste raus, marschierte gleich ins Bad rein, um dort mal wieder nach dem Rechten zu sehen. Diese Gelegenheit nützte ich und weg mit der Kiste . Dann in ihrem Käfig neue Stangen eingebaut, ab heute Abend gibt es die Schlafkiste nicht mehr (freu mich schon auf den Lärm). Hoffentlich klappt es. Sie rannte dann erstmal eine Weile aufgeregt rum und suchte offenbar ihre "Babies". Doch dann genoss sie sichtlich das Duschbad, putzte sich sehr ausgiebig und ohne Eile, flog sogar von ihrem Käfig auf Gerrys Käfig rüber, dann hat sie fein gegessen. Ich habe den Eindruck, sie wirkt irgendwie erleichtert. Wie gesagt, bis heute Abend......8)

    Karin

    und Gerry hat vorläufig sein Gekreische aufgegeben
     
  6. #145 katrin schwark, 9. Januar 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo karin

    da bedaure ich Dich aber sehr.Ich kenne ja das geschrei von den Edels. Nur meiner kann das sogar mal einen ganzen Tag durchhalten.8( Im moment kräht er auch wieder rum.wie es mit deinen nerven aussieht, kann ich mir denken. Aber umso mehr freuen wir uns, wenn mal wieder ruhe ist:)

    Gruss katrin
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Lagebericht

    die gestrige Nacht ging problemlos vorbei (erleichtert aufschnauf).
    Rita schläft doch seit über 4 Jahren in ihrer Kiste. Die haben wir ihr damals angeboten, weil sie plötzlich anfing, auf dem Käfigboden zu nächtigen anstatt auf der Stange. Wir haben schon öfters probiert, ihr die Kiste wieder wegzunehmen, aber das gab dann nur abendliches Geschrei. Also hingen wir sie wieder ran.

    Heute waren die beiden sehr friedlich, wenn man davon absieht, dass Rita auf Gerry los ist, als er auch mal zu Fuss ins Bad wollte ;) , sie haben in der Voliere sogar mal kurz "geschnäbelt".
    Jetzt am Abend stellte ich fest, dass Gerry ganz dünn machte, komisch. Habe gleich mal das Rotlicht geholt, er schien es zu geniessen. Rita schaute neidisch von ihrem Käfig aus zu. Also bekam sie anschliessend auch Rotlicht. Sie zerfloss regelrecht auf der Stange und gurrte ganz zufrieden vor sich hin.

    Hoffentlich können wir sie weiterhin ohne Schlafkiste halten, dann legt sie hoffentlich auch nicht so schnell wieder Eier.

    Karin, die auf Holz klopft (aua, mein Kopf)
     
  8. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Karin,

    Ich hoffe auch, das Ihr weiter so ruhige Abende und Nächte habt ... :)
    Es ist wirklich ein kleines Drama mit der Rita.
    Aber ich drücke Ihr die Daumen, das sie nicht nach Ihrer Schlafkiste sucht.
     
  9. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    vielleicht Alternative

    Hast du schon versucht ihr ein Schlafbrett anzubieten ?

    Das hab ich bei den Agaporniden gemacht.
    Bei den Kästen hatte ich ständig Eier und Nachwuchs.

    Wenn ihr das Brett nicht zusagt, könntest du ihr ja noch eine Decke drauf legen (zum kuscheln).

    Bobby schläft übrigens auch oft im Hundekörbchen.
     
  10. #149 Papageno1902, 18. Januar 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Futtersuppe!

    Hallo Karin,

    ich habe auch 2 Edelpapageien. Meine Henne, die Lissy, die ist auch so ein kleines Schweinchen. Wenn die neues Futter haben dann wird erstmal aus allen Näpfen gemischt. :D Die Körner in den Obstnapf und dann natürlich auch ins Wasser. Und sie selbst sieht dann immer aus wie frisch aus der Obstpresse. Es sei denn es gibt Ei, denn dann ist sie soooo vorsichtig das da auch ja nix verloren geht das sie wenn doch mal etwas runterfällt sogar hinterher geht um es aufzuheben. ;)
    Unser Hahn, Kabal, der ist bei allem was er isst soo ordentlich das man wirklich überhaupt nicht mitkriegt wenn er etwas gefressen hat. Das erkennt man dann nur am Geruch. Naja, er fütter Lissy dann halt auch hinterher immer damit und dann riecht er wirklich schlimm! :k Richtig doll nach Essig oder so!
    Der Hahn den wir vorher hatten, der ist leider gestorben :(, war genauso ein Schwein wie unsere Lissy. Also, Edelpapageien sind im allgemeinen wirkliche kleine Schweine was das essen betrifft. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Lieben Gruss
    Jan
     
  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hurra, noch ein Edler-Halter!!!

    Hallo Jan
    das ist toll, dass du auch zum Forum gestossen bist und ebenfalls zwei Edelpapageien dein Leben verschönern. Wie alt sind die zwei denn? Bin ganz neidisch, dass Kabal die Lissy füttert. So intim sind unsere noch nicht, leider.
    Karin
     

    Anhänge:

  12. #151 Papageno1902, 18. Januar 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    gegenseitiges Füttern!

    Hallo Karin,

    ich finds auch schön mich mit anderen gleichgesinnten Edelhaltern zu unterhalten.:)
    Das mit dem gegenseitigen Füttern ist so eine Sache. Ich finde es superschön wenn die beiden sich füttern. Das bedeuted jedoch leider nicht gleich das sie sich so supergut verstehen. Lissy ist glaub ich noch nicht ganz Geschlechtsreif und deshalb sieht sie das doch eher noch als Spiel an. Dazu kommt noch das Kabal unheimlich gutmütig zu Lissy ist und sich überhaupt nicht gegen sie wehrt. Sie zupft ihm nämlich mit aller Vorliebe die Feder aus. Und zwar so extrem das er am Hinterkopf und unter dem einen Flügel schon nackt ist. Weisst Du vielleicht was man dagegen machen kann? Naja, Kabal ist schon 6 Jahre alt und somit voll Geschlechtsreif, aber Lissy weiss überhaupt nichts damit anzufangen. Somit ist es bei Kabal so das er sich auf unseren Händen reibt und Lissy macht das in einem kleinen Katzenkorb auf dem Fussboden, nur leider machen sie das nicht zusammen! Aber es sieht wirklich toll aus wenn die beiden sich füttern. Vielleicht kommt das ja noch. Lissy ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und kommt so langsam in die Jahre.
    Aber lass Dich nicht entmutigen weil Deine beiden sich noch nicht füttern. Lissy und Kabal haben am Anfang richtig heftige Kämpfe geführt, so mit geöffneten Flügeln aufeinander los, und richtig zubeissen. Jetzt können die beiden schon fast nicht mehr ohne den anderen.
    Du hast ja wunderschöne Fotos hier im Forum. Deine beiden sind 2 Neuguineas, oder 2 Salomonen, richtig? Find ich echt klasse! Ich glaube ich stell auch von meinen beiden mal Fotos hier ein. Kommt noch, dann kannst Du unsere beiden auch mal bestaunen.

    Lieben Gruss
    Jan 8)
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Jan
    wir haben Neuguinea-Edelpapageien (steht so auch im Profil), und du?
    Rita trieb "es" früher ganz wild mit aus dem Wäschekorb geklauten Socken. Macht sie nun nicht mehr, seit wir den Gerry haben. Sie hackt meistens nach ihm und vertreibt ihn auch vom Kletterbaum. Aber es geht schon ganz prima zusammen, am Anfang hatte sie vor ihm fürchterliche Angst, entsprechende Berichte habe ich bereits hier reingestellt. Falls es dich interessiert, musst du mal "graben" gehen.

    Liebe Grüsse
    Karin
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Edelpapagei Gerry macht Fortschritte

    Vor ein paar Tagen umwickelte ich das Transportstöckchen von Gerry mit Kokosschnur, damit er sich besser festhalten kann. Ich trug ihn ganz langsam durchs Wohnzimmer, Flur, Bad (dort sass Rita auf dem Waschbecken beim Mittagsschläfchen) und zurück zur Küche. Habe es fast bis zum Fenster geschafft, aber dann bekam er doch "Muffensaussen" und flitzte ab. Und "duften" musste er vor Aufregung. Hat sich aber alles ganz genau angesehen, Kopf links, Kopf rechts, langer Hals.
    Tags darauf: Erfolgserlebnis!!!! Habe den Gerry wieder auf dem umwickelten Stöckchen geholt und in die Küche getragen. Dort sass Rita schon an einem Fenster auf ihrer Schaukel. Den Gerry dann vor die zweite Schaukel hingehalten, er stieg nach anfänglichem Zögern tatsächlich drauf. Grosse Augen durchs Fenster, dann wieder abgedüst. Wieder geholt, mehrmals. Dann hatte er das kapiert und flog von draussen auch wieder alleine in die Küche auf diese Schaukel. Da er aber mit so vollem Schwung ankam, schwang die heftig hin und her. Er bekam natürlich Angst, flitzte ab, kehrte aber bald wieder zurück. Immer wieder. Dann holte ich ihn mit dem Stock und setzte ihn langsam drauf, dass es nicht so wild schaukelt. Nun konnte er sehr aufmerksam beobachten, wie die Futternäpfe gereinigt und aufgefüllt wurden. War seeeehr interessant. Und jetzt kommt er regelmässig auch in die Küche, wenn sie Freiflug haben. (Natürlich nicht, wenn ich gerade die "Kochtöpfe schwinge", dann sind sie eingesperrt)
    Karin
     
  15. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Karin,

    Glückwunsch zu Deinem Erfolgserlebniss.
    Es dauert manchmal wirklich etwas lange, bis unsere Geier begreifen, das man Ihnen nichts böses wollte, wenn mal wieder etwas neues ist ... :)
     
  16. Kuni

    Kuni Guest

    hallo karin!

    toll deine beschreibung! meinen beiden geht es ähnlich, in bereichen in denen sie sich auskennen, da sind sie ja soooo mutig, wenn was neues kommt sind sie äußerst skeptisch.

    wenn das neue fressbar sein könnte, dann kann ich mich voll auf bonnie verlassen, verfressen wie sie ist, und wenn bonnie sich dran gewagt hat und sie offensichtlich nicht zu schaden gekommen ist, dann zieht clyde ganz verwegen auch nach:D

    aber dein gerry macht ja echt tolle fortschritte, erstaunlich nur daß er nicht einfach bei rita abguckt, aber das ist ja vielleicht eine eigenheit der edlen(?)

    liebe grüße
    kuni
     
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Kuni
    das Problem ist, dass Rita nicht selbst auf diese Schaukel am Küchenfenster fliegt. Ich setze sie immer mit dem Stock drauf. Also konnte Gerry sich das nicht abgucken. Heute blieb er nicht, ist er immer wieder sofort zurückgeflogen, weiss nicht, was ihn störte:?

    Karin
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Edelpapagei Rita und Gerry

    jetzt sitzen sie gerne bei mir am Abend in der Küche
    Gerry rechts auf seiner neuen Stange
     

    Anhänge:

  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    häh, is was?
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    meinste mich?
     

    Anhänge:

  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    lass mich doch in Ruhe, bin müüüüde
     

    Anhänge:

Thema:

Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.